Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Deichmann über die Entscheidung bei Nokia


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2008, 10:41   #1
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Deichmann über die Entscheidung bei Nokia

KATH.NET - Katholischer Nachrichtendienst

"So viel Geld braucht keiner

Deichmann: Natürlich müssen auch die Löhne aller Mitarbeiter in einem Verhältnis zum Gewinn des Unternehmens stehen. Ich höre jedenfalls keine Klagen, dass es bei uns eine zu große Schere zwischen den Gehältern gibt. Natürlich muss ein leitender Mitarbeiter, der eine höhere Verantwortung trägt, mehr verdienen als eine einfache Verkäuferin.

idea: Es geht darum, dass Spitzenmanager in Deutschland nicht das 43-Fache eines normalen Angestellten verdienen, wie es bei den Vorständen der 100 Spitzen-Unternehmen der Fall ist. Die Bezüge waren 2006 durchschnittlich um 16,9 Prozent höher als 2005. Jeder Vorstandschef der umsatzstärksten 20 Konzerne bekam im Durchschnitt 5,17 Millionen Euro Jahresgehalt.

Deichmann: Es ist tatsächlich zu viel. So viel kann ein Mensch gar nicht verdienen und so viel Geld braucht auch kein Mensch. Aber da spielt eben die Gier eine Rolle. Deshalb wird nichts in der Bibel so sehr kritisiert wie die Sucht nach Mammon. Man muss sich auch begnügen können. Das sollte jemandem auf einem hohen Verdienstniveau eher möglich sein als einem Hartz-IV-Empfänger. "
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 03.02.2008, 15:50   #2
fritzi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2007
Beiträge: 489
fritzi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Na, da hat der Herr Deichmann der Kirche ja schön das Wort geredet. Diesen Satz fand ich besonders nett:
Und es wird in Anspruch genommen für den Lebensunterhalt des Unternehmers und seiner Familie, da ja auch ein Unternehmer für ein Brötchen genauso viel zahlen muss wie sein Mitarbeiter.
Das stimmt. Statt eines Brötchens kaufe ich mir allerdings ein 500 g-Päckchen Brot im Aldi, das kostet genauso viel, reicht aber eine ganze Woche lang und nicht nur für ein Frühstück.
Man muss sich auch begnügen können.
Eben.
fritzi ist offline  
 

Stichwortsuche
deichmann, entscheidung, nokia

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wegen Nokia: Post kündigt 230 Abeitern ichnunwieder Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.04.2008 21:04
Nokia: 6500 Menschen protestieren in Bochum Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 11.02.2008 19:51
Nokia: Alte Landesregierung unter Beschuss wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.02.2008 19:22
Presseerklärung der ASG Sachsen zu Nokia-Schließung Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.01.2008 22:30
Der NOKIA-Skandal politisiert Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 21.01.2008 00:09


Es ist jetzt 14:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland