Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Chaostage in Berlin


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2011, 09:50   #1
HartzFrankyboy
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Chaostage in Berlin

Am morgigen Tage treten mal wieder die Volksvertreter auf, um über die Rechte der Hartz - IV - Bürger zu bestimmen.

Hartz-IV-Streit: Chaostage in Berlin - Politik | STERN.DE

Das Endziel unsererseits steht ja schon jetzt fest.

"Eine Klage gegen das Hartz-IV-Paket, wie immer es ausgestaltet wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche."

Und die Folgen für die staatlich anfallenden Kosten der Klagen, werden diese bedacht? Wie hoch werden diese eigentlich ausfallen? Ist dieser ganze Mist nur parteiinternes Interesse? Denn die Gefahr besteht ja, dass es für diese Parteien keine Spenden mehr gibt.

Warum wehren sich so wenige? Ich habe z.B. in meinem Bekanntenkreis, welche Hartz-IV beziehen, die Antragsschreiben für eine Erhöhung des Regelsatzes und einen Antrag auf Bildung und Teilhabe von Kindern gegeben. Ich habe mit Ihnen gesprochen, dass ich es sogar auch noch für sie einreiche. Meinung u.a.: "Ändert sich ja doch nichts."

Diese Sprüche kommen auch wenn ich Leute zu einer Demo mal motivieren möchte. Entweder kann ich nicht gut argumentieren und kommunizieren, oder wir sind kurz vor einem großen Knall mit ungewissen Ausgang.

Ich hoffe ja nur mit gerechterem Ausgang.
 
Alt 19.02.2011, 10:10   #2
Berlin50
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 461
Berlin50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaostage in Berlin

@HartzFrankyboy:

Also meine Freunde haben alle diesen Antrag gestellt. Da brauchte ich nur den Hinweis und die dazugehörige Seite dieses Forums schicken, so dann wurde ausgedruckt und nächsten Tag abgegeben.

Ich denke, Du hast schon recht, viele H4ler sind bequem und uninteressiert. Aber diese Leute sind auch zu anderen wichtigen Dingen nicht zu gebrauchen. Demzufolge wären sie für mich uninteressant.

Im übrigen habe ich Herrn Beck auf seiner Internetseite angeschrieben und auf wichtige Dinge/Vorschläge/Beschwerden hingewiesen. Na ja vielleicht liest er das noch und denkt einmal nach, wenn sie morgen zusammenkommen. Den Tipp habe ich von Blogger-Seiten, die sich die H4ler vielleicht auch mal durchlesen bzw. beteiligen sollten. Denn wenn man nichts weiß, ist es schwer zu handeln. Dort schreiben auch Normalos mit Job, die auch sehr kritisch sind. Lg.
__

Kenn die Gesetze nicht, aber viele Tricks.
Berlin50 ist offline  
 

Stichwortsuche
berlin, chaostage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hinweis des Erwerbslosenforum/Berlin für Begleitsuchende in Berlin ethos07 Berlin/Brandenburg 12 03.03.2011 22:48
Berlin Shellist Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.03.2010 15:24
Berlin-Brandenburg: Berlin plant Bundesratsinitiative zu Kindergeld Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 05.12.2008 11:51
Hartz IV in Berlin dr.byrd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 26.02.2008 09:07
Berlin Heiko1961 Berlin/Brandenburg 0 20.09.2007 18:51


Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland