Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Köln: Nachbar Familie im Ferkulum braucht Unterstützung


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2011, 22:02   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Köln: Nachbar Familie im Ferkulum braucht Unterstützung

Nachbarschaftsinfo Severinsviertel (Köln)
Februar 2011


Neues zum geräumten Haus Im Ferkulum 13 (Köln Severimsviertel)

Hauseigentümer setzt auf Abriss-Sanierung des bewohnten Hauses
- und wäre beinahe straf
los davon gekommen.

Um langjährige Mieter loszuwerden und das Haus ungehindert neu-/umbauen zu können, ließ der neue Eigentümer Klaus G. Sack ab Juni 2009 das Gebäude Im Ferkulum 13 entkernen und nahm den Einsturz des bewohnten! Hauses in Kauf.
Nach einem verzweifelten Anruf der Bewohner inmitten der Baustelle besichtigte das Bauaufsichtsamt am 28.12.2009 das Haus und ordnete die sofortige Räumung wegen akuter Einsturzgefahr an. „Die Statik des Gebäudes wurde extrem in Mitleidenschaft gezogen. Es wurden Öffnungen in tragende Wände hergestellt, die unsachgemäß überdeckt wurden, Deckenelemente entfernt, Abstützungen vorgenommen, die nicht fachgerecht ausgeführt wurden. (…) Der Bereich in dem die Umbauarbeiten stattfinden ist mangelhaft gegen die noch wohnhaften Mieter abgesichert. Hier besteht Gefahr für Leib und Leben. Aus diesen vorgenannten Gründen wurde das Gebäude für unbewohnbar erklärt und die noch verbliebenen 2 Wohnparteien in Notunterkünfte untergebracht und das Gebäude versiegelt.“ (Aus dem Bericht der Bauaufsicht vom 28.12.2009)
Nach der Räumung des Hauses behauptet der Eigentümer Klaus G. Sack, die die Statik des Hauses gefährdenden Umbaumaßnahmen seien nicht von ihm, sondern bereits vor seinem Kauf des Hauses im Juni 2008 vom (mittlerweile verstorbenen) Künstler Peter Christmanndurchgeführt worden, der ein Atelier im Erdgeschoss des Hauses hatte. Wer tot ist, kann sich vor Gericht schlecht zur Wehr setzen. Tatsächlich gibt es bereits mehrere Zeugen für die 2009 durchgeführte „Kaputt-Sanierung“ im Auftrag von Klaus G. Sack.
Die Familie Cinci, die über 40 Jahre im Ferkulum 13 wohnte, lebt seit nunmehr einem Jahr in einer Obdachlosen-Unterkunft. Mit einer lächerlichen Abfindung von 5000,- Euro wollte sich Herr Sack des Problems entledigen. Die Familie lehnte ab. Klaus G. Sack fordert nun den endgültigen Rausschmiss der Familie Cinci und ihrer Habseligkeiten aus dem Haus! Die Gerichtsverhandlung zur Räumungsklage findet am 8. Februar um 10:30 Uhr im Amtsgericht Köln (Saal 204) statt. Sie sind herzlich eingeladen, mit uns Familie Cinci zu unterstützen und sich selbst ein Bild zu machen.
Der Hauseigentümer selbst wäre beinahe ungeschoren davon gekommen, denn die Staatsanwaltschaft hatte das Verfahren gegen Klaus G. Sack (Vorwurf Baugefährdung) im letzten Jahr ohne jegliche Ermittlungen eingestellt. Erst die erneute Klage der obdachlosen Familie Cinci aus dem Ferkulum 13 hat nun zu Jahresbeginn die Wiederaufnahme des Verfahrens gegen ihn erzwungen. Die Ermittlungen laufen derzeit.

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Einer derart menschenverachtenden Mietervertreibung durch Abriss-Sanierung von innen werden wir nicht tatenlos zusehen!

Als Nachbarschaft im Severinsviertel fordern wir die Wiederinstandsetzung des Hauses durch den Eigentümer und den Wiedereinzug der Familie Cinci zu den alten Konditionen.
Wenn Sie ebenfalls Angaben zu den Abrissarbeiten im Zeitraum Juni – November 2009 machen können, melden Sie sich bitte per mail an ferkulum13@yahoo.de


Mit freundlichen Grüßen und auf gute Nachbarschaft
Initiative Ferkulum 13
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 31.01.2011, 22:08   #2
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Köln: Nachbar Familie im Ferkulum braucht Unterstützung

Naiv gefragt, hat der Mieterverein Köln davon Kenntnis??
Nustel ist offline  
Alt 31.01.2011, 22:10   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Köln: Nachbar Familie im Ferkulum braucht Unterstützung

Ich wünsche euch, daß der Vermieter richtig eins auf den Deckel bekommt und der Familie, daß sie durchsetzen können, was sie erreichen wollen!
gast_ ist offline  
Alt 31.01.2011, 22:30   #4
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Köln: Nachbar Familie im Ferkulum braucht Unterstützung

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Naiv gefragt, hat der Mieterverein Köln davon Kenntnis??
Du bist aus Köln, also frage morgen mal nach. Ich denke mal schon, dass der Mieterverein davon Kenntnis hat; aber schau mal, was Du raus bekommen kannst.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 31.01.2011, 22:34   #5
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Köln: Nachbar Familie im Ferkulum braucht Unterstützung

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Du bist aus Köln, also frage morgen mal nach. Ich denke mal schon, aber schau mal, was Du raus bekommen kannst.
Danke, werde ich machen und berichten.
Nustel ist offline  
Alt 31.01.2011, 23:54   #6
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Köln: Nachbar Familie im Ferkulum braucht Unterstützung

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich wünsche euch, daß der Vermieter richtig eins auf den Deckel bekommt und der Familie, daß sie durchsetzen können, was sie erreichen wollen!

Hä?

in diesem land?

wo sind wir!


staatsanwalt stellte ein


genauso geht es ab, in diesem eurem lande
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline  
 

Stichwortsuche
familie, ferkulum, köln, nachbar, unterstützung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Gartenzwerg als Nachbar franzi Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 0 29.03.2009 10:46
ARGE Köln-Chorweiler lässt Familie hungern Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.03.2009 17:56
Wenn der Nachbar für den Fiskus spitzelt Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 25.06.2008 11:54
Montag 28.04. dringende Unterstützung für angeblich Überflüssige Köln benötigt Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.04.2008 16:42
Die Montagsdemo Zwickau braucht am 17.12.2007 Ihre Unterstützung gegen Neonazis! nickss Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 11.12.2007 13:52


Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland