Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Die Gewerkschaft Ver.di bot den Parteien eine Plattform im Wahlkampf.


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2009, 21:38   #1
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Die Gewerkschaft Ver.di bot den Parteien eine Plattform im Wahlkampf.

Zitat:
Berlin (Weltexpress) - Der Wahlkampf macht auch die Gewerkschaften mobil. Zwar können sie keine eigenen Abgeordneten ins Parlament schicken wie in der DDR, aber indem sie die Parteien mit Wahlprüfsteinen »prüfen«, geben sie sich »voll da«.
So lud die Fachgruppe Bildende Kunst im Landesbezirk Berlin-Brandenburg Abgeordnete der fünf Bundestagsparteien ein, um ihnen auf einem Podium die Prüfungsfrage zu stellen: Kann man von Kunst leben? Die CDU erschien nicht. Aber die Künstler kamen. Der Saal war voll.
Die Vertreter von SPD, FDP, Die LINKE und den Grünen nutzten die Gelegenheit und lobten sich selbst für ihre ertragreiche Arbeit in der Enquete-Kommission »Kultur in Deutschland«, in der sie immerhin in vier Jahren einen Bericht von 774 Seiten mit annähernd 500 (fünfhundert) Handlungsempfehlungen fabriziert hatten. Festgestellt wurde unter anderem, dass die im Jahre 2004 in der Künstlersozialkasse erfassten 49 800 bildenden Künstler ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 10542 Euro – das sind 878,51 Euro im Monat – hatten. Frauen verdienten 24 Prozent weniger. Von den 4705 Künstlern im Rentenalter erhielten die bildenden Künstler eine Monatsrente von 670,56 Euro (bei einem Durchschnitt von 785,12 Euro). Von welchem Kaliber die »Handlungsempfehlungen« sind, offenbart sich in der Schlußfolgerung: Bund und Länder sollten »ein besonderes Augenmerk auf die Verbesserung der Einkommenssituation der Künstler und Publizisten richten, da diese Bemessungsgrundlage für die Höhe der Altersrente ist.« (Seite 465 des Berichts)
Dass die Einkommen seit 2004 gestiegen wären, behauptete der FDP-Abgeordnete Christoph Waitz. Das durchschnittliche Monatseinkommen der Künstler läge bei 1000 Euro. Die reagierten mit Hohngelächter. Waitz parierte: Jeder, der Künstler werden wolle, gehe ein soziales Risiko ein und könne nicht verlangen, dass die Gesellschaft das trage. Es könnten auch nicht alle, die es wollen, in die Künstlersozialkasse aufgenommen werden. Heinrich Bleicher-Nagelsmann von Ver.di konterte: Die Künstlersozialkasse ist eine Pflichtversicherung, da kann man die Aufnahme nicht begrenzen, zumal immer mehr Künstler aus der Festanstellung in die freiberufliche Tätigkeit gedrängt werden. Mit der KSK sei auch keine ausreichende Alterssicherung geschaffen. Da müssen weitere Instrumente her.
http://typo.weltexpress.info/cms/index.php?id=6&tx_ttnews[tt_news]=23751&tx_ttnews[backPid]=385&cHash=d858681f9b

Da sieht man doch wieder, wie gerade die FDP keinerlei Ahnung von der Realität hat, die gehen anscheinend nur nach Statistiken.

Solche Leute wollen dann "Deutschland wieder voran bringen", - Voran in den Abgrund.
 
Alt 13.07.2009, 23:04   #2
ryan
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Die Gewerkschaft Ver.di bot den Parteien eine Plattform im Wahlkampf.

Und jeder Harzquattro ist nun Künstler oder wie?
 
 

Stichwortsuche
gewerkschaft, parteien, plattform, verdi, wahlkampf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz4-Plattform-Musterklage bekommt Fahrtwind vom Bundesverfassungsgericht Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 08.05.2009 16:54
Stellenausschreibung auf der Plattform AA destina Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 13.02.2009 16:48
Wahlkampf, Parteien und Versprechen Tinka Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.01.2008 00:57
Eine Gewerkschaft als Erfüllungsgehilfe der Arbeitgeber? wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 3 15.12.2007 15:02
Plattform zur Koordination von Aktionen für ein Grundeinkomm ritoff ...Grundeinkommen 0 01.01.2007 17:00


Es ist jetzt 16:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland