Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2010, 16:40   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Hartz IV-Behörden wollen vom „Weihnachtsfrieden“ nichts wissen Bonn – Das Erwerbslosen Forum Deutschland erinnert daran, dass nun schon zum sechsten Mal, Hartz IV-Beziehende ein Weihnachtsfest in absoluter Bescheidenheit verbringen müssen, da im Hartz IV-Regelsatz solche Anlässe nicht vorgesehen sind. „Während Erwachsene sich eventuell damit arrangieren können, wird den Kindern aus Hartz IV-Haushalten besonders drastisch gezeigt, [...]

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
Martin Behrsing ist offline  
Alt 24.12.2010, 17:06   #2
SimonW->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Erinnerung
Beiträge: 82
SimonW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

immer wenn wir unseren Blick vom internet abwenden und versuchen normalen Tätigkeiten außerhalb diesem nachzugehen, merken wir erst wie schlecht es uns eigentlich geht. Wie karg unsere Wohnung aussieht und wie wir immer weiter Stück um Stück abgebaut haben. Wir sollten wirklich anfangen uns einem Elo-Verein anzuschließen. Das ist ein gutes Vorhaben zur Weihnachtszeit und auch für das neue Jahr. Wir glauben dieses "eventuelle arrangieren" ist auf unsere Zurückhaltung zurück zu führen. Uns als Mensch zu sehen und zu fordern was uns zusteht! Denn man kann sich mit dem wenigen Geld nicht arrangieren.
__

Gerechtigkeit für Verbrechen gegen Menschlichkeit muß keine Beschränkungen haben.

Simon Wiesenthal

Mitglied beim Elo-Racing Team.
inoffizielle Kilometer:
35km
+6km am 31.12 soo glatt... aber überstanden! +15 am3Januar 15km am 12.01
offizielle Kilometer:
-noch keine!

pro Idee kann man 10 km fürs mitmachen bekommen, wer nicht laufen kann, oder möchte!


ps. Sponsoren gesucht
mafianeindanke.de freut sich über neue Mitglieder
nazisrausausdeminternet


SimonW ist offline  
Alt 24.12.2010, 17:59   #3
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von SimonW Beitrag anzeigen
immer wenn wir unseren Blick vom internet abwenden und versuchen normalen Tätigkeiten außerhalb diesem nachzugehen, merken wir erst wie schlecht es uns eigentlich geht. Wie karg unsere Wohnung aussieht und wie wir immer weiter Stück um Stück abgebaut haben. Wir sollten wirklich anfangen uns einem Elo-Verein anzuschließen. Das ist ein gutes Vorhaben zur Weihnachtszeit und auch für das neue Jahr. Wir glauben dieses "eventuelle arrangieren" ist auf unsere Zurückhaltung zurück zu führen. Uns als Mensch zu sehen und zu fordern was uns zusteht! Denn man kann sich mit dem wenigen Geld nicht arrangieren.
Auch als nicht erwerbsloser reicht es mir langsam - heute fährt kein einziger Bus im Gebiet und ich habe die Nase voll von den ganzen Privatisierungen etc. und das Lohndumping in Deutschland muss endlich ein Ende haben!

Für ELOS gibt es nicht einmal Weihnachtsgeld aber für Steuerflüchtlinge wie private Großbanken gibt es hunderte von Milliarden € Steuergelder die die nicht einmal zurück zahlen müssen - wie christlich ist das denn?

Lasst uns die mastdarmkrichenden Volksverräter aus den Parlamenten jagen und die nach Art. 20 Abs. 4 unserer Verfassung einfach platt machen - das haben sie sich schließlich wirklich verdient!

Ich habe einfach keinen Bock mehr irgend eine(n) Richter(in) zu fragen weil die allesamt indoktriniert sind (siehe Urteile Ackermann, Zumwinkel, Ortseifen, Funke etc. etc.) wir sind das Volk und damit der Souverän der Macht! Lasst uns diese Volksverräter unsere macht spüren und zwar schnell!
FrankyBoy ist offline  
Alt 24.12.2010, 18:20   #4
Waschbär
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 111
Waschbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Lasst uns diese Volksverräter unsere macht spüren und zwar schnell!

Welche Macht?
Waschbär ist offline  
Alt 24.12.2010, 18:53   #5
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von Waschbär Beitrag anzeigen

Welche Macht?
Diese macht:
Zitat:
Volkssouveränität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Prinzip der Volkssouveränität bestimmt das Volk zum souveränen Träger der Staatsgewalt. Die Verfassung als politisch-rechtliche Grundlage eines Staates beruht danach auf der verfassungsgebenden Gewalt des Volkes. Nicht ein Monarch, sondern das Volk in seiner Gesamtheit steht einzig über der Verfassung.
Es ist der Gegenbegriff zum monarchischen Prinzip. Volkssouveränität leitet sich vom französischen Wort „souveraineté“ (= höchste Staatsgewalt) und vom Lateinischen superioritas ab......


Geltendes Recht [Bearbeiten]

Rechtslage in Deutschland [Bearbeiten]

Die Volkssouveränität im Sinne deutschen Verfassungsrechts ist Bestandteil des Demokratieprinzips und gehört als solcher zu den verfassungsrechtlichen Staatsformmerkmalen der Bundesrepublik Deutschland. Der Grundsatz der Volkssouveränität ist in Artikel 20 Absatz 2 des Grundgesetzes geregelt. Die Bestimmung lautet wie folgt:
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt. Im einzelnen ergibt sich aus dieser Bestimmung:
Sämtliche Staatsgewalt geht in Deutschland – unmittelbar oder mittelbar – vom Volk aus. Das Volk ist in diesem Sinne der Souverän im Staate, ist gleichsam Herrscher über sich selbst. Dabei ist unter „Volk“ in diesem Zusammenhang ausschließlich das Staatsvolk im Sinne der Drei-Elemente-Lehre zu verstehen. Dazu gehört jeder, der im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes die deutsche Staatsangehörigkeit hat. Ausländer (Nicht-Deutsche) haben daher keinen Anspruch darauf, an der Ausübung der Staatsgewalt, insbesondere an Wahlen und Abstimmungen (auf Bundesebene) teilzunehmen. Ihnen darf ein Ausländerwahlrecht auch nicht eingeräumt werden, weil nur Deutschen die Staatsgewalt (Art. 20 Abs. 2 GG) zusteht. Nur bei Wahlen in Kreisen und Gemeinden sind gemäß Art. 28 Abs. 1 Satz 3 Ausländer, soweit sie Unionsbürger, also Angehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union sind, aktiv und passiv wahlberechtigt. Aus dieser Bestimmung folgt ebenfalls, dass ein Ausländerwahlrecht sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene unzulässig ist......


Volkssouveränität
Also lassen wir unsere Volksverräter (jedenfalls die, die es verdient haben) Tonnenweise Exkrement fressen - was du nicht willst was man dir tut das füge auch keinem anderem zu - diese Lebensweisheit sollten wir denen schnellstens beibringen damit die Christdemokraten ihren Namen endlich wieder gerecht werden - bisher haben sie sich vor allem als "Pestdemokraten" hervor getan!
FrankyBoy ist offline  
Alt 24.12.2010, 19:07   #6
Waschbär
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 111
Waschbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Also lassen wir unsere Volksverräter (jedenfalls die, die es verdient haben) Tonnenweise Exkrement fressen - was du nicht willst was man dir tut das füge auch keinem anderem zu - diese Lebensweisheit sollten wir denen schnellstens beibringen damit die Christdemokraten ihren Namen endlich wieder gerecht werden - bisher haben sie sich vor allem als "Pestdemokraten" hervor getan!
Geh' voran! Und wir klatschen und schauen zu!
Waschbär ist offline  
Alt 24.12.2010, 23:41   #7
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von Waschbär Beitrag anzeigen
Geh' voran! Und wir klatschen und schauen zu!
Klar bin ich an vorderster Front aber du scheinst nach dem Motto zu leben wasche mich aber mache mir den Pelz nicht nass - leidest du an endogener Psychose?
FrankyBoy ist offline  
Alt 25.12.2010, 00:04   #8
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Ja, deutlicher konnte das schwarzgelbe Gruselkabinett kaum zeigen, wie wenig es die Kinder von finanziell schwachen ALG-II-Beziehern wertschätzt!
Meiner Meinung nach ist ein Regelsatz, bei dem nicht überprüft wird, ob damit die tatsächlichen Bedarfe gedeckt werden können, nicht nur wissenschaftlich unseriös, sondern widerspricht der Forderung des Bundesverfassungsgerichtes nach einem nachvollziehbaren und transparenten Regelsatz!
Ich finde, dass mehr mit der systematischen Entrechtung der ALG-II-Bezieher durch den neuen Referentenentwurf an die Öffentlichkeit gegangen werden muss.
Martin Behrsing beschrieb es so treffend, dass jeder Mensch, der wegen eines Strafdelikts vor einem Gericht steht, erst dann sanktioniert, wenn ein Urteil rechtskräftig ist wird. Nicht so bei Hartz-IV-Beziehern, denn bei denen wird erst sanktioniert und erst im Anschluss daran, also im Nachhinein kann die Unrechtmäßigkeit festgestellt werden!!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 25.12.2010, 00:48   #9
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Ja, deutlicher konnte das schwarzgelbe Gruselkabinett kaum zeigen, wie wenig es die Kinder von finanziell schwachen ALG-II-Beziehern wertschätzt!
Meiner Meinung nach ist ein Regelsatz, bei dem nicht überprüft wird, ob damit die tatsächlichen Bedarfe gedeckt werden können, nicht nur wissenschaftlich unseriös, sondern widerspricht der Forderung des Bundesverfassungsgerichtes nach einem nachvollziehbaren und transparenten Regelsatz!
Ich finde, dass mehr mit der systematischen Entrechtung der ALG-II-Bezieher durch den neuen Referentenentwurf an die Öffentlichkeit gegangen werden muss.
Martin Behrsing beschrieb es so treffend, dass jeder Mensch, der wegen eines Strafdelikts vor einem Gericht steht, erst dann sanktioniert, wenn ein Urteil rechtskräftig ist wird. Nicht so bei Hartz-IV-Beziehern, denn bei denen wird erst sanktioniert und erst im Anschluss daran, also im Nachhinein kann die Unrechtmäßigkeit festgestellt werden!!
Das ist das Gegenteil von "Unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist." Unsere Bundesregierungen der letzten 3 Dekaden ist so schuldig wie die Hölle - packen wir es an, lasst uns etwas dagegen unternehmen - mehr dazu: YouTube - 20. Pleisweiler Gespräch mit Dr. Heiner Flassbeck - Teil 1/8
FrankyBoy ist offline  
Alt 25.12.2010, 01:19   #10
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Ich finde es immer wieder nur unglaublich, dass sich solche Gesetze durchsetzen können und sich nur so wenig Widerspruch dagegen erhebt.
Aber dies liegt meiner Meinung nach auch mit an den Gerwerkschaften, die die Erwerbslosen mehr oder weniger hängen lassen!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 25.12.2010, 01:24   #11
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Ich finde es immer wieder nur unglaublich, dass sich solche Gesetze durchsetzen können und sich nur so wenig Widerspruch dagegen erhebt.
Aber dies liegt meiner Meinung nach auch mit an den Gerwerkschaften, die die Erwerbslosen mehr oder weniger hängen lassen!
Zitat:
rbeitgeber setzen im Osten Dumpingtarife durch Gekaufte Pseudogewerkschaften


Wer legt eigentlich Löhne fest? Ganz einfach, denken Sie, Arbeitgeber und Arbeitnehmer setzen sich an einen Tisch und verhandeln. Tarifverhandlungen nennt man das.
Was aber, wenn die Arbeitnehmervertreter gar nicht die Interessen der Arbeitnehmer vertreten, sondern mit den Arbeitgebern unter einer Decke stecken und plötzlich Dumpinglöhne als Ergebnis rauskommen? Gibt es nicht, denken Sie? Gibt es doch, haben Thomas Dauser und Gottlob Schober rausgefunden.


Gekaufte Pseudogewerkschaften - REPORT MAINZ | SWR.de

Hoffentlich merklen dies auch mal andere...
FrankyBoy ist offline  
Alt 25.12.2010, 01:31   #12
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Aber dies liegt meiner Meinung nach auch mit an den Gerwerkschaften, die die Erwerbslosen mehr oder weniger hängen lassen!
Stimmt, auch an den Gewerkschaften!
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 25.12.2010, 01:36   #13
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Ich finde es immer wieder nur unglaublich, dass sich solche Gesetze durchsetzen können und sich nur so wenig Widerspruch dagegen erhebt.
Aber dies liegt meiner Meinung nach auch mit an den Gerwerkschaften, die die Erwerbslosen mehr oder weniger hängen lassen!
Genau so!



(Erwerbslose u. "ihre" Gewerkschaft. Ein Kapitel für sich.)
 
Alt 25.12.2010, 14:05   #14
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat:
Martin Behrsing beschrieb es so treffend, dass jeder Mensch, der wegen eines Strafdelikts vor einem Gericht steht, erst dann sanktioniert, wenn ein Urteil rechtskräftig ist wird. Nicht so bei Hartz-IV-Beziehern, denn bei denen wird erst sanktioniert und erst im Anschluss daran, also im Nachhinein kann die Unrechtmäßigkeit festgestellt werden!!
Selbst einem Strafgefangenen wird die Lebensgrundlage nicht entzogen, was allerdings eine Sanktion auf null bei ALG II Empfängern mit sich zieht!
Hier hat ein schäbiges Amt mehr Sanktionsrechte, als der oberste Richter!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 25.12.2010, 15:06   #15
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Was in Ungarn unrecht ist die Meinungsfreiheit einzuschränken,ist im "Neuen Unrechtsstaat Deutschland" der Umgang mit Minderheiten durch die seeliche und körperliche Folter-und Sanktionspraxis der Behörden am "einigermassen würdevollen Leben" teilzuhaben.
Wir sollten zumindest
die Gleichbehandlung mit Strafgefangenen u.a.einfordern:

Umstrittenes Mediengesetz - Unrecht in Ungarn - Politik - sueddeutsche.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 25.12.2010, 15:15   #16
Franc0
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Franc0
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 161
Franc0
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Hallo,

ich finde die Überschrift irritierend: "Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit"

Ist das so gewollt oder ist das ein Schreibfehler?
__

Die Menschen wissen so wenig von sich selbst,
dass sie einander nichts zu sagen haben...

Elmar Kupke
dt. Aphoristiker u. Stadtphilosoph 'StaPhi', geb. 1942
Franc0 ist offline  
Alt 25.12.2010, 16:17   #17
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von sogehtsnich Beitrag anzeigen
Selbst einem Strafgefangenen wird die Lebensgrundlage nicht entzogen, was allerdings eine Sanktion auf null bei ALG II Empfängern mit sich zieht!
Hier hat ein schäbiges Amt mehr Sanktionsrechte, als der oberste Richter!


Danke!
 
Alt 25.12.2010, 16:19   #18
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit



Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen

Wir sollten zumindest
die Gleichbehandlung mit Strafgefangenen u.a.einfordern.
Ja!
 
Alt 25.12.2010, 20:20   #19
Waschbär
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 111
Waschbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von Franc0 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich finde die Überschrift irritierend: "Hartz IV 2005 bis 2006 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit"

Ist das so gewollt oder ist das ein Schreibfehler?
Offenbar ein Schreibfehler. Außerdem haben wir mittlerweile 2010. Irgendwie alles etwas verwirrend.
Waschbär ist offline  
Alt 26.12.2010, 06:39   #20
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Ich klage an:

Zitat:
Selbst einem Strafgefangenen wird die Lebensgrundlage nicht entzogen.

Im Gegensatz zu ELos,hier wird eine Sanktion (sofort umgesetzt bis zum Verhungern) ohne rechsstaatliche Gerichtsverhandlung die jedem Bürger in diesem Lande die Unschuld unterstellt soweit das Gericht nichts anderes feststellt

Hier haben die Jobcenter völlig freie Hand, die meist Gesetzteswidrigen Bescheide als Sanktion sofort umzusetzen (Leistungssperre/Kürzung) was sonst nur einem Richter vorbehalten bleibt !

Begründung:

jeder Mensch, der wegen eines Strafdelikts vor einem Gericht steht, wird erst dann sanktioniert/verurteilt, wenn ein Urteil rechtskräftig ist. Gleichbehandlung ist nicht gegeben.
Nicht so bei ALGII-Leistungsempfängern, bei denen wird erst sanktioniert/bestraft und erst im Anschluss daran, also im Nachhinein kann die Unrechtmäßigkeit festgestellt werden,was natürlich sehr lange dauern kann-auch vorausgesetzt er klagt.

Zudem stellen wir immer wieder fest, dass in nahezu 90 Prozent aller derartigen Bescheide – bei Einlegung von Rechtsmitteln- keinen Bestand haben.

Ich rufe noch einmal zum kollektiven Austritt aus der Gewerkschaft auf !!

Wer unterstützt mich ?

__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 26.12.2010, 11:12   #21
PacMan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 177
PacMan
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Müsste ich demzufolge bei einer Sanktion, die uU eh rechtswidrig ist, wegen Diskriminierung anzeigen / klagen? Oder sowas?

Edit:
Sprich bei jedem Gang vor irgendein SG grundsätzlich genau das "anklagen" parallel?
__

- Ich gebe nur meine Erfahrungen wieder oder beteilige mich am Austausch hier, "Rechtsberatung" kann ich keine geben. -
PacMan ist offline  
Alt 26.12.2010, 11:16   #22
kuddelmuddel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 387
kuddelmuddel kuddelmuddel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen

Ich rufe noch einmal zum kollektiven Austritt aus der Gewerkschaft auf !!

Wer unterstützt mich ?

[/FONT]
Ich!!!

Aber wie???
__



cheers
kuddelmuddel ist offline  
Alt 26.12.2010, 11:33   #23
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

ich war nie in solch einem verein...^^
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 26.12.2010, 12:33   #24
ambientnights->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
ambientnights
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

@topic
ja, stimmt.
letztes Jahr war ich aber immerhin noch feiern (=unter Menschen = soziale Kontakte = gesund für das Individuum),
diesmal aber aus Sparmaßnahmen nur zu Hause. Gilt auch für Silvester.
Hab in den letzten Monaten über meine finanziellen Verhältnissen gelebt (Stromnachzahlung, Zahnarzt, Kleidung gekauft) und Spaß&Party sind jetzt gestrichen. Bis zum April mindestens.
ambientnights ist offline  
Alt 26.12.2010, 13:34   #25
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV 2005 bis 2010 – Sechsmal Weihnachten in absoluter Bescheidenheit

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Ich klage an:


Ich rufe noch einmal zum kollektiven Austritt aus der Gewerkschaft auf !!

Wer unterstützt mich ?
Hallo wolli,
das beschäftigt mich auch schon längere Zeit.
Auch ich bin noch Mitglied bei VERDI.

Ein "Kündigungsschreiben" der Mitgliedschaft, mit einheitlicher Begründung, die von vielen Erwebslosen genutzt wird, hat doch sicherlich ein gewisses Potential dass die Herren Bsirske und Sommer dies auch zur Kenntnis nehmen und dass das vielleicht der Auslöser ist zum Umdenken im Sinne, auch etwas für die Erwerbslosen zu machen.
Gerade auch im Zusammenhang mit den Mitarbeitern in den Jobbcentern (öffentlicher Dienst, die ja wohl allermeist bei ver.di Mitglied sind)
und den Umgang mit den Erwerbslosen.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
 

Stichwortsuche
2005, 2010, absoluter, bescheidenheit, hartz, sechsmal, weihnachten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weihnachten mit Hartz IV Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 25.12.2009 17:34
Weihnachten: Hartz IV ist kein Anlass zur Zuversicht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 27.12.2008 09:32
ARGE verlangt Betriebs und Heizkostenabrechnung von 2005 2006 2007 TOTO38 ALG II 2 03.04.2008 12:20
Fröhliche Weihnachten mit Hartz IV? Armut in der reichsten S Ralf Hagelstein Wichtige Termine 0 11.11.2006 02:07
Nachzahlung Gas 2005 > ALG II aber erst seit 01.2006 DynamicDuo ALG II 1 29.03.2006 11:08


Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland