QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Das Glühwein-Business boomt


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2009, 10:16   #1
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Das Glühwein-Business boomt

09.12.2009
Milliardengeschäft Weihnachtsmarkt
Das Glühwein-Business boomt

Von Laura Himmelreich

2500 Weihnachtsmärkte sind in Deutschland aufgebaut, jeder ist eine Wirtschaftswelt für sich: Mitarbeiter schuften für Dumpinglöhne, Branchenriesen scheffeln Millionen. Über das Geschäft wachen mächtige Verbände und Politiker.

Weiterlesen ...


Logo, das Ding heißt ja auch Weihnachtsmarkt - also seligmachende Konsumschei.e.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 09.12.2009, 10:32   #2
Demolier
Gast
 
Benutzerbild von Demolier
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Das Glühwein-Business boomt

Hier in Raesfeld haben sie sich gegenüber dem Fussvolk dazu noch abgeschottet. Der Weihnachtsmarkt wurde hermetisch abgesichert und an den beiden Einlässen kassierte man Eintritt. So bleibt man unter sich und muss sich nicht mit unteren Einkommensgruppen herumschlagen, die nur ihre Kinder zum Staunen dort herumführen. Leuchtende Kinderaugen ja - Aber bitte nur von denen, die es sich leisten können.

Natürlich haben wir hier am Ort für etwas Wirbel gesorgt, aber letztendlich sind es die Pottis (Ruhrgebietler) die hier rüber kommen und die Kehren nach 30-60 KM nicht um.
 
Alt 09.12.2009, 10:53   #3
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Billiger überteuerter Fusel,Hygiene gleich Null,Gammelfleisch Bratwurst,Endlose Weihnachtsliederschleifen.
Die Budenbesitzer bleiben unter sich.Wer nicht den Finger im Popo vom Kaufmännischen Verein hat,kann gleich nach Hause gehen.So sieht es bei mir in der Stadt aus.

Deswegen....

Weihnachtsmarkt abschaffen.Jetzt.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 09.12.2009, 11:31   #4
Demolier
Gast
 
Benutzerbild von Demolier
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Billiger überteuerter Fusel,Hygiene gleich Null,Gammelfleisch Bratwurst,Endlose Weihnachtsliederschleifen.
Die Budenbesitzer bleiben unter sich.Wer nicht den Finger im Popo vom Kaufmännischen Verein hat,kann gleich nach Hause gehen.So sieht es bei mir in der Stadt aus.

Deswegen....

Weihnachtsmarkt abschaffen.Jetzt.

Stimmt!
Hier heißt er "Ortsmarketing" aber der Popo ist der Gleiche!
 
Alt 09.12.2009, 12:05   #5
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat:

Milliardengeschäft Weihnachtsmarkt

Das Glühwein-Business boomt

Von Laura Himmelreich


2500 Weihnachtsmärkte sind in Deutschland aufgebaut, jeder ist eine Wirtschaftswelt für sich: Mitarbeiter schuften für Dumpinglöhne, Branchenriesen scheffeln Millionen. Über das Geschäft wachen mächtige Verbände und Politiker.
Elf Stunden am Tag steckt Gerd Tönneschs Hand in einem Waschbär. Dafür bekommt er 1,30 Euro die Stunde. Gerd Tönnesch arbeitet auf einem Weihnachtsmarkt. Er lässt den Waschbären auf seinem Arm krabbeln, den Bären nach der Hand eines elf Monate alten Babys schnappen. Das Baby lacht, Tönnesch lacht, die Uroma lacht - und kauft die Handpuppe für 25 Euro. Wenn Gerd Tönnesch einen ganzen Tag Handpuppen verkauft, verdient er nicht einmal so viel, dass er sich selbst eines der Stofftiere leisten könnte: "Ich muss arbeiten, bis ich tot bin."
Er fängt morgens um zehn an und schließt den Stand um neun Uhr abends, sieben Tage die Woche. Er müsse arbeiten, weil er nur 570 Euro Rente pro Monat bekomme, sagt er. Das reiche nicht für ihn und seine Frau. Seine Frau besucht ihn fast täglich am Stand und arbeitet mit - umsonst. Ausbeutung? Tönnesch winkt ab. "Wenn die Kinder lachen, das ist phantastisch", sagt er. "Wir lieben diese Arbeit." Weil er seinen Job nicht verlieren will, will er nicht, dass hier sein richtiger Name steht.
Für Querleser.
Die Minijobs und die Ausbeutung. Und der Ausgebeutete freut sich, weil er seine Arbeit liebt.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 09.12.2009, 12:09   #6
Mario Nette
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Das mit den Kindern ... erinnert an die Toys Company.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 09.12.2009, 14:18   #7
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Es gibt immer 2 Seiten, die einen, die es bestimmen und die anderen, die es tun!
Und die, die bestimmen sind nur ein paar Hanseln und die Masse lässt sich von denen kommandieren!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 09.12.2009, 16:15   #8
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kleeblatt
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Bis vor ca. 5-6 Jahren gingen wir noch mit Freunden ect. zusammen auf 2-3 Berliner Weihnachtsmärkte.
Insgesamt ging es uns immer um ruhige Stimmung, wenig Gedränge, schönes Kunsthandwerk (gerne gekauft), möglichst nicht stinkende und /oder qualmende Futterbuden mit gutem Angebot ect.

Diese Ansprüche werden immer weniger gedeckt.
Ob man nun Eintrittspreise zahlt (wie bescheuert und unsozial ausgerechnet für einen WEIHNACHTSmarkt!) oder ob er frei zugänglich ist, - überwiegend Gedränge und Geschubse Schulter an Schulter (prima wenn fremdes Esse deshalb auf den eigenen Klamotten landet und jeder Markbesuch am nächsten Tag mit einem Gang in eine Reinigung endet), aufdringliche grellbunte Lichter das einem regelrecht übel wird, sehr wenig gutes Handwerk - aber dann zu inzwischen Preisen das man meint der Anbieter wickele das hinterher noch in reines Goldpapier ein. ect.pp.

Normale Sachen wie Essen und Getränke haben dort inzwischen Preise erreicht, - also ein Arbeitsloser kann sich natürlich entscheiden ob er einen Glühwein trinkt oder den Tag über etwas zu Essen hat, denn Beides geht nicht.
Mir (u.a.) platzt dabei einfach der Kragen.

Grundsätzlich wird damit wirklich alles getan die Märkte in meinem Bekanntenkreis tunlichst vollständig zu meiden. Wir treffen uns eben an den Wochenende privat und machen es uns gemütlich. Da kommt wenigstens Besinnlichkeit und Freude auf.

Uns findet man deshalb seit Jahren nicht mehr auf diesen Märkten. Ich bedauere das zwar sehr, aber ich habe dort keine Freude mehr.

Weihnachten ist nun endgültig totkommerzialisiert worden.
Kleeblatt ist offline  
Alt 09.12.2009, 17:08   #9
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Weihnachten und Weihnachtsmärkte sind mit der Einführung von Hartz IV zu Fremdwörtern geworden!

Auch wenn manche Presse das Gegenteil behauptet und rumgeunkt wird, Arbeitslose saufen sich den ganzen Tag mit Glühwein voll!
Das zeugt doch wieder davon, dass solche "Reporter" keine Ahnung haben oder Schwachsinn erzählen!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 09.12.2009, 18:39   #10
Mario Nette
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Auf dem Weihnachtsmarkt in der Spandauer Altstadt (manche munkeln, Spandau gehöre zu Berlin ) gab es immer gebrannte Mandeln - große Tüte zu einem relativ moderaten Preis (im Vergleich zu anderen Ständen), verschiedene Sorten und absolut frisch zubereitet. Ach könnt' ich doch ... Ehrlich, ich bin einige Male nur deswegen dahin gefahren. Aber da war ich ja auch noch in einer anderen Situation ...

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 09.12.2009, 18:51   #11
klaus1233
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von klaus1233
 
Registriert seit: 21.03.2006
Beiträge: 245
klaus1233
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Wenn der Heiland in die Krippe springt,
Glühweingeld im Kasten klingt
klaus1233 ist offline  
Alt 09.12.2009, 19:00   #12
Mario Nette
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von klaus1233 Beitrag anzeigen
Wenn der Heiland in die Krippe springt,
Glühweingeld im Kasten klingt
Ferner - und ohne Reim -: Wenn der Alk nur entsprechend kostet, ist das Besäufnis (damit) gesellschaftlich anerkannt.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 09.12.2009, 20:02   #13
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kleeblatt
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Auf dem Weihnachtsmarkt in der Spandauer Altstadt (manche munkeln, Spandau gehöre zu Berlin ) gab es immer gebrannte Mandeln - große Tüte zu einem relativ moderaten Preis (im Vergleich zu anderen Ständen), verschiedene Sorten und absolut frisch zubereitet. Ach könnt' ich doch ... Ehrlich, ich bin einige Male nur deswegen dahin gefahren. Aber da war ich ja auch noch in einer anderen Situation ...

Mario Nette
Spandauer war lange Zeit mit einer der besten Märkte.
Als es jedoch soweit ging das ich infolge des extrem dichten Gedränges ständig Panikattacken hatte, war der für mich auch tabu.

Man kann ja auch nicht ständig nur versuchen an den Rändern hinter den Buden langzulaufen. Wobei es hinter der Kirche noch halbwegs ging.

Nun geht es mir nicht so extrem an`s Geld wie den Arbeitslosen, aber irgendwann sehe auch ich nicht mehr ein für jede Kleinigkeit massives Geld hinzulegen.

Der in Dahlem Dorf war bis dahin auch recht nett, vor allem nicht so gedrängt und ausreichend Sitzplätze, so daß man nicht im Stehen oder Gehen essen mußte. Das angebotene Kunsthandwerk war durchaus gut und bis vor einiger Zeit im Preis /Leistungsverhältnis durchaus angemessen. (Aber hier ebenfalls immer mit Eintritt.)

Aber wie gesagt, - Es war einmal ....
Dann eben nicht mehr. Ich werde mein Geld auch anderweitig gut los.
Kleeblatt ist offline  
Alt 09.12.2009, 20:09   #14
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

das elend ist ja das die weihnachstmärkte gennauso wie die altstadtfeste
zu sauf und fressmärkte verkommen.
die saufbuden und fressstände nehmen überhand.

gott schütze mich vor sturm und wind und weinachtsmarktbeschicker die sauf und fressbudenbauern sind.

es lebe das kunsthandwerk.
Atlantis ist offline  
Alt 09.12.2009, 20:26   #15
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kleeblatt
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
das elend ist ja das die weihnachstmärkte gennauso wie die altstadtfeste
zu sauf und fressmärkte verkommen.
die saufbuden und fressstände nehmen überhand.

gott schütze mich vor sturm und wind und weinachtsmarktbeschicker die sauf und fressbudenbauern sind.

es lebe das kunsthandwerk.


Du hast ja sooooo recht.

Aber ob Stadtfeste, Osterfeste, Weihnachtsmärkte, Straßenfeste oder was auch immer ... ewig und immer nur Sauf- und Freßbuden.
Kommt es ganz schlimm dann tauchen noch irgendwelche merkwürdigen "Musikanten" auf und der deutsche Normalo kann besoffen schunkeln. Das Ganze dann so laut das man es noch kilometerweit hören kann und am Ort des Geschehens die Ohren wegfliegen. Zusätzliches Gegröhle erhöht das Gefühl in einer fremden Welt gelandet zu sein.
Abseits wird dann gekotzt ect.

Kultur und Besinnlichkeit sind bereits untergegangen. Wer das wünscht bleibt besser zuhause und macht es sich dort gemütlich.

Den Verantwortlichen sind diese Zustände anscheinend hochwillkommen. Vielleicht weil sie selbst auf diese Art "feiern" und es nicht anders kennen.
Abartig !
Kleeblatt ist offline  
Alt 09.12.2009, 20:37   #16
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen


Du hast ja sooooo recht.

Aber ob Stadtfeste, Osterfeste, Weihnachtsmärkte, Straßenfeste oder was auch immer ... ewig und immer nur Sauf- und Freßbuden.
Kommt es ganz schlimm dann tauchen noch irgendwelche merkwürdigen "Musikanten" auf und der deutsche Normalo kann besoffen schunkeln. Das Ganze dann so laut das man es noch kilometerweit hören kann und am Ort des Geschehens die Ohren wegfliegen. Zusätzliches Gegröhle erhöht das Gefühl in einer fremden Welt gelandet zu sein.
Abseits wird dann gekotzt ect.

Kultur und Besinnlichkeit sind bereits untergegangen. Wer das wünscht bleibt besser zuhause und macht es sich dort gemütlich.

Den Verantwortlichen sind diese Zustände anscheinend hochwillkommen. Vielleicht weil sie selbst auf diese Art "feiern" und es nicht anders kennen.
Abartig !

also ich werde mit meinem enkel bestimmt nicht ein weihnachstmarktbesuch machen wo sich die leute mit glühwein besaufen.
da besuche ich mit dem kleinen ein weihnachlichen kunsthandwerksmarkt
mit selbstgemachten sachen.
dort gibt es auch weihnachtsstimmung aber eben ohne die suffkies von der glühweinmeile.
Atlantis ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:31   #17
pagix
Elo-User/in
 
Benutzerbild von pagix
 
Registriert seit: 18.07.2005
Beiträge: 466
pagix Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Das mit den Kindern ... erinnert an die Toys Company.

Mario Nette
Zu meiner Toyszeit hatten wir einen Stand auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt.
pagix ist offline  
Alt 10.12.2009, 09:28   #18
hergau
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von hergau
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von pagix Beitrag anzeigen
Zu meiner Toyszeit hatten wir einen Stand auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt.
Hast Du wenigstens interessierte Kunden darauf aufmerksam gemacht, das alles von 1-Euro Jobbern erledigt wurde ?
hergau ist offline  
Alt 10.12.2009, 09:33   #19
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.115
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Ich geh mit Söhnchen eigentlich gar nicht auf den Weihnachtsmarkt. Nur dieses Jahr ausnahmsweise, aber in einer benachbarten Stadt und das auch nur, weil wir mit einer Dampflok hinfahren (vorgezogenes Weihnachtsgeschenk).
Wehnachtsmärkte sind doch nur ein Zeichen für Komerz.
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 10.12.2009, 15:21   #20
Bambi_69
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Bambi_69
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 683
Bambi_69
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Stände (hauptsächlich Süßwaren-, Essen- und Getränkestände) von Weihnachtsmärkten werden oft von Schaustellern betrieben. Das ist sozusagen ein Zubrot zu ihrem sonstigen Verdienst den sie übers Jahr mit Fahrgeschäften oder Warenauspielungen erwirtschaften. Auch findet man viele Verkäufer, die man ansonsten von Krämermärkten kennt. Im Grunde genommen, sitzen eigentlich immer die "selben Nasen" vor einem. Egal ob man sich auf einer Kirmes, einer Messe (Küchenmaschinen und "Gadgets") oder einem Weihnachtsmarkt befindet. Dementsprechend abwechslungsreich ist dann auch die Produktpalette *g*.

Ganz ehrlich? Auf einem konventionellen Weihnachtsmarkt entgeht einem nicht viel (außer Gedränge etc.). Ich habe schon lange keine Sehnsucht mehr nach diesem Stress. Die einzigen Märkte, die noch ein wenig interessant sein dürften, sind die, die mittelalterlich angehaucht sind (gibt ja ein paar davon) aber die sind zum Teil auch ganz schön überlaufen.

Wer es wirklich besinnlich haben möchte, der sollte es wie Kleeblatt machen oder auf ganz kleine Minimärkte gehen.

Liebe Grüße
Bambi_69
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen stellen keinerlei Rechtsberatung dar sondern entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.
Bambi_69 ist offline  
Alt 10.12.2009, 18:08   #21
Mitch Miro
 
Benutzerbild von Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Ich war dieses Jahr auf keinem Weihnachtsmarkt, und werde auch keinen mehr besuchen. Der ganze Kommerz ist nur noch zum Weglaufen. Es wird ganz vergessen, was Weihnachten überhaupt bedeutet.
Besser zu Hause oder mit Freunden und deren Kindern zusammen tun und gemeinsam basteln und backen, da haben auch die Kinder Freude dran.
Mitch Miro ist offline  
Alt 10.12.2009, 18:14   #22
Gavroche
Gast
 
Benutzerbild von Gavroche
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von Bambi_69 Beitrag anzeigen
...Die einzigen Märkte, die noch ein wenig interessant sein dürften, sind die, die mittelalterlich angehaucht sind (gibt ja ein paar davon) aber die sind zum Teil auch ganz schön überlaufen...
Damit Leute mit Geld ihr Wochenende ungestört für einen solchen Marktbummel mit mittelalterlichem Kulturprogramm nutzen können, verlangt man (hier) am Wochenende Eintritt.
Arm bis ärmer kann sich das nicht mehr leisten...
 
Alt 10.12.2009, 20:46   #23
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von MrsNorris Beitrag anzeigen
Ich geh mit Söhnchen eigentlich gar nicht auf den Weihnachtsmarkt. Nur dieses Jahr ausnahmsweise, aber in einer benachbarten Stadt und das auch nur, weil wir mit einer Dampflok hinfahren (vorgezogenes Weihnachtsgeschenk).
Wehnachtsmärkte sind doch nur ein Zeichen für Komerz.

Herford !
Atlantis ist offline  
Alt 11.12.2009, 11:09   #24
pagix
Elo-User/in
 
Benutzerbild von pagix
 
Registriert seit: 18.07.2005
Beiträge: 466
pagix Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von hergau Beitrag anzeigen
Hast Du wenigstens interessierte Kunden darauf aufmerksam gemacht, das alles von 1-Euro Jobbern erledigt wurde ?
Ich hatte mit dem Stand nichts am Hut, aber ich informiere heute auch noch jeden über die Toys - so wie damals.
pagix ist offline  
Alt 11.12.2009, 11:52   #25
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.115
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Glühwein-Business boomt

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
Herford !
Nein Osnabrück!
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
 

Stichwortsuche
boomt, glühweinbusiness

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Business Plan Hilfe Wolf Vostell Existenzgründung und Selbstständigkeit 13 24.04.2011 11:05
Armut boomt in Deutschland wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 24.10.2008 17:20
Indien boomt: Arbeitskräftemangel ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 28.07.2008 14:16
G8 Business Summit stellt Forderungen an G8 Treffen edy G8 0 16.05.2007 13:50
Business-Plan für die BA - neueste Regeln beachten?? Roxanne Existenzgründung und Selbstständigkeit 5 25.10.2006 19:02


Es ist jetzt 18:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland