Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespräch


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2010, 04:47   #1
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespräch

Hallo Ihr Lieben,

ach fast hätte ich es vergessen

Während z.B. die tagesschau.de sich bisher über die ganze Woche ausschweigt
Aktuelle Nachrichten - Inland Ausland Wirtschaft Kultur Sport - ARD Tagesschau
(die habe ich echt gefressen )
was derzeit im öffentlichen Dienst abgeht
Möchte ich Euch - mal wieder - bewegen
(Bewegung tut eben gut! In jedem Sinne!)

AUFRUF
Bitte sei doch Jeder und Jede von euch so gut und unterstützt die Beschäftigen des öffentlichen Diensts bei ihren Forderungen; und kommt, wenn möglich, dabei mit den Menschen vor Ort ins Gespräch.
Erzählt ihnen vom Alltag der Erwerbslosen, erzählt ihnen was für Fragen und Ängste im Forum tagtäglich auflaufen. Redet über die Hetz- und Sündenbockkampagne ...

Zeigt Euch solidarisch und fordert Solidarität ein


Bei uns werden wir (vom Widerstandsbündnis) heute Vormittag die Beschäftigen von MVG und deren Tochtergesellschaft tatkräftig und lautstark unterstützen.
Die Arbeitsbedingungen sind auch dort mittlerweile nur noch hanebüchen zu nennen.

Auf gehts

P.S.: Wird Zeit das der Generalstreik kommt - denn bald kann Mensch ja fast schon auf der Straße übernachten ...
 
Alt 05.02.2010, 05:42   #2
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Hier mal ein Beispiel von Unverschämt bis Unverfrorenheit
Zwei "Leuchten" melden sich ab ca Min. 1.30 zu Wort

Wahnsinn! oder?

Zitat:
Warnstreiks in Krankenhäusern
Mitarbeiter kommunaler Krankenhäuser, unter anderem des Klinikums Frankfurt-Höchst, haben am Mittwoch die Arbeit niedergelegt. Hintergrund sind die ergebnislos unterbrochenen Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Lohn.
Mittwoch, 3. Februar 2010: Alle Themen der hessenschau | Fernsehen | hr
 
Alt 05.02.2010, 06:40   #3
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Hier noch zwei Lieder auf den Weg

YouTube - Mono & Nikitaman - Tausend

YouTube - Mono & Nikitaman - Sand im Getriebe

Los jetzt, auf gehts
 
Alt 05.02.2010, 11:12   #4
Missyuna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 153
Missyuna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr


bin der meinung, in meinem umfeld wissen alle das wir hartz 4 beziehen, nur 1 fragte mal genau nach..

der rest interessiert sich nicht so wirklich dafür.


und was soll ich sagen, Guten Tag , mein name ist: ..... und ich beziehe Hartz 4 .... ?

nee wer was wissen will...der kommt auch von alleine.
Missyuna ist offline  
Alt 05.02.2010, 11:31   #5
Hungrig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.06.2008
Beiträge: 238
Hungrig
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von Ulrichtrotha Beitrag anzeigen
Beitrag von Cementwut:

Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespräch


Nein, danke. Ich habe noch vom letzten Mal genug!Erst haben mich die mit denen ich ins Gespräch gekommen bin wegen unlösbaren Meinungsverschiedenheiten vermöbelt ( Es ging um die Frage, ob man wenn man will Arbeit bekommen kann und diese unter allen Umständen annehmen muss)

Dann kam der Platzverweis von der Vopo wegen Erregung öffentlichen Ärgernis und Anbahnung eines Volksaufstandes.
Genau das hatte ich auch befürchtet als ich den Aufruf las, warum soll ich mich dem Mob als willkommene Aufwärmung in die Hände geben? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich davor Angst hab und wenn ich das zitierte revue passieren lasse, hat mich mein Instinkt zurecht gewarnt.

Ehrlich, ich bin dafür, dass sie mehr bekommen, nicht nur die, jeder der arbeitet, soll dafür eine richtige Entlohnung bekommen, doch so wie die Masse durch die Presse und andere Medien eingelullt wurde, sind wir der Staatsfeind Nummer 1 und wenn die H4-Sätze steigen, dann müssen die, die arbeiten mehr zahlen, dessen sind sich diese Arbeitnehmer auch bewusst und über kurz oder lang wird der Termin am 09.02. auch Gespräch auf der "Öffentlichen Hinrichtung" werden und rat mal wer dann so richtig auf die Fresse bekommt, wenn er sagt: "Ja, ich bin erwerbslos und für 1€ arbeite ich nicht!" - oder soll man einfach die Fresse halten, weil man Mensch 2. Klasse ist aber für deren Rechte einstehen?
Hungrig ist offline  
Alt 05.02.2010, 11:49   #6
papier
Elo-User/in
 
Benutzerbild von papier
 
Registriert seit: 27.10.2007
Beiträge: 280
papier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Ja, der Zeitpunkt ist auch genau der richtige. Die Menschen sind durch die Krise doch sehr verunsichert. Und für diese Art der Gespräche sehr empfänglich.
Zwar sind sie noch nicht bereit sich zu solidarisieren, aber sie hören schon zu und sehen die Hartz-Reform mittlerweile zum Teil auch sehr skeptisch.
Eben weil sie Angst haben da mit hinein zu rutschen.

Sucht euch doch vorerst speziell Gebiete aus, in denen Menschen verkehren die in Zukunft davon betroffen sein könnten. Aber nicht nur die Bedrohung Jobverlust, sondern auch betroffen von Auslagerung und Lohndumping.
Zum größten Teil werden in den Gesprächen Infos zu gerne aufgenommen, auch um ihren Ängsten Ausdruck zu verleihen.

Probiert es einfach mal aus. Kostet zuerst etwas Überwindung, ihr werdet sicher überrascht sein, wie viel Menschen insgeheim froh sind einen Ansprechpartner zu haben.
Mir war das zuerst ziemlich unangenehm, aber nach einigen geglückten Gesprächen gab mir das dann den Auftrieb, meine Hemmungen abzubauen.
papier ist gerade online  
Alt 05.02.2010, 12:59   #7
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat:
und was soll ich sagen, Guten Tag , mein name ist: ..... und ich beziehe Hartz 4 .... ?
Die Gelegenheit ist günstig, durch die derzeitigen Streiks!
Einfach mitlaufen, Gespräche ergeben sich dann von selbst!
Und du brauchst auch nicht gleich jedem Mitropakellner auf die Nase binden, dass du ALG II beziehst!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 05.02.2010, 13:37   #8
papier
Elo-User/in
 
Benutzerbild von papier
 
Registriert seit: 27.10.2007
Beiträge: 280
papier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Ich weiß ja nicht wie ihr das macht. Aber Gespräche ergeben sich oft von ganz allein. Es gibt doch genügend Punkte zu Äußerungen, wo man ansetzen kann.

Ich stürme ja nicht in eine aufgebrachte Menge, die gibt es hier auch nicht.
Aber genügend Gelegenheiten, sich in Menschen- Ansammlungen aufzuhalten.
Sind die Gespräche passend, einfach mit einklinken. Zuhören, ein passenden Kommentar dazu abgeben. Die Gespräche ergeben sich dann tatsächlich von ganz allein.
Sollte da mal ein Rammbock dabei sein, muss ich ja nicht unbedingt meinen Kopf hinhalten. Aber immer und überall aufmerksam die Gespräche der Menschen aufnehmen und sich, ja einmischen.

Ich hätte auch nicht geglaubt wie einfach es sein kann, ins Gespräch zu kommen.
papier ist gerade online  
Alt 05.02.2010, 14:01   #9
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Schon komisch, wenn am ersten kein Geld auf dem Konto ist, da fallen dem überwiegenden Teil der Betroffenen die phantastischsten Geschichten ein!
Aber über einen normalen Kontakt ins Gespräch zu kommen, da will keiner aus der Hüfte kommen!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 05.02.2010, 15:47   #10
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.892
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Die Zeit ist noch nicht reif !
Merkur ist offline  
Alt 05.02.2010, 22:23   #11
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

@Ulrichtrotha, Missyuna, Hungrig, Merkur

Ich fasse es einfach nicht



Also das gibt euch doch was, sonst würdet ihr hier ja nicht posten.
Ich frage mich nur, was ?

Welches Motiv veranlasst jeden einzelnen von euch dazu, sich hier derart zu äußern?

Also Bitte, das müsst ihr mir schon jetzt noch erklären.
Ich möchte das doch gerne verstehen!
 
Alt 05.02.2010, 22:40   #12
Hungrig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.06.2008
Beiträge: 238
Hungrig
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
@Ulrichtrotha, Missyuna, Hungrig, Merkur

Ich fasse es einfach nicht



Also das gibt euch doch was, sonst würdet ihr hier ja nicht posten.
Ich frage mich nur, was ?

Welches Motiv veranlasst jeden einzelnen von euch dazu, sich hier derart zu äußern?

Also Bitte, das müsst ihr mir schon jetzt noch erklären.
Ich möchte das doch gerne verstehen!
"Genau das hatte ich auch befürchtet als ich den Aufruf las, warum soll ich mich dem Mob als willkommene Aufwärmung in die Hände geben? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich davor Angst hab und wenn ich das zitierte revue passieren lasse, hat mich mein Instinkt zurecht gewarnt."

Kann mich nur wiederholen, tut mir Leid aber ich las von der Begebenheit meines "Vorposters" und hatte vorher angesichts der von mir empfundenen Hetze ggü. Hartzies, schon meine Bedenken, dass das "so einfach" wird.

Den Kampf in allen Ehren, ich gönne denen von mir aus 1000€ mehr im Monat, ich bin kein Neider und jede Stärkung der Arbeiterschaft oder Angestellten würde auch Hetze uns ggü. abschwächen und "Arbeit" wieder das kosten lassen, was es wert ist, doch ich will mich da einfach selbst schützen. Vielleicht verstehst Du das, vielleicht nicht, aber da bin ich ehrlich.
Hungrig ist offline  
Alt 05.02.2010, 22:58   #13
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von Hungrig Beitrag anzeigen
"Genau das hatte ich auch befürchtet als ich den Aufruf las, warum soll ich mich dem Mob als willkommene Aufwärmung in die Hände geben? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich davor Angst hab und wenn ich das zitierte revue passieren lasse, hat mich mein Instinkt zurecht gewarnt."

Kann mich nur wiederholen, tut mir Leid aber ich las von der Begebenheit meines "Vorposters" und hatte vorher angesichts der von mir empfundenen Hetze ggü. Hartzies, schon meine Bedenken, dass das "so einfach" wird.

Den Kampf in allen Ehren, ich gönne denen von mir aus 1000€ mehr im Monat, ich bin kein Neider und jede Stärkung der Arbeiterschaft oder Angestellten würde auch Hetze uns ggü. abschwächen und "Arbeit" wieder das kosten lassen, was es wert ist, doch ich will mich da einfach selbst schützen. Vielleicht verstehst Du das, vielleicht nicht, aber da bin ich ehrlich.
Schön - also eigentlich nicht schön - also ich meine Gut, OK, du hast Angst
Das ist bedauerlich und schade, und tut mir leid. Ehrlich!
Aber heißt das jetzt, du möchtest unbedingt das dies anderen auch so gehen soll: Für mich klingt das wie ein Aufruf.
Wenn Mensch nichts gegen Angst unternimmt wird sie stärker, nicht schwächer. Nicht schön. Und auch nicht hilfreich.

Fändest du es nicht schön, wenn sich die die noch arbeit haben, sich auch für die Sache der Erwerbslosen einsetzen?
Aus Solidarität, mit letztlichem Eigennutz.

Wir werden entweder gemeinsam verlieren, indem wir uns alle (im Land) auseinanderdividieren und dividieren lassen, oder wir werden gemeinsam gewinnnen, weil wir zusammen stehen und zusammen kämpfen.
Ich setze mich für letzteres ein!
 
Alt 05.02.2010, 23:06   #14
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

@Hungrig

übrigens, auch ich habe meine Ängste

Ängste hat jeder Mensch - sie sind wichtig!

Doch im Unterschied zu dir und wahrscheinlich zu manch anderem hier, lasse ich sie nicht zu groß werden, sondern nutze sie um aktiv zu sein.
 
Alt 05.02.2010, 23:18   #15
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen

Fändest du es nicht schön, wenn sich die die noch arbeit haben, sich auch für die Sache der Erwerbslosen einsetzen?
Aus Solidarität, mit letztlichem Eigennutz.

Ja, ich fände es schön. Ich will ja hier nicht die Aufbruchstimmung verderben, aber es gab Zeiten, da war ich rechtlich nicht so bewandert. Ich machte einen Ein-Euro-Job und fertigte Tagesberichte (für mich und Interessierte). Auch Verdi gehörte zu den Gewerkschaften, die sich absolut nicht dafür interessierten. ich erwartete damals kein Danke oder sonst was - Ich erwartete einfach nur Unterstützung gegen die Schaffung von Ein-Euro-Job.

Deshalb tu ich mich zugegebenermassen schwer, bei Gewerkschaftsanliegen Solidarität zu zeigen ....
 
Alt 05.02.2010, 23:49   #16
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Ja, ich fände es schön. Ich will ja hier nicht die Aufbruchstimmung verderben, aber es gab Zeiten, da war ich rechtlich nicht so bewandert. Ich machte einen Ein-Euro-Job und fertigte Tagesberichte (für mich und Interessierte). Auch Verdi gehörte zu den Gewerkschaften, die sich absolut nicht dafür interessierten. ich erwartete damals kein Danke oder sonst was - Ich erwartete einfach nur Unterstützung gegen die Schaffung von Ein-Euro-Job.

Deshalb tu ich mich zugegebenermassen schwer, bei Gewerkschaftsanliegen Solidarität zu zeigen ...
.
Das kann ich sehr! gut verstehen.
Auch den Gewerkschaften haben wir alle im Land das zu verdanken!

Aber das liegt nicht an den Organisierten in den Gewerkschaften, sondern an der Struktur dieses DGB Haufens.
Ich bin nicht wirklich gespannt auf das Tarifergebnis. Shakespeare lässt wie immer Grüßen
Ich bin auch u.a. ver.di Mitglied, aber ich sage so nicht
Wäre schön wenn das viel viel mehr sagen würden!

Aber eben deshalb ist es so wichtig ins Gespräch zu kommen, es gilt auch da ansprechen und über Perspektiven und Alternativen reden.

Wir waren doch alle schon viel zu lange nur Zuschauer dieses miesen Schauspiels. Es ist höchste Zeit den Vorhang zu ziehen.

Lieber spät anfangen, als garnicht.
Und wenn Jeder und Jede mithilft, werden Veränderungen auch nicht all zu lange auf sich warten lassen.

Raus aus der Passivität, und das Leben aktiv gestalten. Nichts anderes wird uns helfen.
Lass/t die Waggons Waggons sein, steig/t nicht ein!

----------------------


Karat - Der blaue Planet Video - joama - MyVideo
 
Alt 05.02.2010, 23:54   #17
DomiOh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Essen
Beiträge: 367
DomiOh
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Ich werde mich auch nicht solidarisieren...

Wann haben die sich denn das letzte mal für uns ELOs solidarisiert?
Mal nachdenken... .Oh noch nie... Die wollen lieber, dass man uns den Regelsatz kürzt, damit wir unsere faulen Ä.... hochkriegen.


Nein danke, das sollen sie mal selbst ausfechten.
__

o
L_
OL

This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to the Überwachungsstaat.
DomiOh ist offline  
Alt 06.02.2010, 00:07   #18
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von DomiOh Beitrag anzeigen
Ich werde mich auch nicht solidarisieren...

Wann haben die sich denn das letzte mal für uns ELOs solidarisiert?
Mal nachdenken... .Oh noch nie... Die wollen lieber, dass man uns den Regelsatz kürzt, damit wir unsere faulen Ä.... hochkriegen.


Nein danke, das sollen sie mal selbst ausfechten.
Die Gewerkschaften haben das mit Sicherheit nicht gesagt!
Und was die Beschäftigten betrifft.
Ja meine Güte, was meinst denn du woran das liegt?
Angst, Stress, keine Zeit, die Medien mit ihrer Verdummung und Propaganda, die elende irrsinnige Politik, und Gewerkschaften, die noch den schlechtesten Tarifabschluß großartig darstellen.
Ja und warum ist das möglich, warum ist das so? Da sind eben viel zu wenige die dem öffentlich widersprechen!

Wer sich verkriecht und stillhält und betet:
ala "Bitte Bitte Lieber Gott verschone mich, du weißt ja, das was sie sagen ist nicht wahr. Bitte hilf mir und lass sie mich verschonen! Ich will auch immer artig sein."
Schau mal in die Geschichte, welche Sündenböcke mit dieser Strategie und Taktik erfolg hatten. Also ich kenn da nur Niederlagen, und dabei sind ganz fatale...
 
Alt 06.02.2010, 00:36   #19
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Hmm, also ich wurde auch mal ein paar Jahre nach BAT bezahlt. Damals (1990, während meiner Ausbildung) haben ältere Mitarbeiter den BAT als "gesicherte Armut" bezeichnet (Bankensektor). Aber das war Neid, eine typische menschliche Eigenschaft. Die hatten ja keine Ahnung aus heutiger Sicht. rofl

Im Bankenbereich gab es in den 90zigern tatsächlich einen finanziellen Unterschied zwischen Spasskassen und Privatbanken. Wahrscheinlich gibt es ihn immer noch.

Aber rückblickend sind 14 Monatsgehälter plus den üblichen Sozialleistungen/Vergünstigungen nicht gerade als schäbig zu bezeichnen.

Ehrlich gesagt bereue ich es aus heutiger Sicht damals in den Sack gehauen zu haben und mich selbständig gemacht zu haben. tel aviv, shit happens.

Deshalb werde ich mich bestimmt nicht mit verdi/ötv solidarisch erklären.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 06.02.2010, 01:00   #20
DomiOh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Essen
Beiträge: 367
DomiOh
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
Die Gewerkschaften haben das mit Sicherheit nicht gesagt!
Und was die Beschäftigten betrifft.
Ja meine Güte, was meinst denn du woran das liegt?
Angst, Stress, keine Zeit, die Medien mit ihrer Verdummung und Propaganda, die elende irrsinnige Politik, und Gewerkschaften, die noch den schlechtesten Tarifabschluß großartig darstellen.
Ja und warum ist das möglich, warum ist das so? Da sind eben viel zu wenige die dem öffentlich widersprechen!

Wer sich verkriecht und stillhält und betet:
ala "Bitte Bitte Lieber Gott verschone mich, du weißt ja, das was sie sagen ist nicht wahr. Bitte hilf mir und lass sie mich verschonen! Ich will auch immer artig sein."
Schau mal in die Geschichte, welche Sündenböcke mit dieser Strategie und Taktik erfolg hatten. Also ich kenn da nur Niederlagen, und dabei sind ganz fatale...
Ich habe auch nicht gesehen, dass sich eine Gewerkschaft mit uns solidarisiert...
__

o
L_
OL

This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to the Überwachungsstaat.
DomiOh ist offline  
Alt 06.02.2010, 01:30   #21
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Zitat von DomiOh Beitrag anzeigen
Ich habe auch nicht gesehen, dass sich eine Gewerkschaft mit uns solidarisiert...
Ich schon!

Was meinst Du wer bei uns lange die "Weg mit Hartz IV"- Demos aufrecht erhalten hat? Das waren nicht die Erwerbslosen!

Und was meinst du wie die sich alle damit gefühlt haben ^^ ?

Irgentwann mußten auch wir einsehen ...
 
Alt 06.02.2010, 01:59   #22
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Nee, is schon klar, wir Erwerbslosen brauchen keine Solidarität, wir sind ja immerhin schon Millionen.

Nur wo sind se denn die Millionen?
Wieviel Prozent waren denn von den Demonstranten in Berlin und sonstawo Erwerbslose?

Aber eins weiß ich, viele sind z.B. hier angemeldet und "unterhalten" sich Seitenweise über Bild und Dübel.

Echt großartig

Und das geht seit Jahren so!

Ich habe das vor langer Zeit schon mal hier gesagt: eigentlich müßte Martin und seine Truppe (auch Tacheles) - wenn ihm was an der Sache liegt - mal für ne längere Zeit das Forum zumachen - höchstens noch auf Beratungsmöglichkeiten vor Ort hinweisen - denn ich und viele andere in den Kommunen, möchten endlich mal Gesichter sehen

Ich bin jetzt schon wieder am überlegen, warum ich mir das hier wieder antue?
Ich weiß nicht, aber vielleicht sollte ich mein Engagement hier wirklich wieder sparen - es ist wirklich immer wieder wie dem Ochsen ins Horn gepetzt
Und hier gibt es echt ziemlich viele Ochsen

Sorry, aber mich macht das schon wieder richtig stinkig

Gute Nacht und
Die Toten Hosen Dankbar Video - ordog90 - MyVideo
 
Alt 06.02.2010, 11:12   #23
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

hallole zusammen,

tatsache ist aber auch, das ich als NICHT erwebslose mit anderen arbeitnehmern (grad über die schiene gewerkschaft und vertrauensfrau) mit anderen arbeitnehmern durchaus in regem dialog stehe, und auch einen gewissen überzeugungserfolg vorweisen kann. die andere seite der medaille ist der schleppende dialog mit erwerbslosen. ich gehe auf erwerbslose vorbehaltslos zu, und was kommt? zimliches desintresse an einer mitarbeit zu mehr solidarität

liebe grüße von barbara
 
Alt 06.02.2010, 11:20   #24
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

.
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 06.02.2010, 11:25   #25
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Geht auf die Straße - Solidarisiere Dich mit den Beschäftigen und komme ins Gespr

Hallo Barbara,

das ist evtl. deshalb so, weil jeder ersteinmal selber sehen muß, wo er/sie bleibt. Ich selber habe noch zeitweise kontakt zur ISPAGruppe Hartz4 in Gelsenkirchen und ich habe es dort schon an eigener haut erlebt, daß es sofort Kontra gibt, wenn es einer auch nur ein Stück weit aus der Exkrement schafft, sei es in Form einer befristeten Entgeltstelle etc. Dem nächsten wird dann sowas gutes nicht gegönnt, der darf dann schön weiter in der Exkrement schmoren. Es gibt außerdem auch Menschen, die, wenn du ihnen auch nur ein Stück weit hilfst, es dir in der Form eines Arschtrittes oder eines Sonstwie in den Rücken Fallen oder erstmal in die Fresse hauens, danken.
Das mehrmals passiert und du siehst dir dann die Leute, denen du helfen willst, erst einmal genauer an bevor du hilfst.
Sowas ist bei mir in jüngeren Jahren öfters vorgekommen, und deswegen helfe ich nicht mehr blindlinks jedem.

meint ladydi12
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
 

Stichwortsuche
beschäftigen, gespräch, solidarisiere, straße

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stand Up,Engagier dich gegen Armut wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 14.10.2009 10:55
Die Wut erreicht die Straße wolliohne Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 27 04.04.2009 19:32
Google: Sag mir, wo du stehst: Nun findet dich auch dein ARGE SB!!!!!! edy Abbau Bürgerrechte 38 06.02.2009 21:00
Jugendämter in Deutschland: Stellst du einen Antrag - dann sieh dich vor! Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 31.10.2008 17:24
Ministerien beschäftigen immer mehr Billigkräfte Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 24.07.2008 15:39


Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland