QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Kosten der Warmwasserbereitung sind nicht in jedem Fall im Regelsatz enthalten


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2009, 16:15   #1
Mambo
Gast
 
Benutzerbild von Mambo
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Kosten der Warmwasserbereitung sind nicht in jedem Fall im Regelsatz enthalten

Kosten der Warmwasserbereitung sind nicht in jedem Fall im Regelsatz enthalten, so urteilte mit Beschluss vom 05.05.2009 das LSG Mainz L 3 B 480/08 AS.

PRESSEMELDUNG vom Fachanwalt für Sozialrecht Christian Welter

In einem Beschluss vom 05.05.2009 hat das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz einer Beschwerde abgeholfen. Das Sozialgericht Mainz hatte Prozesskostenhilfe mangels Erfolgsaussicht abgelehnt. Das LSG hat nun eine grundsätzliche Erfolgsaussicht bejaht. Der Kläger wohnt zur Miete. Die Kosten des Warmwasserverbrauchs werden bei ihm zwar konkret erfasst, jedoch wird auch ein Teil des Gesamtverbrauchs des Miethauses auf ihn umgelegt. Diesen Teil kann er nicht beeinflussen. Im vorliegenden Fall hätte der Kläger selbst dann, wenn er überhaupt kein Wasser verbraucht hätte, mehr Warmwasserkosten tragen müssen, als in der Regelleistung Anteile für Warmwasser enthalten sind. Das
Landessozialgericht weist darauf hin, dass diese Frage noch nicht höchstrichterlich entschieden ist. Das Bundessozialgericht hat lediglich am 27.02.2008 entschieden, dass der Leistungsempfänger die konkreten Kosten der Warmwasserbereitung tragen muss, wenn er den Warmwasserverbrauch steuern kann. Hier kann der Kläger zwar den Verbrauch, nicht aber die Gesamtkosten steuern. Eine entsprechende Entscheidung im Hauptsacheverfahren kann dazu führen, dass die pauschale Regelleistung (351,00 Euro)
im Einzelfall erhöht werden muss. Damit ist fraglich, ob die so genannte Hartz IV-Gesetzgebung auf Dauer der gerichtlichen Überprüfung standhalten kann.

Mainz, den 12.05.2009, Christian Welter

S. www.tacheles-sozialhilfe.de
 
Alt 13.05.2009, 16:32   #2
Patrik
Gast
 
Benutzerbild von Patrik
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kosten der Warmwasserbereitung sind nicht in jedem Fall im Regelsatz enthalten

Zitat:
Damit ist fraglich, ob die so genannte Hartz IV-Gesetzgebung auf Dauer der gerichtlichen Überprüfung standhalten kann.
Tja es bröckelt an allen Ecken und Enden. Und die sehen es einfach nicht ein:

HARTZ 4 muss weg.
 
 

Stichwortsuche
enthalten, fall, kosten, regelsatz, warmwasserbereitung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schulmaterial im Regelsatz enthalten? Mausi1974 ALG II 20 04.09.2009 10:52
Keine Wassererwaermungspauschale im Regelsatz enthalten! (SGB II, SGB XII) don joe KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 0 14.05.2007 21:26
Bewerbungskosten auch im Regelsatz enthalten? Okt31 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 15 03.03.2007 17:07
KDU ja nicht im Regesatz enthalten ramona34 KDU - Miete / Untermiete 4 22.12.2005 00:08
S 9 AS 1456/05 SG Freiburg Kosten für Warmwasserbereitung bschlimme ... Unterkunft 1 19.08.2005 18:38


Es ist jetzt 12:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland