Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz IV - ein großer Test ?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2007, 21:42   #1
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hartz IV - ein großer Test ?

soeben im Net gefunden - interessant zu lesen - und darüber zu diskutieren
hoffe, der Link funktioniert - bin ein Dummchen, was sowas angeht

http://savaran.wordpress.com/2007/09/02/hallo-welt/

Emma
Emma13 ist offline  
Alt 24.11.2007, 21:55   #2
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Emma13 Beitrag anzeigen
soeben im Net gefunden - interessant zu lesen - und darüber zu diskutieren
hoffe, der Link funktioniert - bin ein Dummchen, was sowas angeht

http://savaran.wordpress.com/2007/09/02/hallo-welt/

Emma
Ich wüsste nicht, wer an einem solchen Experiment Interesse haben könnte. (Aber das bedeutete ja nicht, dass es nicht doch jemand haben könnte.)

Meiner Meinung geht es schlicht darum, die Lissabonner Verträge umzusetzen, die Löhne und die Arbeitnehmerrechte runterzufahren, Krankenhäuser u.ä. zu privatisieren, um die gigantischen Gewinne der Unternehmer noch weiter ins Unermessliche zu schießen!
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 24.11.2007, 22:12   #3
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Genau das ist doch das Ziel des Ganzen, Kontrolle über das Meer der Erwerbslosen, für die es keine Arbeit mehr geben wird und Profitsteigerung für die eh schon Mächtigen...
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 24.11.2007, 22:17   #4
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Beitrag gelöscht, da falscher Thread.
 
Alt 24.11.2007, 23:02   #5
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hm, also ich bin bei solchen Texten immer extrem vorsichtig. Vor allem, wenn es ein wenig zu sehr nach Verschwörungstheorie riecht. Denn die sind immer gleich aufgebaut: es wird, oberflächlich gesehen, an sich schlüssig argumentiert, aber das Fundament ist völlig brüchig. Oder (bzw. und) es werden hin und wieder bekannte und richtige Fakten eingestreut, die mit der eigentlichen Thematik aber nichts zu tun haben und nur den Anschein einer stichhaltigen Argumentation erwecken sollen. Ansonsten nur Fehlinformationen

Aus den Texten, die als Quelle für die Vermutungen, Hartz4 sei ein "gigantischer Menschenversuch" herhalten müssen, geht das überhaupt nicht hervor. Im ersten Fall handelt es sich um eine Art "Handbuch" mit Verfahrensanweisungen und Problemanalysen mit vermeintlichen Lösungsansätzen zum "Case Management". Allerdings liest sich das ziemlich akademisch und hat 100 Seiten. Ich habe das Ding nur schnell mal quer gelesen. Was mir daran allerdings aufällt ist, dass Theorie und Praxis meilenweit auseinander liegen. Ein "Versuch" ist Hartz4 insofern, weil das System neu und deshalb in der Erprobung ist (und vollständig versagt hat, aber das ist ja bekannt). Der Autor des von Dir verlinkten Textes sieht Hartz4 allerdings als "Selektionsrampe".

Der zweite Link führt auf die Seiten des Arbeitsministeriums NRW und enthält eigentlich nichts besonderes. Es scheint sich um eine nicht sonderlich gepflegte Seite mit einigen Meldungen zu handeln, die das Ressort dieses Ministeriums betreffen. Sonst nichts.

Und daraus macht der Autor dann folgendes:

Zitat:
In diesen Papieren steht unverblümt, was Hartz IV wirklich ist. Nach meiner Interpretation ein gigantischer Menschenversuch - der größte seit dem Dritten Reich! Wie funktioniert’s?
So, nach seiner Interpretation. Toll. Und was dann folgt, entbehrt jeder Grundlage und ist angereichert mit emotionsgeladenen Begriffen wie "gottähnliche Fallmanager", "Endsieg", "Tierversuche" etc. Aber keine Fakten, keine Beweise, nichtmal Hinweise auf seine merkwürdige Vermutung zur "Selektionsrampe".

Oder er schreibt:

Zitat:
Siebenhaar gab zu, dass von Vornherein die Unfähigkeit und Schwerfälligkeit der ARGEn in Kauf genommen wurde! Dies gehört m. E. jedoch zum Gesamtkonzept.
Und wieder kein Beleg und kein brauchbares Argument, warum die Schwerfälligkeit und Unfähigkeit (DAS ist allerdings wieder eine Tatsache) zu einem Gesamtkonzept gehört.

Weiter:

Zitat:
Die unterdrückte, ausgestoßene Gruppe soll unter allen Umständen eine gewaltige Repression erfahren. Kaum einen Ausweg soll es geben, zumal die Hartz I - III-Reformen bereits wichtige Türen fast luftdicht abgeschlossen haben.
Zum Thema Repressionen finde ich in Siebenhaars Text nur den Hinweis, dass sie im Widerspruch zur Kooperation und Freiwilligkeit stehen und daher das Case Management in Frage stellen. Außerdem schreibt Siebenhaar von sinnlosen Repressionen. Also eigentlich das Gegenteil dessen, was in dem Text zur "Selektionsrampe" steht. Eigentlich beschreibt Siebenhaar einen Idealfall, den es aber natürlich in der Praxis nicht gibt. Das Gegenteil ist der Fall, Hartz4 baut auf einem perfiden Repressionsapparat auf, dessen oberstes Ziel ist, Geld zu sparen und die Statistik zu schönen. Aber mit einem gigantischen Menschenversuch zur Selektionsrampe hat das wohl nichts zu tun.

Im Schlusswort beschreibt Siebenhaar sogar, dass es längst wissenschaftlich widerlegt ist, dass Sanktionen wirksam sind und kritisiert die Haltung der Regierung, die genau das noch glaubt.

Weiter unten im Text schreibt der Verschwörungstheoretiker noch:

Zitat:
m Tacheles-Forum hat eine SB es durch eine unbedachte Aussage auf den Punkt gebracht: Suizid unter den eHB2) sei ihrer Meinung nach „gepflegter Sozialdarwinismus”! Diese Dame muss sich also bezüglich der Siebenhaar-Papiere bestens auskennen … Kollateralschäden werden in Kauf genommen, das System filtert die Besten sozusagen aus.
Völliger Quark. Zwar ist es möglich, dass eine SB eine solche Aussage getroffen hat, aber es gibt überhaupt keinen Zusammenhang zum Siebenhaar Papier.

Den Rest schenke ich mir, obwohl ich beim zweiten Überfliegen der Texte noch mehr Ungereimtheiten und falsche Behauptungen gefunden habe. Eine klassische Verschwörungstheorie und ein ziemlicher Unfug. Ich glaube, der Autor setzt darauf, dass sich, bei 100 Seiten, niemand wirklich mit Siebenhaars Text beschäftigt und baut darauf seine Scheinargumente auf.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 25.11.2007, 01:04   #6
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich finde den Ansatz nicht uninteressant. Er ist sehr nachdenkenswert, egal ob mensch zu dem Ergebnis kommt dass dieses "Experiment" aus mangelndem strategischen Denken oder gerade aus einem ganz besonderen solchen existiert. Wenn letzteres, ist es perfider als wir uns je vorzustellen wagen.

LG
Emily
 
Alt 25.11.2007, 03:16   #7
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

selbst wenn man solche artikel nicht kennt oder nicht liest, kommt man als hartzler selber irgendwann zu dem punkt, wo man über solche dinge nachdenkt. und je länger man darüber nachdenkt, desto plausibler erscheinen sie.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 25.11.2007, 10:05   #8
alf53
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 209
alf53
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Es ist aber vieles wahr, was in diesem Artikel steht. So eine massive Menschenverfolgung bzw. Unterdrückung und Bestrafungen gab es bis jetzt wirklich noch nicht, außer im Dritten Reich. Auch kommt man aus diesem ganzen kaum wieder raus, schon garnicht, wenn man ü 50 ist.
alf53 ist offline  
Alt 25.11.2007, 13:27   #9
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

bin Ü 35 und hab langsam realisiert, dass ich da wohl auch nimmer raus komm!
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 25.11.2007, 14:14   #10
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
So eine massive Menschenverfolgung bzw. Unterdrückung und Bestrafungen gab es bis jetzt wirklich noch nicht, außer im Dritten Reich.
Ja, das sehe ich auch so. Das ist ja auch objektiv richtig. Nur geht das nicht aus dem PDF File dieses Siebenhaar hervor. Der Grund für diese Repressionsmaschinerie hat nichts mit Menschenversuchen zur Selektion zu tun. Das ist totaler Quatsch, wie aus 'nem schlechten Bond Film.

Es geht einfach darum, der Wirtschaft billigste Arbeitskräfte unter Zwang zur Verfügung zu stellen. Ich vermute, die Idee dahinter ist: wenn es schon nicht gelingt, Langzeitarbeitslose in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln, dann sollen sie zumindest nicht die Kassen der Komunen belasten und, wenn irgend möglich, trotzdem einem wirtschaftlichen Verwertungsprozess zugeführt werden. Und zwar auch mit unwürdigen Tätigkeiten. Wenn das auch nicht gelingt, dann wird ein Teil dieser Erwerbslosen in sinnlosen Trainingsmaßnahmen geparkt. Das soll der Disziplinierung und, zusammen mit allen anderen Maßnahmen, dem Schönrechnen der Arbeitslosenstatistik dienen, denn auch die Regierung hat längst erkannt, dass es keine Vollbeschäftigung mehr geben wird. Und oberflächlich, um nicht den Unmut der Bevölkerung aufsich zu ziehen, wird mit dem lächerlichen "Fördern und Fordern" argumentiert bzw. es wird gegen ALG2-Empfänger in übelster Weise agitiert, um vom totalen Versagen der Regierung abzulenken und den Druck auf die Arbeitslosen weiter zu erhöhen. Denn so bringt man die noch arbeitende Bevölkerung gegen Erwerbslose auf.

Das Ganze ist ein sehr perfides und menschenverachtendes Spiel, das sich von oben nach unten bis in die ARGEN fortsetzt.

Genaus DAS ist das üble Spiel, das gespielt wird und genau dagegen muß man kämpfen. Unhaltbare Verschwörungstheorien lenken da nur ab und sind aus zwei Gründen kontraproduktiv: erstens sorgt sowas dafür, dass die eigentlichen Probleme aus dem Blickfeld geraten. Zweitens erntet man, wenn man auf sowas eingeht, höchstens Gelächter. Wenn man den Verantwortlichen für all diesen Hartz4 Dreck mit sowas kommt, dann freuen die sich doch! Wer mit sowas gegen Hartz4 argumentiert, der bekommt als Antwort höchstens ein müdes Lächeln.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 25.11.2007, 14:17   #11
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mercator Beitrag anzeigen

Es geht einfach darum, der Wirtschaft billigste Arbeitskräfte unter Zwang zur Verfügung zu stellen. Ich vermute, die Idee dahinter ist: wenn es schon nicht gelingt, Langzeitarbeitslose in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln, dann sollen sie zumindest nicht die Kassen der Komunen belasten und, wenn irgend möglich, trotzdem einem wirtschaftlichen Verwertungsprozess zugeführt werden. Und zwar auch mit unwürdigen Tätigkeiten. Wenn das auch nicht gelingt, dann wird ein Teil dieser Erwerbslosen in sinnlosen Trainingsmaßnahmen geparkt. Das soll der Disziplinierung und, zusammen mit allen anderen Maßnahmen, dem Schönrechnen der Arbeitslosenstatistik dienen, denn auch die Regierung hat längst erkannt, dass es keine Vollbeschäftigung mehr geben wird. Und oberflächlich, um nicht den Unmut der Bevölkerung aufsich zu ziehen, wird mit dem lächerlichen "Fördern und Fordern" argumentiert bzw. es wird gegen ALG2-Empfänger in übelster Weise agitiert, um vom totalen Versagen der Regierung abzulenken und den Druck auf die Arbeitslosen weiter zu erhöhen. Denn so bringt man die noch arbeitende Bevölkerung gegen Erwerbslose auf.

Das Ganze ist ein sehr perfides und menschenverachtendes Spiel, das sich von oben nach unten bis in die ARGEN fortsetzt.
Genauso ist es.
Debra ist offline  
Alt 25.11.2007, 14:37   #12
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Beitrag

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Ja, das sehe ich auch so. Das ist ja auch objektiv richtig. Nur geht das nicht aus dem PDF File dieses Siebenhaar hervor. Der Grund für diese Repressionsmaschinerie hat nichts mit Menschenversuchen zur Selektion zu tun. Das ist totaler Quatsch, wie aus 'nem schlechten Bond Film.

Es geht einfach darum, der Wirtschaft billigste Arbeitskräfte unter Zwang zur Verfügung zu stellen. Ich vermute, die Idee dahinter ist: wenn es schon nicht gelingt, Langzeitarbeitslose in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln, dann sollen sie zumindest nicht die Kassen der Komunen belasten und, wenn irgend möglich, trotzdem einem wirtschaftlichen Verwertungsprozess zugeführt werden.
Gut auf den Punkt gebracht!

Der Staat gibt seine Schutzpflichten auf und die Folgen des Börsendiktats an die weiter, die er eigentlich insbesondere zu schützen hat. Dazu ist man sich auch nicht zu schade das staatliche Gewaltmonopol gegen die Schwachen einzusetzen, anstatt gegen die, die diese Problematik verursachen.

Gruß, Anselm
 
Alt 25.11.2007, 15:21   #13
nixmehrzuverlieren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 118
nixmehrzuverlieren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Ja, das sehe ich auch so. Das ist ja auch objektiv richtig. Nur geht das nicht aus dem PDF File dieses Siebenhaar hervor. Der Grund für diese Repressionsmaschinerie hat nichts mit Menschenversuchen zur Selektion zu tun. Das ist totaler Quatsch, wie aus 'nem schlechten Bond Film.
Mercator, warum weist Du das so weit von Dir?
Klar wollen die wissen, ob man aggressiv oder shizotyp ist.

Ich erinnere an die merkwürdigen Fragebögen:
http://www.elo-forum.org/bizarrer-ha...ght=fragebogen

Warum nur hat der Metzger so einen Media-Aufstand hingelegt?
nixmehrzuverlieren ist offline  
Alt 25.11.2007, 15:31   #14
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Anselm Querolant Beitrag anzeigen
Gut auf den Punkt gebracht!

Der Staat gibt seine Schutzpflichten auf und die Folgen des Börsendiktats an die weiter, die er eigentlich insbesondere zu schützen hat. Dazu ist man sich auch nicht zu schade das staatliche Gewaltmonopol gegen die Schwachen einzusetzen, anstatt gegen die, die diese Problematik verursachen.

Gruß, Anselm
Was aber wenn die Börse tatsächlich crasht???
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 25.11.2007, 16:03   #15
nixmehrzuverlieren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 118
nixmehrzuverlieren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Linchen0307 Beitrag anzeigen
Was aber wenn die Börse tatsächlich crasht???
Dann ist die unterstellte Datensammlung, das Wissen darum, wie man wen an der aussichtslosen Stange hält, GOLD wert. Bereichert um Schäuble 2.0, wird der Datenpool nochmal versilbert.

Es ist zum Kotzen, weil ausweglos. bin zu alt, zu krank, zu abhängig von dem ganzen System, und selbst, wenn es nicht so wäre: ist doch überall dasselbe. Bin kein Terrosist, trotzdem ist da 'no place i can go to, everywhere is the same'.

Man kann sich schon noch entziehen ...
nixmehrzuverlieren ist offline  
Alt 25.11.2007, 16:21   #16
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von nixmehrzuverlieren Beitrag anzeigen
Dann ist die unterstellte Datensammlung, das Wissen darum, wie man wen an der aussichtslosen Stange hält, GOLD wert. Bereichert um Schäuble 2.0, wird der Datenpool nochmal versilbert.

Es ist zum Kotzen, weil ausweglos. bin zu alt, zu krank, zu abhängig von dem ganzen System, und selbst, wenn es nicht so wäre: ist doch überall dasselbe. Bin kein Terrosist, trotzdem ist da 'no place i can go to, everywhere is the same'.

Man kann sich schon noch entziehen ...
Es gibt immer einen Platz, an den wir gehen können, notfalls rollen wir
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 25.11.2007, 16:52   #17
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

mercator hat es sehr gut auf den Punkt gebracht!
Für ein derartiges "Experiment" wäre meine FM einfach viel zu blöd. Hinzu kommt, dass wenn sie mich willkürlich sanktionieren würde keine Chance hätte zu entkommen. Dafür ist sie zu klein, zu dick und zu hässlich.


Dennoch glaube ich daran, dass hinter Hartz IV ein System steckt. Immer mehr Kranke, Schwache, Wehrlose und Behinderte werden durch die ARGEn ruiniert und in den Tod getrieben. Auch ist merkwürdig, wie Minijobber genötigt werden ihren Job aufzugeben, um an Ein-Euro-Jobs teilzunehmen, oder an irgendwelchen Trainingsmaßnahmen. Könnte aber auch daran liegen, dass die SB/FM weniger verdienen als ein Hartzer mit 400 Euro Job und deshalb einfach nur neidisch sind.

Ein anderes "Experiment" wird auch seit langer Zeit bei der Polizei durchgeführt. Dort wird geprüft, wie lange sich Polizeibeamte etwas gefallen lassen. Kürzungen von Gehältern und Pensionen und schlechtere Arbeitsbedingungen wirken sich zunehmend auf die Gewaltbereitschaft der Polizei aus. Es häufen sich die Fälle, in denen Polizisten auf Bürger körperliche Gewalt ausüben. Damit diese "Erkenntnisse" aber nicht in die Öffentlichkeit geraten, erhalten sie tatkräftige Unterstützung durch die Herren in Robe. So werden dann Opfer von Polizei zu gefährlichen Tätern. Der G8-Gipfel in Rostock war und ist das beste Beispiel dafür. Polizisten wurden 10 Tage lang in Käfigen gehalten und an den Demotagen in die Freiheit entlassen. Dort haben sie sich dann an den Demonstranten ausgetobt. Wer eine Anzeige gegen die Polizei erstattete wurde wegen irgendeiner an den Haaren herbei gezogener Tat beschuldigt.
Bei beinahe jeder Demo gegen Nazis kommt ein Großaufgebot der Polizei in Einsatz. Nicht um die Nazis an der Verbreitung von Hetzkampagnen zu hindern, sondern um Kritiker zu demütigen und zu kriminalisieren.


Politikern ist bekannt, dass Nazis so ziemlich das Dümmste sind was Deutschland zu bieten hat, und deshalb geht von denen keine Gefahr aus. Um diese Kahlgeschorenen Schafe aber besser im Griff zu haben, wurden sehr viele „Staatsdiener“ in der rechten Szene eingeschleust. Ein Grund dafür, warum die NPD noch immer nicht verboten ist, denn dann müssten alle Staatsbediensteten in der NPD offen gelegt werden. Könnte ein internationaler Skandal werden!
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 25.11.2007, 17:24   #18
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Das ganze liegt schon sehr nahe an einer weiteren "Verschwörungstheorie". Allerdings betrachtet man das ganze auch mit den neuerlichen Dsikussionen zum Renteneintrittsalter, der Frechheit dies der Bevölkerung unverblümt zu präsentieren, kann man dazu neigen, den Wahrheitsgehalt hoch zu bewerten.

Da ich es nun weiss ist allerdings die Frage ob Wissen gleich auch Wahrheit ist ...
 
Alt 25.11.2007, 18:32   #19
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von nixmehrzuverlieren Beitrag anzeigen
Mercator, warum weist Du das so weit von Dir?
Klar wollen die wissen, ob man aggressiv oder shizotyp ist.

Ich erinnere an die merkwürdigen Fragebögen:
http://www.elo-forum.org/bizarrer-ha...ght=fragebogen

Warum nur hat der Metzger so einen Media-Aufstand hingelegt?
Nein, ich weise das nicht zurück, denn Du hast ja recht. Aber es geht nicht um "Menschenexperimente zur Selektion". Das ist der Punkt. Es geht sehr wohl um Erniedrigung und darum, die Schwelle zur Antragstellung nach "Hilfen zum Lebensunterhalt" möglichst hoch zu legen. Vordergründig und für die Öffentlichkeit geht es bei diesen Fragebögen darum, "Vermittlungshemmnisse" aufzuspüren. Du merkst, dass ich all das in Anführungszeichen setze, denn ich glaube diesen ganzen Käse auch nicht. Es geht tatsächlich darum, die Scham der Arbeitslosen auszunutzen, wenn sie einen Seelenstriptease hinlegen müssen, Sozialschnüffler in ihren Wohnungen erdulden sollen oder sich bei Antragstellung offenbaren müssen. Das scheint mir doch sehr gut durchgeplant zu sein. Selbst die Arbeitsgerichte geben inzwischen zu, dass viele ARGEn es tatsächlich nur auf Konfrontations- und Zermürbungstaktik abgesehen haben. Ist das "Fördern und Fordern"? Nein, das ist ein schei*s-Spiel, und dafür gibt es massenweise Belege. Bevor man sich also mit abwegigen Theorien beschäftigt, solle man sich lieber an belastbare Fakten halten, denn davon gibt es mehr als genug!

Und der Metzger ist ein gefälliges Mietmaul der INSM. Was der verdient hat, ist ein Tritt in den *****. Ich hoffe, dass er diesen Tritt von den Grünen bekommt. Die sollen ihn rauswerfen, das wäre konsequent.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 25.11.2007, 18:48   #20
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
mercator hat es sehr gut auf den Punkt gebracht!
Für ein derartiges "Experiment" wäre meine FM einfach viel zu blöd. Hinzu kommt, dass wenn sie mich willkürlich sanktionieren würde keine Chance hätte zu entkommen. Dafür ist sie zu klein, zu dick und zu hässlich.

Dennoch glaube ich daran, dass hinter Hartz IV ein System steckt. Immer mehr Kranke, Schwache, Wehrlose und Behinderte werden durch die ARGEn ruiniert und in den Tod getrieben. Auch ist merkwürdig, wie Minijobber genötigt werden ihren Job aufzugeben, um an Ein-Euro-Jobs teilzunehmen, oder an irgendwelchen Trainingsmaßnahmen. Könnte aber auch daran liegen, dass die SB/FM weniger verdienen als ein Hartzer mit 400 Euro Job und deshalb einfach nur neidisch sind.

Ein anderes "Experiment" wird auch seit langer Zeit bei der Polizei durchgeführt. Dort wird geprüft, wie lange sich Polizeibeamte etwas gefallen lassen. Kürzungen von Gehältern und Pensionen und schlechtere Arbeitsbedingungen wirken sich zunehmend auf die Gewaltbereitschaft der Polizei aus. Es häufen sich die Fälle, in denen Polizisten auf Bürger körperliche Gewalt ausüben. Damit diese "Erkenntnisse" aber nicht in die Öffentlichkeit geraten, erhalten sie tatkräftige Unterstützung durch die Herren in Robe. So werden dann Opfer von Polizei zu gefährlichen Tätern. Der G8-Gipfel in Rostock war und ist das beste Beispiel dafür. Polizisten wurden 10 Tage lang in Käfigen gehalten und an den Demotagen in die Freiheit entlassen. Dort haben sie sich dann an den Demonstranten ausgetobt. Wer eine Anzeige gegen die Polizei erstattete wurde wegen irgendeiner an den Haaren herbei gezogener Tat beschuldigt.
Bei beinahe jeder Demo gegen Nazis kommt ein Großaufgebot der Polizei in Einsatz. Nicht um die Nazis an der Verbreitung von Hetzkampagnen zu hindern, sondern um Kritiker zu demütigen und zu kriminalisieren.

Politikern ist bekannt, dass Nazis so ziemlich das Dümmste sind was Deutschland zu bieten hat, und deshalb geht von denen keine Gefahr aus. Um diese Kahlgeschorenen Schafe aber besser im Griff zu haben, wurden sehr viele „Staatsdiener“ in der rechten Szene eingeschleust. Ein Grund dafür, warum die NPD noch immer nicht verboten ist, denn dann müssten alle Staatsbediensteten in der NPD offen gelegt werden. Könnte ein internationaler Skandal werden!
Auweia, du bist kaum am Sarkasmus zu überbieten, aber Recht muss ich dir hier geben denn es ist leider so Das Auspruch der seid einiger Zeit die Runde macht stimmt auch irgndwo in diesen Zusammenhang Polizei dein Freund und Helfer schlag sie Tod und hilf dir selber. Da ich Mutti bin von einen jungen Mann der in etlichen Schwierigkeiten schon geraten ist. Schüttele ich immer wieder den Kopf. Denn man schreit das sind Gewaltäter nur weil sie den Mund aufmachen und Solidarität bekunden.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 25.11.2007, 18:53   #21
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Das ganze liegt schon sehr nahe an einer weiteren "Verschwörungstheorie". Allerdings betrachtet man das ganze auch mit den neuerlichen Dsikussionen zum Renteneintrittsalter, der Frechheit dies der Bevölkerung unverblümt zu präsentieren, kann man dazu neigen, den Wahrheitsgehalt hoch zu bewerten.

Da ich es nun weiss ist allerdings die Frage ob Wissen gleich auch Wahrheit ist ...
Schwere Frage, aber an jeder Aussage ist ein fünkchen Wahrheit, so konnte ich bisher das Leben betrachten.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 25.11.2007, 22:26   #22
nixmehrzuverlieren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 118
nixmehrzuverlieren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Nein, ich weise das nicht zurück, denn Du hast ja recht. Aber es geht nicht um "Menschenexperimente zur Selektion". Das ist der Punkt. Es geht sehr wohl um Erniedrigung und darum, die Schwelle zur Antragstellung nach "Hilfen zum Lebensunterhalt" möglichst hoch zu legen. Vordergründig und für die Öffentlichkeit geht es bei diesen Fragebögen darum, "Vermittlungshemmnisse" aufzuspüren. Du merkst, dass ich all das in Anführungszeichen setze, denn ich glaube diesen ganzen Käse auch nicht. Es geht tatsächlich darum, die Scham der Arbeitslosen auszunutzen, wenn sie einen Seelenstriptease hinlegen müssen, Sozialschnüffler in ihren Wohnungen erdulden sollen oder sich bei Antragstellung offenbaren müssen. Das scheint mir doch sehr gut durchgeplant zu sein. Selbst die Arbeitsgerichte geben inzwischen zu, dass viele ARGEn es tatsächlich nur auf Konfrontations- und Zermürbungstaktik abgesehen haben. Ist das "Fördern und Fordern"? Nein, das ist ein schei*s-Spiel, und dafür gibt es massenweise Belege. Bevor man sich also mit abwegigen Theorien beschäftigt, solle man sich lieber an belastbare Fakten halten, denn davon gibt es mehr als genug!

Und der Metzger ist ein gefälliges Mietmaul der INSM. Was der verdient hat, ist ein Tritt in den *****. Ich hoffe, dass er diesen Tritt von den Grünen bekommt. Die sollen ihn rauswerfen, das wäre konsequent.
Mercator, die werden den nicht rauswerfen, denn Zitat tagesschau:
"Zum Schluss waren sogar die Befürworter des Grundeinkommens darüber erleichtert, dass sie scheiterten."

Was unten wegbricht, wird aus der Mitte 'rerekrutiert'. Das Kapital hat Hunger! Her mit der Rendite, her mit der Verwertung! Hunger, Hunger, unersättlicher Hunger!!!

Also stellen sie lieber die Ellenbogen raus und benchmarken alles auf dieser Reise nach Jerusalem, dass es sie nicht treffe, sie noch einen Platz bekämen.
nixmehrzuverlieren ist offline  
 

Stichwortsuche
grosser, großer, hartz, test

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Test ichnunwieder Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 02.09.2008 22:13
Großer Andrang von Schuldnern erwartet Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 05.02.2008 23:14
Berufsberater im Test wolliohne Job - Netzwerk 0 18.09.2007 14:51
Typisch ARGE..großer Mist Haber Allgemeine Fragen 2 01.06.2007 08:48


Es ist jetzt 05:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland