Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Von 100 Euro Bruttolohn bleiben Arbeitnehmern 64 Euro netto


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2008, 09:23   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.309
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Von 100 Euro Bruttolohn bleiben Arbeitnehmern 64 Euro netto

D/Arbeit
Von 100 Euro Bruttolohn bleiben Arbeitnehmern 64 Euro netto
- Verdienst in großen Unternehmen besser als in kleinen =

Wiesbaden, 23. Juli (AFP) - Einem Arbeitnehmer in Deutschland bleiben von 100 Euro brutto nach Abzug von Lohnsteuern und Sozialbeiträgen im Schnitt rund
64 Euro netto in der Tasche. Durchschnittlich 3093 Euro brutto im Monat verdiente ein Vollzeitbeschäftigter im produzierenden Gewerbe oder im Dienstleistungsbereich im Oktober 2006, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Von dieser Summe gingen 1107 Euro an den Staat und die Sozialversicherungssysteme - übrig blieben 1986 Euro netto. Das Verhältnis brutto-netto 2006 entsprach laut Statistik in etwa den Ergebnissen in den Jahren 1995 und 2001. Die Beitragssätze der Arbeitnehmer stiegen demnach von 19,7 Prozent 1995 auf 20,5 Prozent 2001 und gingen 2006 wieder leicht auf 20,4 Prozent zurück.

Wer in einem großen Unternehmen arbeitet, verdient nach Angaben der Statistiker mehr: In Firmen mit mehr als 1000 Beschäftigten betrug der durchschnittliche Bruttolohn 3618 Euro, in Firmen mit 100 bis 249 Arbeitnehmern 2900 Euro und in kleinen Firmen mit zehn bis 19 Beschäftigten
2534 Euro. Auch die Berufe mit den höchsten Bruttoverdiensten ermittelte das Statistische Bundesamt: Es sind Geschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter mit 92.556 Euro im Jahr, gefolgt von Rechtsvertretern und -beratern mit 82.135 Euro. Auch Unternehmensberater, Ärzte und Chemiker bekommen demnach ein überdurchschnittliches Gehalt. Am unteren Ende der Skala liegen die Friseure mit 15.787 Euro brutto im Jahr. Auch Gebäudereiniger, Raumpfleger und Wursthersteller verdienen sehr wenig.

ilo/ut

AFP-Melung (kein Link, da ich die per E-Mail beziehe)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 23.07.2008, 22:24   #2
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Von 100 Euro Bruttolohn bleiben Arbeitnehmern 64 Euro netto

Hi,
eine Anmerkung:
Aktuell (also knapp 2 Jahre später) ergeben (bei KV mit 14,4% und Steuerklasse I) die 3093 EUR brutto gerade 1789 EUR netto, wenn man Kirchensteuer zahlt und in den "alten Bundesländern" wohnt und "vollbeschäftigt" ist.
Gleiche Rechnung für 2006 mit 14,0% ergibt 1742 EUR netto.
Mit Steuerklasse 3 kommt man hingegen auf 2071 EUR (2006) und 2107 EUR (2008).

Natürlich kann man da noch vollständig anders rechnen (Freibeträge, Riester, ...) doch zeigt sich wie so häufig, dass solche Zahlen Schall und Rauch sind, wenn nicht wirklich alle Eckdaten (Anzahl der Vollbeschäftigungen wird sich wohl kaum erhöht haben) bekannt sind.

Bei "meiner" Firma ist übrigens auch der Bruttolohn (Prämien komplett abgeschafft, Überstunden werden grundsätzlich nicht bezahlt (doch dafür länger gearbeitet)) deutlich gekürzt worden und ich kenne da nicht gerade wenige Leidensgenossen.
Gruss
burki
burki ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeitnehmern, bruttolohn, euro, netto

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sozialhilfeausgaben 2007: Anstieg auf netto 18,8 Milliarden Euro Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 12.08.2008 18:53
170 Euro Netto....... caro18805 Ein Euro Job / Mini Job 6 06.05.2008 06:51
1 Euro Job & Netto-Trainingsmaßnahme PeterPan74 ALG II 27 14.05.2007 07:18
Frage. Wenn die Miete 250 Euro und die Nebenkosten 50 Euro ChristianO KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 27 11.08.2006 17:05
Mindestlohn/Stunde von 7,50 Euro: Brutto oder netto? Catweazle Allgemeine Fragen 3 02.03.2006 18:55


Es ist jetzt 17:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland