Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2010, 19:25   #1
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Nachdem gestern Oskar Lafontaine seinen Rückzug aus der Parteispitze bekannt gab: Wie geht es nun weiter mit der Linkspartei?

Alles was Zukunftsfragen betrifft könnte zukünftig hier gepostet werden

Ich beginne mal mit einem audio-Beitrag/Interview beim dradio mit Bodo Ramelow

Zitat:
Bodo Ramelow über Zukunftsfragen der Linkspartei
Bodo Ramelow im Gespräch mit Jacqueline Boysen

Nach dem angekündigten Rückzug von Oskar Lafontaine als Linken-Vorsitzender plädiert Thüringens Linken-Fraktionschef Bodo Ramelow für eine doppelte Quotierung. Damit müssten dann eine Frau und ein Mann aus dem Osten beziehungsweise dem Westen gewählt werden.

Boysen: Herr Ramelow, der Parteichef der Linken Oskar Lafontaine hatte zu Beginn dieser Woche gesagt: Niemand ist unverzichtbar. Wie verzichtbar ist Oskar Lafontaine für Ihre Partei, was bedeutet sein Rückzug aus der Bundestagsfraktion und sein Verzicht auf eine erneute Kandidatur für die Parteispitze für Ihre Partei, Die Linke?

Ramelow: Oskar Lafontaine hat in seiner Neujahrsrede im Saarland einen großen Satz gelassen ausgesprochen, indem er über sich selber sagte, niemand ist unverzichtbar. Aber ich muss sagen, ohne ihn würde es die Partei Die Linke gar nicht geben. Wenn er uns 2005 nicht unter Druck gesetzt hätte, die damalige PDS und die damalige WASG auf einen gemeinsamen Entwicklungspfad zu geben, eine Bundestagswahl zu bestehen, bei der die Vereinigung noch gar nicht organisierbar war, dass alles ohne die Aufforderung von Oskar Lafontaine, dass er uns als Verantwortliche in beiden Parteien auffordert, endlich über den eigenen Schatten zu springen und gemeinsam Politik für dieses Land zu machen, das wäre alles ohne Oskar Lafontaine undenkbar gewesen. Also die Partei Die Linke wäre überhaupt nicht existent, wenn Oskar Lafontaine nicht gewesen wäre und wenn Gerhard Schröder nicht die vorzeitigen Bundestagswahlen eingeleitet hätte.
...
Deutschlandfunk - Interview der Woche - "Wir müssen jetzt in die nächste Etappe"
 
Alt 25.01.2010, 05:00   #2
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

so und ziemlich zeitgleich nach Bodo Ramelow nun Dietmar Bartsch

Zitat:
Linkspartei: Bartsch begrüßt Debatte über Rot-Rot-Grün im Bund

Der scheidende Bundesgeschäftsführer der Linkspartei, Bartsch, hat die neu angestoßene Debatte über ein mögliches rot-rot-grünes Bündnis im Bund begrüßt. Er glaube allerdings nicht, dass es rasch zu neuen Konstellationen kommen werde, betonte Bartsch im "Handelsblatt". Zunächst müsse die SPD ihre Rolle in der Opposition finden. Nach Ansicht des SPD-Vorsitzenden Gabriel wird sich das Verhältnis zwischen Sozialdemokraten und Linkspartei durch den angekündigten Rückzug von Parteichef Lafontaine nicht entspannen. Für ihn sei völlig unerheblich, wer an der Spitze der Linken stehe, sagte Gabriel der Deutschen Presse-Agentur. In Nordrhein-Westfalen etwa, wo die Linkspartei bei der Landtagswahl mit einem spinnerten Programm antrete, verbiete sich eine Zusammenarbeit aus inhaltlichen Gründen, betonte der SPD-Chef.
Linkspartei: Bartsch begrüßt Debatte über Rot-Rot-Grün im Bund - dradio.de
Welche Debatte wird sich da so manch einer Fragen?
 
Alt 25.01.2010, 05:02   #3
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

tja zu dieser Frage einige Erhellungen bei der jW

Zitat:
Planspiel Rot-Rot-Grün
...
Lafontaines Rückzug löste auch beim sogenannten Reformerflügel der Linkspartei Betriebsamkeit aus. Der scheidenende Vorsitzende war am Samstag noch nicht vor die Mikrofone getreten, da war von einem Politikerklüngel aus Linke, SPD und Bündnis 90/Die Grünen via FAZ ein gemeinsamer Aufruf verbreitet worden, jetzt über »Rot-Rot-Grün« zu diskutieren. Motto: »Das Leben ist bunter!« Darin drängen die Linke-Vizevorsitzende Halina Wawzyniak und ihr Kollege Jan Korte – ohne Absprache mit dem übrigen Vorstand – darauf, die Debatte über gesellschaftliche und parlamentarische Mehrheiten jenseits von »Schwarz-Gelb« umgehend zu beginnen. Die von Lafontaine als »linker Markenkern« genannten Themen Hartz IV, Rente mit 67, Mindestlohn und Afghanistan-Krieg kommen in dem Papier der Regierungswilligen nicht vor, statt dessen ist von »sozial-ökologischem Umbau« und »Verbraucherinteressen« die Rede – und dem »Abschied von alten Denkmustern«.
...
25.01.2010: Planspiel Rot-Rot-Grün (Tageszeitung junge Welt)
 
Alt 25.01.2010, 05:11   #4
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

D.h. zu Bodo Ramelow, Dietmar Bartsch gesellt sich öffentlich, na? wer wohl?, genau noch Halina Wawzyniak mit einem Aufruf in der FAZ

- Warum eigentlich nicht in der Bild -

Zitat:
Aufruf für Rot-Rot-Grün
Das Leben ist bunter!

...
In dem Papier, mit dem wir die inhaltliche Debatte beginnen wollen, werden unter anderem folgende Passagen stehen:

„Es geht um neue Ideen für die Energiewende, die ökologisch alternativlos ist und Versorgungssicherheit garantiert, Verbraucherinteressen berücksichtigen muss und regional verankert sein sollte.“

„Um Gerechtigkeit zu schaffen, brauchen wir den Mut zu mehr Umverteilung und den Abschied von alten Denkmustern.“

„Wir sind uns einig in unserer Forderung nach mehr direkter Demokratie und nach Demokratisierung des Bildungs- und Wirtschaftssystems.“

In den nächsten Monaten wollen wir erste Ansätze eines „Sozial-Ökologischen Umbaus“ diskutieren.
...
Marco Bülow, SPD
Anton Hofreiter, Bündnis 90/Die Grünen
Jan Korte, Die Linke
Stefan Liebich, Die Linke
Nicole Maisch, Bündnis 90/Die Grünen
Angela Marquardt, SPD
Frank Schwabe, SPD
Halina Wawzyniak, Die Linke

Aufruf für Rot-Rot-Grün: Das Leben ist bunter! - Inland - Politik - FAZ.NET
oder hier auch erwähnt
Zitat:
Linkspartei
Lafontaine geht und wird bleiben

Von Mechthild Küpper, Berlin
...
„Das Leben ist bunter“

Unter dem beziehungsreichen Titel „Das Leben ist bunter“ meldeten sich jüngere Politiker der Linkspartei, der Grünen und der SPD an dem Tag zu Wort, an dem Lafontaine sein Berliner Engagement beendete.
...
Linkspartei: Lafontaine geht und wird bleiben - Inland - Politik - FAZ.NET
 
Alt 25.01.2010, 05:13   #5
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Böse AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Kein Kommentar
 
Alt 25.01.2010, 10:57   #6
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Was soll z.B. ich kommentieren, wenn täglich mehrere Meldungen gleichzeitig erscheinen?

Da warte ich lieber noch ein Weilchen.
 
Alt 25.01.2010, 11:05   #7
argaberunfair->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 24
argaberunfair
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

"Die neoliberale Strategie:
Aus allen potentiellen Konkurrenten „Realos“ machen"

"Eigentlich, so hatte mancher kritische Beobachter gemeint, wäre mit der Wirtschaftskrise auch die Erfolgschance der neoliberalen Ideologie erledigt. Das hat sich schon deshalb als Fehleinschätzung erwiesen, weil die mit viel publizistischer und finanzieller Macht ausgestattete Bewegung immer noch die Möglichkeit hat, über Manipulation und Meinungsmache die Macht zu sichern."

Die neolib. Weltendenker oder besser -henker haben danach:

"Einfluss nicht nur auf die Wählerschaft, sondern auch auf die innere Willensbildung der Parteien. Alle wurden nach rechts getrimmt und zu „Reformern“ und „Realos“."

__

Für Fussball geht der deutsche Michel immer auf die Straße
argaberunfair ist offline  
Alt 25.01.2010, 11:15   #8
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Wenn man die Partei DIE LINKE. nur auf eine Person, nämlich Oskar Lafontaine, reduziert, kommen solch unsägliche Diskussionen zustande.

Dabei wird vergessen, dass DIE LINKE. durchaus mehr Mitglieder als Oskar hat. Diese machen eine gute Arbeit, weswegen die Frage, was aus der Linken wird, sich eigentlich nicht stellen sollte.

Wenn sich Sigmar Gabriel aus dem Vorstand der SPD oder der Bundespolitik zurückzieht, stellt doch auch keiner die Frage, was aus der SPD wird.

Großer Gott! In China ist ein Fahrrad umgekippt ...
 
Alt 25.01.2010, 12:03   #9
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

@Sparks
Lafo scheint allerdings in den Köpfen der Politiker anderer Parteien durchaus eine Hürde gewesen zu sein. Oder wie erklärst du dir, dass auf einmal und gerade jetzt diese Koalitionsbestrebungen aufkommen?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 25.01.2010, 13:05   #10
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
@Sparks
Lafo scheint allerdings in den Köpfen der Politiker anderer Parteien durchaus eine Hürde gewesen zu sein. Oder wie erklärst du dir, dass auf einmal und gerade jetzt diese Koalitionsbestrebungen aufkommen?
Das ist unbestritten. Mich nervt aber diese ständige, unterschwellige Andeutung, dass sich für DIE LINKE. nun die Existenzfrage stellen würde.

Im Übrigen werden die Koalitionsbestrebungen durch den rechten Rand der SPD im Ansatz zunichte gemacht. Der linke Flügel ist zu klein, um hier etwas bewirken zu können. Ein großer Teil dieses Flügels ist ja seit 2005 in die damalige WASG eingetreten.
 
Alt 25.01.2010, 13:07   #11
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Zitat von Neverjob_66 Beitrag anzeigen
Warum ist es so schwierig sich für gerechtere Verhältnisse
einzusetzen? Warum is Neoliberal und Ausbeutung trotz allem
immer erfolgreicher?
Weil der Wähler, -und vielmehr noch der Nichtwähler-, diese neoliberale Politik haben möchte. Kann man ganz einfach an den Wahlbeteiligungen nachvollziehen.
 
Alt 25.01.2010, 13:30   #12
alk4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2010
Ort: Erzähl ich nur wenn mich einer danach fragt
Beiträge: 55
alk4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

la fontaine war wichtig, aber hat eine Zusammenarbeit in irgendeiner Form im Bund, aber auch in den Bundesländerndern im Westen bisher blockiert. Was meiner Meinung nicht seine Schuld ist, sondern die, der frustrierten Bundes SPD über den deprimierenden Wahlausgang. Wenn jetzt noch der dicke Dietmar sich zum ersten mal in seinem Leben nen ehrlichen Job sucht und den Weg frei macht für konstrucktiv denkende und handelnde Menschen in der SPD, dann könnte in einer großen Koalition von SPD, Linken und Grünen das bürgerliche Leichentuch, was unsere Republik einhüllt weggewischt werden. Das ist die einzige Chance für D. Als Alternative sehe ich nur Stagnation und eine immer sozialfeindlichere Politik der Antichristlichen Union mit ihrem enthemmten Zauberlehrling gelbe Pest an der Seite. Aber ob der dumme Michel das Joch wirklich abschüttelt...ich weiß es nicht.
alk4 ist offline  
Alt 25.01.2010, 15:24   #13
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

für mich ist/war Oskar Lafontane einer der wichtigsten Politiker bei DIE.LINKE und ein brillianter Redner.
Er wird nicht nur im Bundestag und der Partei fehlen.
An dieser Stelle: Alles Gute und Gesundheit.

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass eine Frau neben Gregor Gysi gewählt werden würde.
Hier denke ich, dass Katja Kipping und Sarah Wagenknecht dafür hervorragend geeignet sind.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 25.01.2010, 15:34   #14
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Zitat:
Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass eine Frau neben Gregor Gysi gewählt werden würde.
Hier denke ich, dass Katja Kipping und Sarah Wagenknecht dafür hervorragend geeignet sind.
+



Parteivorsitzende Katja Kipping: Sie ist sehr engagiert im Bezug des Sozialen und eine die auch für das BGE ist.

Sarah Wagenknecht könnte ich mir gut an der Stelle als Bundesgeschäftsführerrin vorstellen.

Was Bodo Ramelow angeht

Der Mann ist nur machtgeil. Als Lafo die Krankheit publik machte sah der sich doch schon mit einer Arschbacke im Bundestag sitzen.
 
Alt 25.01.2010, 15:41   #15
klaus1233->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.03.2006
Beiträge: 245
klaus1233
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Ich hoffe, man macht eine Kampagne, um die Basis zu verbreitern.Ziel: 100.000. Das bringt auf Dauer mehr als klingende Namen von rhetorischen Zugpferden.
Motto: Oskar weg, jetzt erst recht ...
klaus1233 ist offline  
Alt 25.01.2010, 15:41   #16
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Zitat von Patrik Beitrag anzeigen
+



Parteivorsitzende Katja Kipping: Sie ist sehr engagiert im Bezug des Sozialen und eine die auch für das BGE ist.

Sarah Wagenknecht könnte ich mir gut an der Stelle als Bundesgeschäftsführerrin vorstellen.
Eben!
 
Alt 26.01.2010, 07:03   #17
Seattle
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Katja Kipping und Diether Dehm. Gregor Gysi als Geschf.

Wenn wir hier schon bei wünsch dir was sind, wäre das mein Wunsch. In Niedersachsen ist DL sehr gut aufgestellt.

Bodo Ramelow ist leider zu ungeduldig. So wie ich selbst. Seine energiegeladene Art sucht aber seines gleichen! Ich bleib dabei, ich halte viel von seinem Talent den politischen Gegner in die Auseinandersetzung zu zwingen.

Letztendlich aber eh nur palaver, insofern kein Grund mich virtuell zu steinigen.
edit:achja für alle die jetzt meinen ich kenne den Unterschied zwischen Land und Bund nicht
 
Alt 26.01.2010, 09:31   #18
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Lederer: Neue Linke-Parteichefs stehen fest




Berlin - Die Linkspartei wird nach Angaben ihres Berliner Landesvorsitzenden Klaus Lederer künftig eine Doppelspitze mit Klaus Ernst und Gesine Lötzsch haben. Lederer sagte am Morgen im Deutschlandradio Kultur wörtlich auf die Frage, ob Ernst und Lötzsch die Parteichefs sein werden: «Ja. Das ist jetzt auch kein Wunder.» Bundestagsfraktionschef Gregor Gysi sei nicht bereit gewesen, allein die Parteiführung zu übernehmen. Eine Neubesetzung war nach dem angekündigten Rückzug der Linke-Chefs Oskar Lafontaine und Lothar Bisky notwendig geworden.
(dpa)
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 26.01.2010, 10:14   #19
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Lederer: Neue Linke-Parteichefs stehen fest

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Berlin - Die Linkspartei wird nach Angaben ihres Berliner Landesvorsitzenden Klaus Lederer künftig eine Doppelspitze mit Klaus Ernst und Gesine Lötzsch haben. Lederer sagte am Morgen im Deutschlandradio Kultur wörtlich auf die Frage, ob Ernst und Lötzsch die Parteichefs sein werden: «Ja. Das ist jetzt auch kein Wunder.» Bundestagsfraktionschef Gregor Gysi sei nicht bereit gewesen, allein die Parteiführung zu übernehmen. Eine Neubesetzung war nach dem angekündigten Rückzug der Linke-Chefs Oskar Lafontaine und Lothar Bisky notwendig geworden.
(dpa)
Vorschlagen kann jedeR jedeN. Ich nehme mal an, dass die Basis die neue Parteiführung wählt.
Oder wird das ausgewürfelt oder von bereits hochrangig Gewählten ausgeklüngelt?
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 26.01.2010, 10:56   #20
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Lederer: Neue Linke-Parteichefs stehen fest

Zitat von left Beitrag anzeigen
Vorschlagen kann jedeR jedeN. Ich nehme mal an, dass die Basis die neue Parteiführung wählt.
Oder wird das ausgewürfelt oder von bereits hochrangig Gewählten ausgeklüngelt?
Das wird auch dort so ablaufen, wie in den anderen Parteien.
 
Alt 26.01.2010, 13:46   #21
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Lötzsch und Ernst sollen es werden, gerade durchgegeben
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 26.01.2010, 13:54   #22
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Nachfolge: Linkspartei einigt sich auf neue Ost-West-Führungsspitze - Nachrichten - DerWesten

Das ging aber schnell...
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 26.01.2010, 13:56   #23
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Lötzsch und Ernst sollen es werden, gerade durchgegeben
Was Du denen immer so durchgibst.
 
Alt 26.01.2010, 14:01   #24
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

War ich nicht, waren die ZDF-Nachrichten
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 26.01.2010, 15:08   #25
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wie geht es weiter mit der Partei DIE LiNKE.

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
War ich nicht, waren die ZDF-Nachrichten
Puh. Nochmal gut gegangen.

Zitat:
Gysi: Ernst und Lötzsch sollen Linkspartei künftig führen - Dreibus und Lay neue Bundesgeschäftsführer
Quelle
 
 

Stichwortsuche
linke, partei

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oskar Lafontaine: Zur Strategie der Partei DIE LINKE dr.byrd Linke und Hartz IV 6 26.01.2010 06:12
Bundestagswahlprogramm der Partei DIE LINKE dr.byrd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 23 09.07.2009 01:33
spd, Partei-Linke begehren auf wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 03.09.2008 10:53
die linke 3. stärkste partei? sickness Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 08.02.2008 19:30
Gründungsparteitag der Partei DIE LINKE kohlhaas Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 29 16.06.2007 22:52


Es ist jetzt 07:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland