Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.2011, 22:30   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Fast 11.000 Teilnehmer/Innen demonstrieren in Bonn. Besetzung einer Rheinbrücke (Brückentechnologie) Erstmals in der Geschichte der Anti-Atombewegung demonstrierten heute unter dem Motto “Atomkraft -Schluss!” gleichzeitig in über 20 Städten insgesamt 160.000 Menschen für ein schnelles Ende der Atomkraft. In der Hauptstadt zogen 25000 Atomkraftgegner vor die CDU-Zentrale und forderten Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, ohne jede Verzögerung [...]

Weiterlesen...
Martin Behrsing ist offline  
Alt 29.05.2011, 06:51   #2
mirco->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 258
mirco
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Ist das nun gut oder eher weniger?

Bei den letzten Demo´s waren es noch 300K und nun, nachdem bekannt wurde das noch 2 weitere Kerne in Japan geschmolzen sind, werden es weniger Demonstranten.

Denken die Bürger wieder einmal weil die Politik über das Problem, in dem Fall Atomkraft, redet, wären Ihre Interessen berücksichtigt und die Bürger würden ernst genommen?

Ich finde es schade, dass die Bewegung auf der Strasse 140K Menschen nicht mehr motivieren konnte mitzumachen.

Lg
morph
__

Es gibt keine Passagiere auf dem Raumschiff Erde, jeder gehört zur Besatzung
mirco ist offline  
Alt 29.05.2011, 11:17   #3
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Meinetwegen kann die Bundesregierung exorbitante Steuern für Atomstromerzeugung festlegen und im Gesetz festschreiben, dass diese auf Atomstrombezieher (und nur auf diese) umgelegt werden darf. Vielleicht motiviert das dann irgendwen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 29.05.2011, 12:10   #4
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Und nach der Demo wieder heimgehen und erst mal den Fernseher einschalten

Wieviele haben gleich nochmal demonstriert, als es um die Existenz ging und diese um sagenhafte 5€ erhöht wurde bzw das Elterngeld mal weggestrichen wurde? Ist ja nicht so, als gäbe es keine Menschen, die an der Armutsgrenze leben müssen....

@Mario
kann ich alsod avon ausgehen, dass du dann auch meine Nachtspeicherheizung, die mit u.a Atom bestrieben wird, bezahlst....wären so um die 1100€ pro Jahr. (inkl. Rest)
Was soll der Käse?
Macht den Ökostrom günstiger und man kann auch mal umsteigen, aber so?
Lexxy ist offline  
Alt 29.05.2011, 12:13   #5
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Es liegt an uns, denn: YouTube - 3 Sat ZAPP - Systematisch Medienzensur in Deutschland

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 29.05.2011, 12:22   #6
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Zitat:
Statt eines Ausstiegs setzt der G8-Gastgeber und größte europäische Atomstromproduzent aber auf eine Stärkung der französischen Nuklearenergie. In den USA widerum wird vermehrt über Atomkraft diskutiert, um unabhängiger von Öleinfuhren zu werden und den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) zu bremsen.
G8 in Deauville: Atompolitik - Kanzlerin macht Stress - Politik | STERN.DE
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 29.05.2011, 16:18   #7
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Zitat:
28.05.2011, Bremen: Anti-AKW-Demonstration
28. Mai 2011

Die für diesen Samstag angelegte Demonstration gegen Atomkraft mit etwa 2000 bis 3000 Beteiligten schaffte es trotz ihrer Größe nicht, sich auf einen aussagekräftigen Protest zu verständigen. Eher entstand der Eindruck von einem Trauermarsch mit Volksmusik, der sich auf einer überraschend kurzen Demoroute vom Goethe-​ zum Bahnhofsplatz bewegte. Zwar waren zwischenzeitlich vereinzelte „Abschalten!“-​Ausrufe zu vernehmen, [...]
28.05.2011, Bremen: Anti-AKW-Demonstration « Antifaschistische Aktionsgruppe Sabotage

Ich hoffe, es war nicht wie beschrieben.


Zitat:
Fürth: 3000 gg. Atomkraft
Fürther Antifa-Presse 29.05.2011 13:22 Themen: Atom

Rund 3000 Menschen demonstrierten heute in Fürth bei einer nordbayernweiten Kundgebung gegen Atomkraft. Damit lag die Teilnehmerzahl der Veranstaltung im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags weit unter den erwarteten 5 bis 10 Tausend. Aufgerufen hatte der Bund Naturschutz (BUND) und das Fürther Anti-Atom-Bündnis. Neben Parteien und Gewerkschaften beteiligten sich auch antikapitalistische AtomkraftgegnerInnen mit einem Großtransparent und Flugblättern.
de.indymedia.org | Fürth: 3000 gg. Atomkraft


Frankfurt am Main:
Zitat:
Abschalten
saul 29.05.2011 12:25 Themen: Atom Ökologie

Samstag fand auch in Frankfurt die Demo gegen Atomkraft statt. Es gab vorher eine Demo vom Hauptbahnhof zum Römer und eine Fahrraddemo. Etwa 8 - 10000 beteiligten sich.

Zitat:
Göttingen:
SK 29.05.2011 05:34 Themen: Atom

Am Sonnabend, den 28.05.2011, begann um 11 Uhr am Bahnhof eine Kundgebung gegen die Atomkraftwerke.
de.indymedia.org | Göttingen:


Zitat:
Bonn: Tausende bei Anti-Atom-Blockade
28. Mai 2011

Nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima haben am 28. Mai 2011 erneut Hundertausende gegen die zivil-militärische Nutzung von Atomenergie demonstriert. Fast vier Monate nach dem japanischen Super-GAU war dies der dritte Massenprotest-Aktionstag in Deutschland. In Bonn gingen über 6.000 Menschen auf die Straße und trainierten auf der Kennedybrücke für die geplanten Sitzblockaden vor Atomkraftwerken, welche ab Pfingsten geplant sind.
Bonn: Tausende bei Anti-Atom-Blockade « anarchosyndikalismus.blogsport.de


edit:
Zitat:
Anti-Atom-Demo in Kiel: Kurzbericht & Fotos
Warda Bei 29.05.2011 17:01 Themen: Atom Soziale Kämpfe

Am 28.5. demonstrierten in Kiel, wie in vielen anderen Städten auch, tausende Menschen gegen Atomkraft und für die Stilllegung der AKW. In Kiel kamen nach unterschiedlichen Angaben 3000-4000 AtomkraftgenerInnen zusammen.
de.indymedia.org | Anti-Atom-Demo in Kiel: Kurzbericht & Fotos

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 30.05.2011, 00:31   #8
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Es ist schon ein Erfolg, weil du ja die Demos angefangen von Berlin über die 200 Km Menschenkette über den Deich bis heute zusammenzählen musst, denn da waren jedesmal andere Leute mit dabei.
Obwohl die Sozialdemokraten (bis auf ein kleines Häuflein mit SPD- Fähnchen) und die anderen Parteien nicht mobilisiert hatten, weil sie nicht reden durften.
Und die Grienpicer sich ausgeklinkt haben, weil sie ihre Spendenerlaubnis nicht gefährden wollten.
Und die Vorbereitungen abgeschotten hinter den Kulissen stattfanden sodass sonderbare Gerüchte kursierten, die Sonne mit der Faust wwäre unerwünscht.
Trotz alledem und alledem.

Wenn wirklich klar wird, dass 90% der Leute gegen Atomenergie sind, dann kommt die große Preisfrage:
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 30.05.2011, 07:40   #9
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

im prinzip verhält sich das mit dem atomstrom ein bissel so wie mit klimaschutz und umweltschutz allgemein.
manche dinge müssen getan werden aber grundsätzlich sage ich wenn es mir nur hohe mehrkosten bringt ist mir umweltschutz schei*segal. viele sachen sind auch nur geldmacherei oder der sinn wird aus irgendwelchen anderen gründen nicht erreicht.
mit dem atomstrom ist es meiner meinung nach so das die sache natürlich schei*sgefährlich ist. es nutzt mir aber herzlich wenig wenn man sofort alles abschaltet weil schlussendlich auch nur wieder die preise steigen auch wenn es garnicht nötig wäre.
unsere nachbarn lachen sich dann echt kaputt wenn wir ihren atomstrom kaufen. ob 10 jahre jetz zu lang, sind keine ahnung. sofort auzusteigen wäre aber meiner meinung nach eine unüberlegt hauruckaktion.
warpcorebreach ist gerade online  
Alt 30.05.2011, 08:51   #10
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

@warpcorebreach
Na ich gebe aber auch zu bedenken, dass der Atomsektor hoch subventioniert ist. Deutschland ist also so reich, dass es uns die Stromrechnungen teilweise "bezahlt" (und den Shareholdern ihren Profit). Warum muss das jetzt aber ausgerechnet Atomstrom sein, den der Staat noch fördert? Aussteigen müssen wir so oder so - vor allem, weil wir Grips in der Birne haben. Jedes Jahr, das wir warten, schmeißen wir den Leuten Geld in den Rachen, denen es egal ist, womit sie ihre Profite einfahren. Fukushima ist ein aktuelles mahnendes und trauriges Beispiel einer langen Kette: YouTube - Zeitstrahl-Aktion in Schwerin. Die tausenden meldepflichtigen Ereignisse allein in Deutschland sind nicht ohne Grund meldepflichtige Ereignisse. Und ich nehme an, dass es bei Nuklearanlagen wesentlich mehr derartige Konstellationen gibt als bei Solarpanelen, Windrädern oder Wasserkraftwerken. Selbst wenn - so hat die Vergangenheit gezeigt, dass derartige Ereignisse immer einen großen Umkreis betreffen. Guck dir die Millionenstadt Hamburg an - das Risiko dort ist dreimal so hoch wie z. B. in Berlin, weil rund um Hamburg eben drei Meiler stehen.

Die Mehrkosten sind also nur vorgeschoben. Natürlich sind Investitionen notwendig - die Technologie wächst leider nicht am Baum. Nur als die Bundesrepublik (und auch die DDR) ebensolche Investitionen getätigt haben in Atomkraftwerke, da ging das auch. Warum sollte das nicht gehen bei einer Ablösetechnologie? Wenn du sogar sagst, dass die Mehrkosten gar nicht nötig wären, dann gehört ein Plan zur Vermeidung derartiger Kosten trotz des Wandels dazu. Da isses also nur ein erster Schritt, sofort auf die grünen Firmen zu setzen, die bundesweit verkaufen. - Die Zeit, den den Großen zum Abschalten gegeben wird, soll sicherlich auch dazu dienen, dass diese sich umstellen können, um den Profit dann eben aus den Erneuerbaren zu ziehen; entsprechende Projekte boomen ja zur Zeit. - Ein zweiter wäre, die Versorgung zu dezentralisieren. Es gibt ja Gemeinden, die auf diesem Weg sind (jetzt nicht nur bezüglich Strom), womit wir beim nächsten Punkt sind: Gemeinden und Industrie benötigen sehr viel Energie. Kommt der Wechselwille dort an, dürfte es dem Ganzen noch mal eine ordentlichen Schub geben. Sicher, wenn ich wechsel, dann stehen die Meiler immer noch und produzieren, um dann eben ins Ausland zu verkaufen. Ich denke aber, dass in diesem Fall durchaus der Druck, abzuschalten, immens werden kann.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 30.05.2011, 09:24   #11
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Ist doch alles ganz einfach!


Die deutschen Atomkraftweke gehen sofort vom Netz.

Der Strom wird ab sofort entschieden billiger in Temelin und Osteuropa eingekauft.
Dieser wird gegen sauberen norwegischen Wasserkraftstrom eingetauscht.
Der Verbraucher ist beruhigt, weil grüner Strom aus der Steckdose kommt - und die Grünen verbuchen alles als ihren Erfolg und werden fleißig von den Wählerinnen und Wählern gewählt.
 
Alt 30.05.2011, 09:43   #12
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

...ich wundere mich, dass ich überhaupt noch strom habe
...ist uns nicht vorher gesgt worden, wenn man in D AKWs abschalte, werde das netz zusammen brechen, nun haben wir doch eine größere anzahl von AKWs still stehen und der strom fließt trotzdem
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline  
Alt 30.05.2011, 09:50   #13
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
@warpcorebreach
Na ich gebe aber auch zu bedenken, dass der Atomsektor hoch subventioniert ist. Deutschland ist also so reich, dass es uns die Stromrechnungen teilweise "bezahlt" (und den Shareholdern ihren Profit). Warum muss das jetzt aber ausgerechnet Atomstrom sein, den der Staat noch fördert? Aussteigen müssen wir so oder so - vor allem, weil wir Grips in der Birne haben. Jedes Jahr, das wir warten, schmeißen wir den Leuten Geld in den Rachen, denen es egal ist, womit sie ihre Profite einfahren. Fukushima ist ein aktuelles mahnendes und trauriges Beispiel einer langen Kette: YouTube - Zeitstrahl-Aktion in Schwerin. Die tausenden meldepflichtigen Ereignisse allein in Deutschland sind nicht ohne Grund meldepflichtige Ereignisse. Und ich nehme an, dass es bei Nuklearanlagen wesentlich mehr derartige Konstellationen gibt als bei Solarpanelen, Windrädern oder Wasserkraftwerken. Selbst wenn - so hat die Vergangenheit gezeigt, dass derartige Ereignisse immer einen großen Umkreis betreffen. Guck dir die Millionenstadt Hamburg an - das Risiko dort ist dreimal so hoch wie z. B. in Berlin, weil rund um Hamburg eben drei Meiler stehen.

Die Mehrkosten sind also nur vorgeschoben. Natürlich sind Investitionen notwendig - die Technologie wächst leider nicht am Baum. Nur als die Bundesrepublik (und auch die DDR) ebensolche Investitionen getätigt haben in Atomkraftwerke, da ging das auch. Warum sollte das nicht gehen bei einer Ablösetechnologie? Wenn du sogar sagst, dass die Mehrkosten gar nicht nötig wären, dann gehört ein Plan zur Vermeidung derartiger Kosten trotz des Wandels dazu. Da isses also nur ein erster Schritt, sofort auf die grünen Firmen zu setzen, die bundesweit verkaufen. - Die Zeit, den den Großen zum Abschalten gegeben wird, soll sicherlich auch dazu dienen, dass diese sich umstellen können, um den Profit dann eben aus den Erneuerbaren zu ziehen; entsprechende Projekte boomen ja zur Zeit. - Ein zweiter wäre, die Versorgung zu dezentralisieren. Es gibt ja Gemeinden, die auf diesem Weg sind (jetzt nicht nur bezüglich Strom), womit wir beim nächsten Punkt sind: Gemeinden und Industrie benötigen sehr viel Energie. Kommt der Wechselwille dort an, dürfte es dem Ganzen noch mal eine ordentlichen Schub geben. Sicher, wenn ich wechsel, dann stehen die Meiler immer noch und produzieren, um dann eben ins Ausland zu verkaufen. Ich denke aber, dass in diesem Fall durchaus der Druck, abzuschalten, immens werden kann.

Mario Nette

ich gebe zu das ich die hintergründe der strommafia nicht kenne. einzig allein das kohle subventioniert wird mir bekannt. klar, subventionen sind oftmals auch schwachsinn aber ich persönlich werde da nichts drann ändern. und das kostenerhöhungen mit nicht handfesten begründungen getätigt werden damit rechne ich ganz fest.

weil es grad so gut passt: sollte der spritpreis wirklich für feste zeiträume festgelegt werden weiss ich jetz schon das es eher ein nachteil denn ein vorteil für uns sein wird. wenn jetzt beispielsweise der preis vorher die hälfte des tages niedriger war als den rest des tages. so wird sich der preis da nicht mehr änderbar mit sicherheit immer am oberen ende orientieren. das ist doch so sicher wie das amen in der kirche.
warpcorebreach ist gerade online  
Alt 30.05.2011, 09:53   #14
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Zitat von Mecklenburger Beitrag anzeigen
...ich wundere mich, dass ich überhaupt noch strom habe
...ist uns nicht vorher gesgt worden, wenn man in D AKWs abschalte, werde das netz zusammen brechen, nun haben wir doch eine größere anzahl von AKWs still stehen und der strom fließt trotzdem
Seit dem Moratorium hat Deutschland den Stromimport aus Frankreich (s Atomkraftwerken) verdoppelt,

Und warte mal den November ab...
 
Alt 30.05.2011, 10:04   #15
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

...also ich muss dir sagen, mir ist das egal, ich bin eh draußen solange es hell ist, wenn im november alles zusammen bricht geh ich halt ins bett-fertig!
...momentan habe ich ganz andere sorgen, ich brauche weder familien im brennpunkt, noch britt noch betrugsfälle etc. da wird eh nur rum gebölkt wie am spieß!
...kochen tu ich auf nem kohleherd, mit dem licht wirds blöd, kerzen kosten geld!
...was genau meinst du passiert im november, sollte man sich n notstrom-dings besorgen??? :-)
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline  
Alt 30.05.2011, 10:09   #16
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Seit dem Moratorium hat Deutschland den Stromimport aus Frankreich (s Atomkraftwerken) verdoppelt,

Und warte mal den November ab...
Klingt ja dramatisch . Schon 2005 produzierte Deutschland 700.000 GWh Strom. Der Import des Stroms aus Frankreich hochgerechnet auf ein Jahr müsste, hielte man sich an die Werte aus der Zeit des Moratoriums - 50 GWh pro Tag, 18.250 GWh betragen. Macht rund 2,6 %. Ich denke, eher weniger, weil seit 2005 die Menge erzeugten Stroms jährlich gestiegen sein dürfte.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 30.05.2011, 10:19   #17
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

...hey mario, ich habe ein stromverbrauchsmessgerät mal aus neugier
in der steckdose und dann meine stehlampe mit ner 11 Watt energiesparFUNZEL zusammen gesteckt-also 11 watt lichtausbeute, ABER laut messgerät ein stromverbrauch von 13.4 watt !!!!
deine meinung bitte mal hierzu
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline  
Alt 30.05.2011, 10:26   #18
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Das kann daran liegen, dass wir nicht konstant immer 230 Volt haben, sondern auch mal weniger oder mehr:
Zitat:
Ab 1987 erfolgte zunächst eine Umstellung in mehreren Abstufungen auf 230 V +6 % und -10 %. Von 2009 an darf die Netzspannung von 230 V um ±10 % abweichen, damit sind 207 Volt bis 253 Volt erlaubt.
Netzspannung

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 30.05.2011, 10:40   #19
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

...AHA, das könnte der grund sein weshalb die funzeln NIE so lange halten wie eigentlich angegeben, in der spanne von 207 - 253 V haben die elektronischen netzteile/platinen ne menge arbeit wenn das so schwankt !
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline  
Alt 31.05.2011, 21:09   #20
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Nun diskutiert ihr schon über Spannungsspitzen obwohl die Wenigsten von euch eine Ahnung davon haben.
Doch egal Deutschland will keinen Atomstrom mehr, in Ordnung!
Warum soll aber die Welt am deutschen Wesen genesen?
Der Atomstrom ist nun mal da und wird wegen Deutschland auch nicht abgeschafft.
Seit 3 Monaten habe ich meinen Wohnsitz nach Frankreich verlegt, die Strom- und Gaskosten haben sich gedrittelt.
Nun denn wenn ihr in Deutschland die Welt retten wollt, dann versucht es.
Ich fürchte nur daß der Erfolg ziemlich mager sein wird, aber nichts desto Trotz: " Bon Chance !"
hemmi ist offline  
Alt 31.05.2011, 23:46   #21
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Bonne chance en France!
__

"Es reicht nicht, keine eigene Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!"

Ehrensache - Naturtalent.
olivera ist offline  
Alt 02.06.2011, 10:45   #22
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 160.000 Menschen demonstrieren in über 20 Städten für den sofortigen Atomausstieg

Und zu Pfingsten gibts keinen Strom mehr!

Netzagentur: Schon zu Pfingsten Stromprobleme möglich - Atomausstieg - FOCUS Online

Ja und übermorgen ist Weihnachten! Frohes Fest!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
 

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbung in anderen Städten gere Allgemeine Fragen 6 26.02.2009 19:49
eingehaltene Sozialleistungen trotz sofortigen Widerspruch Wanted Allgemeine Fragen 12 18.12.2008 19:38
Tausende Menschen demonstrieren gegen Hartz IV wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 43 10.11.2008 13:49
Wie Reiche die Armen aus den Städten verdrängen Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 19.07.2008 10:10


Es ist jetzt 11:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland