Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Oma ackert auf dem Bau


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2011, 16:05   #1
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Oma ackert auf dem Bau

news.ORF.at

"Sie ist längst im Pensionsalter, hat Arthrose und leidet an Rückenschmerzen, muss aber auf dem Bau schuften: Im südspanischen Almeria hat das Arbeitsamt eine 69-Jährige nach Rundfunkberichten dazu gebracht, eine Stelle als Maurergehilfin anzunehmen."

Best Agers in der Praxis
franzi ist offline  
Alt 16.05.2011, 17:07   #2
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

naja, sowas gibts nicht nur in spanien .

klingt vielleicht spassig , aber, meine mutter bekam vor 3 jahren eine aufforderung vom JC sich zwecks gespräches über ihre "berufliche perspektive "im JC einzufinden .(damals noch nicht altersrentnerin )

meine mutter, seit 10 jahren rollifahrer , erwerbsgemindert , sollte, wenn auch nicht auf dem bau , aber, eine handlangertätigkeit ausführen .

die SB meinte das völlig ernst , sie meinte, naja, meine mutter müsse ja nix tragen, sie könnte es ja spazieren fahren

naja, das meinte sie nicht lange, als sie die reaktion meines vaters zu spüren bekam

naja, ist doch egal , wer das geld für unsere obrigkeit verdient , oder , hauptsache das system hat "futter "!

das ist doch ein toller "blick in die zukunft "oder und erinnert an was ?????

richtig !

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.05.2011, 17:18   #3
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

oder und erinnert an was ?????
joa nur die da oben schnallen es nicht
bis der richtige redner wie damals wieder da steht und mobiliesiert
nur das mag ich mir dann nicht ausmalen
 
Alt 16.05.2011, 17:28   #4
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat:
spazieren fahren


der nächste rollifahrer bekommt dann wohl gesagt, dass er sich an den rollin nen hänger schrauben soll und da drauf nen sitz

ein taxischild auf nen fahrradhelm und fertig ist der taxi-unternehmer

die spinnen doch
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 16.05.2011, 17:40   #5
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen


der nächste rollifahrer bekommt dann wohl gesagt, dass er sich an den rollin nen hänger schrauben soll und da drauf nen sitz

ein taxischild auf nen fahrradhelm und fertig ist der taxi-unternehmer

die spinnen doch
gibt ja anhänger fürn rolli ..

nee, aber mal im ernst ..da sieht man doch mal die perversität des ganzen systems .
ich meine, das die SB auch nicht gerade "helle "war..ok, ist ja eine seite , aber..das meine mutter erwerbsgemindert war und ÜBER 60 ist ja keine unbekannte tatsache gewesen, bei der datensammelwut der deutschen ..aber, alleine, das es die möglichkeit im system gibt , von einem kranken , sowas zu verlangen ?

handlangerarbeit !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

naja, die begründung, sie muss das zeug ja nicht tragen..ok.kann man der persöhnlichen blödheit der person hinterm schreibtisch zuschreiben, ändert aber nix an der tatsache, das eben der "volkssturm "aktiviert werden sollte und ich denke, heut zu tage ist es auf keinen fall besser /humaner geworden .
ich meine, wenn einer im rolli sitzt, dann bestimmt nicht, weil er sich kein auto leisten kann und trotzdem cabrio fahren möchte

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.05.2011, 17:59   #6
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zuerst wollt' ich mich ja wegschmeißen bei dem Titel..........

Aber eigentlich ziemlich traurig, das Ganze.
 
Alt 16.05.2011, 18:09   #7
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Zuerst wollt' ich mich ja wegschmeißen bei dem Titel..........

Aber eigentlich ziemlich traurig, das Ganze.

das ist der "blick in die zukunft "und ich denke, ich sehe da nicht ZU schwarz !

jetzt kann /konnte man solche unmenschlichkeit noch abwehren, aber, wie wird es in ein paar jahren aussehen, bei der rente mit 67 ?

da ist opa mit arthrose und krücke vermutlich auf ner baustelle e normaler anblick und wenn der nur die maurerkelle sauber macht .

und, warum da nicht handlanger mit rolli ?

nee, ich halte sowas für durchaus real ..in den USA geht auch oma noch putzen, damit sie sich über wasser halten kann und ihre medikamente bezahlen kann .

ein tumorkranker (58J), der durch seinen hirntumor(! mehr tod als lebendig , durch die schmerzen ) erblindet war , bekam zur antwort , er könne ja, wenn er eben in seinem beruf nicht mehr arbeiten kann , als telefonist arbeiten, denn hören kann er ja noch !
er sollte in einem callcenter irgendwelche zeitungen verscherbeln ...naja, der rubel muss rollen !
erwerbsunfähigkeitsrente ...abgelehnt !das ende des klageweges hat er nicht mehr erlebt .

wir sind in deutschland auf dem besten weg !

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.05.2011, 22:26   #8
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
das ist der "blick in die zukunft "und ich denke, ich sehe da nicht ZU schwarz !
Die Zukunft wird noch viel schwärzer als die Gegenwart jetzt schon ist!

Leider ist das alles Realtität, und kein Film.
Es gibt keinen Rambo, keinen Supermann auch keinen Terminator. Wir müssen endlich Taten sprechen lassen.

Ansonsten, gute Nacht, Volk von Deutschland...




__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 16.05.2011, 22:46   #9
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
Die Zukunft wird noch viel schwärzer als die Gegenwart jetzt schon ist!

Leider ist das alles Realtität, und kein Film.
Es gibt keinen Rambo, keinen Supermann auch keinen Terminator. Wir müssen endlich Taten sprechen lassen.

Ansonsten, gute Nacht, Volk von Deutschland...



eigentlich müssten wir, um zu wissen , was auf uns zukommt nur in den geschichtsbüchern lesen ..da gibts so ein wort E.th...sie nicht mehr gebrauchten , "entsorgten "zum "kostenfaktor "verkommenen ,nichts leistenden lebens !


abwegig ???????????????

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.05.2011, 23:18   #10
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
eigentlich müssten wir, um zu wissen , was auf uns zukommt nur in den geschichtsbüchern lesen

Eigentlich, stimmt schon!

Das Problem, die meisten haben wahrscheinlich nicht nur einen Tinnitus in den Ohren, sondern auch einen Tinnitus auf den Augen, die können nicht mehr lesen.


Das ist schon alles traurig, wobei das Fass schon übergelaufen ist, nur das will niemand hören geschweige sehen.

Von daher stelle ich nochmals "meine" Behauptung auf!
1. Den meisten geht es wirklich noch zu gut.
2. Die meisten bekommen Geld von Pappa und Mamma.
3. Die meisten bekommen Geld von Opa und Oma.
4. Die meisten machen gewisse Geschäfte/Tätigkeiten nebenbei.
Und diese Liste lässt sich noch erweitern.....


Oder?

Kann man auch Worte wie Egoismus oder Angst verwenden.




*


Und jetzt kann mich verhauen, nur Mut...
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 16.05.2011, 23:41   #11
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
Eigentlich, stimmt schon!

Das Problem, die meisten haben wahrscheinlich nicht nur einen Tinnitus in den Ohren, sondern auch einen Tinnitus auf den Augen, die können nicht mehr lesen.


Das ist schon alles traurig, wobei das Fass schon übergelaufen ist, nur das will niemand hören geschweige sehen.

Von daher stelle ich nochmals "meine" Behauptung auf!
1. Den meisten geht es wirklich noch zu gut.
2. Die meisten bekommen Geld von Pappa und Mamma.
3. Die meisten bekommen Geld von Opa und Oma.
4. Die meisten machen gewisse Geschäfte/Tätigkeiten nebenbei.
Und diese Liste lässt sich noch erweitern.....


Oder?

Kann man auch Worte wie Egoismus oder Angst verwenden.




*


Und jetzt kann mich verhauen, nur Mut...
ich für meinen teil , gebe dir recht !

die junge generation hat eh keinen vernünftigen bezug mehr zur geschichte ..die lesen das geschichtsbuch in der schule , als wärs "tom saywer "..naja, eben viele schöne abenteuer , auch gruslig ..bissel horrormässig , aber, ohne inhalt , ohne bedeutung ,ohne nix !

die alten..erzählen aus dem "es war einmal "..naja, mit viel verdrängtem, glorifiziertem..naja, erinnerung verblasst , wandelt sich ..naja, und wie immer ..irgendwann ist es die "gute alte zeit "!
ich habe auch grosseltern , die den 2-ten weltkrieg erlebt haben ..naja, bei erzählungen hörte sich das an, wie "heldengeschichten ", welche widrigkeiten sie übertanden haben und wie ...kein wort darüber, was die ursache allen leides war , und ..welches furchtbare leid sie erfahren haben.

woher soll es "otto normalbürger "wissen ?

die kriegsgeneration ist im aussterben begriffen und die nachkriegsgeneration hat einen unerschütterlichen glauben an die demokratie !

wer ist daran interessiert , liest entsprechende bücher, sieht solche reportagen ..wer geht mal in ein archiv..es sei denn, die familie war unmittelbar betroffen..angehörige waren in lagern und kamen darin um .
jeder ist heut zu tage (mit absicht )so mit der sicherung seiner existenz befasst , das zu erhalten , was unter "wohlstand "verstanden wird, das die wenigsten begreifen (aus uninformiertheit)welche "welle "auf uns zu rollt .

derweil wäre es relativ einfach, die "zeichen der zeit "zu erkennen , wenn man sie , mit wissen im hinterkopf , lesen könnte !

aber, vielleicht hat auch fast jeder so ein "grummeln "im bauch, so ne vorahnung ..aus dem kollektiven gedächtnis herraus..jawoll, ich denke, die haben angst , das sich das "bauchgefühl "bestätigt, wenn sie sich informieren würden .
da würden sich abgründe auftun !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

also, kopf in den sand, wie der berühmte "vogel strauss "..abwarten, aussitzen , jammern , klagen (auch anklagen )was passiert und dann sagen "ich bin nicht schuld "ich habe ja nur gemacht ...."ich habe keinen gewählt "die anderen sind schuld "und...wer ist schuld ?

ganz einfach, die gruppen, die zum "sündenbock "auserkoren sind...das muster ist immer das gleiche !


liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.05.2011, 23:54   #12
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
woher soll es "otto normalbürger "wissen ?
Ich denke, man lernt das alles in der Schule!
Aber andersrum, heutzutagte kauft man sich ja seine Titel und so weiter, was braucht man da noch in der Schule lernen.

Kacke ist das alles, ich finde das zum Kotzen...
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 17.05.2011, 00:08   #13
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
Ich denke, man lernt das alles in der Schule!
Aber andersrum, heutzutagte kauft man sich ja seine Titel und so weiter, was braucht man da noch in der Schule lernen.

Kacke ist das alles, ich finde das zum Kotzen...

schule ?naja, ..ich meine,ich habe einen vergleich "schule "und "schule "..ich bin in der DDR aufgewachsen ..also, bei uns war schule pauken und nicht nur "staatsbürgerkundeunterricht"wie vielleicht mache hier meinen .
und gerade die zeit des 3-ten reiches nahm eine grosse stellung ein , im unterricht !

wenn ich sehe, welches niveau die schulbildung meiner tochter , nach der wende hatte , im gegensatz zu meiner schulbildung..naja, das was ich in der 8-ten klasse hatte in chemie,mathemathik , biologie, georgraphie...in dem "westsystem "war das stoff der 9.-ten,10-ten klasse !

naja, und eben die lehrinhalte ...

aber,was mir aufgefallen ist , die kinder wurden über ihre rechte aufgeklärt (was ja im prinzip nicht soo schlecht ist )auch gegenüber ihren eltern, denn ich kann mich erinnern, meine tochter forderte von mir taschengeld (welches mir nicht möglich war , zu zahlen )in einer bestimmten höhe , weil es ihr ZU STAND ..und als ich sie fragte, wie sie drauf kommt "das haben wir in der schule gelernt "

aha!!!!!!!!!!!!!!!

das habe ich öfters gehört "das steht mir zu , das hat frau X gesagt (die lehrerin )"aber, sie hat kein wort darüber gesagt, wie das "ZUSTEHENDE erarbeitet wird , unter welchen bedingungen und was ist , wenn man das ZU STEHENDE eben nicht erbringen kann , weil man eben erwerbslos ist, zu wenig verdient ...und wie dieses "erwerbslos sein "zu wenig verdienen "eben zu stande kommt .


liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 17.05.2011, 00:35   #14
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
aha!!!!!!!!!!!!!!!
Es geht halt alles den Bach hinunter!

Wenn es keine Fehler geben würde könnte man auch keine Fehler machen. Oder, Fehler sind dazu da um Fehler zu machen.

Wer weiß das schon?
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 17.05.2011, 00:44   #15
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
Es geht halt alles den Bach hinunter!

Wenn es keine Fehler geben würde könnte man auch keine Fehler machen. Oder, Fehler sind dazu da um Fehler zu machen.

Wer weiß das schon?
klar, fehler sind dazu da, gemacht zu werden..sagt auch keiner , aber, fehler sind auch dazu da , um etwas aus ihnen zu lernen und ich denke, die deutschen sind in macher hinsicht lernresisdent ...die widerholen fehler gebetsmühlenartig .

warum ?

weil veränderung das ist, wovor die menschen die meiste angst haben , weil eben niemand in die zukunft sehen kann und keiner weiss, ob sich eine veränderung positiv oder negativ auswirkt .
das ist ne reine glaubenssache .
und weil mans nicht weiss..bleibt am besten alles , wies ist ..auch wenns noch so be...ist und man richtet sich eben ein .

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 17.05.2011, 22:27   #16
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.
Friedrich Hölderlin
Das steht bei Dir!

Das ist doch zutreffend, aber nur zu höflich umschrieben!
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 18.05.2011, 05:45   #17
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
Das steht bei Dir!

Das ist doch zutreffend, aber nur zu höflich umschrieben!

deswegen habe ich die signatur auch, weils genau das beschreibt , was aus meiner sicht einen "guten "deutschen ausmacht :

alles "zerdenken "und "zereden ".."debattierclubs "scheinen in mode zu sein und was kommt dabei raus ?

ausser "heisse luft "nicht viel !

jeder weiss im innersten seiner seele, was "faul"ist, im "staate dänemark "..jeder weiss auch, was zu tun wäre (ok. über den weg des "tuns"kann man streiten...nur, da wird so lange gestritten, bis man vergessen hat , um was man eigentlich streitet )und über das streiten wird übersehen, das andere (in diesem fall die gegner )eben nicht streiten, sondern wissen, was sie tun und flugs in die tat umsetzen .

und dann ist das ensetzen wieder mal gross und es wird sich wieder hingesetzt und debattiert und gestritten ...ein ewiger kreislauf .

das es zu solchen auswüchsen kommt wie "oma ackert auf dem bau "ist doch nur eine logische folge dieser tatenlosen "debattierkultur "(und ich habe da noch so ein paar beispiele aus meiner "schatzkiste "in petto , wo menschen zu "vollwertigen "mitgliedern der leistungsgesellschaft gestempelt /gemacht werden, die sich kaum auf den beinen halten können )....man kann es doch machen , es "geht "immer noch was ...im gedanken ist ja alles klar , aber eben die taten fehlen !!!!!!!!!!!!!!

und warum fehlen die taten ...weil die wenigsten begreifen, das das leben mit dem tod endet und der kann früher oder später kommen, jeh nach lebensbedingung , aber, mitnehmen kann eh keiner was !

das "hier "und "heute "(bedingt es doch die zukunft )sollte die triebfeder des tuns sein und das natürliche recht , sein leben zu schützen !

liebe grüsse


hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 18.05.2011, 20:21   #18
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
und warum fehlen die taten ...weil die wenigsten begreifen, das das leben mit dem tod endet und der kann früher oder später kommen, jeh nach lebensbedingung , aber, mitnehmen kann eh keiner was !
Mitnehmen kann keiner was!

Und wenn man wieder so Dinge hört, wie, Rente erst ab 69-Jahre, dann steigt der Puls auf 180.
Der Tag wird kommen, dann kann man malochen bis zum Umfallen.
Nix mit Rente, sondern direkt ab in die Kiste.

*


Wirtschaftsweise für Rente mit 69!

Während noch über die Rente mit 67 gestritten wird, legen die fünf „Wirtschaftsweisen“ der Bundesregierung die Latte schon höher: Nach ihren Berechnungen werden die heutigen Schulabgänger bis zum 69. Lebensjahr arbeiten müssen, wenn die Rente finanzierbar bleiben soll.

Wirtschaftsweise für Rente mit 69 Deutschland / Welt Wirtschaft Nachrichten / HAZ - Hannoversche Allgemeine
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 19.05.2011, 09:44   #19
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oma ackert auf dem Bau

Zitat von Alter Sack Beitrag anzeigen
Mitnehmen kann keiner was!

Und wenn man wieder so Dinge hört, wie, Rente erst ab 69-Jahre, dann steigt der Puls auf 180.
Der Tag wird kommen, dann kann man malochen bis zum Umfallen.
Nix mit Rente, sondern direkt ab in die Kiste.

*


Wirtschaftsweise für Rente mit 69!

Während noch über die Rente mit 67 gestritten wird, legen die fünf „Wirtschaftsweisen“ der Bundesregierung die Latte schon höher: Nach ihren Berechnungen werden die heutigen Schulabgänger bis zum 69. Lebensjahr arbeiten müssen, wenn die Rente finanzierbar bleiben soll.

Wirtschaftsweise für Rente mit 69 Deutschland / Welt Wirtschaft Nachrichten / HAZ - Hannoversche Allgemeine
ich mache mir keine illusionen über eine rente . egal, wie lange man gearbeitet hat .
von wegen "die renten sind sicher "

die "kohle "ist schon lange verbraten ..naja, wohin kann sich jeder selber denken und wir werden auf amerikanische verhältnisse zusteuern ..alles selbst , privat vorsorgen und wer dann nicht kann , der guckt in die "röhre ".
und selbst wer privat vorsorgt , ist noch lange nicht vor altersarmut "gefeit "..legen doch die rentenversicherungen das geld in sehr spekulative fonds und investitionen an..aber bestimmt nicht zum nutzen ihrer einzahler !

ich vermute , es wird darauf hin laufen , das man eben wirklich für seinen unterhalt arbeiten muss, bis man umfällt , was dann auch wieder lohndrückerei zur folge hat und wer das nicht kann ...naja, ironisch ausgedrückt :das ist selektive auslese !

naja, der "manchester kapitalismus "grüsst ganz freundlich

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland