Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2011, 06:40   #1
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.773
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Arbeitsmarkt: EU erwartet 100.000 Zuwanderer nach Deutschland - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE

"Der Zuzug von mittel- und osteuropäischen Arbeitnehmern werde helfen, den Arbeitskräftemangel in wichtigen Industrie- und Dienstleistungsbranchen zu reduzieren. Außerdem würden Schwarzarbeit und Scheinselbstständigkeit zurückgehen. „Dies alles wird zu mehr Wohlstand und einem zusätzlichen Wirtschaftswachstum von 0,3 Prozent im Jahr in Deutschland führen“,..."

Paradiesische Zustände ...
franzi ist offline  
Alt 15.04.2011, 08:29   #2
country
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

"Unsere" Volkstreter werden sich noch wundern.
Aber halb so schlimm. Das mit der Statistik kriegen die locker hin.
 
Alt 15.04.2011, 08:33   #3
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Der 1.Mai ist ein Sonntag, da werden sie noch nicht Arbeiten , obwohl es ist Spargelzeit
mathias74 ist offline  
Alt 15.04.2011, 09:07   #4
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

sollen mal kommen
seh das system zusammen brechen^^^

wie hat der gesagt ?
der sieht keine gefahr für die lohn und arbeitslosen entwiklung und würde zu mehr wohstand führen ^^^^^


recht hat der
für die nationen die ihre leute nach DE schicken
fürt es zu mehr wohlstand und rückgang der abeitslosigkeit

wir dagegen bleiben auf hart4 kleben
das wird auf jeden fall lustig

will mir nicht aus denken wie die ausländerfeindlichkeit steigen wird
das wird auf jeden fall noch lustig
 
Alt 15.04.2011, 10:01   #5
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Das Thema wird als Wahlkampfthema einer ganz bestimmten Partei schon seit Wochen ausgeschlachtet.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 15.04.2011, 10:13   #6
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Es gibt zwei Möglichkeit:

Um die "Ausländer aus Deutschland fernzuhalten, müssen die Löhne
weiter sinken, damit es nicht lokrativ, für unsere Nachbarn ist hier zu
arbeiten !

Oder Variante 2: Wir setzen einen Mindestlohn für Helferbranchen etc.
(wie bei Zeitarbeitsfirmen) fest, dann kann der Lohn auch nicht gedrückt
werden, aber somit haben wir einen höheren Zulauf von unseren Nachbarn.
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline  
Alt 15.04.2011, 10:15   #7
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Selbstverständlich ist uns jeder willkommen,

wird allerdings den immer mehr ausufernden Niedriglohnsektor fundamentieren,und die berühmte Schere zwischen arm und reich noch weiter spreizen
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 15.04.2011, 10:19   #8
Hartzarus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hartzarus
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 166
Hartzarus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Arbeitsmarkt: EU erwartet 100.000 Zuwanderer nach Deutschland - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE

"Der Zuzug von mittel- und osteuropäischen Arbeitnehmern werde helfen, den Arbeitskräftemangel in wichtigen Industrie- und Dienstleistungsbranchen zu reduzieren. Außerdem würden Schwarzarbeit und Scheinselbstständigkeit zurückgehen. „Dies alles wird zu mehr Wohlstand und einem zusätzlichen Wirtschaftswachstum von 0,3 Prozent im Jahr in Deutschland führen“,..."

Paradiesische Zustände ...
Ja, die noch Arbeithaber werden ein Angstwachstum von mehreren Prozent haben.
Der Druck auf die Löhne wird noch stärker(Lohnminimierungswachstum), die kraftlosen Gewerkschaften werden noch labiler werden(Labilitätswachstum) und auch die Grünen wirds freuen, weil in Sachen Lärmschutz was passiert, denn die Beschäftigten werden noch stiller werden und noch mehr erdulden.

Ach ja, es wird noch ein höheres Produktivitätsoptimierungs- und Dienstleistungsoptimierungswachstum geben und bei einem Mindestlohn wird dann halt 1ner die Arbeit von 20 Leuten machen und das in der halben Zeit. Das bringt Arbeitsathleten hervor. Und die übrigen Leutchen gehen dann ins Amt für Arbeit und Soziales.
Und nicht zu vergessen, das Arbeitslosenzahlenbeschönigungswachstum
Hartzarus ist offline  
Alt 15.04.2011, 14:50   #9
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Vor allem die die ZAF entwickeln schon Konzepte wie sie in der BRD und ganz Europa rein können
Merkur ist gerade online  
Alt 15.04.2011, 15:31   #10
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

...das war mal vor wochen ein beitrag im TV, dänische unternehmen lagern ihre produktion nach d aus, weil die lohnkosten hier geringer sind oder so, nachbarschaftshilfe halt
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline  
Alt 15.04.2011, 16:17   #11
Tarps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 720
Tarps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Zitat von Mecklenburger Beitrag anzeigen
...das war mal vor wochen ein beitrag im TV, dänische unternehmen lagern ihre produktion nach d aus, weil die lohnkosten hier geringer sind oder so, nachbarschaftshilfe halt
Dänische Entwicklungshilfe für D!
Tarps ist gerade online  
Alt 15.04.2011, 21:58   #12
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Das ist doch mal wieder ein feines Thema zum Auslassen.
Das unschuldige Bergmädel mit Edelweiß jubelt ganz unverdächtig mit bei einem Wirtschaftswachstum von 0,3 Prozent.
Und der Volksmensch stimmt ein schon mit warnendem Finger.
Darub die sumsebiene das system zusammen brechen sieht - durch die ausländer, mit den ausl., trotz der A., man ahnt es schon....
und 1984 will gar die Löhne senken gegen Zuzug.
Ohoooo hebt an der Bariton mit zwei ll und zwei oo: Selbstverständlich ist uns jeder willkommen, (Leider meint auch er das Gegenteil) Wenn die Schere nicht wäre.
Doch die Schere pfeift schrill: Ich wurde von den Kapitalisten hergestellt.
Über Dänen kann sich ein Norddeutscher nicht auslassen, und alle anderen Arschlöcher werden dem Bündnis gegen Rechts gemeldet.

Die beiden Papageienargumente: wenn die Löhne steigen, kommen mehr Ausländer, und wenn die Löhne sinken, kommen noch mehr Ausländer.
Können sich die Herren Stammtischschwestern mal entscheiden. Das nervt.
Das letzte Argument ist, lasst die Löhne steigen, dann werden unsere Arbeitgeber mehr Arbeitsplätze für Deutsche bleiben lassen.

Ich sage, Weiße und Schwarze Arbeiterinnen kämpfen gemeinsam, aber eh das geschieht wird der weiße Mann wohl eher das Feuer der Streiktonne auskotzen.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 16.04.2011, 01:21   #13
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: 1. Mai: Hurra, die Nachbarn kommen ...

Schon gehört? Gerade wurde der Mindestlohn für die Zeitarbeit im Bundesrat bestätigt.
Zitat:
900.000 Arbeitnehmer profitieren vom Mindestlohn für die Zeit- und Leiharbeit von 7,79 Euro im Westen und 6,89 Euro im Osten.

40 Stundenwoche und einem Bruttostundenlohn von 7,79 EUR = 1.308,72
EUR brutto.
Neues aus Arbeitsrecht und Personalberatung Berlin: Bundesrat: Mindestlohn für Zeitarbeit und vorbei die Zeit, die Arbeitnehmer zu kündigen und über Zeitarbeit wieder zu beschäftigen +++ | Arbeitsrecht & Mediation Berlin

Mindestlohn fr Zeitarbeit ab 1. Mai 2011 beschlossen - Entsenderechts-Praxis Wendler Tremml Rechtsanwälte

Ich frage mich, was nun der Pole dafür kann,

dass es in Dt. einen Niedriglohnsektor gibt,
dass die Löhne für die Verhältnisse insgesamt viel zu niedrig sind,
dass hier zigtausend jg. Leute ohne Hauptschulabschluss aus dem dt. Bildungssystem kommen (das doch so unglaublich bewährt ist),
dass zigtausend Frauen nicht arbeiten können, weil sie keinen Kita-Platz bekommen,
dass z.B. in der Altenpflege so schlecht bezahlt wird, dass ständig Personalnotstand herrscht. (Dort werden die Polinnen vermutlich die Rettung.)

Das ist doch alles eine Schande für die "deutschen" Arbeitnehmer, die "deutschen" Arbeitslosen, für die dt. Wirtschaft und für die dt. Politik.
Erolena ist offline  
 

Stichwortsuche
hurra, nachbarn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verleumdung durch Nachbarn alf53 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 13 14.12.2010 11:33
Arbeitsvermittlung - ZAF ruft bei Nachbarn an! Hagal Job - Netzwerk 17 26.07.2008 18:40
Umzug wegen Terrorisierung von Mitmietern, Nachbarn ect. rayas82 ALG II 16 27.02.2008 13:36


Es ist jetzt 20:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland