Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> RE,2010 – Europäisches Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2011, 07:59   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard RE,2010 – Europäisches Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Vor zehn Jahren verpflichteten sich die europäischen Staats- und Regierungschefs, bis 2010 die Armut in der EU abzuschaffen. Der Stichtag rückt näher, doch das Ziel liegt noch in weiter Ferne.
Armut gibt es nicht nur in Entwicklungsländern – auch in Europa stellt sie eine große Belastung für die Gesellschaft dar. Dabei handelt es sich um ein komplexes Phänomen. Armut verwehrt den Menschen ein Leben, das die meisten von uns für selbstverständlich halten. Ihre Ursachen sind vielfältiger Art: unzureichende Bildung, Suchtprobleme, eine schwere Jugend mit eingeschränktem Zugang zu kulturellen, sozialen und materiellen Ressourcen.


In der EU werden Menschen als arm bezeichnet, wenn ihr Einkommen weniger als 60 % des Durchschnittseinkommens desjenigen Landes beträgt, in dem sie leben. Dieser Definition zufolge leben nahezu 80 Millionen Europäer – über 15 % der Bevölkerung – an oder unterhalb der Armutsgrenze. Einer von zehn Europäern lebt in einem Haushalt, in dem niemand erwerbstätig ist, und 8 % der Europäer finden keinen Weg aus der Armut, obwohl sie eine Arbeit haben.

Ps.es wäre a.d.Zeit über ein "Denkmal der Globalisierungs Opfer" und/oder "UN Sekretariat-Opfer Sozialer Armut" im reichen Deutschland nach zu denken!

Kontakt:
Kontakt - Beschäftigung, Soziales und Integration - EU


2010 – Europäisches Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 17.04.2011, 08:52   #2
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.226
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: RE,2010 – Europäisches Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung

-Die u.v.d. Leyhen hatte ursprünglich die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung übernommen und dann wohl wegen geharnischter Kritik ( ..Bock wird zum Gärtner ...)an Frau Käßmann abgetreten.... Ein Schelm wer böses dabei denkt...
Kikaka ist offline  
Alt 18.04.2011, 04:56   #3
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: RE,2010 – Europäisches Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Aufgrund meines Alters, habe ich nun 4 Jahrzehnte Erfahrungen zum Thema sammeln können und meine Quintessenz ist alles andere als das, was sich die europäischen Staats- und Regierungschefs vor 10 Jahren in ihre Stammbücher geschrieben haben.

Tatsächlich ist das Gegenteil (eine immer größer werdende Bevölkerungsschicht lebt in Armut), Realität in unserem Lande geworden und durch die Arbeitnehmerfreizügigkeit, die in knapp 2 Wochen Gesetz wird, gibt es weiteren Druck auf diese Menschen und auch Bürgern, denen es "noch ein wenig besser geht", stehen mehr und mehr im Wettbewerb mit Arbeitskräften aus Volkswirtschaften, in denen es noch Mieten zu 0,40€/m² im Monat gibt etc.

Ich finde, es wird höchste Zeit, dass sich unsere Parlamentarier Diäten gönnen, die mit denen in den neuen Mitgliedsländern vergleichbar sind, denn es kann einfach nicht sein, dass Millionen von Bürgern aufgrund derren Lobbypolitik verarmen, diese Volksverräter Banken- Euro- und Kapitalmarktregeln schaffen, die Bankenkrisen und die ganze, damit verbundene Überschuldung Deutschlands und seiner Partnerländer zur Folge hat und die verantwortlichen Asis, kassieren weiter als sei nie etwas gewesen!

Zitat:
EU-Mitgliedstaat
Gehalt in Euro
Monate
Jahreseinkommen in Euro

Bulgarien
900
12
10.800
Ungarn
840
12
10.080
Litauen
800
12
9.600
Gehlter der EU Abgeordneten
Es wird endlich Zeit, dass die Volksvertreter diesbezüglich zum Volk werden...
FrankyBoy ist offline  
 

Stichwortsuche
2010, armut, ausgrenzung, europäisches, jahr, soziale

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Soziale Ausgrenzung Armut – und wie weiter? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 28.12.2010 00:34
Was macht uns Mut im Kampf gegen Armut und Ausgrenzung? Nur so Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 4 13.11.2010 10:34
2010: Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 14.04.2010 09:15
2010: Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 12.01.2010 19:54
Im Jahr 2000 hat die EU angekündigt, bis 2010 die Armut zu beenden... edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 04.11.2009 03:58


Es ist jetzt 09:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland