Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Zementieren Tafeln die Armut?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2011, 10:07   #1
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Zementieren Tafeln die Armut?

Zitat:
Gegenwärtig existieren in Köln 30 Ausgabestellen, wo Bedürftige Lebensmittel bekommen können, meist kostenlos.Belegt die steigende Zahl der Ausgabestellen die wachsende Armut in der Mitte der Gesellschaft? Oder ist es eher umgekehrt? Ein Kongress diskutierte dies kritisch.


Zum vollständigen Artikel der Kölner-Rundschau.
 
Alt 31.01.2011, 10:26   #2
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

tja und es dreht sich immer im Kreise.
Ist es gut, ist es weniger gut?
Das Schlußwort im Artikel entspricht weitesgehend meiner Meinung.

*************************************************
"Die Tafel-Nutzer profitieren zwar in physischer Hinsicht, sie nehmen aber letzten Endes seelischen Schaden“,fasste Henriette Reker das allgemeine Unbehagen in Worte.
*************************************************
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 31.01.2011, 10:27   #3
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Tafel zementieren die Armut! Da muss man kein Fragezeichen setzen.

Die Tafeln sind außerdem ein Instrument zum Missbrauch von Hilfebedürftigen. Hilfebedürftige werden als Mülleimer missbraucht, und die Lebensmittelketten sparen auf diese Weise Müllentsorgungskosten in Millionenhöhe.

Tafeln sind auch gesundheitlich bedenklich, weil man nicht davon ausgehen kann, dass die Lebensmittel wirklich einwandfrei sind.

Tafeln sind eine Demütigung und Entwürdigung von Hilfebedürftigen.

Und Tafeln wären überflüssig, wenn die Betroffenen ausreichend hohes Erwerbseinkommen oder ausreichend hohe Transferleistungen erhalten würden.

Die Tafeln sind andererseits auch ein Beleg dafür, dass eine ausreichende Versorgung aller Bevölkerungsteile möglich ist. In diesem Land kann theoretisch jeder im Überfluss leben, politisch und gesellschaftlich gewollt leben aber mehr als zehn Prozent der Bevölkerung in Armut und leiden am Mangel.
hellucifer ist offline  
Alt 31.01.2011, 11:37   #4
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
Hilfebedürftige werden als Mülleimer missbraucht, und die Lebensmittelketten
sparen auf diese Weise Müllentsorgungskosten in Millionenhöhe.

Tafeln sind eine Demütigung und Entwürdigung von Hilfebedürftigen.


Deine Meinung vertrete ich schon seit Jahren.
Werde dafür noch heute von manchen HE's dafür belächelt ....
Falke ist offline  
Alt 31.01.2011, 12:50   #5
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
Tafel zementieren die Armut! Da muss man kein Fragezeichen setzen.

Die Tafeln sind außerdem ein Instrument zum Missbrauch von Hilfebedürftigen. Hilfebedürftige werden als Mülleimer missbraucht, und die Lebensmittelketten sparen auf diese Weise Müllentsorgungskosten in Millionenhöhe.
So ist es.

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
In diesem Land kann theoretisch jeder im Überfluss leben, politisch und gesellschaftlich gewollt leben aber mehr als zehn Prozent der Bevölkerung in Armut und leiden am Mangel.
Das wird noch wesentlich mehr werden.

Aber das ist ja auch das Geschäftsmodell, nicht nur hier sondern weltweit. Damit insbesondere der Westen so lebt, wie er nunmal im absoluten Überfluss lebt, müssen millionen Menschen im Dreck leben.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 31.01.2011, 17:14   #6
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Die Schere zwischen Reich und Arm wird davon nicht erheblich bewegt.
Ich würd meinen, die Tafeln dokumentieren die Armut für die Leute, die hinsehen und hingehen müssen jeden Tag Punkt 12.
Würde ich mich da hinstellen, wäre die Tafel in Kürze Geschichte. Einige wurden schon geschlossen wegen Helfermangel.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 31.01.2011, 17:49   #7
SchnuffyPurzel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 176
SchnuffyPurzel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
Tafel zementieren die Armut! Da muss man kein Fragezeichen setzen.

Die Tafeln sind außerdem ein Instrument zum Missbrauch von Hilfebedürftigen. Hilfebedürftige werden als Mülleimer missbraucht, und die Lebensmittelketten sparen auf diese Weise Müllentsorgungskosten in Millionenhöhe.
In meiner Verwandschaft gibt es Bauern. Die holen von Supermärkten den Kram den die Tafeln normalerweise holen als Schweinefutter. Die Supermarktleiter haben schon vor Jahren gesagt, dass das toll ist weil es Geld spart und vor allem im Sommer man keine stinkenden Tonnen mehr hat.
__

"Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will."
Jean-Jacques Rousseau.
SchnuffyPurzel ist offline  
Alt 31.01.2011, 20:16   #8
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Zitat von SchnuffyPurzel Beitrag anzeigen

In meiner Verwandschaft gibt es Bauern.
Die holen von Supermärkten den Kram den die Tafeln normalerweise holen als Schweinefutter.
Die Supermarktleiter haben schon vor Jahren gesagt, dass das toll ist weil es Geld spart und vor allem im Sommer man keine stinkenden Tonnen mehr hat.
Mit AbStand der beste Kommentar in dieser Sache.

. .

- - - - -
Zu Sparks EingangsFrage:

Wir kennen leider, JotteSeiDank, nur zwei Tafeln. Wie sich die am Problem manifestierten, ergab sich innerhalb diverser Schwatze mit denens.

Diese "Tafel-machenden-Schabracken" vervixter kirchlich beseelter GutMenschlichkeit fanden ihr hold-mildtätiges "TätigkeitsGebiet". Die Gnade des "Herrn" ist diesen Affen eh egal. Sie baggern für sich, gut auszuschauen in der Welt ... und hinter ihrem Thresen.

Was DIE von den >Freß-Empfängern halten, haben wir in den Gesprächen leidlich erfahren. Hab keine Lust, diesen kleinbürgerlichen MittelStandsMief auszuschlachten.
Soll sie der Deibel mit seinen gläsernen Krallen, unterhalb des Bauches, zwischen de Beene - mal >richtig bekrallen ! Elendes Pack, das.

Wo solch von uns gesehene, verpißßerte Bagage beginnt, zu werkeln, mag das anhand einer Art von "Self-full-filing-Prophetie" sicherlich zu einem STANDARD werden. Oh, die armen süßen (blöden) Armen - >laßt uns gnädig werden.

Wo das einzelne empfangsnotdürftige Menschlein sein verdammtes Recht hat, zu holen, was es braucht - gilt uns im Spagat den Betreibern: HASS ! Basta.

... und den herrschenden Verhältnissen: SOWIESO !

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
Alt 31.01.2011, 20:40   #9
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Zitat von Sparks Beitrag anzeigen

Zum vollständigen Artikel der Kölner-Rundschau.
Frau Waldschmidt schrieb:
In seinem Referat warnte Selke davor, dass Tafeln und damit auch Lebensmittelausgaben sich weiter institutionalisieren. Keinesfalls sollten sie mit öffentlichen Geldern bezuschusst werden. Anhand eines Beispiels zeigte Selke, dass manche Arbeitsämter bereits Bewilligungsbescheide für das Arbeitslosengeld II mit beiliegendem Infoblatt zur ortsansässigen Tafel verschicken.

Freibrief für Sanktionen?

Der Wissenschaftler empfiehlt langfristig eine Ausstiegsstrategie. Stattdessen solle man zu „nachhaltigen Angeboten“ übergehen. Wie diese aussehen könnten, blieb jedoch unklar. Eine For derung aber wurde mehrfach geäußert: „Die Transferleistungen müssen existenzsichernd sein“, so etwa Clemens Zahn. „Tafeln wären überflüssig, wenn die Menschen Arbeithätten, dann würden sich viele Probleme erledigen“, meinte Karin Fürhaupter, die mit der Kölner Tafel gleichwohl expandieren möchte und einen größeren Standort sucht.

Keine Perspektive, keine Zukunftansichten.
Und der mediale mainstream Kölner Rundschau, speziell Frau Waldschmidt hat nichts besseres zu schreiben
Nustel ist offline  
Alt 31.01.2011, 22:38   #10
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zementieren Tafeln die Armut?

Hallo ihr beiden,

ich kann euch da größtenteils beipflichten, denn auch ich habe und führe, da inzwischen eine Lokalität von denen bei mir quasi vor der Haustüre ist, mit einigen Mitarbeitern so das ein oder andere Gespräch.
Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen
Zu Sparks EingangsFrage:

Wir kennen leider, JotteSeiDank, nur zwei Tafeln. Wie sich die am Problem manifestierten, ergab sich innerhalb diverser Schwatze mit denens.

Diese "Tafel-machenden-Schabracken" vervixter kirchlich beseelter GutMenschlichkeit fanden ihr hold-mildtätiges "TätigkeitsGebiet". Die Gnade des "Herrn" ist diesen Affen Ein Affe ist, wie auch die anderen Tiere, nicht halb so dumm wie die Menschen. Es wäre daher schön, wenn die Tiere nicht dauernd beleidigt werden, denn die können nichts für uns Menschen. Kein Tier vernichtet sich seinen Lebensraum so wie der Mensch. Ein Tier tötet auch nur dann, wenn es Hunger hat oder angegriffen wird; der Mensch dagegen macht das jederzeit und mitunter just for fun.eh egal.Vereinzelt gibt es leider solche Personen. Leid tun mir nur die, die es ehrlich mit den Armen meinen und das sind da sehr wenige. Leider arbeiten dort auch sehr viele "Blindgänger", die nicht erkennen, daß sie ebenso vera**** werden.
Sie baggern für sich, gut auszuschauen in der Welt ... und hinter ihrem Thresen.

Was DIE von den >Freß-Empfängern halten, haben wir in den Gesprächen leidlich erfahren. Hab keine Lust, diesen kleinbürgerlichen MittelStandsMief auszuschlachten.
Soll sie der Deibel mit seinen gläsernen Krallen, unterhalb des Bauches, zwischen de Beene - mal >richtig bekrallen ! Elendes Pack, das.Nicht jeder, aber viele und die bilden sich noch was auf ihr Gutmenschentum ein und lauschen dem leise klingelnden Heiligenschein auf ihrem Kopf.

Wo solch von uns gesehene, verpißßerte Bagage beginnt, zu werkeln, mag das anhand einer Art von "Self-full-filing-Prophetie" sicherlich zu einem STANDARD werden. Oh, die armen süßen (blöden) Armen - >laßt uns gnädig werden.

Wo das einzelne empfangsnotdürftige Menschlein sein verdammtes Recht hat, zu holen, was es braucht - gilt uns im Spagat den Betreibern: HASS ! Basta.

... und den herrschenden Verhältnissen: SOWIESO !

.
meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline  
 

Stichwortsuche
armut, tafeln, zementieren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Arbeitslosigkeit und die Tafeln gleichzeitig abschaffen....... edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 03.06.2010 10:24
Deutsche Armut oder Armut in Deutschland Zollstock Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 07.05.2010 15:42
Soziologe: Tafeln behindern Kampf gegen Armut Gavroche Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 16.07.2009 14:57
Tafeln: Gnadenbrot für Arme Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 26.01.2009 17:52
Hilfe der Tafeln ist falsch Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 35 15.12.2008 21:42


Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland