Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2009, 03:41   #1
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Zitat:
CDU und FDP haben die Aussagen der Spitzenkandidatin der hessischen Linkspartei scharf kritisiert. Sabine Leidig hatte sich im hr-Interview "soziale Unruhe" gewünscht – das bringt die politischen Gegner auf die Palme

Leidig hatte im Sommerinterview mit hr-iNFO gesagt, sie rechne mit einer Zuspitzung sozialer Konflikte in Deutschland und wünsche sich "soziale Unruhe". Dazu gehöre es auch, auf der Straße zu protestieren und "die Verhältnisse in Frage zu stellen".

FDP ruft nach Verfassungsschutz

Der hessische CDU-Generalsekretär Peter Beuth sagte am Samstag, Aufrufe zu sozialen Unruhen hätten Methode und seien unverantwortlich. "Wieder einmal haben die Neo-Kommunisten die Maske fallengelassen und ihre hässliche Fratze gezeigt", sagte Beuth. "Wer Straßenkämpfe herbeiredet, der zeigt, was für ein Demokratie-Feind er ist."
Kritik an Leidig-Äußerungen: "Ihre hässliche Fratze gezeigt" | Bundestagswahl | hr

Typisch CDU und FDP.

Ich habe mir das Interview angehört und was diese "bügerlichen Parteien" sich da zusammen fantasieren ist absoluter Blödsinn.

Viele dieser Unruhen waren friedlich, der Kampf um kürzere Arbeitszeiten, bessere Behandlung der Arbeitnehmer, der Marsch aufs Hambacher Schloß usw.

Wer "Unruhe" nur mit Krawall, Chaos und Aufständen bezeichnet, will nur Angst schüren. Ich habe mal einen sehr interessanten Artikel gelesen und auch gleich gespeichert.

Zitat:
Freiheit galt hierzulande lange nicht als Inhalt und Teil der Ordnung, sondern als ein Synonym für Unruhe und Chaos. Ordnung ist gut, Freiheit ist schlecht. Das klingt noch heute in den politischen Debatten durch, mit denen neue Sicherheitsgesetze begründet werden; die Beschränkung der Freiheitsrechte soll mehr Sicherheit bringen. Ruhe ist erste Bürgerpflicht, Unruhe eine Pflichtverletzung. Das wurzelt tief im kollektiven Hintergrundbewusstsein.
oder

Zitat:
"Unruhen" werden hierzulande nicht einfach als Summierung von Besorgnis und Zorn wahrgenommen, sondern mit Gewalttätigkeit gleichgesetzt. Öffentliche Unruhe bedeutet aber automatisch nicht brennende Autos und Boss-Napping. Unruhe ist etwas anderes als Randale. Unruhe ist nicht der Polit-Hooliganismus einer 1.-Mai-Nacht. Es gibt sozialverträgliche, voranbringende Formen der Unruhe - sie tragen die innere Unruhe über gesellschaftliche Missstände protestierend auf die Straße
Zitat:
Die gewalttätigsten Zeiten waren in Deutschland diejenigen, in denen keinerlei Unruhe geduldet wurde. Unruhe ist ein innerer Vorgang, und wenn sich diese Unruhe im öffentlichen Protest Luft macht, ist das nicht schlecht, sondern gut. Öffentliche Unruhe ist nicht per se gewalttätig, wie es die Autoritäten glauben machen wollen. Das war 1832 nicht so, als die unruhigen Bürger aufs Hambacher Schloss zogen. Das war 1848 nicht so, als die wildesten Aktionen nicht etwa die Erstürmung von Rathäusern und Fabriken waren, sondern die Veranstaltung von Katzenmusiken vor den Häusern von Politikern und Fabrikherren. Das war auch 1989 nicht so, als die Bürgerinnen und Bürger der DDR sich ihre Freiheit erkämpften und das verwirklichten, was schon die Revolutionäre von 1848 gewollt hatten: Einheit in Freiheit.
Also ist "Unruhe" gar nicht mal so schlecht und kann auch vieles bringen, wer aber gleich nach den Verfassungsschutz und "Hexenverfolgung" schreit, will nur seine eigene Macht erhalten, wie damals die Monarchie.
 
Alt 16.09.2009, 10:07   #2
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Quelle für Sanchos Zitate: Protest in Deutschland - Lob der Unruhe - Politik - sueddeutsche.de

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 16.09.2009, 10:45   #3
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.113
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Daran kann man mal sehen, wie blind und blöd die DP und die CDU mal wieder sind. Denen geht der ***** auf Grundeis, und deswegen sticheln sie, wo sie nur können.
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 16.09.2009, 10:51   #4
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Zitat von MrsNorris Beitrag anzeigen
Daran kann man mal sehen, wie blind und blöd die DP und die CDU mal wieder sind. Denen geht der ***** auf Grundeis, und deswegen sticheln sie, wo sie nur können.
Ist gerade bei Koch nichts Neues, der verdreht eh gerne alles so, das es ihm wieder passt.

Bei "Lügilanti" hat er "vergessen", das es seine Chefin 2005 selbst so gemacht hat. Die Ausländerdebatte und was noch alles aus Hessen kam.
 
Alt 16.09.2009, 12:27   #5
Seattle
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Ein Grund mehr wählen zu gehen. FDP und CDU schwitzen sich den Teufel aus dem Leib. (wie passend)

Um es mit den Worten der FDP zu sagen und damit scheinbar auf das Thema zu kommen: Ich kann diese herabsetzende Aussage über ihr Gesicht im Zusammenhang mit den kommunizierten Inhalten nicht nachvollziehen. Entweder waren es hässliche Äußerungen von ihr. Oder, so wie ich die FDP einschätze empfinden sie ihr Gesicht als hässlich, weil sie sich so geäußert hat, wie sie es hat.

aber weder dem einen, noch dem anderen kann von mir zugestimmt werden. Es liegt doch sehr im Auge des Betrachters, was eine "hässliche Fratze" ist. Und an manche werde ich mich nie gewöhnen, weil sie hässliche Äußerungen jeden Tag und um die Wette ausspeien. Sogar solche die Menschen in echte Not bringen. Die mehr als unruhig darüber werden.
 
Alt 16.09.2009, 12:40   #6
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Zitat von Seattle Beitrag anzeigen
Ein Grund mehr wählen zu gehen. FDP und CDU schwitzen sich den Teufel aus dem Leib. (wie passend)

Um es mit den Worten der FDP zu sagen und damit scheinbar auf das Thema zu kommen: Ich kann diese herabsetzende Aussage über ihr Gesicht im Zusammenhang mit den kommunizierten Inhalten nicht nachvollziehen. Entweder waren es hässliche Äußerungen von ihr. Oder, so wie ich die FDP einschätze empfinden sie ihr Gesicht als hässlich, weil sie sich so geäußert hat, wie sie es hat.

aber weder dem einen, noch dem anderen kann von mir zugestimmt werden. Es liegt doch sehr im Auge des Betrachters, was eine "hässliche Fratze" ist. Und an manche werde ich mich nie gewöhnen, weil sie hässliche Äußerungen jeden Tag und um die Wette ausspeien. Sogar solche die Menschen in echte Not bringen. Die mehr als unruhig darüber werden.
es war weder die "Aussage" noch das Aussehen, was mit "häßliche Fratze" gemeint war. Ist genauso wie gerne "ein Schlag ins Gesicht der Erwerbslosen", genauso unsinnig.

Das Interview kann man nachhören und da war nichts "hässliches" dabei. Es wurde nur wieder mal etwas aus dem Zusammenhang gerissen wie es einige hier auch gerne machen.

Auch wenn das erst spät in diesem Interview kam, wurde eher für Demos, friedliche Kundgebungen und "hinterfragen der Politik" geworben, nicht mit Gewalt usw.
 
Alt 16.09.2009, 12:53   #7
Seattle
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

zu Gewalt aufzurufen würde auch sicher nicht zu Linken passen.

Aber das pure hinterfragen kann auch schon als Gewalt empfunden werden. Es kommt darauf an welche Bilder beim Befragten im Kopf enstehen. Und das die FDP ein überholtes Weltbild hat, wer wollte es bestreiten? Somit ist die Leidig Äußerung schon jetzt zu einer Unruhe avanciert. So schnell kann das gehen.
 
Alt 16.09.2009, 13:00   #8
Volker
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.571
Volker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Zitat von MrsNorris Beitrag anzeigen
Daran kann man mal sehen, wie blind und blöd die DP und die CDU mal wieder sind. Denen geht der ***** auf Grundeis, und deswegen sticheln sie, wo sie nur können.
Warum soll dennen der A. vereisen? Verlieren die etwas? Nee, sie drängen nach noch mehr Macht, an die volle, und das ist, so wie es aussieht nicht hinzubekommen. Darum geht es, die haben keine Angst, sie bekommen ncith das was sie eigentlich wollen.

Ist ein riesenunterschied.

Volker
Volker ist offline  
Alt 16.09.2009, 13:07   #9
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Zitat von Seattle Beitrag anzeigen
zu Gewalt aufzurufen würde auch sicher nicht zu Linken passen.

Aber das pure hinterfragen kann auch schon als Gewalt empfunden werden. Es kommt darauf an welche Bilder beim Befragten im Kopf enstehen. Und das die FDP ein überholtes Weltbild hat, wer wollte es bestreiten? Somit ist die Leidig Äußerung schon jetzt zu einer Unruhe avanciert. So schnell kann das gehen.
Zitat:
Warum hat die Erinnerung an die Zeiten produktiver Unruhe, warum hat die Erinnerung an eine erfolgreiche Revolution in Deutschland keine Basis? Im Gesamtzusammenhang der deutschen Geschichte kommt hierzulande der Erinnerung an das sogenannte Dritte Reich, an die extremste und brutalste Form der deutschen Auflehnung gegen die Demokratie, eine ähnliche Bedeutung zu wie bei anderen Nationen die Erinnerung an eine erfolgreiche Revolution - so meint der Historiker Heinrich August Winkler. Die Erinnerung an die Nazi-Herrschaft ist eine bedrückende, gewaltige Erinnerung, die zwar, verbunden mit einem "Nie wieder!", die Demokratie festigt, aber offenbar die anderen Erinnerungen verdrängt - die Erinnerungen an die Zeiten der produktiven Unruhe, in denen die Demokratie geschaffen und die Grundrechte gestärkt worden sind.
auch aus dem Artikel. Will man also jede Form der Unruhe unterdrücken, geht man einzig und alleine nur bis zur "braunen Zeit" zurück.

Was aber noch immer in den Köpfen steckt ist:

Zitat:
Ist jetzt Freiheit - oder ist noch Ordnung? Dieser fragende Satz aus den Fliegenden Blättern von 1848 ist ein deutscher Schlüsselsatz, er erklärt den deutschen Anti-Chaos-Reflex. Freiheit galt hierzulande lange nicht als Inhalt und Teil der Ordnung, sondern als ein Synonym für Unruhe und Chaos. Ordnung ist gut, Freiheit ist schlecht
Deswegen werden auch "Generalstreiks" und andere friedliche Unruhen verdammt, denn nichts ist für die "herrschende Klasse" verheerender, als wenn "der kleine Mann" erkennt, wieviel Macht er wirklich hat. Ohne ihn und seine Arbeitskraft geht nämlich garnichts. Kein Teil wird produziert, keine Reparatur wird durchgeführt und auch sonst wird nichts gemacht, was gerade gebraucht wird und am Ende ist genau der Arbeitgeber das, was er so gerne "unterdrücken" will, nämlich selbst ein "kleiner Mann" der arbeiten muss.
 
Alt 17.09.2009, 01:57   #10
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Der Blödsinn geht weiter (und entlarvt sich selbst)

Zitat:
Landtag

Debatte über "soziale Unruhe"


Der Landtag debattiert am Donnerstag auf Antrag von CDU und FDP über umstrittene Äußerungen der Linke-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Sabine Leidig. Sie hatte sich "soziale Unruhe" gewünscht.

...

Zehn Tage vor der Bundestagswahl haben CDU und FDP nun Debatten im Landtag beantragt, die auf die Äußerungen Leidigs gemünzt sind. Die CDU stellt ihren Antrag unter die Überschrift: "Rot-rot-grün war schlecht für Hessen, ist schlecht für Deutschland - soziale Brandstifter der Linkspartei dürfen keine Regierungsverantwortung bekommen." Bei der FDP heißt es: "Demokratiefeinde stoppen, anstatt soziale Unruhen zu fordern."
Landtag: Debatte über "soziale Unruhe" | Bundestagswahl | hr

Klar ist man ein "sozialer Brandstifter", wenn man die Leute auffordert, selbst zu denken und mal alles hinterfragen soll.

Wer die Hessen-CDU und ihre Mitverdummer aus der FDP wählt, denkt anscheinend nicht.
 
Alt 17.09.2009, 20:07   #11
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kritik an Leidig-Äußerungen "Ihre hässliche Fratze gezeigt"

Zitat:
CDU und FDP im Landtag haben am Donnerstag die Spitzenkandidatin der hessischen Linkspartei, Sabine Leidig, wegen Äußerungen zu "sozialen Unruhen" scharf kritisiert.

Die Linke sei weiter tendenziell verfassungsfeindlich, sagte FDP-Vize-Fraktionschef Wolfgang Greilich am Donnerstag im Landtag. "Diesmal ruft die Linkspartei zur sozialen Unruhen und Straßenkämpfen auf, letztlich geht es aber immer wieder um die Abschaffung unseres demokratischen Rechtsstaats", sagte Greilich.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Christean Wagner warnte, die Linkspartei bestehe nach wie vor aus Linksradikalen und ehemaligen SED-Mitgliedern. Eine demokratische Wahl mache die Linke noch nicht zu einer demokratischen Partei, so Wagner. "Inzwischen streben SPD und Grüne unverhohlen auch in westdeutschen Bundesländern Pakte mit den Neo-Kommunisten an", sagte er.
Landtag: Scharfe Attacken gegen Leidig | Bundestagswahl | hr


Ich wünsche mir, das die komplette CDU/FDP Fraktion in den Main springt, das war dann also auch ein Aufruf, dem man unbedingt folge leisten muss(!?).

 
 

Stichwortsuche
ihre hässliche fratze gezeigt, kritik, leidigÄußerungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BANKBERATER IN DER KRITIK,"Ausgenommen wie eine Weihnachtsgans" wolliohne Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 5 17.06.2009 18:59
Lea-Sophie: Kritik an "Persilschein" für Jugendamt Atlantis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 20.07.2008 20:44
Erste Erfolgsmeldung, Die Arbeitsagentur und ihre "Kundendaten" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 19.07.2008 12:09
"Kritik des Neoliberalismus" und "Neoliberalismus – Analysen und Alternativen" Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 16.04.2008 23:07
Geplant: Eltern zahlen für ihre 39-järigen "Kinder" fffrank ALG II 16 20.08.2006 10:24


Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland