Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2011, 22:59   #1
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat:
Hartz 4 Empfänger sagt die Wahrheit.flv
www.youtube.comALG 2 Empfänger in Talkshow lässt alles raus und hat nebenbei mehr Plan als diese dumm glotzenden Politikverbrecher, noch ein Kanzlerkandidat :-)
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 17.05.2011, 23:23   #2
knispel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 94
knispel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Absolut auf den Punkt gebracht!
knispel ist offline  
Alt 17.05.2011, 23:30   #3
Clint->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 803
Clint
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Is ja OK so. Aber es kotzt mich immer mehr an: Ich hab 40, oder so ähnlich, Jahre eingezahlt und dann dieses. Was ist eigentlich mit den Leuten die von Anfang an Krüppel (ich darf das sagen bin Schwerbehindert) waren? Natürlich haben die nix geleistet! Sollen die jetzt verrecken? Oder so Idioten wie mich. Hab mein Studium versiebt um meine Eltern zu Tode zu pflegen. Meine lieben Geschwister hatten ja sooo wenig Zeit. Leider war mein Vater nicht der Herr Haniel, sondern nur Schrankenwärter. Und als das Bafög ausgelaufen war, hab ich nebenbei Studentenjobs, das waren die ohne Sozialabgaben und nur deshalb gabs die, gemacht. Klar ich faule Sau hab nur 5 Jahre eingezahlt und darf deshalb natürlich nicht das Gleiche kriegen wie son Meisterchen, das seine Eltern der Allgemeinheit aufgebürdet hat. Und noch S*c*heiße geschrien hat wenn er über den Freibetrag, der großzügig bemessen war, kam und 100 Mark zuzahlen sollte. Wie ungerechtfertigt Herr Haniel, Frau Quand oder sonst wer ohne Eigenleistung an seine Kohle kommt ist natürlich beim Meisterchen kein Thema.

LG

Clint
__

Stellt endlich das Dummschwätzen von "Hinterbänklern" unter Strafe.
Eigentlich sollte hier was über die FDP und ihre Wichtigkeit für die BRD stehen.
Lieber was von Armin Rohde: Die Jobs, um die Die sich drücken, gibts garnicht!
Clint ist offline  
Alt 18.05.2011, 00:36   #4
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von Clint Beitrag anzeigen
Is ja OK so. Aber es kotzt mich immer mehr an: Ich hab 40, oder so ähnlich, Jahre eingezahlt und dann dieses. Was ist eigentlich mit den Leuten die von Anfang an Krüppel (ich darf das sagen bin Schwerbehindert) waren?
Keep cool! Der Mann war sehr aufgeregt, als er endlich zu Wort kam, und endlich das sagen konnte, was ihm schon lange am Herzen lag. Er ist nicht so redegewandt und medienvertraut, wie die ihn flankierenden Politheinis.
Das wesentliche hat er ausgesprochen. Dass er seine Ersparnisse aufbrauchen musste, dass Hartz von Rot-Grün eingeführt, durchgeführt und ausgeführt wurde und wird. Dass der RL nicht zum Leben reicht. Dass die u.a .Globalisierung Ursache der Massenarbeitslosigkeit ist, und nicht die Fauheit der Bevölkerung. Und er wies auch daraufhin, dass die Hartzgesetzgebung Dank der Rot-Grünen Mischpoke dem Niediglohnsektor Tür und Tor öffneten, und den ZAFs den roten Teppich ausrollten. Nicht zu vergessen, dass er deutlich darauf hinwies, dass Hartz in erster Linie Angst hervorrufen soll!
Das Klatschen der Zuschauer war ein deutliches Signal, dass sie seine Äußerungen genauso betrachten. Schön war dabei auch die Kameraführung. Das dumme Gesicht der Illner, dazu die Großaufnahme des verrutschten Gesichtsausdrucks von der Lügen, ein sprachloser Trittin und der Clown vom paritätischen Wohlfahrtsverband.
Ich habe das unbestimmte Gefühl, dass der Hartz IV-Empfänger vor der Sendung in eine andere Richtung gebrieft wurde. Anders kann ich mir die Sprachlosigkeit und seltsamen, beinahe überraschten Gesichtsausdrücke nicht mehr erklären.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 18.05.2011, 07:06   #5
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Sehr gut! Leider entspricht dieser alg2-bezieher nicht dem Bild, welches der Gesellschaft täglich via Mainstreammedien in den Kopf gehämmert wird!

Das Video wurde 2010 hochgeladen. Man kann also davon ausgehen, das v.d.l. nicht beeindruckt von dem war, was der Mann zu sagen hatte.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 18.05.2011, 07:23   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat:
Das Klatschen der Zuschauer war ein deutliches Signal, dass sie seine Äußerungen genauso betrachten.
Mir sagt das Klatschen etwas ganz anderes...
gast_ ist offline  
Alt 18.05.2011, 10:13   #7
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Mehr davon.

Das sich von der Lügen nicht davon beeindrucken lässt, war doch wohl klar oder ? Die Frau ist eine Soziopathin, der ist das Leid der Leute völlig egal.
Es geht um die Bürger dieses Landes und die erreicht der Mann!
andy84 ist offline  
Alt 18.05.2011, 10:46   #8
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Ein guter Auftritt in diesen Laberrunden.

Wer ist eigentlich nochmal das Bübchen rechts neben dem Elo?
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 18.05.2011, 10:49   #9
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Keep cool! Der Mann war sehr aufgeregt, als er endlich zu Wort kam, und endlich das sagen konnte, was ihm schon lange am Herzen lag. Er ist nicht so redegewandt und medienvertraut, wie die ihn flankierenden Politheinis.
Das wesentliche hat er ausgesprochen. Dass er seine Ersparnisse aufbrauchen musste, dass Hartz von Rot-Grün eingeführt, durchgeführt und ausgeführt wurde und wird. Dass der RL nicht zum Leben reicht. Dass die u.a .Globalisierung Ursache der Massenarbeitslosigkeit ist, und nicht die Fauheit der Bevölkerung. Und er wies auch daraufhin, dass die Hartzgesetzgebung Dank der Rot-Grünen Mischpoke dem Niediglohnsektor Tür und Tor öffneten, und den ZAFs den roten Teppich ausrollten. Nicht zu vergessen, dass er deutlich darauf hinwies, dass Hartz in erster Linie Angst hervorrufen soll!
Das Klatschen der Zuschauer war ein deutliches Signal, dass sie seine Äußerungen genauso betrachten. Schön war dabei auch die Kameraführung. Das dumme Gesicht der Illner, dazu die Großaufnahme des verrutschten Gesichtsausdrucks von der Lügen, ein sprachloser Trittin und der Clown vom paritätischen Wohlfahrtsverband.
Ich habe das unbestimmte Gefühl, dass der Hartz IV-Empfänger vor der Sendung in eine andere Richtung gebrieft wurde. Anders kann ich mir die Sprachlosigkeit und seltsamen, beinahe überraschten Gesichtsausdrücke nicht mehr erklären.

Moin,

du liegst richtig in deiner Vermutung, dass der HartzIV-Empfänger wohl eine andere Richtung vertreten sollte. Meiner Meinung nach ist das "U-Boot spielen" auch die einzige Möglichkeit, um überhaupt in der Öffentlichkeit entsprechend zu Wort zu kommen.
Wie ich darauf komme, deine Vermutung als gesicherte Tatsache zu bestätigen? Du hast dir die Frage weiter oben bereits teilweise selbst beantwortet. Man schaue sich den Film aber ruhig ein paar Mal hintereinander an und betrachte die Gesichter der anderen Anwesenden noch ein bisschen genauer. Man kann feststellen, dass die Lippen der Beteiligten urplötzlich schmäler werden und Richtung Mundhöhle eingezogen werden, Augen starren, flackern unruhig hin und her, Zuckungen im Mundwinkel, das Gelenk des Unterkiefers beginnt zu zucken, sichtbare Unruhe durch plötzliche Bewegungen - das alles sind Anzeichen, dass da jemand - inklusive Moderatorin - mit etwas konfrontiert wurden, das so nicht abgesprochen war und die Beteiligten in Unruhe versetzte, die diese zwar zu überspielen versuchten, es aber nicht konnten, da die nur auf dummes Geschwurbel trainiert sind. Bei der Körpersprache haben sie kläglich versagt, auch wenn die Meisten diese Feinheiten gar nicht bemerkt haben. Die suchten in Gedanken hilflos nach möglichen Ausreden - hilflos=siehe Körpersprache -, für den Fall, dass der Mann einen der anderen Anwesenden persönlich und tiefgründiger ins Gebet genommen hätte. Gegen Ende des Filmes haben diese wohl bemerkt, dass das wohl nicht mehr der Fall sein wird, das erkennt man daran, dass die Körpersprache dieser Geistespygmäen sich wieder großteils beruhigt hat - außer bei der Moderatorin! Die blieb, während des Interviews praktisch nicht zu sehen, bis zur Überleitung bzw Wegleitung vom Thema sichtbar angespannt. Herr Czentarra hat denen ordentlich eingeheizt.


MfG
Der Brian ist offline  
Alt 18.05.2011, 12:13   #10
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von Der Brian Beitrag anzeigen
Moin,

und betrachte die Gesichter der anderen Anwesenden noch ein bisschen genauer. Man kann feststellen, dass die Lippen der Beteiligten urplötzlich schmäler werden und Richtung Mundhöhle eingezogen werden, Augen starren, flackern unruhig hin und her, Zuckungen im Mundwinkel, das Gelenk des Unterkiefers beginnt zu zucken, sichtbare Unruhe durch plötzliche Bewegungen - das alles sind Anzeichen, dass da jemand - inklusive Moderatorin - mit etwas konfrontiert wurden, das so nicht abgesprochen war und die Beteiligten in Unruhe versetzte, die diese zwar zu überspielen versuchten, es aber nicht konnten, da die nur auf dummes Geschwurbel trainiert sind. Bei der Körpersprache haben sie kläglich versagt, auch wenn die Meisten diese Feinheiten gar nicht bemerkt haben. Die suchten in Gedanken hilflos nach möglichen Ausreden - hilflos=siehe Körpersprache -, für den Fall, dass der Mann einen der anderen Anwesenden persönlich und tiefgründiger ins Gebet genommen hätte. Gegen Ende des Filmes haben diese wohl bemerkt, dass das wohl nicht mehr der Fall sein wird, das erkennt man daran, dass die Körpersprache dieser Geistespygmäen sich wieder großteils beruhigt hat - außer bei der Moderatorin! Die blieb, während des Interviews praktisch nicht zu sehen, bis zur Überleitung bzw Wegleitung vom Thema sichtbar angespannt. Herr Czentarra hat denen ordentlich eingeheizt.


MfG
Respekt für Deine scharfen Beobachtungen (stehen auch bei Dir Werke von Molcho und/oder Ekman im Bücherregel?)

Zum Thema:
Gut und richtig vorgetragen von Herrn Czentarra, dennoch, und darauf können die Mainstream-medien ja felsenfest bauen, morgen schon wieder der "Vergesslichkeit" der Zuschauer zum Opfer gefallen.
"Wir" sollten eben eines nicht vergessen:
Es gibt Millionen von Menschen, die nicht Opfer dieses abartigen Systemes sind.Diese Menschen machen sich keinen Kopf, da gibt es kein Nachdenken, warum auch?
Wenn es keine Berührungspunkte mit den "Anderen" gibt, wozu sich Gedanken machen, wozu hinterfragen, wenn die eigene Welt doch im Lot ist?
Und, Hand auf's Herz, wer von "uns" hat sich zu Zeiten der eigenen Erwerbstätigkeit, als Nichtbetroffener also, intensive Gedanken gemacht, sich mit dem Thema auseinandergesetzt?
Die Anzahl derer dürfte gering sein, und das ist irgendwo auch ein ganz "normales" menschliches Verhalten,so meine Meinung.
Das ist weder als "bösartig" noch gedankenlos einzustufen, es ist einfach so, dass nahezu jeder sich (auch gedanklich) in erster Linie um seinen eigenen kleinen Mikro-Kosmos kümmert.
"Uns" bleibt die Aufgabe, und da meine ich jeden einzelnen von uns, der Sisyphosarbeit nachzugehen und zu versuchen, Nichtbetroffene zu sensibilisieren.
Keine sehr dankbare Aufgabe, das weiß ich nur zu gut, dennoch wichtiger denn je.

fG
Christine
 
Alt 18.05.2011, 12:40   #11
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Sehr gut

Es ist nur leider so, dass dieses H4 System dermaßen Vielschichtig in das Leben der Leidtragenden eingreift, dass man nicht jede einzelne Facette beleuchten kann.
Jeder H4 Empfänger hat seine eigene Geschichte, wieso, weshalb und warum., da ist es schier unmöglich all das in einem 5minütigen Statement wiederzugeben.
Ich finde Herr Czentarra hat diese wenigen Minuten sehr sinnvoll genutzt.

Ich habe viele Jahre als Aufstocker dieses H4 System nutzten dürfen, bin also bestens vertraut mit den einhergehenden Begleiterscheinungen. Ich muss sie nicht aufzählen. Jeder der eine Weile H4 bezogen hat, weiss darum.

Nun bin ich in der glücklichen Lage nicht mehr angewiesen zu sein auf ALG II.

Ich denke meine Aufklärungsarbeit bei Kollegen ist nicht die Schlechteste, da dort alle wissen, dass ich immer sehr fleißig war und bemüht diesem System zu entkommen.

Jeder meiner Kollegen kennt natürlich auch das andere Beispiel, des faulen H4 Empfängers. Aber wer tut das nicht?

Alles in Allem wissen meine Kollegen mittlerweile eine ganze Menge über H4.
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline  
Alt 18.05.2011, 12:42   #12
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Und, Hand auf's Herz, wer von "uns" hat sich zu Zeiten der eigenen Erwerbstätigkeit, als Nichtbetroffener also, intensive Gedanken gemacht, sich mit dem Thema auseinandergesetzt?
Ich habe es!
Und zwar durch die Tatsache bedingt, dass ich damals einen neuen Schützling zur Ausbildung, bzw. Einarbeitung ans Bein gebunden bekam.
Dieser junge Herr erzählte mir derzeit, er sei über eine ZAF an den Betrieb geraten.
Für nur Drei Groschen je Stunde.. könnte man sagen.

ALLE meine Kollegen schüttelten den Kopf mit der Frage, wie man nur so, Zitat: "... Dumm sein kann, für solch einen Hungerlohn arbeiten zu gehen?"

Wir (innerhalb der Schicht) haben uns mit dem Thema befasst und für den "Sklaven" eine Festeinstellung durchboxen können.

Davon aber einmal ab.
Kennt Ihr alle noch: "Mein Haus! Mein Auto! Mein Boot!" ??

Ich hatte selbst einmal ein Haus, zwei Autos, eine gut und fett gefülltes Konto etc..
Bei mir ging es durch meine Scheidung bedingt den Bach herunter.

Und im Nachhinein bin ich dafür sogar auch noch dankbar!
Mit einem dicken "HÄTTE", sage ich ganz frech:
"Hätte ich diese Werte wegen Hartz 4 sausen lassen müssen, dann wäre ich in solch einer Runde sicherlich nicht so beherrscht geblieben."
 
Alt 18.05.2011, 12:48   #13
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Respekt für Deine scharfen Beobachtungen (stehen auch bei Dir Werke von Molcho und/oder Ekman im Bücherregel?)

Zum Thema:
Gut und richtig vorgetragen von Herrn Czentarra, dennoch, und darauf können die Mainstream-medien ja felsenfest bauen, morgen schon wieder der "Vergesslichkeit" der Zuschauer zum Opfer gefallen.
"Wir" sollten eben eines nicht vergessen:
Es gibt Millionen von Menschen, die nicht Opfer dieses abartigen Systemes sind.Diese Menschen machen sich keinen Kopf, da gibt es kein Nachdenken, warum auch?
Wenn es keine Berührungspunkte mit den "Anderen" gibt, wozu sich Gedanken machen, wozu hinterfragen, wenn die eigene Welt doch im Lot ist?
Und, Hand auf's Herz, wer von "uns" hat sich zu Zeiten der eigenen Erwerbstätigkeit, als Nichtbetroffener also, intensive Gedanken gemacht, sich mit dem Thema auseinandergesetzt?
Die Anzahl derer dürfte gering sein, und das ist irgendwo auch ein ganz "normales" menschliches Verhalten,so meine Meinung.
Das ist weder als "bösartig" noch gedankenlos einzustufen, es ist einfach so, dass nahezu jeder sich (auch gedanklich) in erster Linie um seinen eigenen kleinen Mikro-Kosmos kümmert.
"Uns" bleibt die Aufgabe, und da meine ich jeden einzelnen von uns, der Sisyphosarbeit nachzugehen und zu versuchen, Nichtbetroffene zu sensibilisieren.
Keine sehr dankbare Aufgabe, das weiß ich nur zu gut, dennoch wichtiger denn je.

fG
Christine
Da muss ich dir aber teilweise widersprechen:
Es betrifft die Anderen zumindest in so fern das wir als Abschreckung genutzt werden, ja blos nicht arbeitslos zu werden und jedes noch so miese Arbeitsangebot zu schlucken.
Das System-Hartz4 hat doch die Lohndrückerei erst ermöglicht. Davon ist die arbeitende Bevölkerung schon betroffen.

Andererseits die die meinen auf dem aufsteigenden Ast zu sein sind die Arbeitslosen vielleicht egal. Das konnte ich bei meinem damaligen besten Freund beobachten. Als ich ihn kennenlernte war er kritisch und hat genauso alles hinterfragt wie ich. Als bei ihm dann klar wurde das er beruflich die richtigen Entscheidungen getroffen hat, waren ihm dann seine Mitmenschen scheiß egal und die Entscheidungen die unsere ReGIERung trifft völlig richtig. Ihn betraf es ja nicht.

Was mich viel mehr wundert sind die Leute die direkt betroffen sind und sich trotzdem nicht wehren und unserer ReGIERung mal Druck machen. Wir sind schließlich MILLIONEN!!!

Ende der Ansprache.
andy84 ist offline  
Alt 18.05.2011, 12:56   #14
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Man beachte auch den Gesichtsausdruck (!) der kompetenten Moderatorinnen-Darstellerin.
Warum moderiert sie nicht Sportsendungen? Ach ja, damit kennt sie sich auch nicht aus.
Diese Talkshow ist unerträglich, schlimmer als damals Sabine Christiansen. Wer schaut so etwas?
Maybrit Illner, warum versuchen sie es nicht endlich bei RTL oder so oder wo der Pfeffer wächst?
 
Alt 18.05.2011, 13:04   #15
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von thorschroeer Beitrag anzeigen
Man beachte auch den Gesichtsausdruck (!) der kompetenten Moderatorinnen-Darstellerin.
Warum moderiert sie nicht Sportsendungen? Ach ja, damit kennt sie sich auch nicht aus.
Diese Talkshow ist unerträglich, schlimmer als damals Sabine Christiansen. Wer schaut so etwas?
Maybrit Illner, warum versuchen sie es nicht endlich bei RTL oder so oder wo der Pfeffer wächst?
Weil sie sich zwischen den ganzen Politkaspern und Propagandisten so bedeutend vorkommt. Bei RTL und Sat1 müsste die sich ja sonst mit den ganzen Asi-Darstellern abgeben.
andy84 ist offline  
Alt 18.05.2011, 13:31   #16
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Hi Andy
Zitat von andy84 Beitrag anzeigen
Da muss ich dir aber teilweise widersprechen:
Es betrifft die Anderen zumindest in so fern das wir als Abschreckung genutzt werden, ja blos nicht arbeitslos zu werden und jedes noch so miese Arbeitsangebot zu schlucken.
Das System-Hartz4 hat doch die Lohndrückerei erst ermöglicht. Davon ist die arbeitende Bevölkerung schon betroffen.
Latürnich !
Wir meinen das Gleiche, ich habe es wohl mißverständlich formuliert.
Ich wollte damit sagen, "wir" sollten nicht vergessen, dass es noch immer Millionen Menschen gibt, die in einem ordentlichen Arbeitsverhältnis stehen, nicht prekär entlohnt werden und deren Augenmerk schlicht "Dingen", die sie eben betreffen (Karriere, Auswahl der Schule für die Kids, das lässt sich beliebig fortsetzen) gilt.
Diese Menschen, deren Anzahl man nicht unterschätzen sollte, haben andere "Sorgen"
Zum Vergleich, Du machst Dir doch auch sicherlich keine Gedanken, welche Vollkasko für einen Audi Avant die günstigste ist
Verstehst Du, was ich meine?
Andere Welt...andere Sorgen

Zitat von andy84 Beitrag anzeigen
Andererseits die die meinen auf dem aufsteigenden Ast zu sein sind die Arbeitslosen vielleicht egal. Das konnte ich bei meinem damaligen besten Freund beobachten. Als ich ihn kennenlernte war er kritisch und hat genauso alles hinterfragt wie ich. Als bei ihm dann klar wurde das er beruflich die richtigen Entscheidungen getroffen hat, waren ihm dann seine Mitmenschen scheiß egal und die Entscheidungen die unsere ReGIERung trifft völlig richtig. Ihn betraf es ja nicht.
Das habe ich mit einer langjährigen Freundin hinter mir.
Als Ex-betroffene verständnislos bis abwinken...
Ich kann dies nur mit einer Art "Verdrängung" erklären.
Aber auch diese Menschen meinte ich nicht.


Zitat von andy84 Beitrag anzeigen
Was mich viel mehr wundert sind die Leute die direkt betroffen sind und sich trotzdem nicht wehren und unserer ReGIERung mal Druck machen. Wir sind schließlich MILLIONEN!!!
Nun, das wurde schon oft thematisiert und mit Deiner Verwunderung darüber bist Du in umfangreicher Gesellschaft.
Auch hier sind die Ursachen vielfältig, Resignation,Angst und die deutschtypische(?) Vasallenhaltung mögen die Hauptgründe sein.

fG
Christine
 
Alt 18.05.2011, 14:18   #17
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Respekt für Deine scharfen Beobachtungen (stehen auch bei Dir Werke von Molcho und/oder Ekman im Bücherregel?)

Zum Thema:
Gut und richtig vorgetragen von Herrn Czentarra, dennoch, und darauf können die Mainstream-medien ja felsenfest bauen, morgen schon wieder der "Vergesslichkeit" der Zuschauer zum Opfer gefallen.
"Wir" sollten eben eines nicht vergessen:
Es gibt Millionen von Menschen, die nicht Opfer dieses abartigen Systemes sind.Diese Menschen machen sich keinen Kopf, da gibt es kein Nachdenken, warum auch?
Wenn es keine Berührungspunkte mit den "Anderen" gibt, wozu sich Gedanken machen, wozu hinterfragen, wenn die eigene Welt doch im Lot ist?
Und, Hand auf's Herz, wer von "uns" hat sich zu Zeiten der eigenen Erwerbstätigkeit, als Nichtbetroffener also, intensive Gedanken gemacht, sich mit dem Thema auseinandergesetzt?
Die Anzahl derer dürfte gering sein, und das ist irgendwo auch ein ganz "normales" menschliches Verhalten,so meine Meinung.
Das ist weder als "bösartig" noch gedankenlos einzustufen, es ist einfach so, dass nahezu jeder sich (auch gedanklich) in erster Linie um seinen eigenen kleinen Mikro-Kosmos kümmert.
"Uns" bleibt die Aufgabe, und da meine ich jeden einzelnen von uns, der Sisyphosarbeit nachzugehen und zu versuchen, Nichtbetroffene zu sensibilisieren.
Keine sehr dankbare Aufgabe, das weiß ich nur zu gut, dennoch wichtiger denn je.

fG
Christine

Moin Christine,


ach, meine Analyse ist doch keines Dankes wert. So zu beobachten ist mir in die Wiege gelegt, ich kann das gar nicht anders.
Wenn ich ehrlich bin, ich musste gerade eben erstmal ausfindig machen, wer Molcho und Ekman überhaupt sind, die waren mir bis zur Minute völlig unbekannt und sind somit in meiner umfangreichen Bibliothek auch nicht zu finden. Ich wäre in der Lage, selbst so etwas in der Machart zu schreiben - aber ich will ja den Markt nicht zu sehr übersättigen. Viel lieber habe ich hier den Hinweis gegeben, auf welche Kleinigkeiten man achten muss. Die "Von der Lai(h)en..." hat das sogar noch mit am besten überspielt. Wie in Stein gehauen saß sie da und wäre auch kaum aufgefallen, wenn sich ihre Augen zu Beginn nicht fast schon im Kreis gedreht hätten.
Entweder hat man das Lesen der Körpersprache von sich aus drauf und kann auch die eigene Körpersprache für jeden Anlass anpassen oder man lernt es. Das ist gar nicht so schwer, wie es scheint und macht beim Austesten - z.B. bei SB´s - sowas von Spaß, das glaubt man gar nicht (muss dann aber in Perfektion beherrscht werden, denn auch die haben ein paar Tricks parat. Zwar nur billige Taschenspielertricks, aber immerhin).

Wo ich dir recht geben kann, das ist die Vergesslichkeit der Zuschauer - und die Hartzer, die nach so einer Sendung einen Flächenbrand verursachen könnten, verprügeln laut Meinung des Mainstream um diese Uhrzeit ihre Kinder oder liegen besoffen unterm Tresen ihrer Eckkneipe, sind also anderweitig beschäftigt. Machen wir uns nichts vor: Die Wahrheit sieht so aus, das mindestens 90% von den Betroffenen sich entweder selbst bemitleiden und in der Zeit ihres "offenen Vollzugs" kreisförmige Löcher in die Teppiche ihrer verschimmelten Buden schlurfen, anstatt sich Gedanken darüber zu machen, wie sie das System unterwandern können, um sich an ihm schadlos zu halten. Wir werden es wohl nie erleben, dass diese an Stichtag X zu Millionen in Berlin einmarschieren und den Bundestag stürmen und tags darauf sämtliche Argen lahmlegen. Anders funktioniert das aber nicht, wenn sich was ändern soll, denn das System ist zu festgefahren, als dass man es durch Nadelstichtaktik ernsthaft in die Ecke drängen könnte...


MfG
Der Brian ist offline  
Alt 18.05.2011, 15:44   #18
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-II-Bezieher sagt die Wahrheit

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Es gibt Millionen von Menschen, die nicht Opfer dieses abartigen Systemes sind.Diese Menschen machen sich keinen Kopf, da gibt es kein Nachdenken, warum auch?
Dafür gibt es viele, sehr einfache Erklärungen: Die Welt, in welcher Sie aktuell leben, ist noch in Ordnung. Sich mit garantierter Arbeitslosigkeit jetzt schon zu beschäftigen, würden Sie mit Hoher Wahrscheinlichkeit noch vor Eintritt in die Erwrbslosigkeit zu Depressionen führen. Das lässt sich mit unserem auf Leistung getrimmten System nicht vereinbaren! Das wird schon den kleinen im Kindesalter in den Kopf gedonnert! Wäre das halbe Land plötzlich depressiv, es würde alles zusammenbrechen!


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
 

Stichwortsuche
hartziibezieher, wahrheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pille für Hartz-IV-Bezieher zum Nulltarif druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 17.10.2010 13:33
Hartz-IV-Bezieher für BND als Spitzel Master of Desaster Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 07.12.2009 15:44
Was sagt die Bibel zu Hartz IV? WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 16.11.2009 13:58
Die Wahrheit über Hartz IV in Berlin Sissi54 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 12.08.2008 12:02
Arge sagt ich habe Gewinn, Arbeitsagentur sagt ich hab keinen! Finchen Existenzgründung und Selbstständigkeit 26 29.11.2007 13:35


Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland