Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> "moderne" Sklaverei bei Lebensmittel Discountern


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2007, 20:25   #1
edy
Redaktion
 
Benutzerbild von edy
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 1.308
edy edy edy edy edy edy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard "moderne" Sklaverei bei Lebensmittel Discountern

Linke sprechen von "moderner Sklaverei" bei Lebensmittel-Discountern

Die Linksabgeordnete Sabine Zimmermann wirft Discountern wie Schlecker,
Lidl, Aldi, Norma, Netto oder KiK "moderne Sklaverei" vor.
Hunderttausende Verkäuferinnen würden bei diesen Ketten elementare Menschenrechte
vorenthalten. "Arbeitsstress, Überwachung und ungeregelte Arbeitszeiten
bestimmen den Alltag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", so
Zimmermann. Und die Geschäftsführung verweigere die Gründung von
Betriebsräten. "Das widerspricht der Deklaration der Vereinten Nationen, nach der
jeder das Recht besitzt, Interessenvertretungen zu bilden."
http://www.ngo-online.de/ganze_nachr...p?H=N&Nr=17105
__

Links, unabhängig, aber freilich parteilich!
________________________________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
edy ist offline  
Alt 10.12.2007, 21:30   #2
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch TOLLE grenzüberschreitende Gewerkschaftsaktionen

das finde ich ja mal ne richtig gute Aktion - super
Zitat:
Für Grundrechte überall
Grenzüberschreitende Gewerkschaftsaktionen gegen miserable Arbeitsbedingungen bei Discountern. Konzerne nutzen Marktmacht auch gegenüber Zulieferern aus

Von Daniel Behruzi

Gemeinsame Demonstration von deutschen und polnischen Gewerkschaftern am Grenzübergang Frankfurt/Oder
Foto: dpa

Geht es um Menschenrechte, sind meist Länder wie China, Pakistan oder Iran gemeint. Doch auch inmitten Europas werden grundlegende Rechte täglich verletzt: zum Beispiel die der Beschäftigten der Billigdiscounter. Gegen deren Entrechtung und die miserablen Arbeitsbedingungen, haben Gewerkschafter am Montag aus Anlaß des »Tags der Menschenrechte« in verschiedenen europäischen Ländern demonstriert.

Mit Filialbesuchen und grenzüberschreitenden Solidaritätsaktionen haben Aktivisten der Gewerkschaft ver.di sowie von globalisierungskritischen und kirchlichen Gruppen für die Einhaltung von Menschenrechten und Sozialstandards bei Lidl, Kaufland, Aldi, Schlecker, Norma, Netto, KiK und anderen Einzelhandelsunternehmen demonstriert. An Grenzübergängen zu Frankreich, Österreich, Polen und der Tschechischen Republik kamen sie mit Gewerkschaftern der jeweiligen Länder zusammen.

Rund 100 streikende Verkäuferinnen aus Berlin, vor allem von Schlecker und REWE, hatten ihren Ausstand kurzerhand nach Frankfurt/ Oder verlegt. Auf der »Brücke der Freundschaft« trafen sie sich mit etwa 150 in der Gewerkschaft Solidarnosc organisierten Kolleginnen aus dem polnischen Slubice. Eine gemeinsame Demonstration führte sie sowohl zu Discounterfilialen in Polen als auch in Deutschland. »Das war eine im wahrsten Sinne grenzüberschreitende Aktion und für die beteiligten Kolleginnen und Kollegen ein tolles Erlebnis«, freute sich Rainer Kau, der für die ver.di-Kampagne bei Lidl verantwortlich zeichnet. Gegenüber jW betonte er: »Internationale Gewerkschaftsarbeit darf sich nicht auf Treffen am grünen Tisch beschränken, sondern muß durch gemeinsame themen- und branchenbezogene Aktionen wie diese untermauert werden.«
...
http://www.jungewelt.de/2007/12-11/007.php
 
Alt 11.12.2007, 01:07   #3
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

was zum Thema:

Zitat:
Alleinerziehende bekommt Recht: Supermarktkette muss Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen

Das Arbeitsgericht Hannover verurteilte eine Supermarktkette, die Versetzung einer Verkäuferin rückgängig zu machen. Die alleinerziehende Mutter sollte täglich ins 38 Kilometer entfernte Lehrte zur Arbeit fahren, obwohl auch am Wohnort Hildesheim mehrere Filialen betrieben werden.

In seinem Urteil verweist das Gericht auf die besondere Lage der Verkäuferin, die gegen ihre Versetzung Klage eingereicht hatte. Schließlich habe sie einen schulpflichtigen Sohn, der betreut werden müsse.........


Hier gehts weiter ->http://www.haz.de/newsroom/regional/art185,178556
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
 

Stichwortsuche
discountern, lebensmittel, moderne, quotmodernequot, sklaverei

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tod im Tomatenfeld,Sklaverei auf Italienisch" wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 4 10.09.2008 06:58
Andrea Ypsilantis Konzept der "Sozialen Moderne" Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.03.2008 12:50
Rumänische Gewerkschaft rügt Nokias "neue Form der Sklaverei" Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 20.02.2008 20:12
Köln,Moderne Form der Sklaverei“ wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 06.12.2007 09:34
Harte Strafe für "Prekäre", die Lebensmittel essen Hartzbeat Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 25.10.2007 09:01


Es ist jetzt 01:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland