Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2011, 14:30   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Bonner Ratsfrau und ein Landtagsabgeordneter vor Ort Bonn* Pünktlich um acht Uhr begann heute erneut ein „Zahltag“ für Hartz IV-Bezieher am Jobcenter Bonn. Dazu aufgerufen hatte das Bündnis „agenturschluss“, ein Zusammenschluss verschiedener sozialer Initiativen. Erklärtes Ziel war die Einforderung vorenthaltener Hartz IV-Leistungen. Dazu gab es zahlreiche Informationen, Transparente und ein Frühstück. In zahlreichen Fällen konnten [...]

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
Martin Behrsing ist offline  
Alt 02.05.2011, 15:30   #2
WillyV
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Volle Zustimmung!

Hartz-IV-Realität deutschlandweit...
 
Alt 02.05.2011, 16:22   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Wie lange gibt es die Aktion "Zahltag" schon?
 
Alt 02.05.2011, 16:41   #4
Rio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 79
Rio
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Hallo Reiner Zufall,
das hab ich mal - rein zufällig - im Internet gefunden:

1931, Chicago/USA


“Wenn bekannt wurde, dass einer Familie Fürsorgeunterstützung verweigert worden war oder dass einem besonders dringenden Fall nicht sofortige Aufmerksamkeit geschenkt wurde, bildeten sich Gruppen, die zu den Fürsorgeämtern marschierte und verlangten, dass Abhilfe geleistet werde. Die Sozialarbeiter in vielen der Büros wussten nur zu gut um die Not, die hinter solchen Forderungen stand, und zögerten, die Polizei zu rufen. … Und so gaben die Fürsorgeämter zunächst bereitwillig den Forderungen der Demonstranten nach und gaben Mrs. Jones den Lebensmittelkorb, den sie schon in der Woche zuvor hätte bekommen müssen. Der Erfolg ließ die Zahl und Größe der Demonstrationen anwachsen. Die Wohlfahrtsämter sahen sich außerstande, mit dieser Art von massenhafte Druck fertig zu werden. Ein Beispiel: Am Nachmittag des 31. August 1931 marschierte eine Gruppe von 400 Personen zu den Büros der United Charities in der Prairie Avenue 4500. Als der Zug schließlich dort ankam, war er auf 1.500 bis 1.600 Menschen angeschwollen. Vor dem Gebäude sprach ein Redner zu der Menge und die Situation wurde so angespannt, dass es schien, als wolle die Menge das Büro stürmen, als Joel Hunter, der Verwaltungschef der Charities, darum bat, ein Komitee auszuwählen, das ihre Forderungen vortragen sollte. Als eine Polizeitruppe eintraf, kam es dann zu allgemeinen Ausschreitungen.“ [Zeitzeugen-Zitat]


1937, USA


„Größere Komitees mit zehn, fünfzehn, zwanzig und manchmal mehr Mitgliedern tauchten in den Fürsorgeämtern auf und verlangten, umgehend gehört zu werden, ohne sich zuvor angemeldet zu haben und ohne Rücksicht auf die Terminkalender des Personals. … Hinter ihnen standen häufig Gruppen von Anwohnern aus den jeweiligen Wohnbezirken, die sich vor den Wohlfahrtsbüros versammelten und warteten, während drinnen die Abordnung ihre 'Forderungen' präsentierte.“ [Zeitzeugen-Zitat]


Als die Arbeitslosen immer aufsässiger wurden, wurde sogar die lang gepflegte Praxis, Fürsorgeempfänger gründlich zu durchleuchten und zu überwachen, aufgegeben. Ein Nachrichtenblatt, das von einer Arbeitslosengruppe in Port Angeles im Staate Washington herausgegeben wurde, war exemplarisch für den neuen Geist:


“'Hausbesucher' oder 'Schnüffler' sind nur Sozialarbeiter auf Honorarbasis. Sie werden allein wegen ihrer Begabung als Schnüffler oder Spitzel ausgewählt. Sie stellen Dir so verflucht viele Fragen, dass Dir sowieso keine Privatsphäre mehr bleibt.“ [Zeitzeugen-Zitat]


Mit anderen Worten: als ihre Empörung sich steigerte, überwanden einige Leute nicht nur ihre Vorbehalte gegen die Annahme öffentlicher Unterstützung, sondern begannen auch, sich gegen das ganze Gebäude ritualisierter Demütigung und Stigmatisierung der Sozialfürsorge aufzulehnen. Und je entschlossener sie dies taten, um so mächtiger wurde die Bewegung.


Aus Piven und Cloward, 'Aufstand der Armen'.


2007, Herne


"Am 2. Februar 2007 versammelten sich etwa 100 Hartz-IV-Betroffene in der ARGE, weil sie die ihnen zustehenden Gelder nicht bekommen hatten. Sie kamen und sie blieben. Sie blieben – trotz alarmierter Polizei – genau so lange, bis ihnen das fehlende Geld ausgezahlt wurde. Das erregte Aufsehen. Das wirkte wie eine gelungene Aktion." [Zeitzeugen-Zitat]


2007, Köln


“Wir saßen an diesem Spätsommerabend ziemlich desillusioniert und mit nur noch wenig Motivation in diesem Kölner Hinterhof. All die vielen 'Spaziergänge' zu den 1-Euro-Job-Trägern, diverse Demonstrationen und Versuche der Selbstorganisation schienen uns keinen Schritt im Kampf gegen Hartz IV weiter gebracht zu haben. Es war eine Stimmung, als träfen wir uns in diesem Zusammenhang heute das letzte Mal, … als Bettina sagte, sie wolle die ARGE besetzen. Ab diesem Moment haben wir einmal noch laut gelacht, dann nur noch geflüstert.“ [Zeitzeugen-Zitat]

Weiter lesen hier: Erster 'Zahltag!' vor der ARGE Köln | Die KEAs e. V. (andere Kölner 'Zahltage!' in der linken Spalte).
Rio ist offline  
Alt 02.05.2011, 16:57   #5
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Insbesondere das Video kannte ich noch nicht...

Danke!

(Auch für den Ausflug in die Geschichte.)
 
Alt 02.05.2011, 17:40   #6
Rio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 79
Rio
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

... gern geschehen!

Auch der Filmclip der Neuen Rheinischen Zeitung ist ganz witzig:

Zahltag fr die ARGE Kln - Erfolgreicher Widerstand von Agenturschluss' - NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - info@nrhz.de - Tel.: +49 (0)221 22 20 246 - Fax.: +49 (0)221 22 20 247 - ein Projekt gegen den schleichenden Verlust der Meinungs- und In

Ganz unten ist der Film verlinkt.

Liebe Grüße, ... Rio
Rio ist offline  
Alt 02.05.2011, 20:01   #7
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Nun, ob den Elo´s ein Gefallen damit getan wurde, dass die Vertreter der Ex-SED dabei waren?
Ob eine Frau Töle (oder Thöööööööööööööööööööööööööölke, ach ne, das war jemand anderes) den Winkelement-Ehren-Honnie macht oder nicht, interessiert keinen ernsthaft überzeugten Demokraten.
Die roten Banditen der Ex-SED tragen übrigens in allen Ländern, in denen sie mitregieren, Hartz4 mit.
Soviel zu den rot lackierten Faschisten.
__

Hartz 4 muss weg! Uschi 5 muss her :-)
Nein zu Leistungen ohne Gegenleistung!

Herr Müller-Wachtendonk! Die Gysi äh Ente bleibt draußen!
Jeder hat das Recht, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Zeitlos ist offline  
Alt 02.05.2011, 21:07   #8
WillyV
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Rio, Martin, hier und genauso sollten, nein müssen wir weitermachen.

S.a.: Fachtagung "Beraten, Begleiten, Zahltag!" | Die KEAs

Hallo Martin,

danke nochmal, dass Du meine Fotoausrüstung "gerettet" hast.

Liebe Grüße

Willy
 
Alt 02.05.2011, 21:24   #9
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Zitat von WillyV Beitrag anzeigen
Rio, Martin, hier und genauso sollten, nein müssen wir weitermachen.

S.a.: Fachtagung "Beraten, Begleiten, Zahltag!" | Die KEAs

Hallo Martin,

danke nochmal, dass Du meine Fotoausrüstung "gerettet" hast.

Liebe Grüße

Willy
Leider habe ich noch keine Möglichkeiten die Fotos zu speichern und dann online zu stellen. Mir fehlt ein entsprechendes Kabel bzw. für den Speicherchip habe ich kein entsprechenden Port.

Wir haben uns über den Besuch aus Köln (und ihr seit ja doch recht zahlreich gekommen) sehr gefreut. Bei der nächsten Aktion kommen wir dann wieder als Nachbarn nach Köln.

Auch über das heutige Ergebnis können wir usn für die Betroffenen freuen. Nicht freuen kann ich mich darüber, dass solche Aktionen notwenig sind.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 03.05.2011, 10:27   #10
WillyV
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zahltag am Bonner Jobcenter für Betroffene ein Segen

Ich dachte dabei an die Speicherkarte und einen Cardreader.

Bei diesem System müssen wir uns wehren.
 
 

Stichwortsuche
betroffene, bonner, jobcenter, segen, zahltag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahltag am 2. Mai - Jobcenter Bonn Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 29 06.05.2011 06:17
Initiativen rufen zum „Zahltag“ am Jobcenter Bonn am 2. Mai auf Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 28.04.2011 14:50
10/2010 - Berlin: Zahltag am Jobcenter Neukölln Mario Nette AGENTURSCHLUSS/Aktionen 5 10.10.2010 15:10
Besonderer „Zahltag“ in der Bonner Arge. Bonner Behörde befürchtet Randale Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 28.04.2009 07:43


Es ist jetzt 13:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland