QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > > > -> Wenig Licht, viel Schatten – der Dritte Sektor als arbeitsmarktpolitisches Experiment


Wenig Licht, viel Schatten – der Dritte Sektor als arbeitsmarktpolitisches Experiment

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2009, 14:01   #1
edy
Redaktion
 
Benutzerbild von edy
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 1.308
edy edy edy edy edy edy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Wenig Licht, viel Schatten – der Dritte Sektor als arbeitsmarktpolitisches Experiment

Wenig Licht, viel Schatten – der Dritte Sektor als arbeitsmarktpolitisches
Experimentierfeld

„Der Dritte Sektor schafft demnach heute zwar keine nennenswerte Zahl an
neuen Arbeitsplätzen, ist aber auch nicht durch Arbeitsplatzverluste
geprägt. Doch die hier beschriebenen strukturellen und qualitativen
Entwicklungstendenzen werfen kritische Fragen auf – hinsichtlich der
Fürsorgepflicht gegenüber den Beschäftigten und der „Anwaltsfunktion“
gegenüber den Betreuten. Es besteht die Gefahr einer Transformation des
Dritten Sektors in einen Niedriglohnsektor. Nicht auszu*schließen ist,
dass Ein-Euro-Jobs das freiwillige Engagement oder die reguläre
Be*schäftigung negativ beeinflussen und sich die Qualität der sozialen
Dienstleistungen verschlechtert. Hauptursache dieser Entwicklungen ist,
dass der Staat seine Beziehungen zum Dritten Sektor in den vergangenen
Jahren extrem verändert hat. Dazu gehört eine stärkere Leistungsvergabe
unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten bei gleichzeitiger Öffnung
des sozialen Dienstleistungsmarktes für private Anbieter. Der daraus
resultierende Kostendruck schlägt sich mehr und mehr in atypischen
Arbeitsverhältnissen nieder…“ Artikel von Dietmar Dathe, Christian
Hohendanner und Eckhard Priller in WZBrief Arbeit vom Oktober 2009 beim
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (pdf)
http://bibliothek.wzb.eu/wzbrief-arb...er_priller.pdf
__

Links, unabhängig, aber freilich parteilich!
________________________________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
edy ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
arbeitsmarktpolitisches, dritte, experiment, licht, schatten, sektor, wenig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
In Schröders Schatten Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.06.2009 16:04
Ca. 940 EU zu dritt - zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel... Bluna Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 26 02.04.2009 13:32
Bonn:Zahl der Hartz-IV-Klient steigt immer weiter,Ein-Euro-Jobber-Experiment gelungen wolliohne Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 5 27.08.2007 09:39
Im Schatten der G8 - die Bilderberger a f a G8 6 02.06.2007 07:57
Kombilöhne: viel Geld für wenig neue Jobs edy ...Grundeinkommen 0 27.03.2006 14:49


Es ist jetzt 03:19 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland