Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2011, 08:58   #1
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat:
Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin bleibt ein Stachel im Fleisch der SPD.
Gleich bei seinem ersten Auftritt nach dem Stopp des Parteiordnungsverfahrens
kritisierte er die - von der SPD-Führung gerade erst angekündigte - Migrantenquote.

Thilo Sarrazin kritisiert von der SPD geplante Migrantenquote
Immer wieder etwas neues von dem ......
Falke ist offline  
Alt 04.05.2011, 09:17   #2
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Eine Quote mag politisch korrekt sein. Es sollte jedoch alleine die Quallifikation zählen. Eine Quotenregelung schafft Vorteile für die eine Gruppe und zwangsläufig Nachteile für eine andere Gruppe.
Beispiel Frauenquote im öffentlichen Forstdienst (klassischer Männerberuf):
32 Bewerber, davon 4 Frauen auf fünf Försterstellen - alle Frauen und ein Mann bekommen eine Stelle, wobei es nicht an der fachlichen Qualifikation der Frauen gelegen hat.
 
Alt 04.05.2011, 09:45   #3
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von thorschroeer Beitrag anzeigen
Eine Quote mag politisch korrekt sein. Es sollte jedoch alleine die Quallifikation zählen. Eine Quotenregelung schafft Vorteile für die eine Gruppe und zwangsläufig Nachteile für eine andere Gruppe.
Beispiel Frauenquote im öffentlichen Forstdienst (klassischer Männerberuf):
32 Bewerber, davon 4 Frauen auf fünf Försterstellen - alle Frauen und ein Mann bekommen eine Stelle, wobei es nicht an der fachlichen Qualifikation der Frauen gelegen hat.
Das was du schreibst ist ja berechtigte, sachliche Kritik. Was Sarrazin da wieder treibt ist die üble Hetze, die wir von dem gewohnt sind.
Der nutzt die Quotenregelung, um seine braune Propaganda, als Kritik verpackt, weiter zu verbreiten.
andy84 ist offline  
Alt 04.05.2011, 09:53   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat:
"Je migrantischer diese Leute eingestellt sind, desto weniger neigen sie dazu, Probleme oder Schwierigkeiten objektiv zu sehen."
Ja und, er mit seinen deutschen? Hintergrund tut das?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 04.05.2011, 09:55   #5
WillyV
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Sascha Stanicic - Anti-Sarrazin

Thilo Sarrazins Buch “Deutschland schafft sich ab” hat das Land polarisiert. Für die einen spricht er unbequeme Wahrheiten aus, für die anderen verbreitet er dumpfen Rassismus. Aber Sarrazins Buch ist auch eine Kampfschrift für eine Sozialpolitik gegen die Mehrheit der Bevölkerung. Er zeigt, dass Rassismus und Sozialabbau zwei Seiten der selben Medaille sind.

Dieses Buch liefert nicht nur Argumente gegen Sarrazins Behauptungen und Forderungen. Es erklärt den Hintergrund der so genannten Integrationsdebatte und stellt Rassismus und Sozialabbau in einen geschichtlichen und gesellschaftlichen Zusammenhang.

Sarrazin-Debatte | sozialismus.info - Die Website der SAV - Sozialistische Alternative
 
Alt 04.05.2011, 09:55   #6
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

die SPD sollte lieber einmal damit anfangen eine Quote für *Intelligenz, soziale Kompetenz und Vorbildfunktion*
in der SPD-Führung beginnend einzuführen.

Ich frage mich, wozu eine Migranten-/Frauen-/Männer-/Lobbyisten-Quote?
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 04.05.2011, 10:19   #7
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von left Beitrag anzeigen
die SPD sollte lieber einmal damit anfangen eine Quote für *Intelligenz, soziale Kompetenz und Vorbildfunktion*
in der SPD-Führung beginnend einzuführen.

Ich frage mich, wozu eine Migranten-/Frauen-/Männer-/Lobbyisten-Quote?
Um den Mittelmäßigen und Unbegabten auch eine Chance zu geben.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 04.05.2011, 10:35   #8
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Um den Mittelmäßigen und Unbegabten auch eine Chance zu geben.
Tut die SPD das nicht schon genug? Wenn ich da an Beck, Gabriel, Steinmeier & Co denke.
andy84 ist offline  
Alt 04.05.2011, 10:59   #9
LadyOscar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2011
Ort: In der Gosse der Großstadt
Beiträge: 84
LadyOscar
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Jetzt mal ganz allgemein: Viele Menschen und darunter Herr Sarrazin beschweren sich, dass bestimmte Personengruppen nicht arbeiten und nur Zuhause rumsitzen. Sie sagen: "Der soll unsere Sprache lernen, die soll ihr Kopftuch abnehmen, Rückenschmerzen? Faule Ausrede!, Kinder? Ab in den Kindergarten!.... Es gibt keinen Grund nicht zu arbeiten!

Stimmt, es gibt keinen Grund nicht zu arbeiten, aber es gibt X Gründe warum manche Personengruppen schlechtere Chancen auf Arbeit haben als andere und dafür braucht man eben diese Quotenbestimmungen gepaart mit Lohnsubventionierung, weil sonst diese Menschen gar keine Möglichkeit hätten eine Beschäftigung jenseits der Schwarzarbeit auszuüben bzw. würden wirklich nur „abhartzen“ wie die negativ eingestellte Menschheit à la Sarrazin es ausdrücken würde.

Irgendein Zuckerli muss man den Unternehmen schon geben, damit sie auch benachteiligte Personengruppen beachten.
__

Lewwer duad üs Slaav=Lieber tot als Sklave (Aus "Pidder Lüng" von Detlev Freiherr von Liliencron)

Vielleicht nicht gerade gleich TOT aber lieber arbeitslos als Sklave, würde ich mal sagen .
LadyOscar ist offline  
Alt 04.05.2011, 11:09   #10
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von LadyOscar Beitrag anzeigen
Jetzt mal ganz allgemein: Viele Menschen und darunter Herr Sarrazin beschweren sich, dass bestimmte Personengruppen nicht arbeiten und nur Zuhause rumsitzen. Sie sagen: "Der soll unsere Sprache lernen, die soll ihr Kopftuch abnehmen, Rückenschmerzen? Faule Ausrede!, Kinder? Ab in den Kindergarten!.... Es gibt keinen Grund nicht zu arbeiten!

Stimmt, es gibt keinen Grund nicht zu arbeiten, aber es gibt X Gründe warum manche Personengruppen schlechtere Chancen auf Arbeit haben als andere und dafür braucht man eben diese Quotenbestimmungen gepaart mit Lohnsubventionierung, weil sonst diese Menschen gar keine Möglichkeit hätten eine Beschäftigung jenseits der Schwarzarbeit auszuüben bzw. würden wirklich nur „abhartzen“ wie die negativ eingestellte Menschheit à la Sarrazin es ausdrücken würde.

Irgendein Zuckerli muss man den Unternehmen schon geben, damit sie auch benachteiligte Personengruppen beachten.
Aber mit der Quotenregelung in der Partei hat das doch nichts zu tun. Solche Ämter sind ja keine normalen Arbeitsplätze. Außerdem finde ich das bei deren Besetzung schon genug Faktoren mit einfließen, die mit der Qulifikation der Person nichts zu tun haben. Eine Quotenregelung würde das nur verschlimmern.
andy84 ist offline  
Alt 04.05.2011, 11:21   #11
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von LadyOscar Beitrag anzeigen
Jetzt mal ganz allgemein: Viele Menschen und darunter Herr Sarrazin beschweren sich, dass bestimmte Personengruppen nicht arbeiten und nur Zuhause rumsitzen. Sie sagen: "Der soll unsere Sprache lernen, die soll ihr Kopftuch abnehmen, Rückenschmerzen? Faule Ausrede!, Kinder? Ab in den Kindergarten!.... Es gibt keinen Grund nicht zu arbeiten!

Stimmt, es gibt keinen Grund nicht zu arbeiten, aber es gibt X Gründe warum manche Personengruppen schlechtere Chancen auf Arbeit haben als andere und dafür braucht man eben diese Quotenbestimmungen gepaart mit Lohnsubventionierung, weil sonst diese Menschen gar keine Möglichkeit hätten eine Beschäftigung jenseits der Schwarzarbeit auszuüben bzw. würden wirklich nur „abhartzen“ wie die negativ eingestellte Menschheit à la Sarrazin es ausdrücken würde.

Irgendein Zuckerli muss man den Unternehmen schon geben, damit sie auch benachteiligte Personengruppen beachten.
Ein Unternehmen wird auch aus Eigeninteresse versuchen, eine Mindestqualifikation sicherzustellen.

In den Parteien ist aber die Quote Selbstzweck.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 04.05.2011, 11:22   #12
LadyOscar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.02.2011
Ort: In der Gosse der Großstadt
Beiträge: 84
LadyOscar
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Wie gesagt: ALLGEIMEIN- war meine Meinung.

Eine Quotenreglung für Migranten in politischen Parteien halte ich für absolut schwachsinnig. Man wird Mitglied einer Partei und aus persönlichen Gründen und nicht weil die einen eventuell eine politsche Karriere offeriert, weil man einen Migrantenhintergrund hat.

Typisch Sarrazin - Immer für nen Spruch gut, der eine Debatte anregt, an dem sich die Geister scheiden!
__

Lewwer duad üs Slaav=Lieber tot als Sklave (Aus "Pidder Lüng" von Detlev Freiherr von Liliencron)

Vielleicht nicht gerade gleich TOT aber lieber arbeitslos als Sklave, würde ich mal sagen .
LadyOscar ist offline  
Alt 04.05.2011, 16:57   #13
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von thorschroeer Beitrag anzeigen
Es sollte jedoch alleine die Quallifikation zählen.
Genau deshalb ist eine Frauenquote sinnvoll. Denn Frauen werden bei gleicher Qualifikation tendenziell benachteiligt.

Zitat:
Eine Quotenregelung schafft Vorteile für die eine Gruppe und zwangsläufig Nachteile für eine andere Gruppe.
Eine Quotenregelung sorgt für keinerlei Benachteiligung sondern beidseitige Gleichberechtigung. Wenn ein Nachteil ausgeglichen wird ist dies ja kein Vorteil.

Zitat:
Beispiel Frauenquote im öffentlichen Forstdienst (klassischer Männerberuf): 32 Bewerber, davon 4 Frauen auf fünf Försterstellen - alle Frauen und ein Mann bekommen eine Stelle, wobei es nicht an der fachlichen Qualifikation der Frauen gelegen hat.
Seltsames Beispiel.
Eine Quote über 50% dürfte eigentlich nicht im Sinn der Sache liegen.
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 04.05.2011, 17:03   #14
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von Ziviler Ungehorsam Beitrag anzeigen
Seltsames Beispiel.
Eine Quote über 50% dürfte eigentlich nicht im Sinn der Sache liegen.
Männerquote einführen (da die Damen offensichtlich besser qualifiziert waren)?
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline  
Alt 04.05.2011, 17:05   #15
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Männerquote einführen (da die Damen offensichtlich besser qualifiziert waren)?
Das war auch mein erster Gedanke.
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 04.05.2011, 17:41   #16
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von Ziviler Ungehorsam Beitrag anzeigen
Seltsames Beispiel.
Eine Quote über 50% dürfte eigentlich nicht im Sinn der Sache liegen.
Nochmal deutlicher @Ziviler Ungehorsam
An dem Beispiel sollte klar werden, daß es in klassischen Männerberufen wie z.B. Polizei, Forst,... aufgrund einer neu eingeführten Frauenquote oft ausreichend ist, allein als Qualifikation das Merkmal "Frau" zu erfüllen. Männliche Bewerber haben auf Jahrzehnte schlechtere Chancen, auch wenn sie fachlich sehr viel besser qualifiziert sind. Vorgesetzte profilieren sich über die Bevorzugung von Frauen wegen der angestrebten höheren Frauenquote. Man sollte solche Umstrukturierungen nicht mit aller Gewalt und sofort umsetzen; allein die fachliche Qualifikation darf entscheident sein.
Man kann auch Mehrheiten diskriminieren.
 
Alt 04.05.2011, 18:57   #17
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von thorschroeer Beitrag anzeigen
allein die fachliche Qualifikation darf entscheident sein.
Man kann auch Mehrheiten diskriminieren.
in den NL hat man feste quoten eingeführt, mit dem erfolg, das man qualifizierte frauen in dem maß gar nicht hat und deswegen die stellen unbesetzt lassen muß, obwohl es genügend männliche bewerber gibt.

dieser humbug von der benachteiligung der frauen !

welcher idiot hat diesen quatsch in die welt gesetzt ??
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 05.05.2011, 16:45   #18
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Ich finde es gut, dass die SPD diesen Armleuchter nicht raus schmeißt. Dafür werden die Quoten weiter sinken, denn die SPD identifiziert sich ja so mit Sarrazin.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 05.05.2011, 18:12   #19
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von thorschroeer Beitrag anzeigen
[COLOR="Navy"]Nochmal deutlicher @Ziviler Ungehorsam
An dem Beispiel sollte klar werden, daß es in klassischen Männerberufen wie z.B. Polizei, Forst,... aufgrund einer neu eingeführten Frauenquote oft ausreichend ist, allein als Qualifikation das Merkmal "Frau" zu erfüllen.
Sollte dein Beispiel der Realität entsprechen so würde die Quoten-Regelung ad absurdum geführt. Ich will nicht bestreiten, dass dies in Einzelfällen zutreffen mag, aber sicherlich nicht allgemein üblich, denn dann gäbe es keinen Grund mehr für eine Quote und es würde nicht mehr darüber diskutiert werden.
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 05.05.2011, 18:14   #20
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen

dieser humbug von der benachteiligung der frauen !

welcher idiot hat diesen quatsch in die welt gesetzt ??
z.B. bonzige Chefs, die lieber billige männlichen Leiharbeiter anstellen als eine qualifizierte Frau, die so unverschämt sein könnte und schwanger zu werden.

Eine neoliberale Alternative: Sterilisation statt Frauenquote

Und überhaupt: Frauen an den Herd!

__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 05.05.2011, 18:45   #21
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

und der gipfel der emanzipation ist die schraubendreherin oder die füllfederhalterin

so langsam wundert es mich es nicht mehr, wieso deutschland von bekloppten regiert wird
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 05.05.2011, 18:48   #22
Jasper->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 153
Jasper
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von Ziviler Ungehorsam Beitrag anzeigen
z.B. bonzige Chefs, die lieber billige männlichen Leiharbeiter anstellen als eine qualifizierte Frau, die so unverschämt sein könnte und schwanger zu werden.

Eine neoliberale Alternative: Sterilisation statt Frauenquote

Und überhaupt: Frauen an den Herd!


Genau - und eine 50% Quote männlicher Hebammen , ob es den Frauen bei der Geburtsvorbereitung/Nachsorge oder auf der Entbindungsstation nun passt oder nicht und das
auch ohne Rücksicht auf kulturelle- oder religiöse Gegenargumente !
Jasper ist offline  
Alt 05.05.2011, 18:52   #23
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
so langsam wundert es mich es nicht mehr, wieso deutschland von bekloppten regiert wird
Doitschland schafft sich ab!
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 05.05.2011, 19:13   #24
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Zitat von Jasper Beitrag anzeigen
Genau - und eine 50% Quote männlicher Hebammen , ob es den Frauen bei der Geburtsvorbereitung/Nachsorge oder auf der Entbindungsstation nun passt oder nicht und das
auch ohne Rücksicht auf kulturelle- oder religiöse Gegenargumente !
willkommen bei hartz5

bei hartz 4 hat man noch das sozialverträgliche frühableben stimuliert, indem man völlig merkbefreite, empathielose, ungeeignete zwangsarbeiter zur betreuung älterer, hilfloser menschen abkommandiert hat(bundesfreiwilligendienst )

als steigerung werden jetzt grobmotoriker zur geburtshilfe eingesetzt. ich war schon immer für geburtenkontrolle
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 05.05.2011, 19:21   #25
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sarrazin kritisiert geplante Migranten-Quote in der SPD

Wo bleibt denn die Quote bei den mit A 12 üppig dotierten Posten als Grundschullehrer? Dort gibt es nämlich über 80 % Frauenanteil.
Henrik55 ist offline  
 

Stichwortsuche
geplante, kritisiert, migrantenquote, sarrazin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Altersarmut: Quote in Bayern am höchsten Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 21.12.2010 20:54
VdK kritisiert geplante Einsparungen bei Langzeitarbeitslosent Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 27.07.2010 03:53
Die Pendler und die Quote Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 02.12.2008 23:51
wie z.B. [quote] eingeben ? kohlhaas Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 5 09.02.2007 09:44
Pressemeldung - 17.10.2005 - kritisiert geplante Kürzungen Janchen Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 2 17.10.2005 13:44


Es ist jetzt 18:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland