QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2009, 16:04   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

ehntausende Spanier haben am Samstag gegen von der Regierung geplante Arbeitsmarktreformen nach deutschem Vorbild demonstriert.

Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland - Yahoo! Nachrichten Deutschland
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.12.2009, 16:30   #2
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Damals in Deutschland ... waren es nicht auch Hundertausende? Ich drücke den Protestlern die Daumen, dass sie erfolgreicher sind.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 12.12.2009, 16:37   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat:
waren es nicht auch Hundertausende?
Wo waren die denn und wo waren die Gewerkschaften?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 12.12.2009, 16:39   #4
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wo waren die denn und wo waren die Gewerkschaften?
in den Foren und warmen Stuben.
 
Alt 12.12.2009, 16:42   #5
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wo waren die denn und wo waren die Gewerkschaften?
Die Gewerkschaften waren anfänglich mit dabei, bis sie dann eine Kehrtwendung gemacht haben.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.12.2009, 17:09   #6
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

- hoffentlich geht in Spanien der Schulterschluss zwischen Erwerblosen und Gewerkschaften nun mit mehr & ehrlicherer Anerkennung für die Seite der Erwerblosen & Prekären voran als in D .

... und nun natürlich die Frage betr. D: Vertrauen wir den Gewerkschaften in D heute erneut, dass sie auch unsere Anliegen als Prekäre und Erwerblose mitvertreten, obwohl uns hier in D die Gewerkschaften 2005 so kläglich im Stich gelassen haben bei Einführung von HartzIV?

Wenn die Gewerkschaften, insbesondere ver.di und die ig metall nun wieder zarte Versuche machen, sich über ihren Tunnelblick auf die noch gut zahlenden Mitglieder aus den Betrieben, auch den Forderungen der bereits Entlasssenen und Überflüssigen, uns Erwerblosen , zuzuwenden, sind die Gewerkschaften dann nützliche Bündnispartner für uns?

Mir persönlich geht es so, dass ich da wohl ein bleibendes Misstrauen in die Einsichtsfähigkeit von Gewerkschaften abbekommen habe...und eigentlich nur noch sehr konkrete, auf einzelen Punkte hin konzentrierte Bündnisse mit einzelnen Gliederungen der großen Gewerkschaften möchte.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.12.2009, 18:01   #7
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Kehrtwendung?
Sie haben sich von Gerhard Schröder und Peter Harz abziehen lassen.

horidoo
Gerd
roterhusar ist offline  
Alt 12.12.2009, 20:04   #8
Merkur
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Merkur
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.894
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Die Gewerkschaften haben doch mit am Tisch gesessen als man die Hartz-Reform geschaffen hat und mit zu gestimmt.
Merkur ist offline  
Alt 12.12.2009, 20:21   #9
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Die Gewerkschaften haben doch mit am Tisch gesessen als man die Hartz-Reform geschaffen hat und mit zu gestimmt.
Da schnurrten zahnlose Tiger mit dem Geheul der Wölfe mi!

Kaleika
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 12.12.2009, 22:53   #10
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Die Gewerkschaften haben doch mit am Tisch gesessen als man die Hartz-Reform geschaffen hat und mit zu gestimmt.
Das ständige herumreiten auf vergangenem wird aber auch nicht weiter helfen. Genauso wie das "wir Elos gegen die ganze Welt alleine, weil ja alle anderen soo böse waren".

Warum nicht mal testen, ob sie es ernst meinen, trotzdem aber ein gewisses Misstrauen behalten?

Oder ist es etwa der ganze Sinn von diesen "Bewegungen", alleine zu "kämpfen"?
 
Alt 13.12.2009, 01:53   #11
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Das ständige herumreiten auf vergangenem wird aber auch nicht weiter helfen. Genauso wie das "wir Elos gegen die ganze Welt alleine, weil ja alle anderen soo böse waren".

Warum nicht mal testen, ob sie es ernst meinen, trotzdem aber ein gewisses Misstrauen behalten?

Oder ist es etwa der ganze Sinn von diesen "Bewegungen", alleine zu "kämpfen"?
JEPP.....das ständige drauf rumreiten wie schei*se Die Linken sind.....gut erkannt
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 13.12.2009, 02:08   #12
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
JEPP.....das ständige drauf rumreiten wie schei*se Die Linken sind.....gut erkannt

oder das ständige Hochjubeln "wie toll diese Partei ist" genauso
 
Alt 13.12.2009, 02:19   #13
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
oder das ständige Hochjubeln "wie toll diese Partei ist" genauso
Wer tut das?

__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 13.12.2009, 02:21   #14
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Ohne eine Linksorientierte Politik wirst du ziemlich alleine da stehen Sancho
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 13.12.2009, 02:23   #15
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Ohne eine Linksorientierte Politik wirst du ziemlich alleine da stehen Sancho
und was hat das mit "dieLinke" zu tun?
 
Alt 13.12.2009, 02:39   #16
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Mit dem Weihnachtsmarkt

Du bist doch hier der im ELO der die Linke ständig auseinander nimmt...ohne Sinn und Verstand...Sorry
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 13.12.2009, 02:52   #17
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Mit dem Weihnachtsmarkt

Du bist doch hier der im ELO der die Linke ständig auseinander nimmt...ohne Sinn und Verstand...Sorry
Träum weiter mit dieser Partei, denn gerade bei Euren Fantastereien über diese Partei, sieht man weder Sinn noch Verstand.

Außer es sollen damit nur "sehr einfach denkende" Leute geködert werden.
Was mir aber anscheinend noch niemand gesagt hat.

 
Alt 13.12.2009, 03:46   #18
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.281
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat:
Außer es sollen damit nur "sehr einfach denkende" Leute geködert werden.
Sicher. Für Akzeptanz von H4 Gesetzen braucht man schon höhere Niveuo, wie z.B. bei SPD.(Zumindest; Besser wäre es: Schwarz oder Gelb, da sind die echte Intellektuellen). Echt. Die ganz einfach gestrickte sind viel zu doof, um es zu verstehen und zu begreifen, dass die Gesetzbücher nur für ihr "Bestes" beschlossen wurden. Sogar, wenn sie ihre Existenz mitsammt Dach über den Kopf verlieren-das bedeutet nur, sie werden auf diese Art und Weise zu etwas besseren (Sklaven?) erzogen.
Die Akademiker haben wahrscheinlich ihr Diplom gekauft (wer hat das bezahlt?) - Ironie off.

Warum musst Du die Mitglieder der Partei Die Linke immer wieder beleidigen?
Dass Du gegen die Linke bist, haben wir mittlerweile Alle verstanden.
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 13.12.2009, 04:04   #19
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von isabel Beitrag anzeigen
Sicher. Für Akzeptanz von H4 Gesetzen braucht man schon höhere Niveuo, wie z.B. bei SPD.(Zumindest; Besser wäre es: Schwarz oder Gelb, da sind die echte Intellektuellen). Echt. Die ganz einfach gestrickte sind viel zu doof, um es zu verstehen und zu begreifen, dass die Gesetzbücher nur für ihr "Bestes" beschlossen wurden. Sogar, wenn sie ihre Existenz mitsammt Dach über den Kopf verlieren-das bedeutet nur, sie werden auf diese Art und Weise zu etwas besseren (Sklaven?) erzogen.
Die Akademiker haben wahrscheinlich ihr Diplom gekauft (wer hat das bezahlt?) - Ironie off.

Warum musst Du die Mitglieder der Partei Die Linke immer wieder beleidigen?
Dass Du gegen die Linke bist, haben wir mittlerweile Alle verstanden.
(Ironie on)
Ich wusste ja nicht, das diese Partei allen Hartzis hilft und denen Geld und Wohnungen besorgen
(Ironie off)

Wenn man einfach nicht wahrhaben will, das diese Partei nicht anders ist, als alle anderen Parteien, sie "ihre" Klientel genauso zur Machtgewinnung benutzt, bis sie es geschafft hat und sie dann eher fallen lässt, wie es auch andere Parteien machen und gemacht haben und trotzdem noch von "der einzigen Alternative" redet, muss doch "einfachen Gemüts" sein.

Um mal nach Spanien zu schauen.

Zitat:
Das Ergebnis der Vereinigten Linken (Izquierda Unida – IU) ist für die Linke umso dramatischer, als die errungenen 3,9 Prozent und 2 Sitze (2004 waren es 4,9 Prozent und 5 Sitze) nicht für eine Fraktionsbildung ausreichen
DIE LINKE: Parlamentswahl in Spanien

oder in anderen Ländern, sie sind doch eigentlich überall auf dem absteigenden Ast. Gleiches scheint auch in Berlin zu sein, denn eine weitere rot-rote Regierung hängt zur Zeit (mal wieder) an den Grünen. Wenn die sich dann auch wieder so dämlich anstellen, wie im Saarland, könnte es (zur Zeit) eine weitere Jamaica-Koaltion geben und so wird es weiter gehen.

Warum sollen eigentlich Ex-SPDler, Gewerkschafter und Sozialpädagogen (wenn man die Listen anschaut) die Elos, die sie ja angeblich vertreten, besser für "uns" eintreten, als selbst Betroffene?

Wo ist also bei dieser Partei die "wirkliche Alternative"?

oder besser gesagt, warum soll man eine Partei unterstützen, die eher alles dafür tut, um in der Opposition zu bleiben?
 
Alt 13.12.2009, 05:04   #20
haef
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von haef
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Das ständige herumreiten auf vergangenem wird aber auch nicht weiter helfen. Genauso wie das "wir Elos gegen die ganze Welt alleine, weil ja alle anderen soo böse waren".

Warum nicht mal testen, ob sie es ernst meinen, trotzdem aber ein gewisses Misstrauen behalten?

Oder ist es etwa der ganze Sinn von diesen "Bewegungen", alleine zu "kämpfen"?
dann betrachten wir das ganze doch mal strategisch (militärisch).
Ich würde nicht mit einer Rückendeckung kämpfen der ich nicht trauen kann, die mir schlimmstenfalls sogar in den Rücken fällt, dann schon lieber ganz ohne, dann kann ich wenigstens zu 100% kämpfen ohne mir über andere Gedanken machen zu müssen.
Ich denke aber auch das man ihre Ernsthaftigkeit sehr schnell prüfen kann und von daher ist ein Test völlig o.k.

fG
Horst
haef ist offline  
Alt 13.12.2009, 05:16   #21
haef
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von haef
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
(Ironie on)
Ich wusste ja nicht, das diese Partei allen Hartzis hilft und denen Geld und Wohnungen besorgen
(Ironie off)

Wenn man einfach nicht wahrhaben will, das diese Partei nicht anders ist, als alle anderen Parteien, sie "ihre" Klientel genauso zur Machtgewinnung benutzt, bis sie es geschafft hat und sie dann eher fallen lässt, wie es auch andere Parteien machen und gemacht haben und trotzdem noch von "der einzigen Alternative" redet, muss doch "einfachen Gemüts" sein.

Um mal nach Spanien zu schauen.

DIE LINKE: Parlamentswahl in Spanien

oder in anderen Ländern, sie sind doch eigentlich überall auf dem absteigenden Ast. Gleiches scheint auch in Berlin zu sein, denn eine weitere rot-rote Regierung hängt zur Zeit (mal wieder) an den Grünen. Wenn die sich dann auch wieder so dämlich anstellen, wie im Saarland, könnte es (zur Zeit) eine weitere Jamaica-Koaltion geben und so wird es weiter gehen.

Warum sollen eigentlich Ex-SPDler, Gewerkschafter und Sozialpädagogen (wenn man die Listen anschaut) die Elos, die sie ja angeblich vertreten, besser für "uns" eintreten, als selbst Betroffene?

Wo ist also bei dieser Partei die "wirkliche Alternative"?


oder besser gesagt, warum soll man eine Partei unterstützen, die eher alles dafür tut, um in der Opposition zu bleiben?
hallo Sancho,

kann es sein das zwischen rot und blau ein inhaltlicher Widerspruch besteht und das dem 2 unterschiedliche Gedankengänge zugrunde liegen?
Denn verlieren die Linken nicht gerade weil man ihnen zu Recht nicht traut und sie alles dafür tun würden um nicht auf der Oppo-bank zu versauern.

fG
horst
haef ist offline  
Alt 13.12.2009, 05:48   #22
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FrankyBoy
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Bevor hier mal wieder zu weit vom Thema diskutiert wird möchte ich gerne mal einige Aspekte anfügen, denn ich habe von den Zuständen unter Hartz IV (Chancenlosigkeit, Perspektivlosigkeit, schlechte Arbeitsbedingunge), so die Schnautze voll, dass ich muss.

Was haben denn die "Reformen" gebracht? Konzerne, die so viel Geld angesammelt haben, dass sie nur noch zocken können, um angemessene Quartalszahlen zu ermöglichen - also alles Luftblasen - die haben längst mehr Produktionsmittel als sie brauchen nur eben keine Absatzmärkte mehr, weil die in diesen lebenden Menschen, systematisch zu Sklavomaten gemacht wurden.

Der breiten Bevölkerung geht es so schlecht wie seit vielen, vielen Jahren nicht mehr, weil Hartz-IV, wie von mir X-fach beschrieben, ein reines Lohnsenkungsprogramm ist und massive Ängste bei Arbeitnehmern und Unternehmern, so wie ich einer bin auslöst, weil die Binnennachfrage so immens gedrückt wird.

Dann erlebten wir, dass Bankenvorstände, für den maximalen Schwachsinn, irre Abfindungen und Pensionen erhielten obwohl sie ihren eigenen Saftladen gerade gegen die Wand gefahren haben - wo ist deren Eigenverantwortung?

Anschließend mussten wir erleben, dass ARGEN bestimmte Prozentpunkte an Regelleistungen mindern sollten, obwohl es dafür überhaupt keine Veranlassung gab - sparrt mal eben X % ein - wie ihr das macht ist uninteressant. http://www.ratsfraktion-dielinke-wup...im_Rat/013.pdf

Und jetzt soll dann alles mit Steuersenkungen wieder besser werden - liebe Mitstreiter - Wo bleibt unser Protest gegen eine solche Ungleichbehandlung von Menschen, Klassenjustiz, Meineid der Bundesregierung (liest euch einmal den Amtseid durch) etc. - die Arbeitsmarktreformen sind nur ein Puzzle-Teilchen im Getriebe - die Steuergesetze, Sozialgesetze und die "einseitige Auslegung" von Straftatbestandteilen sind hier nur die Spitze des Eisbergs...
FrankyBoy ist offline  
Alt 13.12.2009, 06:30   #23
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.281
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

[QUOTE=Sancho;517928](Ironie on)
Ich wusste ja nicht, das diese Partei allen Hartzis hilft und denen Geld und Wohnungen besorgen
(Ironie off)
Bingo! Wenn Du weisst, welche Partei Geld und Wohnung gibt, lass mich, bitte, nicht dumm sterben. Wohnung nach Zwangsumzug habe ich zwar, aber verschiedene Gegenständen haben den Umzug nicht mehr überlebt.

Wenn man einfach nicht wahrhaben will, das diese Partei nicht anders ist, als alle anderen Parteien,

Richtig, Parteigesetze sind auch für alle Parteien gültig.
Das bedeutet aber auch nicht, dass dieL. schlechter ist.



sie "ihre" Klientel genauso zur Machtgewinnung benutzt, bis sie es geschafft

bis sie: was geschafft hat?

hat und sie dann eher fallen lässt, wie es auch andere Parteien machen und gemacht haben

wen hat Die L. fallen lassen?

und trotzdem noch von "der einzigen Alternative" redet, muss doch "einfachen Gemüts" sein.

Na, dann nenne mir eine vernünftige parlamentarische Alternative.

Ich gestehe, ich bin "einfachen Gemütes" und "sehr einfach denkenden Mensch", trotzdem, dass ich Hochschulabschluß habe.
Ich bin nicht in der Lage, eine andere Partei als Die Linke höher einzustufen.
Wir reden hier über parlamentarische Kräfte.
Sollte D.L., die sich für sehr viele außenparlam. Bewegungen einsetzt und sie unterstützt - sich nun zu rebellischen Außenparlamentarischen Bewegungen umnennen, was haben wir den davon???
In parlamentarischen Bereich:es gibt, außer DL, keine einzige Partei, die halbwegs für Gerechtigkeit sorgt!
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 13.12.2009, 14:26   #24
HartzDieter
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von HartzDieter
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von roterhusar Beitrag anzeigen
Kehrtwendung?
Sie haben sich von Gerhard Schröder und Peter Harz abziehen lassen.

horidoo
Gerd
? Der stinkende Kopf der Gewerkschaft hat doch die Agenda mitgetragen?!

Die Tussi, hm, ihr Name klang wie Engelskäfer oder ähnlich, saß doch mit am großen Tisch in der Nürnberger Arbeitslosenagenturzentrale, dort, von wo die blödsinnigsten und arbeitgeberfreundlichsten Anweisungen an die ARGEN und Optionskommunen herkommen.
Weiß jemand, wer vom stinkenden Kopf jetzt mit den McDagoberts, dort an einem Tisch sitzt? Die Tussi hat sich doch verabschiedet und ist heute wohl mit üppiger Pension in Rente, oder hab ich da was falsch verstanden?
HartzDieter ist offline  
Alt 13.12.2009, 14:44   #25
Hamburgeryn
Gast
 
Benutzerbild von Hamburgeryn
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Spanier demonstrieren gegen Arbeitsmarktreformen à la Deutschland

Zitat von HartzDieter Beitrag anzeigen
? Der stinkende Kopf der Gewerkschaft hat doch die Agenda mitgetragen?!
Aber doch nur, aus reiner Fürsorge. Die Gewerkschaften fürchteten, dass die Hartzgesetze ohne ihr Eingreifen um ein vielfaches schrecklicher werden würden. Sie wollten mit ihrer Anwesenheit bei der Hartzkommision lediglich verhindern, dass den Betroffenen unerträgliche Härten zugemutet würden.......bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla....

Zitat:
Die Tussi, hm, ihr Name klang wie Engelskäfer oder ähnlich, saß doch mit am großen Tisch in der Nürnberger Arbeitslosenagenturzentrale, dort, von wo die blödsinnigsten und arbeitgeberfreundlichsten Anweisungen an die ARGEN und Optionskommunen herkommen.
Es war die umtriebige Kunkel-Weber, die sich einen Platz am Tische sicherte.....

Zitat:
Hartz-Kommission

Zusammensetzung

Am 22. Februar 2002 wurde die Kommission für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt eingesetzt. Zu den Mitgliedern gehörten (mit ihrer damaligen Funktion):
LG
 
 

Stichwortsuche
arbeitsmarktreformen, demonstrieren, deutschland, spanier

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Müntefering verteidigt Arbeitsmarktreformen. Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 26.11.2008 00:28
Tausende Menschen demonstrieren gegen Hartz IV wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 43 10.11.2008 14:49
Deutschland verliert 1:2 gegen Kroatien Martin Behrsing Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 39 15.06.2008 15:01


Es ist jetzt 18:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland