QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage

Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2009, 11:52   #1
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage

Zitat:
Bergstraße. "Wir sind", schreibt die Erwerbsloseninitiative "Andere Wege", "immer wieder erstaunt darüber, wie kritiklos die Presse angebliche Erfolgsmeldungen auf dem Gebiet der Arbeitslosenvermittlung übernimmt." Überschriften wie "Optionsmodell hat sich bewährt" oder "Vom Bittsteller zum Kunden" haben nach Meinung der Initiative wenig mit der Wirklichkeit zu tun.


Darüber, ob das Optionsmodell effektiver sei als die Betreuung von Arbeitslosen durch die Bundesagentur für Arbeit, darüber streite man seit Beginn von Hartz IV. Ernsthafte Belege für die effektivere Arbeitsweise des einen oder anderen Modells gebe es jedoch bis heute nicht. Im Kreis leben rund 16 000 Menschen von Hartz IV. Diese Zahl hat sich seit dem Start von "Neue Wege" vor viereinhalb Jahren nicht geändert.


Auch die vielzitierte "individuelle Förderung" von Arbeitslosen komme nur in den seltensten Fällen vor. Was, fragt "Andere Wege", sei daran individuell, wenn ein Arbeitsloser von "Neue Wege" zum dritten Mal in ein Bewerbungstraining geschickt werde, weil der Fallmanagerin nichts Sinnvolles einfalle? Oder der Betroffene eine Qualifizierung als Lagerarbeiter machen muss, obwohl Lager bundesweit automatisiert und Kommissionierungsarbeiten zunehmend von Robotern erledigt werden?
Heppenheim: Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage
 
Alt 22.12.2009, 13:51   #2
haef
Elo-User/in
 
Benutzerbild von haef
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage

dem ist kaum noch etwas hinzuzufügen,

"...Hartz IV ist ein Instrument, um entrechtete und entwürdigte Menschen unter Androhung der Verweigerung lebensnotwendiger Unterstützung dazu zu zwingen, auch die schlecht bezahltesten Jobs anzunehmen.

Inzwischen lebe eine regelrechte Armutsindustrie bundesweit sehr gut von Billig- und Ein-Euro-Jobbern, und die Zahl der prekär Beschäftigten nehme stetig zu. Gäbe es nicht immer mehr "Kleiderkammern", "Tafeln" und "Möbelkarussels", in denen Ehrenamtliche die Arbeit machen, für die eigentlich der Staat zuständig sei, wäre der Sozialstaat längst zusammengebrochen."

Das ist der Rythmus und die Melodie dazu spielen die mildtätigen Vereine und Charityveranstaltungen besonders zur Weihnachtszeit.

fG
Horst

__

[LEFT][CENTER][FONT=Verdana][SIZE=3][COLOR=Red]"[B]Hartz IV[/B] ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten. [/COLOR][/SIZE][/FONT][COLOR=Red]
[/COLOR] [FONT=Verdana][SIZE=3][COLOR=Red][B]Hartz IV[/B] quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität."[/COLOR] [/SIZE][/FONT][SIZE=1]G. Werner/Inh. DM[/SIZE]

[SIZE=3]Die [B]ARGEn[/B], die Berechnung des [B]Lebensunterhalt[/B]es, die [B]Kopplung [/B]an die [B]Renten,[/B]
[B][U]alles[/U] [/B][/SIZE][SIZE=3][B]verfassungswidrig. [/B][/SIZE][SIZE=1]Das BVerfG[/SIZE] [/CENTER]

[SIZE=2] [B]Alle [/B]ARGE-Mitarbeiter dienen diesem [B]asozialen, illegalen [/B]und [B]illegitimen [/B]System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und [/SIZE][SIZE=2]beklagen[/SIZE][SIZE=2], statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes [URL="http://www.elo-forum.org/news-diskussionen-tagespresse/47633-koelner-arge-mitarbeiter-nachts-schlafen-4.html#post506349"]"Schicksal"[/URL].[/SIZE]


[/LEFT]
haef ist offline  
Alt 22.12.2009, 14:24   #3
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage

auszugsweise
Zitat:
Darüber, ob das Optionsmodell effektiver sei als die Betreuung von Arbeitslosen durch die Bundesagentur für Arbeit, darüber streite man seit Beginn von Hartz IV. Ernsthafte Belege für die effektivere Arbeitsweise des einen oder anderen Modells gebe es jedoch bis heute nicht.
Habe ich die letzten Jahre geschlafen oder vieles überlesen, mein Wissensstand ist:

Die BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT unterstützt/vermittelt in den ERSTEN ARBEITSMARKT.

Nach 1 Jahr Abschiebung zu den ARGEn/JOBCENTERn.

Die ARGEn/JOBCENTER fordern Bewerbungsnachweise bei der Arbeitsuche. Soll heißen fordern, sonst nichts.
Mir ist nicht bekannt das es irgendwo anders ist.
ARGEn/JOBCENTER sind Handlanger zur Unterdrückung der Langzeitarbeitslosen,
Arbeitsplatzvernichter durch 1 EURO Jobbs; MiniJobbs, sinnlos Qualifizierungsmassnahmen,
Gewinnmaximierung von Unternehmen, christlich und caritativen Kirchen /Verbänden,
Sanierung von Haushalten der Kommunen.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 22.12.2009, 14:30   #4
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage

Zitat von left Beitrag anzeigen
auszugsweise


Habe ich die letzten Jahre geschlafen oder vieles überlesen, mein Wissensstand ist:

Die BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT unterstützt/vermittelt in den ERSTEN ARBEITSMARKT.

Nach 1 Jahr Abschiebung zu den ARGEn/JOBCENTERn.

Die ARGEn/JOBCENTER fordern Bewerbungsnachweise bei der Arbeitsuche. Soll heißen fordern, sonst nichts.
Mir ist nicht bekannt das es irgendwo anders ist.
ARGEn/JOBCENTER sind Handlanger zur Unterdrückung der Langzeitarbeitslosen,
Arbeitsplatzvernichter durch 1 EURO Jobbs; MiniJobbs, sinnlos Qualifizierungsmassnahmen,
Gewinnmaximierung von Unternehmen, christlich und caritativen Kirchen /Verbänden,
Sanierung von Haushalten der Kommunen.
Du hast vielleicht noch etwas vergessen?

Die Zahl der Arbeitslosen in den OPK können nur geschätzt werden, weil viele ihre Zahlen nicht angeben.

Auch werden durch die OPKs ihre "anvertrauten" Elos sehr oft nur für "eigene Zwecke" benutzt, auch um Geld zu sparen.

Der Sinn dieser "Ausweitung der Optionen" wäre dann also klar.
 
Alt 22.12.2009, 15:55   #5
Tamina
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Tamina
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: bei mir zu Hause
Beiträge: 435
Tamina Tamina Tamina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erwerbslosen-Initiative stellt "Neue-Wege"-Erfolg in Frage

Naja, hiermit war ja "Neue Wege" auf jeden Fall schonmal erfolgreich:

Zitat:
Fallmanagement in Südhessen: Fallmanager kassierte 2200 € netto und 667 000 € kriminello


Im letzten Jahr wurde an dieser Stelle über einen Skandal berichtet, der der langen Liste von Affären rund um die südhessischen Jobcenter gewissermaßen die kriminelle Krone aufsetzte.
Ein am Jobcenter in Mörlenbach tätiger Fallmanager hatte über mehrere Jahre hinweg (mindestens) 667 000 Euro veruntreut.
Vor einer Woche nun hat das Landgericht Darmstadt den 44 Jahre alten Mann wegen Untreue zu einer Gefängnisstrafe von 4 Jahren und 9 Monaten verurteilt.
Das Urteil tröstet nur bedingt.
Der Verbleib von ca. 300 000 Euro ist ungeklärt............
Mehr Infos hier:Odenwald Geschichten Kategorie: Hartz 4
__

[I][SIZE=2]- nicht pflegeleicht -
[/SIZE][/I][CENTER][I][SIZE=2]***[/SIZE][/I]
[/CENTER]
[CENTER][B][COLOR=Purple][I][SIZE=2]"Früher hat man in Not geratenen Menschen geholfen, heute bedroht man sie." (Tamina im Mai 2010)[/SIZE][/I][/COLOR][/B]
[/CENTER]
Tamina ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
erwerbsloseninitiative, frage, neuewegeerfolg

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HARTZ IV Initiative wirft Stadt Wiesbaden ein "Aussondern" von Menschen vor Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 27.07.2009 02:11
TVTipp (31.01. VOX 10.50 h) - Spiegel TV "Depression - Wege aus der Dunkelheit" Muci Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 01.02.2009 22:33
Kennt jemand: "Kurze Wege" liebetante0815 ALG II 3 19.08.2008 15:28
Pro Asyl Stellt Sich "timi's" Seite Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 05.06.2008 09:40
Zum "Erfolg" im "Anti-Terror-Kampf" nickss Archiv - News Diskussionen Tagespresse 73 10.12.2007 12:47


Es ist jetzt 02:31 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland