Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2008, 23:35   #1
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Zitat:
Der gläserne Mieter

Hamburg nötigt mit einem neuen Formular ALG-II-Bezieher, sich gegenüber ihrem Vermieter zu outen. Laut Behörde sind die Angaben freiwillig. Doch dieser Hinweis fehlt in dem Fragebogen, moniert auch der zuständige Datenschützer


(...)Schmidt hat erfahren, dass dieser Brief an viele ALG-II-Bezieher in der Stadt ging und ist entsetzt: "Das heißt ja, dass sich die Menschen ihren Vermietern offenbaren müssen". Dabei wurde es bewusst vom Bund so geregelt, dass die Miete nicht direkt an den Vermieter, sondern zunächst auf das Konto der Leistungsempfänger überwiesen wird, "damit an dieser Stelle keine Diskriminierung stattfindet", wie eine Sprecherin des Arbeitsministeriums erklärt.(...)
taz.de - Artikelseite
Kaleika ist offline  
Alt 18.07.2008, 23:56   #2
mk23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
mk23
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Jetzt erst in Hamburg Praxis? Man sind die spät dran.

Das geht hier gar nicht erst ohne Mietbescheinigung seitens des Vermieters los. Hier reicht es dem Amt nicht einfach den Mietvertrag vorzulegen. Nein, die Bescheinigung umfasst sämtlich Daten zur Wohnung.

Ich musste meinem Vermieter schon drei Mal in den letzten Jahren so eine Bescheingung vorlegen und ausfüllen lassen.
mk23 ist offline  
Alt 19.07.2008, 00:01   #3
Kaleika
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Zitat von mk23 Beitrag anzeigen
Jetzt erst in Hamburg Praxis? Man sind die spät dran.

Das geht hier gar nicht erst ohne Mietbescheinigung seitens des Vermieters los. Hier reicht es dem Amt nicht einfach den Mietvertrag vorzulegen. Nein, die Bescheinigung umfasst sämtlich Daten zur Wohnung.

Ich musste meinem Vermieter schon drei Mal in den letzten Jahren so eine Bescheingung vorlegen und ausfüllen lassen.
Das habe ich gar nicht gewusst.
Diese Verfolgungsbetreuung greift immer mehr um sich!

Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 19.07.2008, 00:06   #4
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Zitat von mk23 Beitrag anzeigen
Jetzt erst in Hamburg Praxis? Man sind die spät dran.

Das geht hier gar nicht erst ohne Mietbescheinigung seitens des Vermieters los. Hier reicht es dem Amt nicht einfach den Mietvertrag vorzulegen. Nein, die Bescheinigung umfasst sämtlich Daten zur Wohnung.

Ich musste meinem Vermieter schon drei Mal in den letzten Jahren so eine Bescheingung vorlegen und ausfüllen lassen.
Bayern, Landkreis Nürnberger Land: dito.
Ohne Bescheinigung: kein Geld.
Sogar zusätzliche Kontroll- und Spitzelanrufe der Arge beim Vermieter sind üblich.

Viele Grüße,
angel
 
Alt 19.07.2008, 00:06   #5
mk23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
mk23
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Das war hier schon immer so, so soll geprüft werden ob die "Angemessenheit" auch zutrifft. Keine Ahnung warum da nicht der Mietvertrag reicht.
Ohne diese Bescheinigun kriegste hier den Antrag gar nicht erst durch.
Ich weis auch nicht warum ich den Wisch innerhalb eines Leistungsbezug zweimal vorweisen sollte, die Wohnung ist weder jünger noch größer geworden. Allerdings bewohne ich immer noch die ehemals gemeinsam Wohnung meiner Exfrau und mir. Also eine zu "große"
Zum
mk23 ist offline  
Alt 19.07.2008, 00:10   #6
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

@mk23

Dann lade Dir doch das Formular "Angaben des Vermieters zum Wohnraum" hier:
Anträge auf Wohngeld und Anlagen
(ganz unten)

herunter. Es ist eine Anlage zum Wohngeldantrag und wird - wie ich hier im Forum irgendwo lesen konnte - von einigen ARGEn akzeptiert bzw. muss es ja wohl.
__


biddy ist offline  
Alt 19.07.2008, 08:58   #7
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Zitat:
Im Zweifel könnten Außendienstmitarbeiter die Gebäude schlicht anschauen.
lol Klar, die sind auch dementsprechende Gutachter. *kopfschüttel*


Gruß
Eka
__

Audiatur et altera pars....
Eka ist offline  
Alt 19.07.2008, 09:07   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Zitat von mk23 Beitrag anzeigen
Jetzt erst in Hamburg Praxis? Man sind die spät dran.

Das geht hier gar nicht erst ohne Mietbescheinigung seitens des Vermieters los. Hier reicht es dem Amt nicht einfach den Mietvertrag vorzulegen. Nein, die Bescheinigung umfasst sämtlich Daten zur Wohnung.

Ich musste meinem Vermieter schon drei Mal in den letzten Jahren so eine Bescheingung vorlegen und ausfüllen lassen.
Gegen eine Mietbescheinigung ist ja gar nichts auszusetzen: Solange man die aus dem Wohngeldantrag nehmen kann.
 
Alt 19.07.2008, 09:08   #9
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Zitat von mk23 Beitrag anzeigen
Das war hier schon immer so, so soll geprüft werden ob die "Angemessenheit" auch zutrifft. Keine Ahnung warum da nicht der Mietvertrag reicht.
Ohne diese Bescheinigun kriegste hier den Antrag gar nicht erst durch.
Ich weis auch nicht warum ich den Wisch innerhalb eines Leistungsbezug zweimal vorweisen sollte, die Wohnung ist weder jünger noch größer geworden. Allerdings bewohne ich immer noch die ehemals gemeinsam Wohnung meiner Exfrau und mir. Also eine zu "große"
Zum
Deine ARGE hält sich ganz offensichtlich nichts ans SGB II , wie ich wieder an deinen neuesten Bescheiden sehen kann!
 
Alt 19.07.2008, 20:00   #10
mk23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
mk23
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Das da irgendwas im Argen liegt, ist wohl klar. Darum hab ich dir die Bescheid ja auch geschickt

@biddy

Dieses Formular das du verlinkt hast kenn ich zum Großteil aus dem Formular das man hier vom Amt kriegt.

Das muss man im übrigen auch einem potentiellem Vermieter vorlegen wenn man umziehn will. Ohne den Schrieb, kriegste keine Genehmigung, klar das die meisten Vermieter da schon dankend ablehnen. Bis auf einen, und dem weigere ich mich einzuziehen.
mk23 ist offline  
Alt 19.07.2008, 20:20   #11
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Es ging ja darum, dass Du Dich - und wohl auch viele andere - nicht vor dem Vermieter als Alg-II-Bezieher, kurz "Hartzi" outen möchtest... Über dem Antrag steht Wohngeld, nicht ARGE oder ähnliches... Wohngeld ist ein Mietzuschuss, keine Transferleistung, der sehr vielen zusteht, selbst, wenn das Erwerbseinkommen noch "einigermaßen" ok ist... sogar Hausbesitzer können Lastenzuschuss (dasselbe in Grün für Eigenheimbesitzer wie das Wohngeld für Mieter) beantragen.
__


biddy ist offline  
Alt 19.07.2008, 20:42   #12
mk23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
mk23
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Ja, ich weis schon was du meinst, auf "unseren" Vordrucken steht auch dick drauf "Zur Vorlage beim Sozialamt der Stadt"
Das Macht schon mal einen blöden Eindruck, dann noch die dämliche Farbe, mintgrün...
Irgendwann taucht aber auch immer die Frage nach der beruflichen Tätigkeit auf.
Soll man da schon seinem potentiellen Vermieter ins Gesicht lügen? Ne Ausrede lässt sich ja fast immer finden aber wenn man dann so einen Wisch vorlegen muss und auch die gnädige Erlaubnis vom Amt zu kriegen diese ein Wohnung anmieten zu dürfen, halte ich schon für verdammt mager.

Meine SB sagte mir letzten Monat mehr als deutlich das sie nichts für mich tun kann wenn ich mich nicht an diesen einen Vermieter wende. Alles andere, wenn es zu teuer ist, wird nicht abgesegnet. Keine Kaution, kein Umzug, keine Renovierungskosten.
Wenn die Wohnung auch nur einen Euro drüber liegt, hab ich das alles selber zu tragen.
Natürlich kriege ich darüber nichts schriftliches, alles was ich schriftlich bekommen habe, war das ich keine konkreten Zusagen im Vorfeld bekommen werde und es individuell entschieden wird.
mk23 ist offline  
Alt 19.07.2008, 20:57   #13
RudiRatlos
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RudiRatlos
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.023
RudiRatlos RudiRatlos RudiRatlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Ich habe so ein Schreiben noch nicht bekommen.
Das es nach Altersklassen geht ist mir bekannt. Doch der Mietspiegel geht den meisten Vermietern am ***** vorbei.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf mietenspiegel-tabelle-07,property=source.pdf (49,7 KB, 157x aufgerufen)
__

Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...


Merkel & Co... alle in einen Sack stecken und mit nem Knüppel draufhauen. Man trifft immer den Richtigen.




RudiRatlos ist offline  
Alt 19.07.2008, 21:04   #14
mk23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
mk23
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Der Mietspiegel ist ja noch halbwegs aktuell, hier wird noch einer von 2005 zugrunde gelegt. Auch dieser Einwand beeindruckt meine SB nicht, im Gegenteil, sie verteidigt ihn auch noch. Immer mit dem Verweis auf diesen einen Vermieter.

Für eine Einzelperson steht einem hier eine Wohnung mit 45qm (normal) mit einer Kaltmiete bis maximal 225 Euro zu. Das Alter der Wohnung ist dem Amt dabei egal.
mk23 ist offline  
Alt 19.07.2008, 22:09   #15
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Du darfst nicht resignieren: kämpfe! Ich helf dir dabei: 30 € mehr kriegst ja schon - auch wenn ich noch nicht versteh wie sie auf 30 € kommt! Nicht nachvollziehbarer Bescheid - den lassen wir uns erklären!
 
Alt 19.07.2008, 22:24   #16
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Zitat von mk23 Beitrag anzeigen
Der Mietspiegel ist ja noch halbwegs aktuell, hier wird noch einer von 2005 zugrunde gelegt. Auch dieser Einwand beeindruckt meine SB nicht, im Gegenteil, sie verteidigt ihn auch noch. Immer mit dem Verweis auf diesen einen Vermieter.

Für eine Einzelperson steht einem hier eine Wohnung mit 45qm (normal) mit einer Kaltmiete bis maximal 225 Euro zu. Das Alter der Wohnung ist dem Amt dabei egal.
Die Größe und die Kaltmiete kommen wir bekannt vor. Wohnst du in einer Optionskommune?
ela1953 ist gerade online  
Alt 19.07.2008, 22:30   #17
mk23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
mk23
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

Jepp, ist ne Optionskommune. In welcher wohnst denn du?
Ich bin mal gespannt wo das alles noch hin führt...
mk23 ist offline  
Alt 21.07.2008, 05:52   #18
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hamburg nötigt mit einem neuen Formular ALG-II-Bezieher, sich gegenüber ihrem Vermieter zu outen. Laut Behörde sind die Angaben freiwillig. Doch dieser Hinweis fehlt in dem Fragebogen, moniert auch der zuständige Datenschützer

VON KAIJA KUTTER

Klaus Schmidt* bezieht Arbeitslosengeld II, aber nicht mehr lange. Nach den Sommerferien tritt er eine neue Stelle an. Doch bevor es soweit ist, versetzte ihm die Hamburger Hartz-IV-Behörde "Team Arbeit Hamburg" noch mal einen gehörigen Schreck. "Sie beziehen Arbeitslosengeld II und sind verpflichtet alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind", heißt es in einem Brief vom 14. Juli. Um die Angemessenheit der Mietkosten zu prüfen, benötige man einen Nachweis der "Baualtersklasse". Dieser sei als Anlage dem Schreiben beigefügt und "ist von Ihrem Vermieter bzw. Verwalter auszufüllen", heißt es wörtlich.[...]Quelle TAZ: Der gläserne Mieter

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Hamburg nötigt mit einem neuen Formular ALG-II-Bezieher, sich gegenüber ihrem Vermieter zu outen. Laut Behörde sind die Angaben freiwillig. Doch dieser Hinweis fehlt in dem Fragebogen, moniert auch der zuständige Datenschützer

VON KAIJA KUTTER

"Sie beziehen Arbeitslosengeld II und sind verpflichtet alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind", heißt es in einem Brief vom 14. Juli. Um die Angemessenheit der Mietkosten zu prüfen, benötige man einen Nachweis der "Baualtersklasse". Dieser sei als Anlage dem Schreiben beigefügt und "ist von Ihrem Vermieter bzw. Verwalter auszufüllen", heißt es wörtlich.[...]Quelle TAZ: Der gläserne Mieter
Das kann doch nicht wahr sein.

Hier fordert die Hamburger Hartz-IV-Behörde "Team Arbeit Hamburg" die HARTZ IV Bedürftigen doch ultimativ auf, dafür Sorge zu tragen, dass der Vermieter die vermietete Wohnung einer "Baualtersklasse" zuordnet, damit die Angemessenheit der Mietkosten über die HARTZ IV- Behörde überprüft (*)werden kann.

*mit "überprüft", wird eine "Neue Festlegung/ Bemessungsgrenze" erfolgen.

Und dann...wenn der Vermieter das nicht ausfüllt, wird der HARTZler zur Eintreibung der Daten eingesetzt
oder wird die Leistung gekürzt, wegen fehlender Kooperationsbereitschaft
oder
wenn die "Baualtersklasse" ermittelt wurde, wird dann dem HARTZler wegen Unangemessenheit die Miete gekürzt
oder wird er aufgefordert eine billigere Wohnung z.B. Plattenbau, aufgegebene Kaserne suchen, aber zack zack....

Wie ABARTIG und HIRNRISSIG sind denn diese §-Reiter?
Irgendwann ist Schluß mit...............
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 21.07.2008, 16:41   #19
Sieghelm
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sieghelm
 
Registriert seit: 28.11.2006
Beiträge: 193
Sieghelm
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen!

@wolliohne
Beim verschieben wurde mein Kommentar (Die letzten beiden Sätze) in
den Bericht von left mit eingefügt.
Sieghelm ist offline  
 

Stichwortsuche
arge, gegenüber, hartzler, nötigt, outen, vermieter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie soll ich mich jetzt gegenüber der ARGE verhalten?? Seschu Ein Euro Job / Mini Job 38 11.08.2008 10:30
Hartzler berät Hartzler ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 23 06.01.2008 13:23
Mal gegenüber der ARGE Aufrechnung erklären...? Diriana ALG II 0 19.06.2007 07:38
Auskunftpflicht gegenüber Arge moegentau Allgemeine Fragen 3 02.06.2006 19:35
Sind arbeitslose Verwandte sich gegenüber unterhaltspflichti Erik35 ALG II 1 12.08.2005 12:18


Es ist jetzt 23:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland