Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2010, 14:37   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

===================================================================
Hier möchte auf verschiedene Artikel und Materialen hinweisen zum Thema gewollte Armut, dem geht natürlich der plakative Leitsatz von Ex-Bundeskanzler Schröder voraus: "..…Wir müssen und wir haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert. Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt.“ Schröder vor dem World Economic Forum in Davos am 28.01.2005, hier zu finden: REGIERUNGonline - Rede von Bundeskanzler Gerhard Schröder vor dem World Economic Forum in Davos
dazu ein sehr gutes Papier der Kos aus Berlin, hier zu finden: http://www.harald-thome.de/media/fil...ubemessung.pdf
Zum Thema passend: Flyer von Verdi, Nr. 20 Wirtschaftspolitik Aktuell, „Lohndrücker Deutschland“ dieser ist hier zu finden: http://www.harald-thome.de/media/fil...eutschland.pdf
Und ein Artikel aus ftd dazu unter der Leitüberschrift: Hartz IV vergiftet Europa, hier zu finden: Kolumne: Münchau - Europa in der Währungsfalle | FTD.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 15.10.2010, 14:50   #2
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Das Ziel ist doch in weiten Teilen erreicht.

Ich frage mich nur, wer denn die ganzen Schulden, Renten u.s.w. zahlen soll, wenn das Ziel erreicht ist?
Die arbeitende Bevölkerung doch nicht, denn deren Einkommen reicht nicht einmal mehr zu ihrem Leben, Steuereinnahmen reichen auch nicht, da zu diesem Löhnen nur noch wenige bereit sind, ihre Arbeitskraft zu Markte zu tragen.

Wenn sich die Politiker diese Frage stellen, ist es schon lange zu spät.
Eilig ist offline  
Alt 15.10.2010, 14:54   #3
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Eilig Beitrag anzeigen
Das Ziel ist doch in weiten Teilen erreicht.

Ich frage mich nur, wer denn die ganzen Schulden, Renten u.s.w. zahlen soll, wenn das Ziel erreicht ist?
Die arbeitende Bevölkerung doch nicht, denn deren Einkommen reicht nicht einmal mehr zu ihrem Leben, Steuereinnahmen reichen auch nicht, da zu diesem Löhnen nur noch wenige bereit sind, ihre Arbeitskraft zu Markte zu tragen.

Wenn sich die Politiker diese Frage stellen, ist es schon lange zu spät.
MwSt-Erhöhungen, Beitragserhöhungen bei den Löhnen, absenken von Sozialleistungen (hat schon angefangen mit Wohngeld, Streichung der Rentenbeiträge usw,), zumindest alles, was man als normal denkender Mensch nicht machen würde.
 
Alt 15.10.2010, 15:01   #4
Zollstock
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Eilig Beitrag anzeigen
Das Ziel ist doch in weiten Teilen erreicht.
Noch längst nicht. Wer sich vor Augen führt, wie die letzte RS-Berechnung frisiert wurde, weiß, was die wahren Ziele der oberen Zehntausend sind.
 
Alt 15.10.2010, 15:07   #5
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Ich glaube nicht, daß gezielt die Armut gewollt ist, schließlich will man ja auch an diese Bevölkerungsteile verkaufen.

Niedrige Löhne sind gewollt, wobei man sehenden Auges die Armut in Kauf nimmt. Deshalb ja auch die beständige Weigerung der Politik, vernünftige Mindestlöhne einzuführen.
Alles immer nach dem Prinzip "Was interessiert uns, was in zehn oder zwanzig Jahren ist, heute wollen wir die Schäfchen scheren".
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 15.10.2010, 15:11   #6
wolliohne
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Futter für unsere geplante Aktion.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 15.10.2010, 15:14   #7
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

das nächste was schon lange geplant ist, ist die zeitlich begrenzte Bezugsdauer von Sozialleistungen, dann haben sie es geschafft.

"Wer nur noch zeitlich begrenzt Sozialleistungen bezieht, ist auch eher bereit, eine niedrig bezahlte Arbeit anzunehmen"

wird bestimmt auch bald kommen.
 
Alt 15.10.2010, 15:20   #8
Bird of Pray
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
das nächste was schon lange geplant ist, ist die zeitlich begrenzte Bezugsdauer von Sozialleistungen, dann haben sie es geschafft.

"Wer nur noch zeitlich begrenzt Sozialleistungen bezieht, ist auch eher bereit, eine niedrig bezahlte Arbeit anzunehmen"

wird bestimmt auch bald kommen.
Das würde dann wohl auch eine Änderung im GG nach sich ziehen.. oder ?!
 
Alt 15.10.2010, 15:23   #9
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Dürfte, falls es tatsächlich käme, wg. "Menschenwürde" und "Sozalstaatlichkeit" vom BVG kassiert werden.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 15.10.2010, 15:25   #10
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Bird of Pray Beitrag anzeigen
Das würde dann wohl auch eine Änderung im GG nach sich ziehen.. oder ?!
wenn dann die Unterstützung nur noch auf Gutscheinbasis umgestellt wurde, brauchen die evtl. keine Änderung im GG, denke ich mal. Steht im GG etwas von finanzieller Unterstützung?
 
Alt 15.10.2010, 15:58   #11
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Das alles passt wie ***** auf Eimer. Die Leiharbeiterfirmen, die Ein-Eurojobs, der Zwang jede Stelle anzunehmen, und sogar der DGB, der die mickrigen Tariflöhne der Christlichen noch unterstützt. Und auch heute ist die SPD noch auf den Aso-Trip. Der Mindestlohn den diese Partei anstrebt soll ablenken von der asozialen Schiene, auf der sie weiter fährt. Es gibt sicherlich nicht wenige die hurrah schreien bei 7,50 brutto. "ASBPD" wäre der richtige Parteiname. Man sieht auch schon, wie diese sch.... Partei einknickt und dem Sparpaket zustimmen will, wenn der Dumpinglohn von 7,50 Std. von schwarz/gelb angenommen wird. Es wird eher noch schlimmer statt besser schätze ich.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 15.10.2010, 15:59   #12
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Das alles passt wie ***** auf Eimer. Die Leiharbeiterfirmen, die Ein-Eurojobs, der Zwang jede Stelle anzunehmen, und sogar der DGB, der die mickrigen Tariflöhne der Christlichen noch unterstützt. Und auch heute ist die SPD noch auf den Aso-Trip. Der Mindestlohn den diese Partei anstrebt soll ablenken von der asozialen Schiene, auf der sie weiter fährt. Es gibt sicherlich nicht wenige die hurrah schreien bei 7,50 brutto. "ASBPD" wäre der richtige Parteiname. Man sieht auch schon, wie diese sch.... Partei einknickt und dem Sparpaket zustimmen will, wenn der Dumpinglohn von 7,50 Std. von schwarz/gelb angenommen wird. Es wird eher noch schlimmer statt besser schätze ich.
und am Ende kommt "Schöne Grüße aus Wisconsin, wir haben es geschafft"
 
Alt 15.10.2010, 16:37   #13
Zollstock
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, daß gezielt die Armut gewollt ist, schließlich will man ja auch an diese Bevölkerungsteile verkaufen.
Meinst Du? Na ja, die Armut in Afrika z. B. bringt den beteiligten "Geschäftsleuten" jedenfalls riesige Gewinne. Schau Dir die Tafelfirma hierzulande an ...
 
Alt 15.10.2010, 16:38   #14
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.845
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Eilig Beitrag anzeigen
Ich frage mich nur, wer denn die ganzen Schulden, Renten u.s.w. zahlen soll, wenn das Ziel erreicht ist?
Niemand, denn es gibt nur virtuelle Schulden, zudem sind sie eine reine Erfindung des Menschen. Und selbst dann, wenn man Vergleiche mit der Natur heranzieht, (Berg und Tal beispielsweise), bestehen auch diese ohne Probleme Jahrhunderte nebeneinander. Das, was weg muß, sind die Zinsen; und zwar vollständig. Statt Zinsen gibt es dann nur noch einmalige Gebühren von maximal 3 Prozent.

Armut ist übrigens nicht politisch gewollt; sie wird lediglich, wie schon geschrieben, billigend in Kauf genommen. Dieses aber auch nur, weil sich manche Leute nicht vorstellen können, daß es auch besser geht.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 15.10.2010, 16:52   #15
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Niemand, denn es gibt nur virtuelle Schulden
Genau, schei.. Technik. Was waren das noch Zeiten als Mio. von Geldern im Postzug transportiert wurden. Wie hieß der letzte seiner Zeit noch? Biggs? Heute alles nur noch Buchungen. Das macht keinen Spass mehr.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 15.10.2010, 16:54   #16
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.893
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Schulden sind Erfindungen um das Volk klein zu handeln und man glaubt es ja auch ! Wehe das Volk sehe den Haufen Knete mal den es ihnen auf den Tisch gefahren hat.
Merkur ist offline  
Alt 15.10.2010, 17:28   #17
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Selbstverständlich ist die Armut politisch gewollt. Sonst würde sie doch nicht extrem gefördert und produziert werden.

Was glaubst Du denn, Armut ist alternativlos?

Ganz genau so wie Arme am laufenden Band produziert werden, könnte man die gleichen Leute "reich machen".

Reichtum für alle - wir reden ja hier nicht von Millionären - ist keine Frage der Machbarkeit, sondern einzig eine Frage des Wollens.

Und vor allem braucht man sich nur die Frage stellen:Wem nutzt es?
Alles klar?


Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, daß gezielt die Armut gewollt ist, schließlich will man ja auch an diese Bevölkerungsteile verkaufen.

Niedrige Löhne sind gewollt, wobei man sehenden Auges die Armut in Kauf nimmt. Deshalb ja auch die beständige Weigerung der Politik, vernünftige Mindestlöhne einzuführen.
Alles immer nach dem Prinzip "Was interessiert uns, was in zehn oder zwanzig Jahren ist, heute wollen wir die Schäfchen scheren".
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline  
Alt 15.10.2010, 20:20   #18
Eilig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 414
Eilig Eilig Eilig
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Nur so Beitrag anzeigen
Selbstverständlich ist die Armut politisch gewollt. Sonst würde sie doch nicht extrem gefördert und produziert werden.

Was glaubst Du denn, Armut ist alternativlos?

Ganz genau so wie Arme am laufenden Band produziert werden, könnte man die gleichen Leute "reich machen".

Reichtum für alle - wir reden ja hier nicht von Millionären - ist keine Frage der Machbarkeit, sondern einzig eine Frage des Wollens.

Und vor allem braucht man sich nur die Frage stellen:Wem nutzt es?
Alles klar?

Ich denke, dass Armut von den Politikern billigend in Kauf genommen wurde und wird. Durch die ständig wachsende Macht der Unternehmer, wurde die Armut erzeugt. Wer immer mehr Subventionen verdeckt und offen fordert und erhält, dessen Bereitschaft auch noch "sein" Geld an Mitarbeiter zu verschwenden sinkt. Das beste Beispiel sind die Menschen die trotz Vollzeitarbeit aufstocken müssen. Wer so etwas unterstützt, was Politiker ja immer offener und ohne jede Scham auch noch verteidigen, der ist so blind und merkbefreit dass er nicht erkennen kann, was er damit bewirkt.

Es gab eine Zeit, da rollten für solches Gebaren Köpfe, nicht in Deutschland.
Eilig ist offline  
Alt 17.10.2010, 12:35   #19
Nur so->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.656
Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so Nur so
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Zitat von Eilig Beitrag anzeigen
Ich denke, dass Armut von den Politikern billigend in Kauf genommen wurde und wird. Durch die ständig wachsende Macht der Unternehmer, wurde die Armut erzeugt.

Ist doch genau das was ich sage. Wer hat dafür gesorgt das die Unternehmer immer mehr Macht haben? Siehste und da schließt sich der Kreis. Also nix mit billigend in Kauf genommen, sondern aktiv dafür gesorgt.

Wer immer mehr Subventionen verdeckt und offen fordert und erhält, dessen Bereitschaft auch noch "sein" Geld an Mitarbeiter zu verschwenden sinkt. Das beste Beispiel sind die Menschen die trotz Vollzeitarbeit aufstocken müssen. Wer so etwas unterstützt, was Politiker ja immer offener und ohne jede Scham auch noch verteidigen, der ist so blind und merkbefreit dass er nicht erkennen kann, was er damit bewirkt.

Es gab eine Zeit, da rollten für solches Gebaren Köpfe, nicht in Deutschland.
....
__

Verbrecher die wegen ihrer Verbrechen nicht belangt werden, werden immer mehr und härtere Verbrechen ausüben. Argemitarbeiter und Politiker....

Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, daß widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. John Maynard Keynes

Nur so ist offline  
Alt 17.10.2010, 13:27   #20
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

In diesem Fall gehts nicht um die Gewolltheit der Armut, sondern wie weit die Tigerente und ihre Nachfolgerfarben in der Lage sein werden, das Gerichtsurteil und unsere Hungerschreie zu ignorieren.
Ich würde sagen kommt nix nach: Gestern waren wieder 3000 Blinde in Kiel und im November kommen 10000 Gewerkschafter hinteran.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 17.10.2010, 13:50   #21
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Die werden unsere Hungerschreie immer ignorieren. Mich würde nicht wundern wenn Typen wie Ackermann oder Hundt gefragt würden wieviel Elos mehr oder auch nicht bekommen sollen. Ist doch wirklich so, wenn ich Geburtstag habe, lade ich doch Gäste ein. Bei Ackermännchen geht das umgekehrt, der hat Geburtstag und wird ins Bundeskasperamt zu seiner Feier eingeladen. Wer weiss, vieleicht sind da schon die 5 Euro von ihm genehmigt worden.

Mich würde sowas nicht wundern.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 17.10.2010, 14:02   #22
BatGirl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 243
BatGirl BatGirl BatGirl
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Info AW: Armut ist politisch gewollt, innen- und außenpolitischer Kontext

Schaut Euch

FAHRENHEIT 9/11 von MICHAEL MOORE

an. Dann wisst Ihr Bescheid, was abgeht.
Ich habe mir diese nackte Wahrheit gestern angeschaut.
Mir ist jetzt noch schlecht...

Gibt es in der Leihbücherei umsonst. Sehr empfehlenswert.

Aufwaaaaachen
__



LG, BatGirl


Diese Beiträge spiegeln meine Meinung wieder, die keinen Anspruch auf Rechtskonformität erhebt.
Ebenso betreibe ich keine Rechtsberatung.
Ich stelle dar, wie ICH persönlich mich in der beschriebenen Situation verhalten würde.
Für Rechtsberatungen sind alleinig Anwälte + Rechtsberatungsstellen zuständig.
Beratungshilfescheine für Anwälte stellen Rechtspfleger bei den SGs kostenlos aus.
Dies ist vom jeweiligen Bundesland + der dort geltenden Rechtssprechung abhängig.
BatGirl ist offline  
 

Stichwortsuche
armut, außenpolitischer, gewollt, innen, kontext, politisch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeittafel zu den Hartz-Reformen und ihrem Kontext Mario Nette Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 15.09.2010 10:47
Ist Armut gewollt? benlisa33 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 18.05.2009 18:08
Kinderarmut ist gewollt Avensis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 07.07.2008 21:14
Ist das anhaltende Hartz IV Desaster von der Politik gewollt? Sybilla Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 24.04.2008 17:33
Es ist nicht gewollt, dass ich von Hartz 4 wegkomme! andreas034 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 15 05.06.2007 17:24


Es ist jetzt 14:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland