Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2011, 20:46   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Hatte mir schon so etwas gedacht.

Zitat:
Busenfreunde

Inszenierter Krawall

Von Rüdiger Göbel Eine Handvoll Leute von der Rechtsaußenbewegung »Pro Deutschland« und der »Vereinigung der Opfer des Stalinismus« (VOS) war am Samstag Seit an Seit mit der früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Vera Lengsfeld, knapp zwei Stunden vor dem Auftritt von Linke-Chefin Gesine Lötzsch auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz, vor der Berliner Urania aufmarschiert. Presse mit dabei. Es kam zu einer kurzen Rangelei mit Neonazigegnern, nach ein, zwei Minuten war der Spuk vorbei, die gewünschten Bilder waren im Kasten.
.........
Pro Deutschland« selbst hat zwei Videos über den Heldenauftritt wider den Kommunismus ins Internet gestellt. Weder sind da Vermummte zu sehen noch eine verletzte Lengsfeld. Im Gegenteil: Die CDU-Politikerin steht unmittelbar nach der provozierten Auseinandersetzung mit ihrem Pappschild »Kommunismus 100 Mio TOTE« am Rand und lächelt.

Auch der Bericht der Polizei (»Zwischenfälle am Rand einer Veranstaltung«) hört sich weitaus undramatischer an als Bild ....
11.01.2011: Busenfreunde (Tageszeitung junge Welt)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 10.01.2011, 20:57   #2
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Wie ? (abgesehen vom RechtsAspekt), darf man RECHTEN nicht mehr gehörig in den A:sch treten?

Gleich fang ich an, zu plärren ...

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
Alt 10.01.2011, 22:32   #3
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Da wird ein protestierendes SED Opfer von Linken krankenhausreif geschlagen - und einige holen in alter SED-Manier die rechte Keule raus und titulieren ihn als Rechten.

Dabei ist es für das ehemalige FDJ-Zentralorgan "Junge Welt" ganz einfach. Man nennt die rechten Dummbacken von "Pro Deutschland" und die "VOS" in einem Satz. Im nächsten Satz wird die DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld genannt. Und schon bekommt der Leser das Gefühl, alles wären Rechtsradikale, die gegen die guten Linken protestieren. Zu guter letzt wird noch darauf hingewiesen, dass die Lengsfeld nach der Attacke gar nicht verletzt war, sondern sogar lachte. Was allerdings verschwiegen wird, nicht sie, sondern der VOS-Chef wurde krankenhausreif geschlagen.
 
Alt 10.01.2011, 22:41   #4
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Zitat:
Da wird ein protestierendes SED Opfer von Linken krankenhausreif geschlagen - und einige holen in alter SED-Manier die rechte Keule raus und titulieren ihn als Rechten.

Dabei ist es für das ehemalige FDJ-Zentralorgan "Junge Welt" ganz einfach. Man nennt die rechten Dummbacken von "Pro Deutschland" und die "VOS" in einem Satz. Im nächsten Satz wird die DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld genannt. Und schon bekommt der Leser das Gefühl, alles wären Rechtsradikale, die gegen die guten Linken protestieren. Zu guter letzt wird noch darauf hingewiesen, dass die Lengsfeld nach der Attacke gar nicht verletzt war, sondern sogar lachte. Was allerdings verschwiegen wird, nicht sie, sondern der VOS-Chef wurde krankenhausreif geschlagen.
tjo meinungsmache funktioniert auf beiden seiten...
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 10.01.2011, 22:52   #5
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Achja und was hat dann Pro-Deutschland da zu suchen und schon mal die Videos von Por-Deutschland angeschaut? Ne hast du natürlich nicht, da Springer-Press dich direkt überzeugt hat.
Schei...e wie das doch so gut funzt. Merkst du eigentlich noch was?
Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Da wird ein protestierendes SED Opfer von Linken krankenhausreif geschlagen - und einige holen in alter SED-Manier die rechte Keule raus und titulieren ihn als Rechten.

Dabei ist es für das ehemalige FDJ-Zentralorgan "Junge Welt" ganz einfach. Man nennt die rechten Dummbacken von "Pro Deutschland" und die "VOS" in einem Satz. Im nächsten Satz wird die DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld genannt. Und schon bekommt der Leser das Gefühl, alles wären Rechtsradikale, die gegen die guten Linken protestieren. Zu guter letzt wird noch darauf hingewiesen, dass die Lengsfeld nach der Attacke gar nicht verletzt war, sondern sogar lachte. Was allerdings verschwiegen wird, nicht sie, sondern der VOS-Chef wurde krankenhausreif geschlagen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 10.01.2011, 23:39   #6
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

DBDDHKP heißt auf deutsch Doof Bleibt Doof Da Helfen Keine Pillen,is halt eben BLÖD, wenn man nur BLÖD kennt.
hemmi ist offline  
Alt 10.01.2011, 23:48   #7
Vincet
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 548
Vincet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Patenbrigade, du schreibst nur gegen die Linke, egal bei welchem Thema. Mir ist auf jeden Fall kein Kommentar von dir aufgefallen, wo du mal der gleichen Meinung bist wie die Linken.
Dein Gesülze kannst du dir echt sparen.
Bei dir heißt es nur: Hauptsache dagegen!
Vincet ist offline  
Alt 10.01.2011, 23:52   #8
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

wer ist eigentlich blöder:

die provokanten oder die provozierten ?

oder ist es andersrum ?

wenn interessiert rechts oder links. dumm oder nicht dumm, das ist hier die frage !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 10.01.2011, 23:59   #9
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Sinn oder Blödsinn - sollte es eigentlich heissen!
hemmi ist offline  
Alt 11.01.2011, 00:01   #10
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

ich haue doch keinem auffe marmelade, wenn eine kamera dabei ist

auf die dummheit der anderen ist immer verlass'
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 11.01.2011, 00:20   #11
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Egal wie Blöd kommst aber ins Fernsehen, und das scheint ein doch nicht ganz ausser acht zulassender Gesichtspunkt zu sein.
" Hey Alter gestern war ich ine Glotze, haste gekuckt? eh voll geil, ham en bisserl rumgeprollt un gab noch en fuffie von sone blöde Partei aba voll Fett eh, in 2 Wochen sinn wa wieda gebucht kanns ja mal mitkommen "
So ungefähr wirds doch wohl ablaufen?
hemmi ist offline  
Alt 11.01.2011, 01:15   #12
sapere aude
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Hatte mir schon so etwas gedacht.


11.01.2011: Busenfreunde (Tageszeitung junge Welt)
Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Achja und was hat dann Pro-Deutschland da zu suchen und schon mal die Videos von Por-Deutschland angeschaut? Ne hast du natürlich nicht, da Springer-Press dich direkt überzeugt hat.
Schei...e wie das doch so gut funzt. Merkst du eigentlich noch was?
Springer ist mit Bild & Co. sicherlich nicht journalistisch neutral. Aus meiner Sicht eher konservativ und der CDU und INSM nahestehend.

Junge Welt und Neues Deutschland sind aber ebenso wenig neutral.

Zitat:
Über uns (Tageszeitung junge Welt)

"Die junge Welt ist eine linke, marxistisch orientierte, überregionale Tageszeitung..."
Zitat:
Über uns (Tageszeitung Neues Deutschland)

"...Vor allem aber sieht ND den »Markt« nicht erschöpft für eine professionell gemachte Tageszeitung, die mit linkem Ideengut über den Tellerrand des journalistischen Alltags hinausdenkt."
Darüber hinaus gibt es noch etliche Beispiele mehr, verteilt über das gesamte politische Spektrum, von ganz links bis ganz rechts. Jeder berichtet halt "aus seiner Sicht und Weise", aber dennoch selbstverständlich "völlig unvoreingenommen"...

Wer's glaubt...
 
Alt 11.01.2011, 11:06   #13
Volkszertreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Zitat von sapere aude Beitrag anzeigen
Springer ist mit Bild & Co. sicherlich nicht journalistisch neutral. Aus meiner Sicht eher konservativ und der CDU und INSM nahestehend.

Junge Welt und Neues Deutschland sind aber ebenso wenig neutral.

Darüber hinaus gibt es noch etliche Beispiele mehr, verteilt über das gesamte politische Spektrum, von ganz links bis ganz rechts. Jeder berichtet halt "aus seiner Sicht und Weise", aber dennoch selbstverständlich "völlig unvoreingenommen"...

Wer's glaubt...

Ja. Aber vergleiche mal die Auflage von "Bild" und "Die Welt" (beides Sringer) und Spiegel mit Junge Welt und Neues Deutschland. Beiden letztgenannten würde ich zu einer geschickten Platzierung von Riesentitten auf der ersten Seite raten. Dann geht die Auflage hoch.
 
Alt 11.01.2011, 19:38   #14
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Achja und was hat dann Pro-Deutschland da zu suchen und schon mal die Videos von Por-Deutschland angeschaut? Ne hast du natürlich nicht, da Springer-Press dich direkt überzeugt hat.
Schei...e wie das doch so gut funzt. Merkst du eigentlich noch was?
Pro Deutschland hat da nichts zu suchen, da sind wir uns einig. Was ich von diesem rechten Pack halte, habe ich eigentlich mit dem Begriff "Dummbacken" eindrucksvoll beschrieben. Aber selbst die "Junge Welt" schreibt von zwei Gegendemonstrationen. Pro Deutschland und VOS hatten dort nichts miteinander zu tun. Was die Videos betrifft, die sind ein Witz, da ist praktisch nichts zu sehen. Das kann aber kein Beweis sein, dass nichts passierte.

Vincet:
Zitat:
Patenbrigade, du schreibst nur gegen die Linke, egal bei welchem Thema. Mir ist auf jeden Fall kein Kommentar von dir aufgefallen, wo du mal der gleichen Meinung bist wie die Linken.
Dein Gesülze kannst du dir echt sparen.
Bei dir heißt es nur: Hauptsache dagegen!
Weil ich es beispielsweise hochgradig scheinheilig finde als Regierungspartei "Arbeitsunwillige" als Asoziale in den Knast zu stecken und mich später in der Opposition als Retter der Arbeitslosen zu feiern.
 
Alt 11.01.2011, 20:45   #15
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 963
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Vincet:

Weil ich es beispielsweise hochgradig scheinheilig finde als Regierungspartei "Arbeitsunwillige" als Asoziale in den Knast zu stecken und mich später in der Opposition als Retter der Arbeitslosen zu feiern.
Das ist jetzt doch aber etwas zu Prollig oder nicht?

1.) Sind die meisten Vertreter dieser Politikrichtung in der SED heute längst in SPD und CDU aufgesogen und 2.) besteht die Linke heute doch wohl auch aus vielen Leuten der ehemaligen WASG. Warum fällt es einigen denn nur so schwer auch im Denken in der neuen Zeit anzukommen?

Heute sind es gerade nicht Kommunisten oder Sozialisten die intrigieren und unser Staatsgebilde bzw. Teile davon zu ihrem Selbsterhalt und Vorteil nutzen.

Wer hat versucht in Stuttgart die Bürgermeinung gewaltsam zu unterdrücken? Wer hat bei den G8 Beamte als Provokateure unter die Demonstranten gemischt?

Wer sich als Quelle unserer Probleme vom "Kasperle" Kommunisten und Sozialisten einbläuen lässt, umgibt sich mit dem "Charme" eines Don Quichote - einmal einfach ausgedrückt.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 11.01.2011, 21:25   #16
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen

Weil ich es beispielsweise hochgradig scheinheilig finde als Regierungspartei "Arbeitsunwillige" als Asoziale in den Knast zu stecken und mich später in der Opposition als Retter der Arbeitslosen zu feiern.
Is ja schon fast eine philosopische Frage, die Patenbrigade da in den Raum stellt. Hat man sich in einer Situation A im Gegensatz zu einer Situation B im Mittel zu einem Zweck gleich zu verhalten?

Da kommt sein gebrauchtes Wort "scheinheilig" gerade passend zur Aufdröselei daher.
Es geht bei der alten SED und der jetzigen DIE.LINKE nicht um Heiligkeiten. Eher mit der Heiligkeit aufräumend per Spruch des ollen Machiavelli: "Der Zweck heiligt die Mittel."

... und wann & wo welches Mittel geheiligt wird, erinnere ich der Hauptschule vor fuffzig Jahren in der Frage der Legitimität des TyrannenMordes. Die davor liegenden Grautöne in der Bewertung von EinzelFragen gesellschaftlicher Brisanz mögen von Moralikern bewertet werden.

Ich bin keiner. Hab mich dem KlassenKampf (<Kampf!) verschrieben ... aber nicht der DIE.LINKE. Soll der Deibel mein kleinSeelchen holen ... wenn er damit was anfangen kann. Leider sitzt Patenbrigade da wohl auch rum und nervt ...

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
Alt 11.01.2011, 23:12   #17
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Inszenierter Krawall von Pro Deutschland und Vereinigung Opfer Stalinismus

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
solche leute wie dich nannte/nennt man auch heute noch hardliner, die meinen sie haben die richtige meinung gepachtet.
Es geht hier nicht um Meinungen, sondern um Tatsachen. Und wer eine These aufstellt, sollte diese auch belegen, logisch oder?
__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
 

Stichwortsuche
deutschland, inszenierter, krawall, opfer, stalinismus, vereinigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Opfer deutscher (Un-)Sozialgesetze Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.08.2009 13:11
Opfer für die Banken oder Opfer der Banken? wolliohne Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 1 11.12.2008 17:33
ARGE Köln,eine kriminelle Vereinigung ? wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 16.08.2008 12:13
Heizkosten für Hartz IV – Opfer Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 26.01.2008 00:29
Heizkosten für Hartz IV – Opfer Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.01.2008 22:30


Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland