QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Angstmache soll soziale Barbarei absichern


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2009, 12:20   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Düsseldorf - Zur neu aufflammenden Debatte um soziale Unruhen erklärt Andrej Hunko, Landesvorstandsmitglied und Bundestagskandidat der LINKEN. NRW: Der Journalist Udo Ulfkotte, Mitglied der rechtspopulistischen "Bürger in Wut", stellt heute sein Buch "Vorsicht Bürgerkrieg!" vor. Laut Ulfkotte haben deutsche Staatsorgane einen "Atlas der Wut" erstellt, der 165 Stadtteile und Orte auflistet, in denen angesichts der Folgen der Wirtschaftskrise mit sozialen Protesten gerechnet wird. Schwerpunkte seien das Ruhrgebiet, sowie Stadtteile in Hamburg, Bremen, Berlin, Frankfurt, München und Hannover. Dort seien "starke soziale Unruhen, Krawalle und Revolten in absehbarer Zeit wahrscheinlich".


weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
Martin Behrsing ist offline  
Alt 30.06.2009, 16:17   #2
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

eigentlich wird nur Werbung für das Buch gemacht.........
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 30.06.2009, 17:21   #3
himbeerbrombeer
Neuer Nutzer
 
Benutzerbild von himbeerbrombeer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 176
himbeerbrombeer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

eigentlich wird nur Werbung für das Buch gemacht.........

Ein linker Bundestagskandidat macht Werbung für ein rechtspopulistischen
Journalisten?

Ich glaube schon, das sich die Äffchen darüber Gedanken machen, wie man die Volkswut im Zaum halten kann.
Denn das einige Tausend sehr,sehr wütend werden,daran besteht überhaupt kein Zweifel.
Wir haben keine Lobby und keine Waffen. Was bleibt uns letztendlich noch ausser blinder Wut und blanken Hass.
Das gepaart mit schierer Verzweiflung und dem Wissen, das sie uns verrecken lassen wollen ist ein gefährlicher Mix.
himbeerbrombeer ist offline  
Alt 30.06.2009, 17:46   #4
ich nu wieder
Gast
 
Benutzerbild von ich nu wieder
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von himbeerbrombeer Beitrag anzeigen
eigentlich wird nur Werbung für das Buch gemacht.........

Ein linker Bundestagskandidat macht Werbung für ein rechtspopulistischen
Journalisten?

Ich glaube schon, das sich die Äffchen darüber Gedanken machen, wie man die Volkswut im Zaum halten kann.
Denn das einige Tausend sehr,sehr wütend werden,daran besteht überhaupt kein Zweifel.
Wir haben keine Lobby und keine Waffen. Was bleibt uns letztendlich noch ausser blinder Wut und blanken Hass.
Das gepaart mit schierer Verzweiflung und dem Wissen, das sie uns verrecken lassen wollen ist ein gefährlicher Mix.
Natürlich haben wir Waffen, dass ist die Masse an Menschen, den Erwerbslosen und den Rentnern, wenn sie denn mal ihren Hintern hoch bekommen würden... --- Ohh shit, wir haben doch keine Waffen....
 
Alt 30.06.2009, 18:07   #5
himbeerbrombeer
Neuer Nutzer
 
Benutzerbild von himbeerbrombeer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 176
himbeerbrombeer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Gesetzt der Fall es ist so - niemand kriegt den Hintern hoch - denke ich nur noch darüber nach, wie das Ziel zu erreichen ist wenn alle sitzenbleiben.
Das ist Logik...


Dann fange mal an. Und denke zukünftig an nichts anderes mehr.
Denn ich und Du, Müllers Kuh und all die anderen hier werden Ihren Popo
niemals hoch bekommen!Das Gesetz der Schwerkraft!

Wir sind doch alles solche Huren, wir sagen noch fleissig "Danke", wenn sie uns in den Ar... treten!
himbeerbrombeer ist offline  
Alt 01.07.2009, 19:41   #6
himbeerbrombeer
Neuer Nutzer
 
Benutzerbild von himbeerbrombeer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 176
himbeerbrombeer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Isidoro:Wie gesagt, ich nehme mich da aus.

Ja,ist schon klar.
Komisch, das ich dann davon noch nichts in der Zeitung gelesen habe.

Oder meinst Du etwa, Du kriegst Deinen Hintern schon hoch, weil Du dir von
der ARGE persönlich nichts gefallen lässt?
Weil Du vielleicht deine Rechte, die dir eigentlich selbstverständlich zustehen, einklagen musstes?

Entschuldigung, das zählt nicht als Popo hochkriegen!Das bedeutet nicht mehr als das du keine völlige Lusche bist, mehr nicht!
Wenn Du Deinen Hintern hochkriegen würdest, würde es den nächsten Tag in der Zeitung stehen.
himbeerbrombeer ist offline  
Alt 01.07.2009, 21:25   #7
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Man kann schon etwas tun. Wolfgang Neskovic, Fraktionsvize der Linken im Bundestag hat seine Bereitschaft erklärt, in der nächsten Legislaturperiode im Bundestag die Schikanen der ARGEN zu thematisieren. Ich hatte ihm die Beschwerde von Heide Flügge aus dem Thema von Martin geschickt. Auch wenn die Abgeordneten der anderen Parteien stoisch wie immer so tun, als hörten sie nicht zu, wird es sie doch verändern und zumindest etwas dämpfen.

In Helmstedt machen wir gerade eine Umfrage zur Qualität der ARGE. Nach unserer Wahrnehmung stinken die vor Wut aus allen Knopflöchern, weil sie zur Rechenschaft gezogen werden. Es gibt jetzt schon üble Feststellungen zur ARGE. Das wird veröffentlicht. Wir ziehen diese Aktion 4 Wochen durch.
 
Alt 01.07.2009, 21:29   #8
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Man kann schon etwas tun. Wolfgang Neskovic, Fraktionsvize der Linken im Bundestag hat seine Bereitschaft erklärt, in der nächsten Legislaturperiode im Bundestag die Schikanen der ARGEN zu thematisieren. Ich hatte ihm die Beschwerde von Heide Flügge aus dem Thema von Martin geschickt. Auch wenn die Abgeordneten der anderen Parteien stoisch wie immer so tun, als hörten sie nicht zu, wird es sie doch verändern und zumindest etwas dämpfen.

In Helmstedt machen wir gerade eine Umfrage zur Qualität der ARGE. Nach unserer Wahrnehmung stinken die vor Wut aus allen Knopflöchern, weil sie zur Rechenschaft gezogen werden. Es gibt jetzt schon üble Feststellungen zur ARGE. Das wird veröffentlicht. Wir ziehen diese Aktion 4 Wochen durch.
netter Anfang, wird aber nicht reichen, da es schon auf kommunaler Ebene anfangt, die Vorgehensweisen der ARGEn zu verharmlosen.
 
Alt 01.07.2009, 21:41   #9
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
netter Anfang, wird aber nicht reichen, da es schon auf kommunaler Ebene anfangt, die Vorgehensweisen der ARGEn zu verharmlosen.
Genau da setzen wir jetzt durch unsere Aktion an. Die Ergebnisse werden auch im Kreistag vorgestellt.

Konkret haben wir bereits etliche Ratschläge geben können. Wir erreichen sehr viele.
Konsequent Protestmöglichkeiten suchen und handeln!
 
Alt 01.07.2009, 21:46   #10
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Genau da setzen wir jetzt durch unsere Aktion an. Die Ergebnisse werden auch im Kreistag vorgestellt.

Konkret haben wir bereits etliche Ratschläge geben können. Wir erreichen sehr viele.
Konsequent Protestmöglichkeiten suchen und handeln!
Parteineutral oder -übergreifend?

Die Brüder kommen sonst mit "populistischen Aktionen einer bestimmten Partei".
 
Alt 01.07.2009, 21:57   #11
larifari33
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von larifari33
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: münchen
Beiträge: 296
larifari33
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Böse AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Man kann schon etwas tun. Wolfgang Neskovic, Fraktionsvize der Linken im Bundestag hat seine Bereitschaft erklärt, in der nächsten Legislaturperiode im Bundestag die Schikanen der ARGEN zu thematisieren. Ich hatte ihm die Beschwerde von Heide Flügge aus dem Thema von Martin geschickt. Auch wenn die Abgeordneten der anderen Parteien stoisch wie immer so tun, als hörten sie nicht zu, wird es sie doch verändern und zumindest etwas dämpfen.

In Helmstedt machen wir gerade eine Umfrage zur Qualität der ARGE. Nach unserer Wahrnehmung stinken die vor Wut aus allen Knopflöchern, weil sie zur Rechenschaft gezogen werden. Es gibt jetzt schon üble Feststellungen zur ARGE. Das wird veröffentlicht. Wir ziehen diese Aktion 4 Wochen durch.

Ich lese hier im Forum immer wieder von Berlinern die von Ihren Argen schlecht behandelt werden - außerdem las ich kürzlich das gerade in Berlin die meisten Klagen gegen Sanktionen zugelassen werden !
Und regiert die Linke nicht in Berlin mit ????
Ist schon komisch das erst jetzt ( kurz vor der Wahl ) bemerkt wird das ARGEN in Deutschland Menschen schikanieren ..... Warum hat denn die Linke in Berlin zumindest in der Stadt in der sie etwas zu sagen hat nichts geändert ????
Die sind genauso Dampfplauderer wie die anderen - wenn sie unsere Stimme haben bringen sie erst mal Ihre Schäfchen ins trockene und machen nichts




Grüße aus München


Die Würde des Menschen ist unantastbar ..........wo war das gleich nochmal gestanden ???????
larifari33 ist offline  
Alt 01.07.2009, 22:05   #12
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Das ist keine angeordnete Aktion der Linken von oben, sondern eine Idee aus dem Kreisverband Helmstedt. Genauer gesagt, von meiner Ehefrau und mir.

Einer muß sich ja mal etwas einfallen lassen. Und naturlich denken wir an eine Ausweitung.
 
Alt 01.07.2009, 22:11   #13
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Mein Handeln entspringt meiner Verantwortung als Mensch.
Meckern kann jeder , handeln tun wenige.
 
Alt 01.07.2009, 23:44   #14
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Frage AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von Isidoro Beitrag anzeigen
Euer Engagement ist sicher gutzuheißen und zu würdigen wie jeder Kampf auf welche Art auch immer gegen Unrecht. Ausgerechnet jene zu bemühen die dieses Unrecht in die Welt gesetzt haben, muß aber auch kritisiert werden dürfen. DIE LINKE. steht ja mittlerweile da wo die SPD in der vor-Schröder-Ära stand. Also auf so einem "na ja, schweren Herzens tun wir mal ein wenig sozial" Posten. Insofern ist DIE LINKE. keine wirkliche Hilfe mehr gegen neoliberale Politik.

Die Essenz daraus:Mit Politikern ist kein sozialer Staat zu machen, ohne sie sehr wohl.
Die Positionen der Linken unterscheiden sich ganz grundsätzlich von denen anderer Parteien. Lesen genügt. Anderes ist (bewußte?) Ignoranz.

Wie sollen wir denn die Zustände ändern ohne Politik zu betreiben? Bleiben wir doch auf dem Boden der Realität. Ganz interessant der Beitrag von Martin vor ein paar Minuten.http://www.elo-forum.org/off-topic/4...tml#post442509
 
Alt 02.07.2009, 00:34   #15
destina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von Isidoro Beitrag anzeigen
Euer Engagement ist sicher gutzuheißen und zu würdigen wie jeder Kampf auf welche Art auch immer gegen Unrecht. Ausgerechnet jene zu bemühen die dieses Unrecht in die Welt gesetzt haben, muß aber auch kritisiert werden dürfen. DIE LINKE. steht ja mittlerweile da wo die SPD in der vor-Schröder-Ära stand. Also auf so einem "na ja, schweren Herzens tun wir mal ein wenig sozial" Posten. Insofern ist DIE LINKE. keine wirkliche Hilfe mehr gegen neoliberale Politik.

Die Essenz daraus:Mit Politikern ist kein sozialer Staat zu machen, ohne sie sehr wohl.

Greets Aber hallo

Das sehe ich genauso. Die Politik kann in diesen System nichts mehr ändern. Wie auch, alles verkrustete Strukturen. Ich stelle mir gerade vor, wie die Abgeordneten der LINKEN-Fraktion die SoFFin um Ehrlichkeit und Transparenz bemühen. Allerdings heißt das ganz klar im Umkehrschluß, dass ohne Aufstand nichts mehr geht. Mit einer Wahl wird sich nichts ändern.
destina ist offline  
Alt 02.07.2009, 00:39   #16
FAR2009
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FAR2009
 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Soziales Niemandsland
Beiträge: 522
FAR2009
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von destina Beitrag anzeigen
Das sehe ich genauso. Die Politik kann in diesen System nichts mehr ändern. Wie auch, alles verkrustete Strukturen. Ich stelle mir gerade vor, wie die Abgeordneten der LINKEN-Fraktion die SoFFin um Ehrlichkeit und Transparenz bemühen. Allerdings heißt das ganz klar im Umkehrschluß, dass ohne Aufstand nichts mehr geht. Mit einer Wahl wird sich nichts ändern.

Ich stell mir das vor wie aneinander gekettete Galeeren in einer Strömung die gegen eine Klippe treiben. Wir sind die angeketteten Idioten auf den billigen Plätzen, den Ruderbänken. Ohne Feuer zu legen kommen wir da nicht mehr heil raus.
Also entweder Verbrennen oder Ertrinken oder vielleicht Überleben.
__

Wer auf sein Elend tritt, steht höher.
Friedrich Hölderlin
FAR2009 ist offline  
Alt 02.07.2009, 21:43   #17
ashna
Gast
 
Benutzerbild von ashna
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Ich finde deine Ausführung interessant und nachdenkenswert.

Du beschreibst die Politiker als das, was sie sind: Marionetten.
 
Alt 02.07.2009, 23:54   #18
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von ashna Beitrag anzeigen
Du beschreibst die Politiker als das, was sie sind: Marionetten.
Wohl nicht alle.

Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
02.07.2009, Dagmar Enkelmann, Katja Kipping

Immer mehr Sperrzeiten bei ALG I und rechtswidrige Sanktionen bei Hartz IV

Von 2007 bis 2008 ist die Zahl der gegen Hartz IV-Beziehende verhängten Sanktionen auf hohem Niveau weitgehend konstant geblieben, die Zahl der beim Arbeitslosengeld I verhängten Sperrzeiten sogar noch gestiegen. Gleichzeitig mussten immer mehr Sanktionen und Sperrzeiten aufgrund von Widersprüchen und Klagen der Betroffenen wieder zurückgenommen werden. Das geht aus den Antworten der Bundesregierung auf Anfragen der Fraktion DIE LINKE hervor (BT-Drs. 16/13340 und Plenarprotokoll 16/229; S. 25607 f.).
Demnach stehen bei Hartz IV 806.161 Sanktionen im Jahr 2007 788.874 im Jahr 2008 gegenüber. Der Anteil der Sanktionen, die aufgrund von Widersprüchen der Betroffenen von den Ämtern ganz oder teilweise wieder zurückgenommen werden mussten, stieg von 37,9 Prozent im Jahr 2007 auf 41,5 Prozent im ausreichend kennen. Um zumindest Rechtssicherheit herzustellen, müssen die Jahr 2008. Gerichtliche Klageverhandlungen führten 2007 in 51 Prozent der Fälle zum Erfolg, entweder durch Urteilspruch oder durch Nachgeben der Ämter, im Jahr 2008 sogar 65,3 Prozent. Ähnlich sieht es beim Arbeitslosengeld I (ALG I) aus: Die Sperrzeiten, in denen die Auszahlung der Versicherungsleistung den Berechtigten verweigert wird, nahm von 639.222 im Jahr 2007 auf 741.115 im Jahr 2008 zu. Hier waren im Jahr 2008 41,4 Prozent der Widersprüche ganz oder teilweise erfolgreich, ebenso 49,4 Prozent der Klageverhandlungen.
"Die Zahl der erfolgreichen Widersprüche und Klagen gegen Sanktionen bei Hartz IV oder Sperrzeiten beim ALG I bringt das ganze Ausmaß von Willkür und Missbrauch bei der Verhängung dieser Maßnahmen ans Licht", sagt Katja Kipping, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. "Es ist ein Skandal, dass vielen Betroffenen rechtswidrig die ohnehin viel zu geringe existenzielle Absicherung bzw. die ihnen rechtmäßig zustehenden Versicherungsleistungen vorenthalten werden. Dabei ist mit einer hohen Dunkelziffer zu rechnen, weil viele Betroffene ihre Rechte nicht unabhängigen Beratungsstellen für Erwerbslose dringend ausgebaut werden. Der Sanktionsparagraf 31 bei Hartz IV gehört sofort abgeschafft."
"Die Bundesregierung treibt die verquere Hartz IV-Logik ins Absurde", findet auch die 1. Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion, Dagmar Enkelmann. "Dass Sanktionsbescheide rechtwidrig sind, bedeute nicht, dass die Betroffenen gegen keine sanktionsbewehrte Pflicht verstoßen hätten, behauptet das Arbeitsministerium. Im Klartext heißt das: ALG II-Beziehenden, jugendlichen zumal, ist grundsätzlich zu misstrauen. Das kommt nicht zufällig. Bei absehbar fünf Millionen Arbeitslosen ist der Bundesregierung mehr denn je daran gelegen, den Betroffenen die Schuld für ihre Lage in die Schuhe zu schieben."
 
Alt 02.07.2009, 23:59   #19
ashna
Gast
 
Benutzerbild von ashna
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Wohl nicht alle mag sein. Ausnahmen gibt es immer. Nur die wenigen Ausnahmen werden nicht genügen, um eine positive Änderung herbei führen zu können.
 
Alt 03.07.2009, 00:28   #20
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Angstmache soll soziale Barbarei absichern

Zitat von ashna Beitrag anzeigen
Wohl nicht alle mag sein. Ausnahmen gibt es immer. Nur die wenigen Ausnahmen werden nicht genügen, um eine positive Änderung herbei führen zu können.
Da bin ich anderer Meinung. Wirkungen sind nicht so absolut, wie Du meinst. Menschen sind irrational und leben für Gefühle. Der Druck auf die Etablierten steigt. Das wirkt auf die Psyche. Es gibt wenige Menschen, das sind ganz üble, die wirklich bewußt böse sein wollen. Die meisten reden sich vor sich selbst heraus und meinen, daß sie gute Menschen sind.

Natürlich werden etliche nicht besser, sie werden die Erkenntnisse in das Unterbewußtsein verdrängen. Das reduziert Bewußtsein und führt zum Wahnsinn. Auch diese Auswüchse werden zunehmen. In den nächsten Jahren wird ein Teil der regierenden Politiker in den Wahnsinn abdriften. Das ist durchaus mediznisch gemeint (An die Adresse der Mediziner: Ihr wißt eben ncht das, was andere schon seit etlichen Jahrtausenden wissen).
 
 

Stichwortsuche
absichern, angstmache, barbarei, soziale

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das soziale Gefälle steigt Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 18.04.2009 12:17
Das hat doch Methode! (Soll ich oder soll ich nicht ...) Catsy ALG II 3 08.10.2008 19:28
Todesursache soziale Ungerechtigkeit Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.08.2008 11:56
soziale Gerechtigkeit in der BRD smurf136 U 25 6 04.04.2008 16:17
Kinderbetreuung wie absichern? Sommer 06 ALG II 2 07.11.2006 23:52


Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland