Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Das Ende der Leihbuden ?.


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2010, 18:56   #1
Shellist
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Das Ende der Leihbuden ?.

Leiharbeits-Tarifverträge christlicher Gewerkschaften nichtig

Zahlreiche Tarifverträge für zehntausende Leiharbeitnehmer sind nichtig. Wie das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt am Dienstag nach Angaben der Gewerkschaft Verdi entschied, ist die "Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP)" nicht tariffähig.
Als Konsequenz können nach Verdi-Schätzung 280.000 Leiharbeiter, auf die CGZP-Tarife angewendet werden, nun den gleichen Lohn beanspruchen wie ihre Kollegen der jeweiligen Stammbelegschaft des Unternehmens, bei dem sie eingesetzt sind. Die Sozialversicherungen wiederum können von den betroffenen Unternehmen Beitrags-Nachzahlungen in Milliardenhöhe verlangen. (Az: 1 ABR 19/10)
Leiharbeits-Tarifverträge christlicher Gewerkschaften nichtig - Yahoo! Nachrichten Deutschland
Shellist ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:03   #2
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leibuden ?.

Donnerwetter, das hätte ich nicht erwartet. Denn dieses Urteil wird wohl definitiv Arbeitsplätze kosten.
Oder kann man gegen ein Bundesgerichts-Urteil noch was unternehmen, beispielsweise auf europäischer Ebene?
(Bevor ich mißverstanden werde, ich begrüße das Urteil natürlich, ich kanns nur fast nicht glauben, daß da das letzte Wort schon gesprochen worden sein soll).
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:13   #3
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Nein. Wenn überhaupt ein kleiner Rückschlag den sie sicher einzugrenzen und auszugleichen wissen.
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:14   #4
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Schluß mit den Gefälligkeitstarifverträgen!

Jetzt freue ich mich schon auf das nächste Bewerbungsgespräch beim Leihsklaven-Ausbeuter. Werde das nämlich gleich nutzen, um eine Fachdiskussion über die gängigen Tarifverträge des Hauses und deren Ungültigkeit zu führen.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:17   #5
damn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2010
Ort: Mannheim
Beiträge: 218
damn
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leibuden ?.

Ohne zu pessimistisch wirklich sein zu wollen - schön, wenn Recht gesprochen wird oder Menschen sich engagieren, dass es überhaupt soweit kommt, zu einem "hohen" oder "höheren Urteil". Es gibt ja mehrere bzw. einige "Verbände" oder "Zusammenschlüsse" mit "tarifähnlichen Vereinbarungen" im Bereich "Zeitvorbei".

Aber?

Mag es unter den knapp dreihunderttausend Menschen ein paar geben vllt, die eher "die Klappe halten" um den Job nicht zu verlieren?
Würde ich als Chef, Firmeninhaber, Boss oder was auch immer die nicht einfach rausschmeissen? Vielleicht sogar noch dieselben über eine dann andere "Bude" wieder einstellen, zu dem, was sie vorher bekamen, nur eben anders tarifiziert?

CGZP - bestenfalls landen die Menschen in einer anderen ZeitschleifMaschine um von dort "entliehen" werden zu können.

Fast wie mit ner kaputten GmbH - einfach dicht machen, gar nicht erst mit den Büroräumen und Leuten umziehen und ne neue GmbH oder so aufmachen und gut ist.
Im "computer bzw. it bereich" der neunziger hab ich zu ende der neunziger das oft "mitbekommen" - wobei die Gründe und die Zusammenhänge (Geld ;D) egal sind.

Was mache ich nun, wenn ich ma annehm, ich wär einer von den "Leiharbeitern".
Beanspruche oder klage ich ein, gar rückwirkend den gleichen Lohn zu bekommen, dafür aber vllt den Job zu verlieren? Der Konjunktiv ist immer so verflucht schwierig - könnte, müsste, würde...

Immerhin - der Widerstand lebt noch - ist es ein Tropfen auf dem heissen Stein? Ein bisschen ummodeln, aus unternehmerischer Sicht und es wird schon.
__

(ohne gewaehr, nur meine meinung und text)
damn ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:19   #6
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leibuden ?.

das kostet maximal scheißarbeitsplätze bei den gammligen zeitarbeitsbuden....

mir gefällt das richtig, müssen diese abzocker ja nun die gleichen löhne zahlen wie für die festangestellten nach deren tarifen.
das heist eben auch coole nachzahlungen in mrd.-höhe für die ZAF's an die sozialversicherungen.
verbunden mit dieser freude hoffe ich doch mal das dies den meisten ZAF's das rückrad brechen wird.
wenn das der fall ist müssen die sklaventreiber in den großfirmen nämlich wieder ihre eigenen annoncen schalten wenn sie arbeiter suchen und diese dann logo auch wie ihre anderen angestellten bezahlen.

für mich der richtige weg um als H4-ler aus dem dreckssumpf der ARGE'n zu kommen!

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:22   #7
[HartzFear]
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 387
[HartzFear] [HartzFear]
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Leihbuden werden wohl in Zukunft zum alltäglichen Leben dazugehören, wie Brot, Butter und Milch, leider. Hier in Aachen ist das z.T. ganz schlimm. Die Dinger tauchen in selber Dichte auf, wie Handyshops und 1€-Läden. Den Vogel abgeschossen hat ein Sklaventreiber aus Aachen. Damals firmierte man noch unter dem Namen Mumme Personaldienstleitungen GmbH. Irgendwie aber ist das wohl nicht so gut gelaufen und aus Mumme Personaldienstleistungen GmbH wurde die GI Gruop Deutschland GmbH. Was aber der überdurchschnittlichen Internetaktivität keinen Abbruch getan hat. Bei diesem Unternehmen scheinen die Arbeitsplätze sprichwörtlich auf den Bäumen zu wachsen. Anders kann ich es mir nicht erklären, daß man in der Jobbörse des Arbeitsamtes oft 20-30 Seiten an Stellenangeboten inseriert. Solange aber dieses heiße und deregulierte Eisen nicht politisch angefasst und wirklich reformiert wird bleibt es bei der jetzigen politisch gewollten Ausbeutungsform, die als Mittel zum Zwecke des Aufschwungs gilt.
[HartzFear] ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:27   #8
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

die werden nur noch solange dazu gehören wie die firmen nicht ihre tarife an die zeitarbeiter weitergeben MÜSSEN, das so etwas aber passieren kann zeigt das urteil, dann ist nämlich ganz schnell ende mit den kuchenbuden!
sie könnten eine aussterbende spezies werden...^^

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:31   #9
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Das Urteil ist eine schallenden Ohrfeige für Wolfgang Clement, ehemals SPD-Arbeitsminister Hartz 4 Sklaventreiber, der die Zeitarbeitsbranche erst stark machte.


Ist da nicht auch Springer an der Abzocke mit der Zeitarbeit bei PIN u.a. beteiligt ?
Atlantis ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:38   #10
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
die werden nur noch solange dazu gehören wie die firmen nicht ihre tarife an die zeitarbeiter weitergeben MÜSSEN, das so etwas aber passieren kann zeigt das urteil, dann ist nämlich ganz schnell ende mit den kuchenbuden!
sie könnten eine aussterbende spezies werden...^^

mfg physicus
das beste verdi hat sich ja auch schon zu der kommenden bürgerarbeit
geäußert, das dort tariflöhne gezahlt werden sollen.
Atlantis ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:48   #11
kleine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Träumen darf man ja noch, oder?
kleine ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:51   #12
damn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2010
Ort: Mannheim
Beiträge: 218
damn
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Wenn Leiharbeiter etwas einfordern könn(t)en als Folge heisst es noch lange nicht, dass eine Zeitarbeitsfirma zahlen muss automatisch.
Die "Buden" zahlen ja jetzt nicht einfach mehr Geld, weil sie nett sind unaufgefordert und sind dazu ja auch nicht wirklich verpflichtet.

Eher, so seh ich es, der Arbeiter, Angestellte muss von sich aus aktiv werden und sich für sein Geld engagieren - nur, hat er nach so einem Engagement noch seinen alten Tarif (den "nicht gültigen..") mit meinetwegen ca. 1.200 netto .. oder den ALG 2 - Tarif schlimmstenfalls mit .. etwas weniger netto? Oder hat seinen Job dann jemand anders? Oder wird er vor die Wahl gestellt "neuer Vertrag, Job behalten, keine neuer Vertrag, Job weg"?)

Jetzt müsste ich ja als Betroffener die Konsequenz erst mal einfordern.. als ob sich jemand gross interessiert für Recht rein praktisch, ob nun Arge, ZAF, Arbeitsvermittler, Kopfgeldjäger oder Menschenhändler.

Naja. Egal. Zeitarbeit wird auch nicht "in Zukunft" zum Alltag gehören, ich finde, es gehört schon jetzt, heute, zum Alltag.

Wie die Zeit, als "amerikanische Kündigungen" auch in Deutschland modern wurden - war mal irre, da war ne Abteilung, also nen ganzes Stockwerk von einem Büroklotz in Frankfurt, die wurden von ein paar recht einheitlichen Anzugsmenschen eingesammelt spontan, durften nix mitnehmen gross vom Bürotisch, noch kurz kontrollieren und gesammelt in einem Raum kurzerhand nach draussen eskortiert und weg. Ok, sind andere Sachen.

Edit:
Bürgerarbeit brachte immerhin die Schlagzeile vor Weihnachten dieses Jahr noch "Unter 3 Millionen Arbeitslose" als Trick - die hundert tausenden in den "Eignungsfeststellungsdingern" oder wie das heisst bzw. hiess alleine..
__

(ohne gewaehr, nur meine meinung und text)
damn ist offline  
Alt 14.12.2010, 19:53   #13
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Da freut Euch mal nicht zu früh. Der große DGB hat im April dieses Jahres nämlich einen Tarifvertrag mit der IGZ abgeschlossen, der 6,65€ (Ost) bzw. 7,60€ (West) pro Stunde vorsieht. Diejenigen, die unter diesen Tarifvertrag fallen, dürfen weiter von equal-pay träumen. Hätte der DGB diesen Tarifvertrag im April nicht abgeschlossen, dann hätten jetzt alle in D Anspruch auf die gleiche Bezahlung wie die Stammbelegschaften. Diejenigen, die jetzt weiter zu den oben genannten Löhnen arbeiten dürfen, können sich beim DGB bedanken.

http://www.ig-zeitarbeit.de/system/f..._2010-2013.pdf
 
Alt 14.12.2010, 20:10   #14
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Zitat von damn Beitrag anzeigen
Wenn Leiharbeiter etwas einfordern könn(t)en als Folge heisst es noch lange nicht, dass eine Zeitarbeitsfirma zahlen muss automatisch.
Die "Buden" zahlen ja jetzt nicht einfach mehr Geld, weil sie nett sind unaufgefordert und sind dazu ja auch nicht wirklich verpflichtet.

Eher, so seh ich es, der Arbeiter, Angestellte muss von sich aus aktiv werden und sich für sein Geld engagieren - nur, hat er nach so einem Engagement noch seinen alten Tarif (den "nicht gültigen..") mit meinetwegen ca. 1.200 netto .. oder den ALG 2 - Tarif schlimmstenfalls mit .. etwas weniger netto? Oder hat seinen Job dann jemand anders? Oder wird er vor die Wahl gestellt "neuer Vertrag, Job behalten, keine neuer Vertrag, Job weg"?)

Jetzt müsste ich ja als Betroffener die Konsequenz erst mal einfordern.. als ob sich jemand gross interessiert für Recht rein praktisch, ob nun Arge, ZAF, Arbeitsvermittler, Kopfgeldjäger oder Menschenhändler.

Naja. Egal. Zeitarbeit wird auch nicht "in Zukunft" zum Alltag gehören, ich finde, es gehört schon jetzt, heute, zum Alltag.

Wie die Zeit, als "amerikanische Kündigungen" auch in Deutschland modern wurden - war mal irre, da war ne Abteilung, also nen ganzes Stockwerk von einem Büroklotz in Frankfurt, die wurden von ein paar recht einheitlichen Anzugsmenschen eingesammelt spontan, durften nix mitnehmen gross vom Bürotisch, noch kurz kontrollieren und gesammelt in einem Raum kurzerhand nach draussen eskortiert und weg. Ok, sind andere Sachen.

Edit:
Bürgerarbeit brachte immerhin die Schlagzeile vor Weihnachten dieses Jahr noch "Unter 3 Millionen Arbeitslose" als Trick - die hundert tausenden in den "Eignungsfeststellungsdingern" oder wie das heisst bzw. hiess alleine..

blabala
in den großen konzernen werden die gewerkschaft seit dem neuen urteil darauf achten das die leihbuden mit dem tariflohn rüberkommen müssen , zumal
ihnen die christlichen immer schon ein dorn im auge waren.
konkurenz belebt das geschäft.

Zitat:
Eher, so seh ich es, der Arbeiter, Angestellte muss von sich aus aktiv werden und sich für sein Geld engagieren
Atlantis ist offline  
Alt 14.12.2010, 20:21   #15
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Zitat von xavier123 Beitrag anzeigen
Da freut Euch mal nicht zu früh. Der große DGB hat im April dieses Jahres nämlich einen Tarifvertrag mit der IGZ abgeschlossen, der 6,65€ (Ost) bzw. 7,60€ (West) pro Stunde vorsieht. Diejenigen, die unter diesen Tarifvertrag fallen, dürfen weiter von equal-pay träumen. Hätte der DGB diesen Tarifvertrag im April nicht abgeschlossen, dann hätten jetzt alle in D Anspruch auf die gleiche Bezahlung wie die Stammbelegschaften. Diejenigen, die jetzt weiter zu den oben genannten Löhnen arbeiten dürfen, können sich beim DGB bedanken.

http://www.ig-zeitarbeit.de/system/f..._2010-2013.pdf
das wird sich ja zeigen der DGB wird sich da nun auch an das urteil halten müssen

und was dort angegeben ist ist ja faktisch als untergrenze deviniert,
und sagt nichts zu dem tariflohn aus in dem betrieb in dem der leiharbeiter eingesezt wird, nach dem urteil kann er ja nun den tariflohn des betriebes verlangen in dem er eingesezt werden soll.
Atlantis ist offline  
Alt 14.12.2010, 20:23   #16
Shellist
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Zeitarbeit-Urteil

Bundesrichter setzen Signal gegen Lohndumping


Das Bundesarbeitsgericht hat die Belange von Leiharbeitern gestützt: Künftig darf die Spitzenorganisation der Christlichen Zeitarbeitsgewerkschaften keine Tarifverträge mehr abschließen - sie steht wegen Lohndumpings in der Kritik. Ver.di, DGB und Co. begrüßten das Urteil.
Erfurt - Die Chancen Zehntausender Leiharbeiter auf eine bessere Bezahlung sind gestiegen: Das Bundesarbeitsgerichts (BAG) hat entschieden, dass die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personal-Service-Agenturen (CGZP) keine tariffähige Spitzenorganisation ist. Der CGZP fehle aufgrund einer zu geringen Zahl an Mitgliedern die erforderliche Tarifmächtigkeit, sagte ein Sprecher des Erfurter Gerichts.

Zeitarbeit-Urteil: Bundesrichter setzen Signal gegen Lohndumping - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Shellist ist offline  
Alt 14.12.2010, 20:28   #17
Shellist
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

"...den gleichen Lohn beanspruchen wie ihre Kollegen der jeweiligen Stammbelegschaft des Unternehmens, bei dem sie eingesetzt sind..."
und
"...Die Sozialversicherungen wiederum können von den betroffenen Unternehmen Beitrags-Nachzahlungen in Milliardenhöhe verlangen..."

Das wird wohl auch das Aus für einige Leibuden und Leibuden Nutzer bedeuten.
Das ist der eigentliche Sprengsatz des Urteils.
Shellist ist offline  
Alt 14.12.2010, 20:32   #18
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
das wird sich ja zeigen der DGB wird sich da nun auch an das urteil halten müssen

und was dort angegeben ist ist ja faktisch als untergrenze deviniert,
und sagt nichts zu dem tariflohn aus in dem betrieb in dem der leiharbeiter eingesezt wird, nach dem urteil kann er ja nun den tariflohn des betriebes verlangen in dem er eingesezt werden soll.
Ich glaube Du hast da etwas nicht ganz verstanden. Der DGB ist im Gegensatz zum CGZP tariffähig und kann Tarifverträge mit den Arbeitgeberverbänden der Zeitarbeitsbranche wirksam abschliessen, was er ja gerade im April 2010 getan hat. Das heutige Urteil des BAG berührt den DGB-Tarifvertrag dehalb nicht. Und da das Gesetz nur dann equal-pay vorsieht, wenn kein wirksamer Tarifvertrag existiert, gibt es jetzt anstelle von equal-pay für die Mitarbeiter, die dem DGB-Tarifvertrag unterliegen, die oben genannten Hungerlöhne.
 
Alt 14.12.2010, 20:53   #19
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Zitat von xavier123 Beitrag anzeigen
Ich glaube Du hast da etwas nicht ganz verstanden. Der DGB ist im Gegensatz zum CGZP tariffähig und kann Tarifverträge mit den Arbeitgeberverbänden der Zeitarbeitsbranche wirksam abschliessen, was er ja gerade im April 2010 getan hat. Das heutige Urteil des BAG berührt den DGB-Tarifvertrag dehalb nicht. Und da das Gesetz nur dann equal-pay vorsieht, wenn kein wirksamer Tarifvertrag existiert, gibt es jetzt anstelle von equal-pay für die Mitarbeiter, die dem DGB-Tarifvertrag unterliegen, die oben genannten Hungerlöhne.

den tarifvertrag gelesen hast du nicht ?


Ver.di, DGB und Co. begrüßten das Urteil.





Muss man dann noch Worte verlieren über den Wert dieser Branche?
Es sind Schmarotzer, Parasiten, Ausbeuter, die sich auf Kosten der Menschen mästen, die ihre Haut für ein paar Groschen zu Markte tragen (müssen).
.
Was ist solch eine Branche wert? Nichts ! Null !
.
Ab damit ins Klo !
Atlantis ist offline  
Alt 14.12.2010, 20:58   #20
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Zitat:
Was ist solch eine Branche wert? Nichts ! Null !
.
Ab damit ins Klo !


dort kamen die doch eh her...
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.12.2010, 21:03   #21
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Die LeiHbuden werden sich vermutlich mit dem Argument "Die haben doch unterschrieben, für diese Löhne arbeiten zu wollen" vor der Nachzahlung zu drücken versuchen!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 14.12.2010, 21:06   #22
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

sooo einfach ist das aber nach dem urteil nicht, weil sie das nämlich mit den sozialversicherungen nicht machen können, die werden ihre kohle eintreiben ;)

diese gelder alleine sollten reichen um sie platt zu machen, denn ich glaube nicht das die üppige rücklagen haben werden, schlisslich wollten die blutsauger ja reichtum geniessen ;)
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.12.2010, 21:11   #23
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Ich schrub ja auch nur, daß sie es versuchen werden.
Nicht daß sie Erfolg haben werden (oder gar haben sollten).
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 14.12.2010, 21:15   #24
indi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 3
indi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Meiner Meinung nach dient das ganze nur dazu, die kleineren Zeitarbeitsfirmen vom Markt zu verdrängen, die nicht nach Tariflöhnen zahlen können oder wollen.
Das Ende vom Lied wird wohl in Zukunft sein, dass wir dann auch von Riesen-ZAF's regiert werden, die dann so eine Art Oligopolstellung einnehmen werden. Momentan ist der Markt überflutet von allen möglichen ZAF's. Zumindest hier im Norden.
Wenn wenige große ZAF's auf dem Markt sind, ist von der Regierung her auch einfacher Gesetze einzuführen oder zu ändern. Die Dumpinglöhne werden auch in Zukunft bleiben. Ansonsten verlagern die Firmen ihre Produktion einfach noch mehr in Richtung Asien und schon haben sie wieder mehr Geld verdient.
indi ist offline  
Alt 14.12.2010, 21:29   #25
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.738
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Ende der Leihbuden ?.

Hat hier irgendjemand mal den Link angeklickt und den Artikel gelesen, oder nur das zitierte?
Der Artikel wurde zwischenzeitlich korrigiert.

Zitat:
Leiharbeits-Tarifverträge christlicher Gewerkschaften nichtig

Zahlreiche Tarifverträge für zehntausende Leiharbeitnehmer sind nichtig. Wie das Bundesarbeitsgericht (BAG) am Dienstag in Erfurt entschied, sind die von der Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP) abgeschlossenen Tarifverträge zumindest für die Zukunft nichtig. (Az: 1 ABR 19/10)

Als Konsequenz können nach Verdi-Schätzung 280.000 Leiharbeiter, auf die CGZP-Tarife angewendet werden, nun den gleichen Lohn beanspruchen wie ihre Kollegen der jeweiligen Stammbelegschaft des Unternehmens, bei dem sie eingesetzt sind.

+++ Berichtigung: Im zweiten Satz des ersten Absatzes wird klargestellt, dass sich der BAG-Beschluss formal nicht auf die Vergangenheit bezieht. Damit bleibt auch offen, ob die Sozialversicherungen Nachzahlungen verlangen können. Deshalb ist der letzte Satz der Meldung entfallen. Zudem wurde die Unterzeile gestrichen, da sich das BAG auf andere Gründe stützt als von Verdi zunächst angegeben. +++
Leiharbeits-Tarifverträge christlicher Gewerkschaften nichtig - Yahoo! Nachrichten Deutschland
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline  
 

Stichwortsuche
ende, leihbuden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nur Leihbuden Angebote mathias74 ALG I 55 16.09.2010 10:05
Ende 400€ Job SteffenH Ein Euro Job / Mini Job 11 06.07.2010 13:20
Ich bin am Ende...!!!!! Thomas1112 ALG II 9 08.04.2010 01:42
Massenveranstaltung für 20 Namhafte Leihbuden Xas Allgemeine Fragen 17 18.04.2009 20:20
Das Ende ist nah... ichnunwieder Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 12.04.2008 09:22


Es ist jetzt 17:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland