Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2011, 05:38   #1
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Hier im Forum lehnt man die CDU/CSU, FDP, SPD und die GRÜNEN ab. Hintergrund ist die Verbindung zur ALG II Thematik. Viele im Forum setzten auf DIE LINKE oder die Piratenpartei. Zurzeit redet niemand mehr von der Piratenpartei und DIE LINKE kämpft in meinen Augen ums Überleben. Der Hilferuf nach Herrn Lafontaine ist nicht zu überhören und Frau Lötsch und Herr Ernst sind in meinen Augen nicht Publikumsmagneten.

Nicht das ich das Parteiprogramm der Partei schlecht finde aber es hat ein Assimilationsvorgang stattgefunden. Die Thematik des Mindestlohnes und der Atomkraft wird selbst von den Regierungsparteien heute anders gesehen und die Wählerschicht der Partei bröckelt. Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg waren Pleiten für die Partei.

Müssen die Pferde gewechselt werden?

Die FAZ vom 10.4.2011 schreibt < Es grünt so grün... Eine kleine Sensation ist bei den Wahlen in Baden-Württemberg fast unbemerkt geblieben: Die Grünen sind zur stärksten Partei bei den Arbeitslosen geworden! Man mag einwenden, dass die Zahl der Arbeitslosen im Wirtschaftswunderländle so gering ist, dass diese Tatsache nicht weiter ins Gewicht fällt. Und doch könnten die 26 Prozent der Arbeitslosen, die ihr Kreuz bei der Umweltpartei gemacht haben, ein Anzeichen dafür sein, dass sich im grünen Wählermilieu etwas ändert. Denn Arbeiter wie Arbeitslose haben sich bisher mit den Grünen schwer getan. Wird Öko nun gar zur Volkspartei?>

Was meint ihr?
ColinArcher ist offline  
Alt 11.04.2011, 06:34   #2
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Dieses Thema hat hier nix zu suchen ...
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline  
Alt 11.04.2011, 10:51   #3
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Die richtige Partei muß erst noch gegründet werden
mathias74 ist offline  
Alt 11.04.2011, 14:35   #4
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Was meint ihr?
Das dieses Thema hier nix zu suchen hat; aber um Deine Wissbegierde ein wenig zu befriedigen -> ich betreibe grundsätzlich eine reine Personenwahl. Und als Personen kommen nur jene in Betracht, die mich sowohl vor als auch nach einer Wahl und erst recht zwischen den Wahlen kontinuierlich durch entsprechende, praktisch geleistete Tätigkeit vor Ort wie auch überregional positiv überzeugen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 11.04.2011, 15:04   #5
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Auf alle!
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 11.04.2011, 15:21   #6
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Richtig: Auf alle!

Man kann sich bei jeder Partei sicher sein belogen zu werden.
 
Alt 11.04.2011, 18:53   #7
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

pigbrother, ich dachte die Parteien würden die Höhe der Regelsätze im Bundestag festlegen. Wenn das so ist denke ich das das Thema hierhin gehört.
ColinArcher ist offline  
Alt 11.04.2011, 19:01   #8
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

pinguin, hast Du eine Sondervereinbarung mit dem Bundeswahlleiter?

Ich kann nur eine Partei auf meinem Wahlzettel ankreuzen. Wenn ich so vorgehen könnte wie Du, hätte ich Katja Kipping (Die Linke) gewählt aus Gründen der HARTZ IV Gesetzgebung, Herrn Westerwelle wegen der versprochenen Steuersenkungen und Claudia Roth wegen ihres Ausstiegs aus der Atomverstromung.
ColinArcher ist offline  
Alt 11.04.2011, 19:52   #9
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Was bleibt denn noch........... Anarchie?

Selbst da muß es doch jemand geben, der aufpaßt, daß sie nicht klammheimlich wieder abgeschafft wird. :-)

Am besten waren vermutlich doch noch die Urmenschen dran!
 
Alt 11.04.2011, 20:52   #10
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Ich kann nur eine Partei auf meinem Wahlzettel ankreuzen. Wenn ich so vorgehen könnte wie Du, hätte ich Katja Kipping (Die Linke) gewählt aus Gründen der HARTZ IV Gesetzgebung, Herrn Westerwelle wegen der versprochenen Steuersenkungen und Claudia Roth wegen ihres Ausstiegs aus der Atomverstromung.
Warum befürwortest Du denn Steuergeschenke an Vermögende, Hoteliers, Erben und Pharmabosse? Mehr Netto vom Brutto für die Masse gibt es ausschließlich mit dem Steuerkonzept der Linkspartei. Und seit wann stehen die Grünen für einen echten Atomausstieg? Seit Ihrer rot-grünen Regierungszeit? Nur durch die Entmachtung der Energiemultis und Rekommunalisierung der Energieversorgung wie die Linke sie fordert wird es eine sozial-ökologische Wende geben - und Strom, den sich jeder leisten kann.
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 11.04.2011, 21:09   #11
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

...tja was für eine gute frage, WEN wählen wir nun
...
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline  
Alt 11.04.2011, 21:40   #12
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
pinguin, hast Du eine Sondervereinbarung mit dem Bundeswahlleiter?
Nö, die brauch ich auch nicht.

Wenn Du auf Deinen Wahlscheinen je nach Kommunal-, Landes- oder Bundeswahl keine Leute kennst, die Dich persönlich positiv überzeugen, dann sollte Deine Entscheidung doch einfach sein?
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 11.04.2011, 21:42   #13
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool ual

Zitat von Mecklenburger Beitrag anzeigen

...tja was für eine gute frage, WEN wählen wir nun
...
Wer wählt ... : wird gequält !

Wenn schon zur Aus:Wahl >Qual:
... dann "selbstgemachte" -> allemal !

Für den neuen AufBau
einer >radikalen
antikapitalistischen Partei:

... und einer basisverankerten SolidarKontrolle !


... anners is die Sach nich beizukümme.


.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
Alt 12.04.2011, 16:39   #14
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Ziviler Ungehorsam, ich habe damit nur deutlich machen wollen das jede Partei sicherlich einen Punkt hat den man unterstützen kann.

Ich kopiere gerade mal aus dem FDP Steuerkonzept:

< Wir wollen, dass Ihnen mehr Netto vom verdienten Brutto bleibt – durch einfache und gerechte Steuern! So bekommen Sie mehr finanziellen Spielraum: Für Ihre Familie, für wirksame Altersvorsorge und für mehr Konsum. Und Unternehmen können mehr investieren – das schafft Wachstum und Arbeitsplätze. >

Möchtest Du das nicht?


Ich kopiere Teile aus dem Hamurger Abendblatt vom 12.04.2011:

< Röttgen will zurück zum rot-grünen Atomausstieg

Berlin. Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die schwarz-gelbe Koalition aufgefordert, die Verlängerung der Atomlaufzeiten komplett zurücknehmen. Damit träte wieder der rot-grüne Atomausstieg in Kraft. Gegenüber der "FAZ" begründete Röttgen seinen Vorstoß mit dem Verhalten der großen Stromkonzerne. Diese hatten am Wochenende angekündigt, wegen des dreimonatigen Atom-Moratoriums kein Geld mehr in den Ökofonds zur Förderung regenerativer Energien einzuzahlen. Damit sei die Grundlage der Laufzeiten-Verlängerung hinfällig, so der Minister. >

Also die CDU rudert zurück zum Programm der Rot-Grünen.
ColinArcher ist offline  
Alt 12.04.2011, 16:44   #15
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Stephan42, Du das weiß ich noch nicht einmal. Der Wechsel von der Oppositions- auf die Regierungsbank verändert Menschen durch Sachzwänge.

Der CDU/CSU/FDP kannst Du nicht vorwerfen die Leute belogen zu haben, was den Atomausstieg angeht. Sie setzten sich für die Verlängerung der AKW-Laufzeiten ein und bekamen vom Wähler die Zustimmung.
ColinArcher ist offline  
Alt 12.04.2011, 20:17   #16
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ual

Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen

Für den neuen AufBau
einer >radikalen
antikapitalistischen Partei:

... und einer basisverankerten SolidarKontrolle !


... anners is die Sach nich beizukümme.


.
Dann nix wie hin zur MLPD
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 12.04.2011, 20:21   #17
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Möchtest Du das nicht?
Nein, ich möchte eine Vermögenssteuer bei gleichzeitiger Entlastung aller Durchschnittsverdiener. Was hast Du davon, wenn Banker und Deine Cheftage mehr Netto vom Brutto bekommen und Du als Arbeitnehmer draufzahlen musst?

Zitat:
Also die CDU rudert zurück zum Programm der Rot-Grünen.
... und somit auf zum nächsten nächsten Atomkompromiss mit den Energiebonzen.
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 12.04.2011, 21:37   #18
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: ual

Zitat von Ziviler Ungehorsam Beitrag anzeigen

Dann nix wie hin zur MLPD
Hinne zu >denens? ... Nö.

Aber dafür zu sorgen, daß dort mal >nachgedacht wird, wäre, wenn nicht außerhalb meines Vermögens, allemal richtig ...

wie auch bei allen anderen 200 - 4.000er Seelen?Clubs? der radikalen Linken.

Ja, dafür bin ich! ... allein ... na, lasse ma datt derweil >noch.

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
Alt 12.04.2011, 22:24   #19
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ual

Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen
Wer wählt ... : wird gequält !

Wenn schon zur Aus:Wahl >Qual:
... dann "selbstgemachte" -> allemal !

Für den neuen AufBau
einer >radikalen
antikapitalistischen Partei:

... und einer basisverankerten SolidarKontrolle !


... anners is die Sach nich beizukümme.


.
Dann gründet doch endlich die allseligmachende Partei und beweist endlich, dass Ihr als kampfpaar nicht nur Maulhelden seid.
Ganz ehrlich: Dünnschisslaberer und Maulhelden seid Ihr.
Außer demagogischem Gewäsch habe ich von Euch noch nichts gelesen.
Zeitlos ist offline  
Alt 13.04.2011, 04:58   #20
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Ziviler Ungehorsam, Menschen haben unterschiedliche Lebensvorstellungen. Auch jemand der der Mittelschicht angehört möchte entlastet werden. Gerade diese Gruppe ist für einen Staat besonders wertvoll und die wurde in der Vergangenheit ziemlich gebeutelt.
Vor allem sind es Menschen die etwas eingebracht haben mit ihrer Bildung, Ausbildung und Fähigkeiten.

< ... und somit auf zum nächsten nächsten Atomkompromiss mit den Energiebonzen. >

Ein Leben ohne Kompromisse wäre nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Wir als Wähler haben diesen ganzen Schlamassel ja mit verschuldet. Aus dieser Nummer kommen wir nicht raus.
ColinArcher ist offline  
Alt 13.04.2011, 14:09   #21
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ual

< Wer wählt ... : wird gequält ! Wenn schon zur Aus:Wahl >Qual: ... dann "selbstgemachte" -> allemal ! Für den neuen AufBau einer >radikalen
antikapitalistischen Partei: ... und einer basisverankerten SolidarKontrolle ! >

Vielleicht benennst Du einfach mal ein paar Staaten in denen dieses System mit Erfolg praktiziert wird. So kann man sich das dann besser vorstellen.
ColinArcher ist offline  
Alt 13.04.2011, 16:18   #22
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auf welche Partei können wir uns überhaupt verlassen?

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Ziviler Ungehorsam, Menschen haben unterschiedliche Lebensvorstellungen. Auch jemand der der Mittelschicht angehört möchte entlastet werden. Gerade diese Gruppe ist für einen Staat besonders wertvoll und die wurde in der Vergangenheit ziemlich gebeutelt.
Vor allem sind es Menschen die etwas eingebracht haben mit ihrer Bildung, Ausbildung und Fähigkeiten.
Die FDP möchte die oberen 10% der Gesellschaft entlasten. DIE LINKE möchte den Mittelstand entlasten und propagieren das einzige Steuerkonzept, dass den sogenannten "Mittelstandsbauch" abbauen würde.

siehe

http://die-linke.de/fileadmin/downlo...uerkonzept.pdf
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 13.04.2011, 19:18   #23
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: ual

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen

[Zitat von:
Das leger *verkrampfte Paar*]:

< Wer wählt ... : wird gequält ! Wenn schon zur Aus:Wahl >Qual: ... dann "selbstgemachte" -> allemal ! Für den neuen AufBau einer >radikalen
antikapitalistischen Partei: ... und einer basisverankerten SolidarKontrolle ! >

Vielleicht benennst Du einfach mal ein paar Staaten in denen dieses System mit Erfolg praktiziert wird. So kann man sich das dann besser vorstellen.
Werter Archer,

... auch wenn es schwer danach riecht, daß Du hier die >vorhandene "StaatsIdeologie" im Forum >mit/unterminierend zu verbreiten suchst ... und somit gemäß: Deine Frage als rhetorische erscheint ... als Mittel zum Zwecke einer verächtlichen Diffamierung kriegsmäßigen Stils -
nun, ich sehe drüber wech und entgegne Dir vergleichend: amüsiert:

Noch vor geschichtlichem SekundenBlitz war die formale MöglichKeit für Frauen, wählend dem StaatsApparat zu dienen: schier >undenkbar.
Du siehst: O tempora! O mores!
Was so vergleichend gemeint daherkommt - wird Dir sicher gelehrig kund.

Mir geht es nun aber nicht um Moral ... höchstens angelehnt an dieses Substantiv mit der Endung "es" behaftet, namentlich in eine südamerikanische Richtung vll zu verweisen.

Sei`s drum, Wertester.

Obzwar Du daherkommst, wie ein fein gelehriger OberSchüler, seine Note 1 in GesellschaftsKunde, zum Anlaß nehmend, >hier mal: aufzuklären, klären wir doch mal Folgendes:

Beide zustimmend, erkennen wir vll, daß wir AugenZeugen einer "angeblich" >durchlaufenen ökonomischen KRISE erheblichen Außmaßes sind, gelle?

Letztlich auf "privat"wirtschaftlichem Gelüste basierend (AG`s sind da nicht groß gesondert zu betrachten), bot sich hier letztlich wohlfeil an:
EIN KOMPLETTES VERSAGEN bestehender kapitalistisch verdingter BWL und VWL. Diese hehren WissenSchaften diskreditierten sich auf`s >Erbärmlichste !
(Mal wieder!)

Auszubaden von den "kleinen Menschen", nicht wahr?

Ist hier nicht angebracht, zu fragen:
"Wie bringen wir unsere großkopfert tuenden Hampels >mal auf Spur?"

Da das konkurrenzbetriebene Gehampel profit-orientierter Tue nun mal nicht über einen "idealisierten Markt" >vernünftig löppt, plädieren wir:
für planerischeres ...
sagen wir gleich ... in der Ausrichtung: PlanWirtschaft. Bon?

"Jo, abba des hatte wa doch grad ... in die Hose isses 'gangt" ... hören wir tönen.
Yep: Stimmt.

Nur unter welchem kalten Krieg der Zahlen? Das KAPITAL war härter: Zugegeben! ... und hatte einen kriegerischen ökonomiebedingten Vorteil.
Bon. Weiter:

In diesem Kontext (für ALLE geltend - auch dem realsozialistischen Part) wurde NIE analysiert, was dieses global an FolgeKosten hatte.

Heuer, wo das KAPITAL global alles subsumiert: Noch viel weniger.
Das "goldene Kalb" strahlt ... selbst aus`m A:schLoch noch, gilt >die Dukate als Ding aller Dinge.

Verdingen wir uns ihm somit ... werden wir: mit ihm vor die Wand laufen. Auch bei einer Modifikation im Sinne des "New green Deal".

Dieses vorsintflutliche Paradigma des "Ich" ... kapital-runderneuert durch ein:
verblödetes ?WIR? ... scheinbar "unangreifbar" ... behält so trotz inhaltlich:
BLÖDHEIT: pur ! ... (zu Gunsten der Schrapper).

- - - - - - - - - -

Gut, als radikale antikapitalistische Fraktion mögen wir auf dem letzten morschen Zweig >weggedrängt sitzen. Doch die gegebenen Verhältnisse ... >werden den ganzen Baum zum Entwurzeln bringen

- - - - - - - - - -

Damit das klar ist:
Wir sind keine kleinen Folkloristen
a la:
Che, Che, Che ... >vorwärts mit!

... und rote GartenZwerge ...
sind mir ein Greuel ...

- - - - - - - - - -

... und wenn de nun, Archers Colin:
Was zu mir/uns ... nu noch sagen/fragen
möchtest?:

Tu es redlich ... mit beDacht
... und verkauf' uns nich für dumm ...
Ich verschwende mich zwar gerne -
doch nicht für Alles !


.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
 

Stichwortsuche
partei, verlassen, überhaupt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Für welche Partei stimmen Sie bei der Bonner Oberbürgemeisterwahl 2009? wolliohne Linke und Hartz IV 1 11.05.2009 15:42
FILM-Lets make MONEY: Können wir uns die Reichen überhaupt noch leisten? promythos Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 17 08.12.2008 00:40
Schwerbehindert- Welche 1-€-Jobs gibt es da überhaupt? hekse Ein Euro Job / Mini Job 12 19.01.2008 01:15
,Nur bedingt können sich Erwerbslose auf Sozialgerichte verlassen,Von Martin Behrsing wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 11 14.12.2007 15:37
Welche Anfahrdauer ist überhaupt zumutbar ?? Imperator ALG II 16 23.05.2007 22:34


Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland