QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > > > -> arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern


arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2009, 13:03   #1
PeterMM
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PeterMM
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 779
PeterMM PeterMM
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Hartz-IV: Arbeitsagentur warnt vor mehr Empfängern - Politik - Bild.de
PeterMM ist offline  
Alt 03.11.2009, 13:22   #2
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Zitat:
Gibt es in Deutschland bald mehr Hartz-IV-Empfänger? Wenn die Koalition wie geplant die Hinzuverdienstgrenzen für Arbeitslose hochsetzt, müsse sie damit rechnen, dass die Zahl der Leistungsbezieher weit größer werde als bisher, warnt Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA)....


Also wenn ich allein schon den Eröffnungstext lese seh ich schon wo dieser Artikel hinzielt und was ich nach wie vor von BILDenden Druck- & Online Erzeugnissen wie auch von gewissen BA Vorständen wie Herrn Alt zu halten habe

Das übliche: wenn wir den H4 Empfängern jetzt merh Geld geben, werden es merh udn am Ende will gar keienr mehr arbeiten... - diese Pressehetze läuft schon seit 5 Jahren und hört anscheinend nie auf

Völlig unberücksichtig bleibt dabei auch noch woher das mehr an H4 empfängern wirklich kommt. Nein, man bereitett hier schon den Weg vor das an den Hinzuverdienstregelungen fest zu machen. Sellten soviel Schwachsinn auf einen Haufen gelesen - aber ich lese die Bild normalerweise auch nicht.
ShankyTMW ist offline  
Alt 03.11.2009, 13:27   #3
Ingvar
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Ingvar
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 531
Ingvar Ingvar
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Wenn es bald mehr HARTZ IV Empfänger gibt, dann liegt das nicht an den erhöhten Zuverdienstgrenzen,
sondern am intensiven Lohndumping das in der BRD die letzten 5 Jahre betrieben wurde!!!
So muss man das mal sehen!

Die Löhne müssen erhöt werden, dann gibt es auch weniger HARTZ IV Empfänger!
Ingvar ist offline  
Alt 03.11.2009, 14:06   #4
ela1953
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ela1953
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.216
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Fakt ist ja, dass es bereits heute eine sehr große Zahl von Aufstockern gibt.

Und wenn die Freibetrag erhöht werden, haben logischer Weise noch mehr Leute Anspruch auf Aufstockung.

Wenn dann jeder, der Anspruch hat auch aufstockt, dann gibt es ein großes Wundern in Deutschland.

Denn jetzt gibt es schon Polizisten, die aufstocken müssen.

Aber das liegt nicht an den hohen Freibeträgen - nein, es liegt an den Dumpinglöhnen.

Und dies nicht nur in der freien Wirtschaft, gerade auch im Öffentlichen Dienst.

Verdiente ich im Jahr 2000 bei 30 Stunden ca 1900 Euro, so waren es in diesem Jahr in Vollzeit nur ca 1700 Euro.

Und das bei höheren Abgaben.
ela1953 ist offline  
Alt 03.11.2009, 17:43   #5
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Fakt ist ja, dass es bereits heute eine sehr große Zahl von Aufstockern gibt.

Und wenn die Freibetrag erhöht werden, haben logischer Weise noch mehr Leute Anspruch auf Aufstockung.

Wenn dann jeder, der Anspruch hat auch aufstockt, dann gibt es ein großes Wundern in Deutschland.

Denn jetzt gibt es schon Polizisten, die aufstocken müssen.

Aber das liegt nicht an den hohen Freibeträgen - nein, es liegt an den Dumpinglöhnen.

Und dies nicht nur in der freien Wirtschaft, gerade auch im Öffentlichen Dienst.

Verdiente ich im Jahr 2000 bei 30 Stunden ca 1900 Euro, so waren es in diesem Jahr in Vollzeit nur ca 1700 Euro.

Und das bei höheren Abgaben.
War es nicht Hauptsächlich Schwarz-Gelb, die vor den Wahlen immer gesagt haben, das man doch "jederzeit noch vom Staat Geld bekommt, wenn der Lohn nicht reicht"?

Während sich also die großen Unternehmen dumm und dämlich verdienen, macht sich der Staat selbst Arm bzw. Pleite, weil er 1. die Unternehmenssteuern senkt (dazu noch die "Deckelung der KV-Abgaben) was schon Einnahmeverluste ergibt und er 2. gleichzeitig noch mehr Geld braucht, um die "steigenden" Sozialleistungen zu bezahlen.

Wenn die schon gegen Mindestlöhne sind, sollten sie aber zur Finanzierung der "Lohnaufstockungen" durch den Staat gerade den großen Unternehmen mehr Geld abnehmen.

Mit solchen "Experten" kann es eigentlich nur noch bergab gehen.
 
Alt 03.11.2009, 19:29   #6
DieFrettchen
Gast
 
Benutzerbild von DieFrettchen
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

hallole ihr lieben,

ironie on - saber, saber, lechtz..... dann hätt ich ja auch wieder anspruch auf aufstocken..... saber, geldverjubel, lechtz..... - ironie off.

liebe grüße vom gierschlund barbara
 
Alt 04.11.2009, 00:35   #7
Doink
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Doink
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Zitat:
Man müsse „sehr aufpassen, dass es hier bei Hartz IV nicht zu einem erheblich größeren Personenkreis kommt“, sagte Alt der „Financial Times Deutschland“
Hörst sich ja an wie eine 2. Pandemie. Erst die Schweinegrippe, dann die Hartz 4 Invasion. Am schlimmsten sind dann wohl die Hartz IV Empfänger mit Schweinegrippe.
Doink ist offline  
Alt 04.11.2009, 09:03   #8
Gavroche
Gast
 
Benutzerbild von Gavroche
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: arbeitsagentur warnt vor mehr empfaengern

Zitat von Doink Beitrag anzeigen
Hört sich ja an wie eine 2. Pandemie. Erst die Schweinegrippe, dann die Hartz 4 Invasion. Am schlimmsten sind dann wohl die Hartz IV Empfänger mit Schweinegrippe.
Wobei zu erörtern wäre, ob nicht beides mutwillig "erzeugt" wurde.
 
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
arbeitsagentur, empfaengern, warnt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WHO warnt vor Epidemie in Deutschland WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 103 25.10.2009 16:21
Arbeitsagentur-Chef warnt vor Chaos bei Hartz IV wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 05.10.2009 11:18
Straubhaar warnt vor Inflationsrisiken Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 26.11.2008 19:17
DGB warnt vor Parallelbehörden für Arbeitslose wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 22.11.2008 10:36
Arbeitsagentur warnt vor Reisen ohne Abmeldung Ralf Hagelstein ALG II 19 30.09.2007 17:47


Es ist jetzt 14:31 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland