Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: Wulf Gallert Lust auf Tabubruch


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2011, 08:18   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: Wulf Gallert Lust auf Tabubruch



18.03.2011, 16:59
Interview: Lena Jakat und Christiane Kohl
Er hält Sachsen-Anhalt für ein Billiglohnland und hat schon erfolgreich mit der SPD zusammengearbeitet: Wulf Gallert will erster Ministerpräsident der Linken werden. Vor der Wahl spricht er über arme Kinder und das dünne Eis der Demokratie.
Wulf Gallert, 47, ist seit 2004 Chef der Linken in Sachsen-Anhalt. Bei der Landtagswahl am kommenden Sonntag tritt Gallert, der als junger Mann einmal Mitglied der SED war, als Spitzenkandidat seiner Partei an. Der studierte Lehrer koordinierte 1994 gemeinsam mit seinem jetzigen Konkurrenten, SPD-Kandidat Jens Bullerjahn, das "Magdeburger Modell". Damals tolerierte die PDS im Landtag eine Minderheitsregierung aus SPD und Grünen.

sueddeutsche.de: Und die verkorkste Hartz-IV-Reform der Bundesregierung?

Gallert: Die hat bisher kaum einen Einfluss - erstaunlicherweise. Ich hätte schon gedacht, dass es eine gesellschaftliche Proteststimmung gegen den Hartz-IV-Kompromiss gibt. Die fehlt aber völlig. Das halte ich für höchst gefährlich, denn es könnte bedeuten, dass viele, die es unmittelbar betrifft, längst abgeschlossen haben mit der Gesellschaft. Aber es spielt auch eine Neidkampagne mit nach dem Motto "Wir arbeiten hart und haben auch nicht mehr".

sueddeutsche.de: Könnte sich diese Resignation auf die traditionell niedrige Wahlbeteiligung in Sachsen-Anhalt auswirken?

Gallert
: Die Brüche hier waren nach der Wende noch größer als anderswo. Hier gab es die großen Kombinate, Chemie, Maschinenbau. Die sind völlig in sich zusammengefallen. Viele erlebten die blühenden Landschaften von Helmut Kohl hier meistens auf den Fluren der Arbeitsämter. Das hat sich ins kollektive Bewusstsein eingebrannt. Außerdem ist Sachsen-Anhalt kein geborenes, sondern ein gebildetes Land. Hier gibt es nicht so eine starke landsmannschaftliche Identität wie anderswo, aber ich sehe eine steigende Bindung. Aus diesen Gründen ist ein bundespolitischer Trend hier besonders ausgeprägt: Die Identifikation mit den demokratischen Institutionen, mit dem demokratischen Verfahren und den Akteuren ist sehr niedrig. 75 Prozent der Leute sagen regelmäßig, dass sie sich durch die Politiker im Landtag nicht vertreten fühlen. Das ist das dünne Eis, auf dem hier die Demokratie steht.
Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: Wulf Gallert - Lust auf Tabubruch - Politik - sueddeutsche.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
 

Stichwortsuche
gallert, landtagswahl, lust, sachsenanhalt, tabubruch, wulf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sachsen-Anhalt FDP will Arbeitslose zur Grabensanierung einsetzen yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 33 22.03.2011 13:18
Zu den Wahlen im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt am 20.03.2011 WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 14.03.2011 13:45
Fragen zur erste Wohnung. ü25. Sachsen-Anhalt. abundzu Tochter zu besuch Tune KDU - Miete / Untermiete 6 06.10.2009 12:15
LSG Sachsen Anhalt: Abwrackprämie für Hartz-IV-Empfänger bleibt anrechnungsfrei Sancho Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 25.09.2009 12:44
NPD-Schornsteinfeger in Sachsen-Anhalt gefeuert Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 23.04.2008 12:12


Es ist jetzt 15:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland