QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz-IV: Wehe, wenn du arbeitest

Hartz-IV: Wehe, wenn du arbeitest

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2009, 09:08   #1
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hartz-IV: Wehe, wenn du arbeitest

Zitat:
Kaum zu glauben: Wenn Hartz-IV-Kinder in den Ferien jobben, dürfen sie nur einen Teil des Lohnes behalten. Ein Mädchen will sich mit dieser Regelung nicht abfinden.

Laura* hat einen Traum. Sie wünscht sich ein eigenes Instrument. Sie möchte Musik machen, so wie ihr Vater, der die Familie vor sechs Jahren verlassen hat. Ein richtiger E-Bass soll es ein. Metallicblau lackiert, mit Verstärker und Stimmgerät.

Damit ihr Traum wahr wird, sucht sich die 15-jährige Schülerin aus dem hessischen Oberursel einen Job. In den Sommerferien arbeitet sie in einem Verlag für Unterrichtsmaterialien. Sie packt Kartons, sortiert Kopiervorlagen, gleicht Daten im Computersystem ab. Für sechs Euro die Stunde. Der Chef ist zufrieden, in den Herbstferien darf sie wiederkommen. Sie verdient ihr erstes eigenes Geld. Insgesamt 617,88 Euro. Für 350 Euro kauft sie sich den E-Bass. Laura zahlt in bar. Es ist einer der stolzesten Momente in ihrem Leben.


Eigentlich könnte diese Geschichte hier zu Ende sein. Doch Laura ist ein Hartz-IV-Kind. Ihre Mutter bekommt Arbeitslosengeld II. Und deswegen wird Lauras Traum zum Albtraum.

100 Euro für Hartz-IV-Kinder
Kinder dürfen in Deutschland bis zu 7664 Euro im Jahr verdienen, ohne dass ihren Eltern der Kinderfreibetrag gestrichen wird. Hartz-IV-Kinder dagegen dürfen nur 100 Euro im Monat behalten. Von jedem Euro, den sie mehr haben, werden 80 Cent abgezogen. Die Regel zielt auf Auszubildende, die noch zu Hause wohnen, aber sie trifft auch jobbende Schüler.

Brief an Arbeitsminister Olaf Scholz
Eigentlich könnte diese Geschichte jetzt zu Ende sein. Doch Laura will etwas ändern. Sie schreibt einen Brief an Arbeitsminister Olaf Scholz, der für die Hartz-Gesetze zuständig ist. In ihrem Brief fragt sie den SPD-Politiker: "Warum darf ich mein hart erarbeitetes Geld nicht behalten? Bin ich weniger wert als alle anderen Schüler?" Die Schülerin bittet den Minister, etwas zu ändern: "Mein größter Wunsch wäre Gerechtigkeit und auch ein klein wenig Luxus, auch wenn es sich nur um meinen E-Bass handelt!"
Der stern übermittelt das Schreiben an den Minister. Drei Monate später bekommt Laura Antwort aus Berlin. Lange habe er über Lauras Brief nachgedacht, er könne sie gut verstehen, schreibt Olaf Scholz. "Du bist Schülerin. Und wenn du dann freiwillig etwas arbeitest, ist es bitter, wenn du das Geld nicht vollständig behalten kannst." Lange habe er deshalb mit seinen Fachleuten im Ministerium hin und her geprüft. "Aber wir haben keine bessere Lösung für Dich in den Gesetzen herausgefunden." Scholz verspricht Laura, sich für einen erhöhten Kinderzuschlag einzusetzen. Das ist eine Art Zusatz- Kindergeld für Geringverdiener. Lauras Mutter müsste dann nicht mehr Hartz IV beziehen, und Laura könnte so viel verdienen wie ihre Mitschüler.

Tatsächlich steht das mit dem Kinderzuschlag im Wahlprogramm der SPD. In dem der Union, der Grünen und der Linken steht es auch. Wenn sich die Parteien so einig sind - warum können sie das Gesetz dann nicht gleich ändern? Laura kann das nicht verstehen.
Hartz-IV : Wehe, wenn du arbeitest - Wirtschaft - STERN.DE
 
Alt 20.07.2009, 10:29   #2
Hamburgeryn
Gast
 
Benutzerbild von Hamburgeryn
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV: Wehe, wenn du arbeitest

Meinem Sohn wurde letzten Sommer ein tolles Ferienjobangebot gemacht, wo er richtig viel Geld verdient hätte. Er war begeistert, und begann schon mal seine unerfüllten Wünsche aufzulisten.
Ich riß meinen Sohn aus seinen Träumen und stellte ihn wieder auf den Boden der Tatsachen, dann rechnete ich ihm vor wie w e n i g ihm von seinem sauer verdienten Geld bleiben würde. Er wurde beinahe grün im Gesicht, und dann seine Enttäsuchung.
Mein Sohn wollte so gern arbeiten, sich was dazuverdienen, sein kleines Taschengeld aufbessern. Er ist ein kräftiger, zupackender junger Mann, der sich auch nicht vor schwerer Arbeit scheut.
Als er ein anderes Angebot erhielt, griff er zu, wir hatten das mit den Finanzen dann anders geregelt.......

LG
 
Alt 20.07.2009, 10:33   #3
ich nu wieder
Gast
 
Benutzerbild von ich nu wieder
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV: Wehe, wenn du arbeitest

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Als er ein anderes Angebot erhielt, griff er zu, wir hatten das mit den Finanzen dann anders geregelt.......

LG
Wie heisst das so schön? Gesetzte sind da um sie zu umgehen oder Lücken zu suchen...
 
Alt 14.08.2009, 07:39   #4
Helena
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Helena
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 96
Helena
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV: Wehe, wenn du arbeitest

Herr Scholz möchte sich für einen erhöhten Kinderzuschlag einsetzen. Soviel ich weiß, muss man bei Kinderzuschlag auch wie bei Hartz4 bei jedem mehr verdienten Euro, Rechenschaft ablegen und gegebenfalls zurück zahlen (es besteht praktisch wenig Unterschied zu Hartz 4. Ist das nicht so? Es hätte mich interessiert, weiß jemand mehr?
Helena ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
arbeitest, hartziv, wehe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wenn sperre von AA-amt - geld von hartz 4 schwede ALG I 16 16.05.2009 08:36
Gemeinsame Wohnung, wenn 1 Partner Hartz 4 bekommt Lynn84 ALG II 47 13.03.2009 17:49
Wenn der Hausarzt Hartz IV beantragt Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 17.01.2009 01:25
In dem Augenblick, wenn ich von Hartz IV lebe, bin ich schon Teil der Wohlstandsgesel Zidanhenry Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 31.12.2008 11:32
Hartz IV: Was erwartet mich eigentlich, wenn die ARGE ein Profiling durchführen will? Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 15.08.2007 10:23


Es ist jetzt 14:11 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland