QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2010, 23:54   #1
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Zitat:
Erstmals hat in Deutschland eine Arge erfolgreich wegen Sittenwidrigkeit geklagt und Lohn nachgefordert.

Stralsund. Der Stundenlohn von 1,32 Euro hätte gerade für eine Tiefkühlpizza aus dem Discounter gereicht: Wegen Zahlung von sittenwidrigen Löhnen hat das Arbeitsgericht Stralsund gestern einen ehemaligen Besitzer einer Pizzeria verurteilt. Der Mann muss der Behörde zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen (Arge) rund 6.600 Euro erstatten. Er hatte einer Kellnerin, zwei Küchenhelfern und zwei Pizzaboten Stundenlöhne von 1,32 Euro gezahlt. Die Behörde wollte allerdings ursprünglich 11.000 Euro von dem früheren Pizzeria-Inhaber einklagen, weil sie die Beschäftigten wegen der niedrigen Löhne zwischen 2007 und 2009 mit diesem Betrag bezuschusste.
Sächsische Zeitung [online] - Wirtschaft: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro
 
Alt 27.01.2010, 00:05   #2
Calexico
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Calexico
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 370
Calexico
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Stundenlohn von 1,32, da fehlen einem einfach die Worte!
Calexico ist offline  
Alt 27.01.2010, 00:10   #3
bellox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von bellox
 
Registriert seit: 17.06.2008
Beiträge: 9
bellox
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

mir fehlen auch die Worte..wie jemand für so ein Geld überhaupt arbeiten kann...
bellox ist offline  
Alt 27.01.2010, 00:13   #4
tunga
Elo-User/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 897
tunga tunga
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Der Mann muss der Behörde zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen (Arge) rund 6.600 Euro erstatten.

Und was macht den die ARGE mit der Kohle? ...das will ich gar nicht fertig denken...
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 27.01.2010, 00:16   #5
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Zitat von tunga Beitrag anzeigen
Der Mann muss der Behörde zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen (Arge) rund 6.600 Euro erstatten.

Und was macht den die ARGE mit der Kohle? ...das will ich gar nicht fertig denken...

Die geben es dem nächsten Pizzabäcker, der dann nur 1 Euro bezahlt.

 
Alt 27.01.2010, 00:31   #6
highlight
Elo-User/in
 
Benutzerbild von highlight
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 61
highlight Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Das Geld behält die ARGE, weil sie musste ja bis zum Existensminimum aufstocken.

Ich find es aber erstmal an sich gut, das, so wie ich es verstanden habe, die ARGE mal gesagt hat, irgendwas kann mit den Löhnen nicht stimmen...so niedrig geht nicht. Also mal Sachbearbeiter, die mal aufgewacht sind, obgleich sicherlich nicht um die schlecht bezahlten Arbeitnehmer an sich ging, sondern eher um die deswegen hohen Aufstockungsbeträge , die die ARGE leisten musste.

Wir brauchen dringend gesetzliche Mindestlöhne, mit denen man sein Leben vernünftig bestreiten kann.

Keine neuen Airbusbomber, keine neuen Soldaten am A..der Welt, keine 300 Krankenkassen, keine Dienstwagen jenseits eines VW-Golfes, keinen 4 Milliarden-Bahnhof in Stuttgart ..und erst recht keine alten Atomkraftwerke, die Gewinne produzieren, die sich in Stromerhöhungen niederschlagen.
highlight ist offline  
Alt 27.01.2010, 00:39   #7
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FrankyBoy
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Zitat von tunga Beitrag anzeigen
Der Mann muss der Behörde zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen (Arge) rund 6.600 Euro erstatten.

Und was macht den die ARGE mit der Kohle? ...das will ich gar nicht fertig denken...
Ich finde solche Umstände alles andere als erfreulich aber es zeigt auf, wie asozial unsere Arbeitsmarktpolitik tatsächlich ist.

Na ja, die ARGE wird die Kohle dafür nutzen, den neuen Pizzastand der Diakonie von nebenan, mit 1,-- € Jobber auszustatten (80% für den Träger - 20% für den Leistungsempfänger), damit so richtig Leben in den Wettbewerb des Grauens kommt.

Tja, Roland Koch und Konsorten wünschen sich ja eine derartige "Marktwirtschaft".
FrankyBoy ist offline  
Alt 27.01.2010, 00:58   #8
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Ich finde, jeder sollte es fertigbringen und den Geschäftsführer seiner zuständigen ARGE zumindest mal nahelegen, diesem erfolgreichen Beispiel zu folgen. Den einen Brief werdet ihr ja schaffen - oder nicht?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 27.01.2010, 01:05   #9
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

[QUOTE=highlight;537871Ich find es aber erstmal an sich gut, das, so wie ich es verstanden habe, die ARGE mal gesagt hat, irgendwas kann mit den Löhnen nicht stimmen...so niedrig geht nicht. [/QUOTE]

Sowas kommt immer mal wieder vor.
So berichtete gestern eine pAp in der XING-Gruppe Netzwerk Arbeit & Soziales, bei ihr habe der Kollege, der bei deren Arge für die Arbeitsverhältnisse zuständig ist, die nach §16e, SGB II gefördert werden. Er habe das Stellenangebot für 20 Stellen für nach 16e geförderte Langzeitarbeitslose. Die pAp suchte ihm zwei ihrer "Kunden" heraus, die eine, langzeitarbeitslos und noch nie gearbeitet, mit Migrationshintergrund, Anforderung für Förderung nach §16e erfüllt. Der andere gekündigt, aber ers Ende Januar arbeitslos, Anspruchsveraussetzungen nicht erfüllt, weil nicht langzeitarbeitslos.
Der Kollege stellte die zwei "Kunden" dem potentiellen Arbeitgeber, einem gemeinnützigen Verein vor.
Kurz darauf meldete sich der Kollege wieder bei iihr und berichtete ihr, daß herausgekommen sei, daß der gemeinnützige Verein NUR nach §16e Geförderte einstelle,- weil er damit Gewinne erwirtschaften wolle.
Der Kollege der pAp habe dann zu ihr gesagt, daß er diesem Verein keine arbeitslosen Menschen mehr vorschlagen wolle.
Rounddancer ist offline  
Alt 27.01.2010, 10:39   #10
Mitch Miro
 
Benutzerbild von Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Zitat:
Die Behörde wollte allerdings ursprünglich 11.000 Euro von dem früheren Pizzeria-Inhaber einklagen, weil sie die Beschäftigten wegen der niedrigen Löhne zwischen 2007 und 2009 mit diesem Betrag bezuschusste.
Die "Behörde" drängt auch in prekäre Arbeitsverhältnisse. Da kann sie nicht erwarten, dass bei ihrer Klage plötzlich kein prekärer Lohn mehr zu zahlen ist.
Mitch Miro ist offline  
Alt 27.01.2010, 13:12   #11
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Vielleicht hat der Pizza-Cheffe das mit dem 1€-Job nur mißverstanden?


Würde gerne von Herrn Koch erfahren, wer in dem Falle der Sozial-Schmarotzer war, der Cheffe oder der Aufstocker, der sich in diesen Job hat reinzwingen lassen? Aber bitte Herrn Koch lieber nicht informieren, der bringts fertig und führt die Belegschaft dieser Pizzeria noch als vorbildliches Beispiel an!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 27.01.2010, 13:19   #12
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Konnte aber auch nur durch die "Agenda 20410" passieren, die ja sowas erst möglich gemacht hat.
 
Alt 28.01.2010, 14:13   #13
Mitch Miro
 
Benutzerbild von Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Zitat von Maraca Beitrag anzeigen
Also ich finde... ist doch O.K.!
1,32 € was will man mehr. Hätte ja auch weniger sein können.
Haupsache man hat Arbeit. Oder nicht?
Kann es sein, dass du die Ironie- Schilder vergessen hast?
Mitch Miro ist offline  
Alt 28.01.2010, 14:32   #14
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Zitat von Mitch Miro Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass du die Ironie- Schilder vergessen hast?

Vielleicht musst Du das nächste mal sogar Geld mitbringen, damit die "armen notleidenden Weltfirmen" noch etwas von Deiner Arbeit haben. So ein Vorstandsgehalt von 10 Mio muss ja auch bezahlt werden.
 
Alt 28.01.2010, 14:38   #15
Mitch Miro
 
Benutzerbild von Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Muss ich das Geld nicht schon heute mitbringen?

Klar 10 Mille sind nicht so leicht verdient.
Mitch Miro ist offline  
Alt 28.01.2010, 14:53   #16
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitsgericht verurteilt Pizzabäcker wegen Stundenlohns von 1,32 Euro

Zitat:
Die Behörde wollte allerdings ursprünglich 11.000 Euro von dem früheren Pizzeria-Inhaber einklagen, weil sie die Beschäftigten wegen der niedrigen Löhne zwischen 2007 und 2009 mit diesem Betrag bezuschusste.
Wenn solche bedauernswerten, von der Globalisierung bedrohten Leistungsträger auch noch dafür bestraft werden, dass sie Arbeitsplätze schaffen, dann werden sie das Land verlassen, Dann müssen wir alle nach Italien fahren, um mal eine Pizza essen zu können.

Und damit keine Missverständnisse aufkommen:
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
arbeitsgericht, euro, pizzabäcker, stundenlohns, verurteilt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diakonie wegen Diskriminierung verurteilt Bruno1st Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 11.12.2008 02:16
Bitte, welches Arbeitsgericht ist zuständig!? wir-zwei Allgemeine Fragen 3 05.12.2008 20:02
Auf zum Arbeitsgericht! David und Goliath vor Gericht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 28.02.2008 20:40
Klage beim Arbeitsgericht, was tun? Kate79 Allgemeine Fragen 5 18.02.2008 12:58
Klage Arbeitsgericht vorbereiten? KAPPESHAMM Allgemeine Fragen 9 03.10.2007 22:36


Es ist jetzt 10:06 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland