Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Vergesst endlich die Familie Mustermann


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2007, 10:20   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Vergesst endlich die Familie Mustermann

von Wolfgang Wobido
Hohe Arbeitslosigkeit mit einhergehender Kinderarmut/Vernachlässigung rasantem Sozialraub und explodierenden Lebenshaltungskosten hat die Deutschen gespaltet wie zuletzt der 2.Weltkrieg. Die viel zitierte Schere Arm - Reich spreizt sich von Jahr zu Jahr mehr Richtung Arm.
Und die aktuelle Politik trägt kräftig dazu bei, mit Globalisierung-Terror-Überwachungshysterie mit der Einführung von H4 vor 3 Jahren wurden die Löhne rapide nach Unten gedrückt, mit 347,-€ die Erwerbs-und Chancenlosen abgespeist (obwohl sie jahrzehnte in die AL Versicherung einbezahlt und pünktlich ihre Steuern bezahlt haben)das ist politisch gewollte Armut per Gesetz.

Das Bild der Familie ist weder attraktiv noch zeitgemäß: Entweder wird das Ideal der heilen Welt transportiert oder das Horror-Szenario überforderter Eltern und nervender Kinder.

...

Weiterlesen...
Martin Behrsing ist offline  
Alt 10.12.2007, 11:45   #2
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.115
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wie wahr dieser Bericht doch ist.
Ich glaube, diese Gesellschaft hat eine wichtige Sache vergessen:
Wieviel Spass Kinder machen können, wieviel Freude sie einem geben und welch unendliche Liebe man selbst empfinden kann. Das geht in den ganzen Debatten um Kita-Plätzen, Kinderarmut etc. verloren.
Egal, ob arm oder reich, wer seine Kinder liebt, der weiss, was wichtig ist im Leben.
Aber das wird immer mehr vergessen werden. Bald werden die Leute noch weniger Kinder bekommen, weil sie Geld kosten, Lärm machen und man auf etliche dinge verzichten muss.
Die Leute, die sich sehnlich Kinder wünschen, können oder düprfen (wenn es nach der Gesellschaft geht) keine Kinder bekommen, solange sie nicht genug Geld haben, sie durch zu bringen.

Armes Deutschland!!!
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 10.12.2007, 18:12   #3
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Ich glaube, diese Gesellschaft hat eine wichtige Sache vergessen:
Wieviel Spass Kinder machen können, wieviel Freude sie einem geben und welch unendliche Liebe man selbst empfinden kann.
Was mich angeht, ich habe das zwar nicht vergessen, aber ich möchte trotzdem keine Kinder. Das Risiko ist mir zu hoch. Nach alldem, was ich in den vergangenen Jahren entweder selbst erlebte oder sonstwie mitbekam und wenn ich sehe, wie unsere Regierung handelt, dann werde ich keinesfalls diese Verantwortung übernehmen.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 10.12.2007, 19:14   #4
Lothenon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.05.2006
Beiträge: 317
Lothenon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Was mich angeht, ich habe das zwar nicht vergessen, aber ich möchte trotzdem keine Kinder. Das Risiko ist mir zu hoch. Nach alldem, was ich in den vergangenen Jahren entweder selbst erlebte oder sonstwie mitbekam und wenn ich sehe, wie unsere Regierung handelt, dann werde ich keinesfalls diese Verantwortung übernehmen.
Ich habe auch keine Lust darauf, Kinder in die Welt zu setzen, deren Zukunft ungewiss ist.
__

Kapitalismus ist Egoismus zum System erhoben. (Gerald Dunkl)

Aktuelle Rechtsprechung des BSG zu § 22 SGB II - Leistungen für Unterkunft und Heizung (PDF)
von Wolfgang Eicher, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht
Lothenon ist offline  
Alt 10.12.2007, 20:03   #5
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von MrsNorris Beitrag anzeigen
Wie wahr dieser Bericht doch ist.
Ich glaube, diese Gesellschaft hat eine wichtige Sache vergessen:
Wieviel Spass Kinder machen können, wieviel Freude sie einem geben und welch unendliche Liebe man selbst empfinden kann. Das geht in den ganzen Debatten um Kita-Plätzen, Kinderarmut etc. verloren.
Egal, ob arm oder reich, wer seine Kinder liebt, der weiss, was wichtig ist im Leben.
Aber das wird immer mehr vergessen werden. Bald werden die Leute noch weniger Kinder bekommen, weil sie Geld kosten, Lärm machen und man auf etliche dinge verzichten muss.
Die Leute, die sich sehnlich Kinder wünschen, können oder düprfen (wenn es nach der Gesellschaft geht) keine Kinder bekommen, solange sie nicht genug Geld haben, sie durch zu bringen.

Armes Deutschland!!!
Genau das ist so gewollt und ziel. Ich las vor einem Halben jahr einen Bericht über die moderne Kriegsführung und den Neoliberalismus. Schade ich weis leider nicht mehr wo.

Dort waren genau auch diese dinge aufgeführt.... Zerstörung der Familienwerte -- den jeder einzeln ist isoliert gefügiger um der Wirtschaft dienlich zu sein...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
 

Stichwortsuche
vergesst, endlich, familie, mustermann

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
überschuldete familie DieFrettchen Schulden 30 12.07.2010 19:10
Vergesst es nie! - 30.Januar 1933, Heute vor 75Jahren Cementwut Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 30.01.2008 18:07
Endlich Gerichtstermin fishmam1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 11 11.06.2007 02:50
endlich arbeit und nun? yvonne30 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 13 18.04.2007 12:38
endlich ein Termin vor dem LSG strümpfchen Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 17 16.11.2006 20:01


Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland