QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2009, 10:57   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.824
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

Von Simon Müller, 08.09.09, 21:03h, aktualisiert 09.09.09, 10:33h
Tägliche Anrufe und niemand in der Leitung: Unser Autor hat sich auf Spurensuche begeben - und eine neue Masche der Callcenter entdeckt, mit der die Effizienz der Unternehmen erhöht werden soll. Leidtragende sind die Verbraucher.Die neue Masche der Callcenter - Kölner Stadt-Anzeiger
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 09.09.2009, 11:36   #2
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

Strafanzeige wegen Stalking erstatten.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 09.09.2009, 12:09   #3
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

Diese Anzeige wird ins Leere laufen, denn Du wirst von der Polizei auf die tatsächliche Definition von Stalking hingewiesen werden:

Was ist Stalking?
 
Alt 09.09.2009, 13:36   #4
kutz63
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von kutz63
 
Registriert seit: 12.11.2008
Beiträge: 15
kutz63
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

Das ist mir auch passiert, habe andauernt anrufe aufen Handy bekommen mit unterdruckte nummer, Wann ich dran gegangen bin war keiner da. Noch 2 wochen hatte ich die schnauze voll und habe mein Kundendienst bei Vodafon angerufen. Die haben dann gesagt das die nichts machen konnte weil der nummer unterdruckt war. Ich habe dann einen neuen nummer beantragt. ein paar tage spater ich war in Lidl einkaufen und klingelt es und wieder keine antwort so ich habe die zusammen gesch**sen auf Englisch, die haben wieder aufgelegt. Gleich klingelt es wieder und es war eine mitarbeiter von Vodafon. Ich habe ihn gefragt ob er mir der ganzen zeit angerufen hat und er hat ja gesagt, ich habe ihn gefragt wieso? Er sagte dann weil ich meine Vertrag gekundigt hatte und ob ich es wieder überlegen möchte... was für eine witz.

MFG
Kutz
kutz63 ist offline  
Alt 09.09.2009, 14:09   #5
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

Zitat von canigou Beitrag anzeigen
Diese Anzeige wird ins Leere laufen, denn Du wirst von der Polizei auf die tatsächliche Definition von Stalking hingewiesen werden: Was ist Stalking?
Dann würde ich die Polizei auf den Gesetzestext verweisen.

Ich stell ih hier mal rein.

(1) Wer einen Menschen unbefugt belästigt, indem er beharrlich
1. seine räumliche Nähe aufsucht
2. unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht
3. unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
4. ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht, oder
5. eine andere vergleichbare Handlung vornimmt und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

----------------------------------------------------

.... wenn das keine Belästigung ist, was dann?

Meiner Meinung nach sollte sich die Anzeige gegen Vodafone richten, siehe Punkt 2.

Im Übrigen hat die Polizei nicht darüber zu entscheiden, ob eine Anzeige aufgenommen wird oder nicht. Sie ist eben mal nur Erfüllungsgehilfe der Staatsanwaltschaft. Wenn ein Polizist zu faul ist, eine Anzeige aufzunehmen, kann man ihm manche Ungelegenheit bereiten.

Ach ja, unaufgeforderte (gewerbliche) Anrufe mit unterdrückter Nummer sind inzwischen auch strafbar. Dann die Anzeige aber gegen Unbekannt.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 09.09.2009, 14:22   #6
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Dann würde ich die Polizei auf den Gesetzestext verweisen.

Ich stell ih hier mal rein.

(1) Wer einen Menschen unbefugt belästigt, indem er beharrlich
1. seine räumliche Nähe aufsucht
2. unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht
3. unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
4. ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht, oder
5. eine andere vergleichbare Handlung vornimmt und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

----------------------------------------------------

.... wenn das keine Belästigung ist, was dann?

Meiner Meinung nach sollte sich die Anzeige gegen Vodafone richten, siehe Punkt 2.

Im Übrigen hat die Polizei nicht darüber zu entscheiden, ob eine Anzeige aufgenommen wird oder nicht. Sie ist eben mal nur Erfüllungsgehilfe der Staatsanwaltschaft. Wenn ein Polizist zu faul ist, eine Anzeige aufzunehmen, kann man ihm manche Ungelegenheit bereiten.

Ach ja, unaufgeforderte (gewerbliche) Anrufe mit unterdrückter Nummer sind inzwischen auch strafbar. Dann die Anzeige aber gegen Unbekannt.
was bringt eine Anzeige gegen Unbekannt?

Wenn angerufen wird und er Anrufer hat die Rufnummernunterdrückung drin, dann verläuft die Anzeige im Sande.

Am besten bei "unbekannt" gar nicht erst abheben oder mit Bekannten ein Klingelzeichen ausmachen . Viele Callcenter haben auch keine drin und wenn man weis, wer da anruft, braucht man auch nicht abheben.
 
Alt 09.09.2009, 14:26   #7
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

@Speedport:

Dann erzählst Du uns hoffentlich bald von Deinen Bemühungen, die sich so wohltuend von allen Ratschlägen der Verbraucherzentralen unterscheiden oder auch gar vom Bundesministerium der Justiz.
 
Alt 09.09.2009, 15:47   #8
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

@canigou,

unter Deinem Link kann ich nichts finden, was gegen meine Vorgehensweise spricht. Daß man nach Möglichkeit Fakten sammeln sollte, damit eine Anzeige Erfolg hat, ist ja wohl etwas, was ich nicht erwähnen muß.

Das alles greift aber nicht, wenn der Anrufer seine Nummer unterdrückt und er nicht am Telefon ist, wenn ich abhebe.
Wenn solche Anrufe oft kommen, erzeugen sie Angst und Unsicherheit, weil in den Begtroffenen der Eindruck der Verfolgung und Bedrohung durch eine unbekannte und deshalb unangreifbare Macht entsteht.

Daß so etwas im hohen Maß störend und bedrohlich in das Leben von Betroffenen eingreift, braucht wohl keine spezielle Erläuterung. Natürlich kann man zu einer Verbraucherzentrale laufen, die aber beim Fehlen greifbarer Fakten auch nur auf die Polizei verweisen kann.

Abgesehen davon ist ein Zivilprozess gegen eine Firma immer eine langwierige und oft finanziell gefährliche Sache.

Bei einem Strafverfahren erledigt das der Staatsanwalt. Und für den Firmenchef ist es in der Regel ein erheblicher Unterschied, ob er irgendeinen Zivilprozess verliert oder ob er rechtskräftig in einem Strafverfahren verurteilt wird. Da wird die feine Gesellschaft empfindlich.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 09.09.2009, 16:01   #9
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Massenanrufe, Die neue Masche der Callcenter

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
was bringt eine Anzeige gegen Unbekannt?

Wenn angerufen wird und er Anrufer hat die Rufnummernunterdrückung drin, dann verläuft die Anzeige im Sande.

Am besten bei "unbekannt" gar nicht erst abheben oder mit Bekannten ein Klingelzeichen ausmachen . Viele Callcenter haben auch keine drin und wenn man weis, wer da anruft, braucht man auch nicht abheben.
Warum soll man sich von solchen Leuten in seinem Privatbereich zu so einen Verhalten zwingen lassen? Schneller abheben oder Fangschaltung und dann Strafanzeige.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 09.09.2009, 16:11   #10
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 830
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Unterdrückte Rufnummer ist kein wirkliches Problem

Also Leute,
dank des mittlerweile vollständig digitalisierten Telefonnetzes in Deutschland lässt sich bei Anrufen die Anzeige der Rufnummer zwar unterdrücken jedoch eine Übertragung der Rufnummer (Caller-ID) nicht. Bedankt Euch dafür bei den Bindesinnenministern und deren Paranoia.
Bei einer Strafanzeige müssen die Leitungs- / Vermittlungsprovider die entsprechenden Daten auf richterliche Anordnung herausgeben. Privatpersonen haben von rechtswegen keinen Anspruch auf herausgabe derart sensibler Verbindungsdaten.

Mit der entsprechenden (nicht ganz billigen und dennoch in Deutschland frei erhältlichen) Technik kann allerdings jede(r) herausfinden, wer ihn da anruft / angerufen hat.
En kleines Beispiel für die Display-Anzeige in einem Systemtelefon einer A<snip>-Telefonanlage:
call from: +49 30 123456 --- Anruf aus Deutschland - Berlin - Anschluss 123456

oder aber
call from: (+49 30 123456) hidden Caller-ID
Der gleiche Anrufer hat die Anzeige seiner Rufnummer unterdrückt.

So, ich hoffe damit alle Unklarheiten beseitigt zu haben.

Es bringt also nichts;
<unsinn mode>bei einer Bombendrohung die Rufnummernunterdrückung am eigenen Handy einzuschalten </unsinn mode>

Beste Grüße aus dem Wald

CanisLupusGray
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline  
Alt 09.09.2009, 16:56   #11
fritzi
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von fritzi
 
Registriert seit: 21.12.2007
Beiträge: 489
fritzi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unterdrückte Rufnummer ist kein wirkliches Problem

Zitat von CanisLupusGray Beitrag anzeigen
Mit der entsprechenden (nicht ganz billigen und dennoch in Deutschland frei erhältlichen) Technik kann allerdings jede(r) herausfinden, wer ihn da anruft / angerufen hat.
Geht das auch mit einem W 48 ?

Beste Grüße aus dem Urwald
fritzi ist offline  
 

Stichwortsuche
callcenter, masche, massenanrufe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Heizkosten-Masche beim JobCenter Essen redfly Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 16.07.2009 01:09
Verordnungsvorschriften neue Masche ? Dumax Allgemeine Fragen 27 30.07.2007 13:42


Es ist jetzt 09:38 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland