Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2011, 09:28   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Interview zur Flüchtlingslage Das Flüchtlingsdrama auf der italienischen Insel Lampedusa ist als Abschreckung politisch gewollt, wie der Vorsitzende des Menschenrechtsvereins borderline-europe, Bierdel, meint. Im Interview mit tagesschau.de prangert er das Vorgehen der EU an und fordert ein Umdenken in der Flüchtlingspolitik.

tagesschau.de: Wie beurteilen Sie die aktuelle Lage auf Lampedusa?

Elias Bierdel:
Uns überrascht es nicht, dass jetzt verstärkt Boote kommen. Es ist vollkommen klar, dass nach dem Ende des bisherigen Schreckensregimes in Tunesien auch zusammenbricht, was die EU mit den Mittelmeer-Anrainerländern ausgehandelt hat - nämlich, dass sie gefälligst für uns die Grenzen dicht machen.

Offenbarungseid der EU,
"Botschafter der Ungerechtigkeit"

Hier ist viel Propaganda im Spiel und viel Heuchelei auf Seiten der EU, die am liebsten die Augen verschließen möchte davor, wie weit sie selbst schuldhaft verstrickt ist, wenn es darum geht, dass Menschen ihre Heimat verlassen.
Der katholische Priester Herbert Leuninger, ein Mitbegründer von ProAsyl, nannte die Menschen in den Booten "Botschafter der Ungerechtigkeit". Die, die da kommen, bringen uns eine Botschaft, die lautet: "Diese Welt ist ungerecht aufgeteilt!" In der Verantwortung dafür stehen vor allem die entwickelten Länder. Und damit vor allem die EU.

Interview: "Europa setzt auf schauerliche Strategien" | tagesschau.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 15.02.2011, 09:55   #2
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Bierdel spricht etwas sehr wichtiges an, nämlich wie unsere Wohlstandsgesellschaft überhaupt erst ....................................

Zitat:
Die EU ist speziell in Afrika unmittelbar am Fortdauern der dortigen Elendsverhältnisse beteiligt. Zum einen durch äußerst unfaire Handelsbeziehungen, wo Preise gezahlt werden, die weit unter den Welthandelspreisen liegen. Zum anderen kippen wir unsere Überschussproduktion auf die Märkte. Das ist vor allem in Westafrika der Fall, wo subventionierte Lebensmittel der EU, die man früher hier vernichten musste, dort so billig auf die Märkte gelangen, dass sie die Strukturen der einheimischen Landwirtschaft zerstören. Zudem überfischen wir die Gewässer vor der westafrikanischen Küste, so dass die Menschen dort einfach keine Fische mehr fangen können.


Und am Ende kommt nun auch noch der Klimawandel auf bestimmte Zonen Afrikas zu. Da müssen wir uns doch fragen: Wer ist dafür verantwortlich? Ganz sicherlich nicht der afrikanische Kontinent, der nicht einmal mit fünf Prozent an der Emission von Treibhausgasen beteiligt ist. Wir müssen uns fragen: Wie gehen wir nun um mit denen, die einen Anteil am Reichtum der Welt suchen oder die in ihren Heimatregionen nicht mehr bleiben können, weil wir sie dort vertrieben haben?


Zitat Ende.


Genauso ist es.


Anders als Herr Bierdel bin ich aber nicht der Meinung, dass wir nun diese Menschen aufnehmen müssen oder sollten, sondern deren Oberhäupter so in den ***** kicken, damit neue Leute dort Platz haben um dieses schändliche Getue auf der Welt ein Ende zu setzen.


Die Gewalt die nun die Flüchtlinge auf ihre Mitpeiniger ausüben ist falsch und gefährlich und ich glaube, diese Menschen müssten ihre Regierungen aus dem Land jagen anstatt sich selbst.


Die verdammte Eu und die verdammte USA sollten lieber mal gucken, wie sie die Regeirenden dazu bewegen, selbst für ihre Völker zu sorgen.


Aber das will man ja nicht, man will ja "sichere" Chefs haben die einem Tür und Tor aufhalten.



Mein Gott, was für eine Schweinerei auf der Welt.


Dafür müssten die D-Bürger auf die Strasse gehen und nicht oberflächlich verlogen und dumm für mehr Hartz4!


Das ginge das gesamte Volk an.
Aber wer will das schon..................wir leben doch gut und so soll es auch bleiben!?

Obwohl..........wenn jetzt die Flüchtlingsströme erstrecht einsetzen, dann fängt EU vielleicht mal an nachzudenken?

Hähä! Wird spannend!
sofia ist offline  
Alt 15.02.2011, 10:26   #3
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

In EU agiert Deutschland doch schon unbeirrt so.

Hier ein paar Infos zur deutschen Außenpolitik

www.german-foreign-policy.com

Die Krise als Druckmittel

Berlin hat bereits klargestellt, es werde einer Ausweitung des Euro-Rettungsschirms, durch den hochverschuldete Euroländer vor der Staatspleite bewahrt werden sollen, nur bei einer Verabschiedung des "Pakts für Wettbewerbsfähigkeit" zuzustimmen. Dabei setzt die Bundesregierung die EU-Staaten stark unter Zeitdruck: Bereits beim EU-Gipfel am 24. und 25. März soll ein Krisengesamtpaket verabschiedet werden, das auch den scharf kritisierten Pakt umfasst. Die Umrisse der deutschen Pläne für die europäische Wirtschaft zeichnen sich damit deutlich ab:

Berlin will nach seinem Ebenbild eine Europäische Union formen, die im Weltmaßstab eine ähnlich aggressive, exportorientierte Wirtschaftspolitik betreibt. Realisiert werden soll eine solche EU auf Kosten der Lohnabhängigen, die weiter in die Verarmung getrieben werden.


- wohin sollen z.B. Hartz 4 -Empfänger jetzt massenhaft fliehen? Wie lange dauert das, bis man mit 5 Euro/Monat die Summe für ein Ticket nach... z.B. nach Ägypten zusammen hat um dort ein politisches Asyl zu beantragen?

Das dumme ist, dass Deutschland den Ägyten bei Aufbau der Demokratie helfen möchte. Und mit der Verfassung...Das ist kein Zynismus. Das ist pure Verzweiflung
rayuell ist offline  
Alt 15.02.2011, 10:56   #4
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

@rayel

dein Link ist aber nicht so dolle, du!

Ach nee, komm lass, das ist doch Widerspruch in sich.
H4!?
Woher denn, wenn es nicht so weitergetrieben wird wie bisher?
Ganz schön in der ideologischen Klemme.
sofia ist offline  
Alt 15.02.2011, 14:45   #5
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
@rayel

dein Link ist aber nicht so dolle, du!

Ach nee, komm lass, das ist doch Widerspruch in sich.
H4!?
Woher denn, wenn es nicht so weitergetrieben wird wie bisher?
Ganz schön in der ideologischen Klemme.

der Link - okay, die Quelle wird auch bei Wikipedia als „staatsfern“ bezeichnet, und als verstehendes „linkskritisches“ Internetportal, dessen Aufgabe nach eigener Darstellung die „kritische Berichterstattung über hegemoniale Taktiken und Strategien des vereinigten Deutschland“ ist.

Aber wir sind doch kritisch und stehen auf der gleichen Seite, oder?

" Vergesst nicht, Uneinigkeit, Streit und Hass sind die Werkzeuge des „Teile und Herrsche“ welche sie immer gegen uns anwenden. Erkennt das Gift des Unfriedens und der Desinformation das sie unter uns streuen, haltet zusammen, dann werden wir die NWO besiegen....


Wenn ich verzweifelt bin erinnere ich mich dran, dass in der Menschheitsgeschichte die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Mörder und Tyrannen und für eine gewisse Zeit schienen sie unbesiegbar. Aber am Schluss fallen sie immer. Denke daran, immer!



Mohandas Karamchand Gandhi, politischer und spiritueller Führer (1869-1948)

Ein link (trotzdem) Alles Schall und Rauch: Zehnpunkteplan für den Infokrieger
rayuell ist offline  
Alt 15.02.2011, 17:17   #6
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Ach nee!

Jetzt geb ich ab.

Dieser Link ist einer meiner Meistgemiedenen!
Noch schlimmer als der vorher.

Leut, hab ich´s euch nicht gesagt?

Shon im Thread vorher, wo ihr alle aufschreit wegen den Kritiken zu den "Links"´von Link!?

Hier schon wieder solch ein Link.

ach, jetzt ..................................nee!

Alles Schall und Rauch..........Freeman.........mann!
Gibt es hier jemanden der "richtige" Links hat?

Also nee!
sofia ist offline  
Alt 15.02.2011, 17:19   #7
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

rayuell!

Wie wär´s wenn wir auf dem Boden von echten Tatsachen diskutieren würden?
Hmm?
Das wär mal was-.
sofia ist offline  
Alt 15.02.2011, 17:25   #8
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Dazu dies
http://www.welt.de/politik/deutschla...Migranten.html

Arbeit gibts hier ohne Ende, ich ich bezweifele langsam das das grüne Schmierentheater noch eine Rechtfertigung hat.
Nustel ist offline  
Alt 15.02.2011, 19:50   #9
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Die "Dublin-II-Regel" (2003) kann in Ausnahme-Fall ausgesetzt werden. Ist Lampedusa nicht Ausnahmefall? Es gibt doch immer noch keine neue Regelung, die die Grundrechte der Flüchtlinge berücksichtigt. Hätte Deutschland auf dem Seeweg von der Flüchtlingen erreicht werden können, hätte Merkel anderes agiert. Dann hätten die anderen EU-Länder zur Solidarität verpflichtet und man hätte schnell einen geltenden Gesetz verabschiedet.

Bei der Lage wird die Bundesregierung vermutlich bald darauf drängen, dass Italien die Zustände für Asylbewerber verbessert.
Vielleicht wird EU-Fond zur Bewältigung der Einwanderung (bei Griechenland sind das im Jahr ca. 50 Millionen Euro) aufgestockt, dann wird man Italien unter Beobachtung stellen - als Alibi für d. Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR).

Aber doch die EU alleine verstieß nach dem EGMR-Urteil gegen das Verbot menschenunwürdiger Behandlung, wenn auf Lampedusa die katastrophalen Zustände bekannt sind.
rayuell ist offline  
Alt 15.02.2011, 21:38   #10
galadriel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1.520
galadriel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Und hier noch einer

www.german-foreign-policy.com

Die Germanisierung Europas

Ziel ist es, die EU nach deutschem Modell zur globalen Exportmacht zu formen - auf Kosten der Bevölkerung Europas, die in immer prekärere Lebensverhältnisse gedrängt wird. Mittlerweile warnt sogar die deutsche Wirtschaftspresse, die Realisierung des Pakts könne vor allem im Süden der EU "zu gewalttätigen Auseinandersetzungen" führen. Tatsächlich werden schon jetzt massive Proteste laut; südeuropäische Medien stufen das deutsch-französische Wirtschaftsdiktat in der EU als "Staatsstreich" ein und warnen vor einer "Germanisierung Europas".

Sozialer Kahlschlag
Gegen eine Streichung der Lohnerhöhungen um die Inflationsrate wie auch gegen die Anhebung des Renteneintrittsalters protestierten besonders der belgische Regierungschef Yves Leterme und der Ministerpräsident Luxemburgs und Vorsitzende der Euro-Guppe, Jean-Claude Juncker. Diese Vorschläge liefen auf "sozialen Kahlschlag" hinaus, beschwerten sich Gipfelteilnehmer.[2] Selbst Österreich, das ansonsten als zuverlässiger Verbündeter Berlins gilt, übte an dem Pakt Kritik. Die Angleichung der Steuersätze und die "Schuldenbremse" kritisierte unter anderem der italienische Außenminister Franco Frattini öffentlich. Frattini, der Italien im innereuropäischen Machtkampf zurückgesetzt sieht, forderte, in die Diskussion um die künftige Wirtschafts- und Finanzpolitik müssten sämtliche EU-Länder einbezogen werden; es dürfe "keine Gruppe die anderen Staaten anführen". Beim Thema Steuerpolitik sollen sich Berichten zufolge der irische Premierminister Brian Cowen und der französische Präsident Sarkozy einen scharfen verbalen Schlagabtausch geliefert haben.[3]



Wo ist das staatsfern?
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline  
Alt 15.02.2011, 21:48   #11
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Zitat von galadriel Beitrag anzeigen



Wo ist das staatsfern?

vielleicht nicht "medienkonform", in diesem Sinne, galadriel. LG :)
rayuell ist offline  
Alt 15.02.2011, 21:56   #12
galadriel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1.520
galadriel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Zitat von rayuell Beitrag anzeigen
vielleicht nicht "medienkonform", in diesem Sinne, galadriel. LG :)


Darum ging es mir:

Zitat:
rayuell!

Wie wär´s wenn wir auf dem Boden von echten Tatsachen diskutieren würden?
Hmm?
Das wär mal was-.
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline  
Alt 15.02.2011, 22:19   #13
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

ich habe schon immer meinem Kindern eingeschärft, sich nicht ausschließlich auf die Pflichtlektüren verlassen. Sicher rennt man Gefahr, dass sie (die Kinder) in dieser Gesellschaft nicht glücklich werden können, also bin ich eine Rabenmutter, oder?

Der Boden der Tatsachen - da fällt mir Waclawick ein, ein Guru der Konstruktivismus (das klingt ziemlich doof, Wirklichkeitforschung wäre vielleicht eine schöne Bezeichnung) - die Tatsachen sind, was uns als Tatsachen präsentiert wird, oder wir sind Augenzeugen.

Gefährlich wird, wenn wir etwas sehen und konfrontieren mit Medienberichten. Dazwischen dürfen Welten sein, doch wenn man oft genug so etwas erlebt, glaubt man letztendlich eigenen Augen nicht.
rayuell ist offline  
Alt 15.02.2011, 22:47   #14
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

"Boden von echten Tatsachen diskutieren ... Hmm? ... Das wär mal was-."
Sofia ist ein Witz. Ausgerechnet mit dem Anspruch.

Kannst du mal zur Kenntnis nehmen, dass Menschen, die eben einer weltweit wahrgenommenen "Herrschaftssituation" ins Auge gesehen haben, in ein Boot steigen, oder nee, erstmal alles verkaufen, was sie haben, um in ein Boot steigen zu können, um weiteren "Herrschaftssituationen" zu entfliehen. Und dann sind die, die eben noch in die Kamera hauchten, wie stolz sie auf sie sind, aber an ihren Stränden angekommen, wird ihnen auf einmal klar, dass sie unerwünscht sind.

Du kannst in deinem Land ja mal vormachen, wie das geht, und dann deine Nachbarn fragen, wie willkommen du bist. Also etwas mehr respekt vor leuten, die verfolgt werden, bitte.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 16.02.2011, 08:23   #15
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

@roterhusar

Mein lieber, mir wär´s recht wenn du aufhörst mich zu verfolgen und meine Ansichten als Witz zu bezeichnen.

Wie wär´s wenn du endlich mal kapierst, dass ich einfach einbißchen eine andere Sicht habe und bei den Links die hier in die Diskussionen gezeigt werden mir die Haare zu Berge stehen ob der Annahme der User, es handelt sich hierbei um ernsthafte Informationen!?

Die Inhalte mögen für den einen oder anderen als glaubwürdig erscheinen, für mich nicht und ich glaube ich bin da nicht alleine.
Freeman ist ziemlich Altermedianah und wie bekannt, zumindest denen die sich mal auseinandersetzen mit ihren Infoquellen , dass es sich hierbei um braune Propaganda handelt.

Aber das muß man ja erstmal erkannt haben.
Mir scheint, das ist schwierig für manche.

Viele solcher Links kommen nunmal aus dieser Ecke und sie bezwecken die User zu radikalisieren und die Meinungen so zu manipulieren, dass man Hassgefühle entwickelt.

Je mehr Hass desto besser, denn dann steigt auch der eine oder andere um zu diesen Gruppen.
Dafür sind "Blödmänner" genau das richtige für diese "Leute"!

Das dumme ist, dass mit falschen und richtigen, sowie nicht nahcvollziehbaren Infos gemischt wird, so dass man schwer erkennt, woher der Wind weht.

So, ich hoffe auch für dich verständlich ausgedrückt zu haben was ich wohl gemeint haben könnte mit "Boden der Tatsachen"..



Selbstverständlich sehe ich, was die Menschen da tun und weshalb sie flüchten wollen.

Selbstverständlich sehe ich, dass nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa und auch die USA lange Jahre Westmarionetten unterstützt haben..............jetzt müssen sie ausbaden was sie verbrochen haben....................!

Auf der anderen Seite und das habe ich auch woanders so geschrieben, finde ich es falsch, wenn die Menschen jetzt fliehen, anstatt in ihrem Land zu bleiben und mitzuhelfen, dass alles besser wird.

Jetz wo es soweit ist, dass es Änderungen geben kann flüchten sie.

Naja gut, wahrscheinlich haben sie das Vertrauen so verloren, dass sie sich denken, besser jetzt weg, als nochmal in so einen Mist leben zu müssen.
sofia ist offline  
Alt 16.02.2011, 08:48   #16
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Zitat von rayuell Beitrag anzeigen
ich habe schon immer meinem Kindern eingeschärft, sich nicht ausschließlich auf die Pflichtlektüren verlassen. Sicher rennt man Gefahr, dass sie (die Kinder) in dieser Gesellschaft nicht glücklich werden können, also bin ich eine Rabenmutter, oder?

Der Boden der Tatsachen - da fällt mir Waclawick ein, ein Guru der Konstruktivismus (das klingt ziemlich doof, Wirklichkeitforschung wäre vielleicht eine schöne Bezeichnung) - die Tatsachen sind, was uns als Tatsachen präsentiert wird, oder wir sind Augenzeugen.

Gefährlich wird, wenn wir etwas sehen und konfrontieren mit Medienberichten. Dazwischen dürfen Welten sein, doch wenn man oft genug so etwas erlebt, glaubt man letztendlich eigenen Augen nicht.
Ja, rayuel!

Was sind Tatsachen?
Deshalb einbißchen vorsichtig sein, mit dem was man sich als Tatsache erzählen lässt.

Es liegt doch auf der Hand, um was es geht.
Es geht um Weltwirtschaftsmacht, um Macht allgemein.
Es geht um die Märkte, um die Rohstoffe, um die strategische Position, die weitere Bodenkontrolle möglich macht.
Es geht darum, dass einige wenige gut leben auf Kosten anderer.


Wir wissen doch, dass wir äußerst agressiv die Welt angehen und sie am liebsten alle als Sklaven für unsere Wirtschaft und unsere Weltmacht haben möchten und dass wir zu gerne aus dem Vollen dieser Länder schöpfen wollen zu unseren Gunsten.

Deshalb hat man willige Herrscher dieser Regionen viele Jahre lang "geschmiert" in der Erwartung, dass diese Tür und Tor weit geöffnet halten für unseren Wohlstand.

(Mit Saddam war es auch so, bis man den sogar dann getötet hat)


Wir wissen doch, dass wir Länder mit fadenscheinigen Argumenten und Behauptungen überfallen um an deren Ressourcen zu kommen, sowie deren strategische Geographie für weitere Expansion einzunehmen und zu kontrollieren.

Das sind Tatsachen.

Tatsache ist aber auch, dass wir jahrelang unseren Wohlstand auf diese Strategien finanziert und ermöglicht haben.

Das ist einer der Gründe weshalb bei uns es immernoch Sozialhilfe gibt...................auf Kosten und auf dem Rücken anderer.

Sobald sich dann aber die Katastrophe offenbart, jammern hierzulande alle wie schlecht und dumm unsere Führer sind, gleichzeitig schreit man nach mehr Sozialhilfe und empört sich über die Regierung die das alles bis hierher so ermöglicht hat.

Ist man wirklich so blind?
Oder will man das gar nicht erst wissen?

Das ist einbißchen seltsam, diese doppelte Moral.

Deshalb meine ich, dass wenn schon über die Welt und die Zustände dsikuttiert wird, dann schon auf dem Boden der Tatsachen.

Und nicht ausklammern, wie wohl wir hier uns fühlen und bestimmt nicht unsere Standards aufgeben wollen.

Weshalb haben wir denn das Theater mit H4?
Doch nur deshlab, weil man bemerkt, dass hier zurückgeschraubt wird.
Gleichzeitig bleibt die Arbeit aus und das alles empört die Nation die ihren Standard davonschwimmen sieht.

Und dann wird Rabatz gemacht...........!
Gleichzeitig erheben sich die, deren Opfer unseren Standard ermöglicht haben.

Und widerrum gleichzeitig wird heir ernsthaft darüber diskuttiert, wie wir mit unseren "Sklaven" umzugehen gedenken.

Wie abgedreht ist das denn?
Dass man dann so tut, als hätte man nichts damit zu tun, das ist schauerlich.

Weißt du was gerecht wär?
Und wie die Moral wieder richtig gerückt wird?

Wir alle geben unser H4 ab an die Flüchtlinge und bitten um Verzeihung für unsere Führer die wir zu dieser Vorgehensweise ermächtigt haben.

Machst du das?
sofia ist offline  
Alt 16.02.2011, 09:05   #17
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Die Westmächte sind froh, wenn sie nicht gelüncht werden.

Da kommt dann Merkelchen und tut so, als wolle sie helfen, dass es denen besser geht.................klar, was denn auch sonst?

Offen ihre Sorge über diese Entwicklung kann sie gar nicht zeigen, denn dann wäre Krieg!

Stell dir vor, die Regierung würde offen erklären: "Wir sind sehr besorgt, dass sich unsere Sklaven befreit haben und wir wollen sie hier nicht! Am Besten wir schicken sie alle wieder zurück."
"Noch besser, wir treten jetzt als Helfer auf, damit es nicht ganz so übel kommt, wie es könnte, und wir vielleicht doch noch was reissen können bei denen."

Aber das geht natürlich nicht.
Da muß man jetzt so tun, als ob man hilft.

Dafür hat man auch die moralische Keule ausgepackt und sagt:"Es wäre besser sie bleiben in ihren Ländern, jetzt wo die Hoffnung auf Besseres gegeben ist und dabei mithilft die jahrzehntelange Verarsche zu stoppen."

Ja, der ***** dürfte so langsam auf Grundeis gehen.

Und wie positioniert sich der gerechte Europäer?
sofia ist offline  
Alt 16.02.2011, 09:19   #18
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Zitat von roterhusar Beitrag anzeigen
"Boden von echten Tatsachen diskutieren ... Hmm? ... Das wär mal was-."
Sofia ist ein Witz. Ausgerechnet mit dem Anspruch.

Kannst du mal zur Kenntnis nehmen, dass Menschen, die eben einer weltweit wahrgenommenen "Herrschaftssituation" ins Auge gesehen haben, in ein Boot steigen, oder nee, erstmal alles verkaufen, was sie haben, um in ein Boot steigen zu können, um weiteren "Herrschaftssituationen" zu entfliehen. Und dann sind die, die eben noch in die Kamera hauchten, wie stolz sie auf sie sind, aber an ihren Stränden angekommen, wird ihnen auf einmal klar, dass sie unerwünscht sind.

Du kannst in deinem Land ja mal vormachen, wie das geht, und dann deine Nachbarn fragen, wie willkommen du bist. Also etwas mehr respekt vor leuten, die verfolgt werden, bitte.
Achja.
Thema verfehlt!
6!
Setzen!
Es ging einzig um die Links und nicht um das Thema
sofia ist offline  
Alt 27.03.2011, 17:00   #19
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Was jetzt hier rüber kommt, ohne ein das ich ein fascho bin,sind die, die ihrem Fascho Regime gedient haben, weil die genau diesen Dreck unterstützt haben, das sie Spitzel waren und ihrem eigenen Volk geschadet haben.
Kein Mitleid
.
Genaus so wie die, die 1990 aud der DDR rübermachten und Panik hatten vor der Prügel der Befreiten.
Nustel ist offline  
Alt 27.03.2011, 21:23   #20
galadriel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1.520
galadriel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Was jetzt hier rüber kommt, ohne ein das ich ein fascho bin,sind die, die ihrem Fascho Regime gedient haben, weil die genau diesen Dreck unterstützt haben, das sie Spitzel waren und ihrem eigenen Volk geschadet haben.
Kein Mitleid
.
Genaus so wie die, die 1990 aud der DDR rübermachten und Panik hatten vor der Prügel der Befreiten.
Sag mal, du holst quer durchs Forum zum Rundumschlag aus.
Und alles was dabei rüber kommt liest sich faschomäßig.
Siehe auch hier:
http://www.elo-forum.org/news-diskus...-erhoehen.html
#21
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline  
Alt 10.04.2011, 11:49   #21
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politisch gewollt,Europa setzt auf schauerliche Strategien"

Zitat von galadriel Beitrag anzeigen
Sag mal, du holst quer durchs Forum zum Rundumschlag aus.
Und alles was dabei rüber kommt liest sich faschomäßig.
Siehe auch hier:
http://www.elo-forum.org/news-diskus...-erhoehen.html
#21
Tja wann Argumente fehlen kommt das Obige geschriebene!!
:-)
Nustel ist offline  
 

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"der kommende aufstand" . ein (gedrucktes) gespenst geht um in europa mo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 63 26.01.2011 20:19
Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 17.10.2010 13:02
Schwere "Virus-Epidemie" in Europa ausgebrochen Rinzwind Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 9 11.06.2008 15:04
"Flüchtlings"-Karawane setzt sich in Bewegung cementwut G8 0 20.05.2007 16:25


Es ist jetzt 07:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland