Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2011, 12:33   #1
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Gelungene Beispiele wie man mit Hartz IV Geld macht

Auch eine bekannte Befürworterin des BGE kann sich meiner Meinung nach , nicht davon freisprechen!!!! ( Ich bin ein Befürworter des BGE)


Der neue Geschäftsführer der Westerwälder AWO, Thorsten Siefert, erläuterte die Arbeit seines Verbandes im Zusammenhang mit dem Thema Arbeitsförderung und wertete die Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Westerwald als gut. Zugleich bedauerte er, dass nun auch im Westerwald die so genannten „Arbeitsgelegenheiten“ (AGH), besser bekannt als „Ein-Euro-Jobs“, weggefallen seien. Die AWO hatte „Ein-Euro-Jobber“ seit Jahren für ihr erfolgreiches Projekt "Alltagshelfer" eingesetzt. Die "Alltagshelfer" unterstützten bedürftige Menschen, darunter überwiegend Senioren, kostenlos bei der Erledigung ihrer lebensnotwendigen Tätigkeiten. „Wir bemühen uns derzeit, die Versorgung der Klienten auch weiterhin sicherzustellen“, betonte Siefert. :



Wirges: Brigitte Vallenthin las aus ihrem Buch "Ich bin dann mal Hartz IV" | WW-Kurier.de
purepoison ist offline  
Alt 06.03.2011, 12:42   #2
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

und bei uns gab und gibt es Lehrgänge für Alltagsbegleiter. Aber eine Festanstellung hat von uns niemand bekommen. Also fuhr da das JC zweigleisig.

Da soll doch mal die AWO und die anderen Geld in die Hand nehmen und ordentlich einstellen.

Es ist ja auch für die Dementen und alten Menschen schwierig sich auf immer neue Mitarbeiter ein zu stellen und nicht gerade förderlich.
optimistin ist offline  
Alt 06.03.2011, 13:07   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat:
Die AWO hatte „Ein-Euro-Jobber“ seit Jahren für ihr erfolgreiches Projekt "Alltagshelfer" eingesetzt.
Ja, und die, die Alltagsbetreuerin lernen wollen, werden nicht eingestellt!

Man kann sich nur auf der Schule anmelden, wenn man einen Praktikumsplatz für die Schulzeit nachweisen kann - und den kriegt man nicht, weil es ja genug 1 € Jobber gibt - hier noch immer!

Statt des Praktikumsplatzes wird die gleiche Tätigkeit als 1 € Job an Ausbildungswillige vergeben...tolle Wurst!
http://www.elo-forum.org/euro-job-mi...-ablehnen.html
gast_ ist offline  
Alt 06.03.2011, 13:49   #4
lynet->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 15
lynet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Die AWO hatte „Ein-Euro-Jobber“ seit Jahren für ihr erfolgreiches Projekt "Alltagshelfer" eingesetzt. Die "Alltagshelfer" unterstützten bedürftige Menschen, darunter überwiegend Senioren, kostenlos bei der Erledigung ihrer lebensnotwendigen Tätigkeiten.

Mich wollten die in einem Kindergarten als Haushaltshilfe einsetzten für Ein-Euro.
Die kika Leiterin hat selber zugegeben (leider ohne Zeugen)das man an kosten sparen will.
lynet ist offline  
Alt 06.03.2011, 15:59   #5
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Ich habe an dieser Veranstaltung des sogenannten "Forum Soziale Gerechtigkeit" und dem Kreisverband Westerwald der AWO selbst teilgenommen.

Man muss dazu wissen, dass dieses "Forum" eine Kreation der SPD-Kreisfraktion ist. Da dient sich der Brandstifter SPD jetzt als Feuerwehr an.

Mir wurde bei den einführenden Worten des Forumssprechers Uli Schmidt reichlich übel (der Hartz IV zugrunde liegenden Gedanke sei ja richtig gewesen und die Reformen hätten einiges positiv bewegt). Vorher durfte bereits der wohlgenährte neue Geschäftsführer der Westerwälder AWO seine Krokodilstränen über die Reduzierung der doch so hilfreichen Ein-Euro-Jobs vergießen.

Obwohl Brigitte Vallenthin mit ihrem Buch „Ich bin dann mal Hartz IV“ eigentlich im Zentrum der Veranstaltung stehen sollte, kam sie - ausser dass sie einige Passagen aus ebendiesem Buch vorlesen durfte - wenig zu Wort. Der Forumssprecher Schmidt machte seinem Amt alle Ehre und quatschte die Teilnehmer der sich entwickelnden angeregten Duiskussion, einschließlich Brigitte Vallenthin allzuoft nieder.

Das Fazit für mich war: Die Spezialdemokraten der SPD haben noch nicht ansatzweise mit Hartz IV gebrochen. Im Gegenteil. Man versucht die Dinge schön zu reden und schiebt die Probleme auf den nicht vorhandenen gesetzlichen Mindestlohn. Warum der unter Schröder nicht eingeführt wurde ... war der nicht SPD-Kanzler? ... dazu hört man allerdings kein Wort.


Die Veranstaltung ging zuende mit einem Ausblick auf die künftigen Veranstaltungen des "Forum Soziale Gerechtigkeit". In dem Artikel nicht erwähnt, ist eine der nächsten Aktivitäten der Besuch bei 5 psychiatrischen Einrichtungen des Kreises. Ein Schuft, wer Übles dabei denkt. Sicher will SPD-Schmidt dort die begeisterten Nutznießer der SPD-Hartz-Reformen kennenlernen.
Scarred Surface ist offline  
Alt 06.03.2011, 16:18   #6
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von lynet Beitrag anzeigen
Die AWO hatte „Ein-Euro-Jobber“ seit Jahren für ihr erfolgreiches Projekt "Alltagshelfer" eingesetzt. Die "Alltagshelfer" unterstützten bedürftige Menschen, darunter überwiegend Senioren, kostenlos bei der Erledigung ihrer lebensnotwendigen Tätigkeiten.

Mich wollten die in einem Kindergarten als Haushaltshilfe einsetzten für Ein-Euro.
Die kika Leiterin hat selber zugegeben (leider ohne Zeugen)das man an kosten sparen will.
Nix neues !!!
Wird in Berlin seit Jahren praktiziert und nichts ändert sich !!!
Wossi ist offline  
Alt 06.03.2011, 16:59   #7
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Meine (mittlerweile Ex-)pAp hat mir erzählt, daß bei uns das größte Gemeinnütz-Unternehmen, die "Neue Arbeit" auch sehr zu kämpfen habe, weil ihr die Ein-Euro-Jobber weggestrichen wurden.
Soweit meine pAp.

Die zur Diakonie gehörende Firma hat sich schön damit eingerichtet, sie holte sich Ein-Euro-Jobler für 1,50 pro Stunde plus Monats-Straßenbahnkarte,- und verkaufte deren Leistungen z.B. als Schaufenster-Dekorateure, Stand-Personal, Mietwagen-Handling-Agents, etc. für reguläre Stundenlöhne.
Rounddancer ist offline  
Alt 06.03.2011, 17:26   #8
Piggylein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 140
Piggylein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
und bei uns gab und gibt es Lehrgänge für Alltagsbegleiter. Aber eine Festanstellung hat von uns niemand bekommen. Also fuhr da das JC zweigleisig.

Da soll doch mal die AWO und die anderen Geld in die Hand nehmen und ordentlich einstellen.

Es ist ja auch für die Dementen und alten Menschen schwierig sich auf immer neue Mitarbeiter ein zu stellen und nicht gerade förderlich.
Das würde nur funktionieren, wenn es dafür auch eine Kostenübernahmemöglichkeit bspw. durch das Sozailamt oder GruSi geben würde.
Wir haben hier diese Alltagshelfer auch, die kommen auch hier von der AWO, und sind Praktikanten oder 1€-Jobber. Allerdings kosten die Leistungen auch nicht soviel, dass man es nicht bezahlen könnte. Sondern ich zahle je nach Einkommen gar nichts bis hin zu 10 Euro die Stunde (als GruSiempfänger bezahlt man nichts).

Würden reguläre Arbeitsplätze daraus gemacht, dann könnte ich mir das nicht mehr leisten, logischerweise müssten die Preise dann steigen, damit das ganze kostendeckend wird.

Als Rollstuhlfahrer habe ich bereits mit ähnlichen Folgen aus dem Wegfall der Zivis zu kämpfen. Die Fahrbereitschaft für Rollstuhlfahrer steht normalerweise jedem Leistungsempfänger für 110 km im Monat zur Verfügung. Diese Leistung wurde jetzt auch 65 km gekürzt. Begründung ist ganz schlicht, dass dem DRK das Personal fehlt, und sie deshalb neue Stellen schaffen mussten, im Zuge dessen hat man natürlich die Preise neu kalkulieren müssen. Jetzt kostet der km für das Amt nicht mehr 2,70 sondern 8,00 Euro. Die gleichen Preise gelten für Selbstzahler. Infolgedessen hat man eben die Leistung zusammengestrichen.
Für mich bedeutet das nun, dass ich noch mehr zuhause weggeschlossen bin, weil ich alleine das Haus nicht verlassen kann.
Ich befürchte, macht man reguläre Stellen aus der Hilfeleistung der AWO, dann bin ich noch eingeschränkter.

Klar, kann ich den Ruf nach regulärer Arbeit verstehen, aber manchmal muss man eben auch die Folgen für die Betroffenen sehen. Und aus Sicht eines Betroffenen ist das für mich einfach nur Schlecht.
Da kann man natürlich sagen, jeder muss Opfer bringen, aber bei den schwächsten, die noch weniger als andere vom Leben haben, muss man damit nicht anfangen.
Piggylein ist offline  
Alt 06.03.2011, 18:11   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Kann ich aus deiner Sicht verstehen, daß du Angst hast, daß Hilfe unbezahlbar wird. Aber würde es dir gefallen von Leuten betreut zu werden, die gezwungen werden und deshalb auch nur widerwillig etwas tun?

Arbeit muß auch angemessen bezahlt werden...
gast_ ist offline  
Alt 06.03.2011, 18:22   #10
Piggylein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 140
Piggylein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Kann ich aus deiner Sicht verstehen, daß du Angst hast, daß Hilfe unbezahlbar wird. Aber würde es dir gefallen von Leuten betreut zu werden, die gezwungen werden und deshalb auch nur widerwillig etwas tun?

Arbeit muß auch angemessen bezahlt werden...
Als Betroffene gilt für mich vor allen Dingen, die Arbeit muss gemacht werden und ich muss sie bezahlen können.
Ich verstehe die Bedenken, aber hier arbeiten auch 1Euro-Kräfte und die sind nicht unbedingt unfreundlich.
Das sie nicht zufrieden sind mit ihrer Situation kann ich verstehen, ich habe genau so wenig Geld und weiss wie bescheuert das ist, aber für mich wäre der Wegfall eine Katastrophe.
Piggylein ist offline  
Alt 06.03.2011, 18:28   #11
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von Piggylein Beitrag anzeigen
...

Würden reguläre Arbeitsplätze daraus gemacht, dann könnte ich mir das nicht mehr leisten, logischerweise müssten die Preise dann steigen, damit das ganze kostendeckend wird.

...
Da bin ich doch einigermaßen sprachlos. Der Gedanke der neblig wabernd hinter Deinem ganzen Beitrag steht, ist: Du hättest auch nichts gegen die Wiedereinführung der Slaverei einzuwenden, wenn dadurch sichergestellt werden kann, dass jemand Dich und Deinen Rolli für kleines Geld durch die Gegend fährt. Zwangsverpflichtete, ausgebeutete Zivis und Ein-Euro-Jobber sind doch auch genehm.

Nein, ich bin nicht behindertenfeindlich, aber ich erwarte auch von Behinderten, dass sie ein wenig über ihren eigenen Tellerrand hinausdenken und sich nicht nur in der heute üblichen "Unterm Strich, zähl ich-Menatlität" einrichten.

Natürlich muss für kranke, behinderte und alte Menschen mehr getan werden. Auch sie dürfen nicht einfach "zuhause weggeschlossen" werden. Aber das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nicht auf den Schultern von Zwangsarbeitern abgeladen werden darf.
Scarred Surface ist offline  
Alt 06.03.2011, 19:16   #12
Piggylein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 140
Piggylein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Da bin ich doch einigermaßen sprachlos. Der Gedanke der neblig wabernd hinter Deinem ganzen Beitrag steht, ist: Du hättest auch nichts gegen die Wiedereinführung der Slaverei einzuwenden, wenn dadurch sichergestellt werden kann, dass jemand Dich und Deinen Rolli für kleines Geld durch die Gegend fährt. Zwangsverpflichtete, ausgebeutete Zivis und Ein-Euro-Jobber sind doch auch genehm.

Nein, ich bin nicht behindertenfeindlich, aber ich erwarte auch von Behinderten, dass sie ein wenig über ihren eigenen Tellerrand hinausdenken und sich nicht nur in der heute üblichen "Unterm Strich, zähl ich-Menatlität" einrichten.

Natürlich muss für kranke, behinderte und alte Menschen mehr getan werden. Auch sie dürfen nicht einfach "zuhause weggeschlossen" werden. Aber das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nicht auf den Schultern von Zwangsarbeitern abgeladen werden darf.
Unterm Strich - zähl ich... Vielleicht ist das ein bisschen so. Aber damit bin ich nicht alleine. Und den Vergleich mit der Sklaverei finde ich unangebracht.

Versetze dich mal in meine Situation. Ich komme nirgendwo hin ohne fremde Hilfe, ich bin eine klar denkende, ihre Situation voll erfassende Person, die noch nicht mal das eigentlich Rentenalter erreicht hat. Soziale Kontakte habe ich ausserhalb der Familie nur sehr wenige, weil ich sie einfach nicht pflegen kann. Ich komme alleine noch nicht mal in ein Geschäft zum Einkaufen. Dafür gibt es aber Hilfen wie den Fahrdienst, und wie die AWO-Alltagshilfe. Die ermöglichen mir in einem ganz bescheidenen Rahmen am sozialen Leben teilzunehmen. Das Zivis dort arbeiten und auch 1-Euro-Jobber muss ich in Kauf nehmen, weil ich weiss dass die Organsisationen es anders nicht leisten würden -ob sie es können möchte ich persönlich nicht beurteilen. Plötzlich brechen diese beiden personellen Ressourcen weg, das ist für mich persönlich eine Katastrophe. Als Betroffene. Wieso soll ich also meinen Unmut darüber nicht offen aussprechen dürfen?

Ich verstehe ja die Situation der AGH´s, ich verstehe auch deren Unmut, dass sie lieber reguläre Arbeitsplätze haben wollen, aber da ist natürlich einem das Hemd näher wie die Jacke. Das ist eine absolut menschliche Haltung.
Piggylein ist offline  
Alt 06.03.2011, 19:41   #13
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

alt gegen jung, krank gegen gesund, gebildet gegen ungebildet, es funktoiniert einfach immer

weswegen habe ich denn im jahr 2000 groß-germanistan verlassen ? was hat mir denn so sehr gestunken ??

war es nicht zufällig das, das ich als karl-***** lohnsteuerzahler diesen ganzen mist(sozialversicherungen) alleine zahlen soll ??
wo war der beitrag der rae, ärzte, architekten, steuerberater, politiker, beamten, spitzenbänker?????????

nur die doofen zahlen EKS, der rest hinterzieht.

und was ist passiert??

die sozialabgaben steigen und die armen und kranken haben NIX davon. und jetzt soll man auch noch privat hinterherbuttern ????!!!

wie bescheuert ist deutschland eigentlich ??????

den hochgebildeten supertrotteln, denen ich das 2000 auf's brot geschmiert habe, haben NIX kapiert.

behinderte????

ballast für die gesellschaft. so was braucht keiner und sowas braucht auch gar nicht erst geboren werden. rechte ansichten, nazi-ansichten, von wegen !!

stand der medizin im jahre 2011 !!!

wenn interessiert in diesem asoland die stimme der behinderten ????

keine sau !

und den arbeitenden pöbel interessieren behinderte auch nicht, sowenig wie die presse oder die justiz

anstatt gemeinsam diesen dreck auf der straße auszutragen, hetzen zwangsverpflichtete gegen die behinderten/schwachen.

recht haben beide und keinem bringt es was

doch, denjenigen denen der sozialstaat am prallgefressenen wanst vorbei geht(die sind ja dann kein thema!!)

kollektive merkbefreiung
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 06.03.2011, 20:06   #14
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

ich wollte mit meinen Worten niemand angreifen, auch ich kenne die Situation von Behinderten aus dem Bekanntenkreis. Diese sind auch nicht erfreut über den Zustand, das überall gekürzt wird.

Ich wollte damit nur sagen das für daselbe Thema das JC 2x Geld ausgibt. Einmal für eine Weiterbildung, die nichts bringt, Zertifikat fürn Ofen und die andere Seite AGH. Also Steuerverschwendung.

Ich kaufe in einer Behindertenwerkstatt meine Geschenke, die kommen immer gut an, weil Individuell und einmalig. Und da fahre ich ein paar Kilometer, da weiß ich, es kommt da an, wo ich das Geld ausgebe nämlich bei den Behinderten selbst.
optimistin ist offline  
Alt 06.03.2011, 22:27   #15
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
... anstatt gemeinsam diesen dreck auf der straße auszutragen, hetzen zwangsverpflichtete gegen die behinderten/schwachen.
Was bzw. wen genau meinst Du damit?
Scarred Surface ist offline  
Alt 06.03.2011, 22:48   #16
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von lynet Beitrag anzeigen
Die AWO hatte „Ein-Euro-Jobber“ seit Jahren für ihr erfolgreiches Projekt "Alltagshelfer" eingesetzt. Die "Alltagshelfer" unterstützten bedürftige Menschen, darunter überwiegend Senioren, kostenlos bei der Erledigung ihrer lebensnotwendigen Tätigkeiten.

Mich wollten die in einem Kindergarten als Haushaltshilfe einsetzten für Ein-Euro.
Die kika Leiterin hat selber zugegeben (leider ohne Zeugen)das man an kosten sparen will.
Genauso läuft auch der AWO-Integrationsfachdienst für Behinderte. Vermittlung erwerbsfähiger, jobsuchender Behinderter mit mehreren hochwertigen Berufsabschlüssen und Berufserfahrung in sozialpflichtversicherte Vollerwerbsarbeit zu ortsüblicher oder tariflicher Arbeit interessiert nicht. Die sollen in kostenloser Ehrenamtsarbeit untergebracht werden - mit Sicherheit in AWO-Einrichtungen. Wenn dann ein sozialkritisch eingestellter Behinderter mit voller geistiger Leistungsfähigkeit dagegen ankämpft, dann läßt der AWO-Integrationsfachdienst die Behindertenbetreuung einschlafen.

Soviel zur Realisierung der Menschenwürde über gemeinnützige Einrichtungen. Zustände lassen bei der AWO grüssen wie bei der Berliner Treberhilfe. Die AWO-Geschäftsführer machen dicke mit der CDU- und FDP-Prominenz in der Öffentlichkeit und sind innerhalb ihres Geschäftsbereichs so gar nicht mehr gemeinnützig eingestellt, sondern profitorientiert. Eigentlich müsste man dann ihnen die Steuervorteile aberkennen und wie ein gewöhnliches Wirtschaftsunternehmen mit Steuern und Abgaben belasten.
jockel ist offline  
Alt 06.03.2011, 22:56   #17
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Meine (mittlerweile Ex-)pAp hat mir erzählt, daß bei uns das größte Gemeinnütz-Unternehmen, die "Neue Arbeit" auch sehr zu kämpfen habe, weil ihr die Ein-Euro-Jobber weggestrichen wurden.
Soweit meine pAp.

Die zur Diakonie gehörende Firma hat sich schön damit eingerichtet, sie holte sich Ein-Euro-Jobler für 1,50 pro Stunde plus Monats-Straßenbahnkarte,- und verkaufte deren Leistungen z.B. als Schaufenster-Dekorateure, Stand-Personal, Mietwagen-Handling-Agents, etc. für reguläre Stundenlöhne.
Tolle Gewinnspanne! Wo ist da noch Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit und christliche Nächstenliebe festzustellen. Es ist eine neoliberale Armutswirtschaft herangezüchtet worden, die Hartzgesetzgebung und prekäre Beschäftigung zu ihren Geschäftsprinzip und Unternehmensgegenstand erhoben hat. Ich nenne das grenzenlose Raffgier. Heuchelei, Zynismus und Menschenverachtung in Reinstqualität.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes oder im Namen der Jungfrau Maria!

Amen!!!!

Mir wird speiübel.

Das Problem mit den fehlenden 1-Euro-Jobbern und den fehlenden Zivis erledigt sich am 01.05.2011 von selbst. Dann herrscht in Europa AN-Freizügigkeit und diese Einrichtungen haben dann neue Dumme aus Polen, Rumänien und Bulgarien gefunden. Vielleicht arbeiten dann kriminelle Banden, die Russenmafia und diese gemeinnützigen Verbände zusammen, um aus ihren zu betreuenden Menschen das Letzte rauszuholen. Immerhin haben sie dann freien Zugang zum persönlichen Umfeld der Betroffenden und können nach Belieben ausspähen, ob sich da was in klingende Münze verwandeln läßt.

Ich ahne Schlimmes auf uns zu kommen. Deutsche gemeinnützigen Organisationen als Hehler für organisierte Kriminalität. So kann europäische Erweiterung auch aussehen.
jockel ist offline  
Alt 06.03.2011, 23:11   #18
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von Piggylein Beitrag anzeigen
Das würde nur funktionieren, wenn es dafür auch eine Kostenübernahmemöglichkeit bspw. durch das Sozailamt oder GruSi geben würde.
Wir haben hier diese Alltagshelfer auch, die kommen auch hier von der AWO, und sind Praktikanten oder 1€-Jobber. Allerdings kosten die Leistungen auch nicht soviel, dass man es nicht bezahlen könnte. Sondern ich zahle je nach Einkommen gar nichts bis hin zu 10 Euro die Stunde (als GruSiempfänger bezahlt man nichts).

Würden reguläre Arbeitsplätze daraus gemacht, dann könnte ich mir das nicht mehr leisten, logischerweise müssten die Preise dann steigen, damit das ganze kostendeckend wird.

Als Rollstuhlfahrer habe ich bereits mit ähnlichen Folgen aus dem Wegfall der Zivis zu kämpfen. Die Fahrbereitschaft für Rollstuhlfahrer steht normalerweise jedem Leistungsempfänger für 110 km im Monat zur Verfügung. Diese Leistung wurde jetzt auch 65 km gekürzt. Begründung ist ganz schlicht, dass dem DRK das Personal fehlt, und sie deshalb neue Stellen schaffen mussten, im Zuge dessen hat man natürlich die Preise neu kalkulieren müssen. Jetzt kostet der km für das Amt nicht mehr 2,70 sondern 8,00 Euro. Die gleichen Preise gelten für Selbstzahler. Infolgedessen hat man eben die Leistung zusammengestrichen.
Für mich bedeutet das nun, dass ich noch mehr zuhause weggeschlossen bin, weil ich alleine das Haus nicht verlassen kann.
Ich befürchte, macht man reguläre Stellen aus der Hilfeleistung der AWO, dann bin ich noch eingeschränkter.

Klar, kann ich den Ruf nach regulärer Arbeit verstehen, aber manchmal muss man eben auch die Folgen für die Betroffenen sehen. Und aus Sicht eines Betroffenen ist das für mich einfach nur Schlecht.
Da kann man natürlich sagen, jeder muss Opfer bringen, aber bei den schwächsten, die noch weniger als andere vom Leben haben, muss man damit nicht anfangen.
Es ist eben die Frage, ob man sinnlos die deutsche Steinkohlen- und Atomstromindustrie oder die Immobilienabschreibungswirtschaft oder die boniauszahlenden Banken rettet und staatlich weiter subventieren will oder die Arbeitskräfte anständig in ihrer sozialen Arbeit der Betreuungsdienste vergütet.

Weil man dieser Sinnloswirtschaft alles vorn und hinten reinbläst, fehlt's bei der Behindertenbetreuung. Der Mensch ist in diesem Land nebensächlich.

Rollstuhfahrer, Arbeitslose, chronisch Kranke sind leider nicht systemisch für das Merkel.
jockel ist offline  
Alt 07.03.2011, 10:41   #19
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Was bzw. wen genau meinst Du damit?
wenn jeder an sich selber denkt, ist auch an alle gedacht. ich hätte genauso gut schreiben können, behinderte hetzen gegen elo.

du hast eben genauso recht wie zb piggylein. es gibt aber genug, die sich an der finanzierung des sozialstaates 0 beteiligen !!

denen gehört das geld aus der jacke gehauen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 07.03.2011, 21:19   #20
Bambi_69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 683
Bambi_69
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
(...)Rollstuhfahrer, Arbeitslose, chronisch Kranke sind leider nicht systemisch für das Merkel.
Genauso ist es. Deshalb versucht man ja, dass Bedürftige Bedürftigen helfen (möglichst kostenfrei). Umso besser, wenn der eine oder andere "Verein" daraus noch Kapital schlagen kann
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen stellen keinerlei Rechtsberatung dar sondern entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.
Bambi_69 ist offline  
Alt 07.03.2011, 22:27   #21
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Westerwälder Awo fehlen die AGH'S- oder wie macht man Geld mit Hartz IV?

Ich bin PAP in NRW.
Diese 1€-Jobs sind ein Symptom der Krankheit Hartz4.
Von ca. 500 Kunden, die ich in einen I-Job gesteckt habe, sind maximal 20 auf dem allg. AM gelandet.
Was ist Arbeit wert? Was sind uns Menschen wert, die nur dank Lohnsklaven ihr Leben leben können, wert?
Was sind uns die Menschen wert, die Hilfe benötigen.
Was ist Arbeit - auch wenn es nur dem Gemeinwohl dient - wert?
Heute weiss ich, dass ein I-Job Bedürfnisse der Empfänger von vermeintlichen Wohltaten schafft, die Zwang brauchen, um erfüllt zu werden.
Die alten Damen wären sicherlich empört, wenn sie wüssten, dass IHR Betreuer nur Hartz4 erhält.

Menschen, die sich um Menschen kümmern, sie versorgen, mit ihnen reden und sie Mensch sein zu lassen, fragen nicht nach Bezahlung, aber sie müssen so bezahlt werden, dass sie davon auch leben können.
Zeitlos ist offline  
 

Stichwortsuche
fehlen, geld, hartz, westerwälder

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Abzocker! Oder Kleinvieh macht auch Mist. dr.byrd Job - Netzwerk 205 20.08.2016 17:58
Geld und Arbeit sind es nicht was Menschen wirklich glücklich macht wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 27.12.2009 14:52
ARGE oder Landratsamt? Wer macht was? gila Allgemeine Fragen 2 25.02.2009 13:24
wissen ist macht/ geld vom staat? mauerkalle Allgemeine Fragen 7 23.12.2007 05:21
Hartz IV macht einsam! - Macht Hartz IV einsam? welles Allgemeine Fragen 59 10.03.2007 23:16


Es ist jetzt 16:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland