Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Klimawandel-schlimmer als Science-Fiktion


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2007, 23:07   #1
Silvana->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.09.2007
Beiträge: 31
Silvana
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Klimawandel-schlimmer als Science-Fiktion

http://onnachrichten.t-online.de/c/1.../13451474.html

Die Welt erhält eine Offizielle Bestätigung, das der selbst verursachte Klimawandel nicht mehr aufzuhalten ist,bestenfalls begrenzt werden kann.

Eine Nachricht,die zwar zur Kenntniss genommen wird,ohne zwangsläufig
sofort,und ohne wenn und aber,entsprechende Reaktionen folgen zu lassen, die ein Überleben nachfolgender Generationen sichern könnten.

Industrie und Marketing,Politik und Wirtschaft ,Interessiert nur der Maximalgewinn,vom ewigem Klassenkampf einmal abgesehen,der seit vielen Generationen geführt wird.

Es ist letztlich fast egal geworden,wie sich eine Gesellschaft begreift und handelt,vom Sklavenhaltertum bis zur "Sozialen Marktwirtschaft" um ohne Ende das zu zerstören was sich Erde nennt.

Millionen von Menschen sind bereits ,durch Degenerative Gesellschaftsformen unmittelbar umgebracht worden,weil ein Krieg der Systeme,der Krieg der Religionen,der Krieg um Reccorcen usw. das hervorgebracht hat,um nun kaum noch eine Wahl zu haben.

Letzteres wird sich in einer Form verschlimmern,was die unmittelbare Selbstzerstörung zur folge hat,um nicht einmal abwarten zu können,wenn es den Versuch zur Heilung ,des bereits zerstörtem Klimas gibt.

Die eigenen Probleme werden Relativiert,ohne das es den Regierungen,und den -von uns gewählten Vertretern gelingt,Antworten zu finden,auch weil der eigene "Bunker" bereits gebaut ist.

Wenn im Gesundheitswesen vom dreiklang ,des Körpers,der Psyche und der Seele geredet wird,wobei jedes Teil davon zur Relation stehen muß,um gesund zu bleiben,wird die Elementare Voraussetzung, das es die gegebene Erde ist,welche die Welt "ernährt" -völlig außer acht gelassen.

Es ist fast Symtomatisch,das selbst die Religionen Ihren eigenen Machtanspruch erhalten wollen,obwohl bereits in der Bibel vorhergesagt wurde,sich zwar die Erde Untertan zu machen,um darauf zu achten
Ökologische zusammenhänge zu begreifen,weil selbst dieser Planet -Endlich ist !

Wir Menschen sind dabei,eine Ökomenisierung ,nicht nur aller Lebensbereiche zu betreiben,sondern sich einer "Logik" zu bedienen ,die
völlig unverhältnissmäßig ist,ein Leben überhaubt zu Leben.

Diese Feststellung,dem Ende der Menschheit entgegen zu sehen,fast ohne Hoffnung,ist die schlimmste aller Nachrichten,weil der Mensch in seiner Ignoranz," dieses fast verdient hat.

Es geht um alles was wir haben,schon deshalb dürfen wir es hoch bezahlten Politikern nicht erlauben,eine Politik zu machen, die Jenseits von Gut und Böse ist.

Wer noch weiter denkt,wird erkennen müssen,das es kaum noch eine Chance geben wird,ohne das Untergangsszenario zu bemühen,welches immer abgestritten wird,obwohl die Tatsachen offenbar sind.

Möge dieser Kelch,an uns vorüber gehen !
Silvana ist offline  
Alt 18.11.2007, 00:52   #2
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Leute regt euch mal ein bischen ab.. Die Erde wird von ein paar Grad mehr nicht untergehen. Im Mittelalter gab es Zeiten wo es so warm war daß in England Wein angebaut werden konnte.

Es gibt noch mehr Faktoren die auf das Klima einwirken als das Kohlendioxyd.

Klar. In einigen Weltgegenden ist das alles andere als angenehm für die Bevölkerung. Aber auf der Erde hat es nie ein stabiles Klima über längere Zeit gegeben. Siehe Eiszeiten. Ist noch net so lang her.

Daß die lächerlichen Versuche den Kohlendioxydausstoss zu verringern nicht funktionieren, das sollte uns wohl allen klar sein wenn man so die lahmen Debatten zu dem Thema verfolgt. Die fossilen Brennstoffe werden durch die Kamine und Auspuffe gejagt bis nix mehr davon übrig ist. Die Erde wird einige Grad wärmer werden. Was für die menchliche Bevölkerung der Erde in einige Weltgegenden positiv und in anderen negativ sein wird.

Es wird so passieren. Also hört auf euch darüber aufzuregen und fangt an euch Gedanken zu machen wie die Menschen dieser Erde mit den veränderten Gegebenheiten besser umgehen können..
münchnerkindl ist offline  
Alt 18.11.2007, 01:25   #3
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Gehst du auf Strasse 8.Dez.

Wo? Hier guckst du:

http://www.attac.de/oekologie/cms/pa...aktionstag.php



Emily
 
Alt 18.11.2007, 01:42   #4
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Nix Klimawandel, eher Klimaschwindel. Eine Ablenkung von wirklichen Problemen. Laut wissenschaftlichen Erkenntnissen, gab es dieses Klima schon mal. Aber glaubt was ihr wollt.
Heiko1961 ist offline  
Alt 18.11.2007, 01:58   #5
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Klimawandel? Ob die Welt angeblich oder tatsächlich morgen oder in 100 Jahren untergeht - das ist mir Exkrementgal.
 
Alt 18.11.2007, 02:06   #6
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Catweazle, der Erde ist es vollkommen Schnuppe, was die Menschen mit ihr machen oder sie zerstören! Sie braucht keine Menschen um sich wieder zu erholen, dass schafft sie von ganz alleine!

Aber um auf und mit ihr leben zu können, müssen die Menschen halt schon selber sorgen! ;-)
 
Alt 18.11.2007, 05:52   #7
X-med->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2007
Beiträge: 139
X-med
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen
Leute regt euch mal ein bischen ab.. Die Erde wird von ein paar Grad mehr nicht untergehen. Im Mittelalter gab es Zeiten wo es so warm war daß in England Wein angebaut werden konnte.
was nix mit globaler erderwärmung zu tun hat, sondern mit dem verlauf des golfstroms.

da sowieso eine lösung für die endlichen fossilen brennstoffe gefunden werden muss, kann man auch dafür das geld verwenden, dass sonst nur für die folgen und schäden sinnlos verpulvert werden wird.
__

NO BRAIN NO PAIN
X-med ist offline  
Alt 18.11.2007, 13:04   #8
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Das was der breiten Masse hier kund getan wird, ist auch aus meiner Sicht nichts weiter wie "Budenzauber".
Entscheident ist, was in den Wahrnehmungshorizont der Masse geschoben wird und was nicht. Und nun frage ich mich, wer das festlegt?
Es gibt mindestens genausoviele Wissenschaftler die das Klimagespenst als solches auch ansehen. Sehr zu empfehlen ist hier die Page von E.G.Beck. Der durfte im übrigen im Rahmen der einzigen mainstreamkritischen Dokumentation im Fernsehen, vor einigen Wochen, auftreten. Das der CO²- Austoß ursächlich für die globale Erwärmung verantwortlich ist, wurde im Rahmen aufwendiger Klimaforschung, unter anderem anhand von Eiskernbohrungen auf Grönland deutlich wiederlegt.Anhand genauer und damit sehr aufwendiger zeitlicher Analysen wurde festgestellt, dass der CO²-Anstieg eine Folge der Erderwärmung ist und eben nicht anders herum

Leider nur außerhalb des o.g. Wahrnehmungshorizontes.

Grundsätzlich ist doch hier die Frage zu stellen: Wem nützt das? Und jedem, der sich kritisch dieser Frage stellt, erkennt, das hier knallharte makroökonomische Interessen im Vordergrund stehen.
Für mich hat das mit sachlicher Problembetrachtung nichts zu tun. Objektive Wissenschaft findet hier schon lange nicht mehr statt. Kein Wunder, wenn man berücksichtigt, wer welche wissenschaftlichen Projekte, wie finanziert.

Folgt man der aktuellen Meinung kann man genauso behaupten, die Geburtenanzahl hängt unmittelbar mit der Entwicklung der Storchenpopulation zusammen.

Grüße aus Pianosa vom Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 18.11.2007, 13:09   #9
Assi0815
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Assi0815
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: BerMUHda
Beiträge: 121
Assi0815
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln

Schlussendlich weiss der Mensch eigentlich NICHTS, auch wenn "ER" das vorgibt.

Richtig Mista P.Bär, es fliessen Millarden in die sogen. Forschung; was rauskommen soll bestimmt der Auftraggeber!!
__

Wer wenig denkt, der irrt viel.
Leonardo Da Vinci.............................:icon_razz:

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.

(Jacques Chirac):icon_pause:
Assi0815 ist offline  
Alt 18.11.2007, 13:20   #10
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Heute früh in einer Zeitung gelesen!
"Ein Anstieg der Temp. um 2°C habe schwerwiegende Folgen.....zB ein weiteres Schmelzen der Polkappen..."

Gehts noch? Da oben sind bestimmt nicht nur -2° C und Eis schmilzt bekanntlich erst bei 0°C!
Wenn da meinetwegen -30 ° herrschen und 2° weniger, sind erst mal -28°!

Also sucht erst mal die natürlichen Gründe und diktirt den Menschen nicht ein, dass sie Schuld seien, nur um sie dann abzocken zu können!

Dort, wo derzeit Eis herrscht, waren auch mal grüne Wiesen! Halb Deutschland lag auch schon unter einer dicken Eisschicht, und all das ohne zutun der weiterentwickelten Horde Affen!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 18.11.2007, 18:38   #11
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Sicherlich hat der Mensch für sein handeln und seine eigene Situation, immer eine deftige Ausrede, es ist immer wer oder was anderes schuld, nur man selbst nicht, an allem muss immer was "böses" dahinterstecken, die Forscher und Wissenschaftler wollen uns alle nur von Morgens bis Abends verarschen, oder, na, ganz klar, nur die dicke Kohle machen!

Aber wir Hartzler, wissen ganz genau wo es lang geht, natüüürlich! ;-)))
 
Alt 18.11.2007, 19:01   #12
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Es ist schön zu lesen, dass ich mit meiner Meinung nicht allein dastehe.
Papa Bär hat es gut auf den Punkt gebracht.
Heiko1961 ist offline  
Alt 18.11.2007, 19:18   #13
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool

Zitat von Gleis23
Aber wir Hartzler, wissen ganz genau wo es lang geht, natüüürlich! ;-)))
So ist es und diesmal biiiierernst. Denn wer soll es denn sonst wissen?
gerda52 ist offline  
Alt 18.11.2007, 20:12   #14
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

na, der Schuldige am Klimawandel ist ja nun gefunden
Zitat:
"Männer sind schuld am Klimawandel
Für die Bremer Professorin Ines Weller ist der Fall klar: Männer essen mehr Fleisch, fahren protzige Autos und wollen ihr klimaschädigendes Verhalten nicht ändern.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...517892,00.html

__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 18.11.2007, 20:17   #15
X-med->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2007
Beiträge: 139
X-med
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von athene Beitrag anzeigen
na, der Schuldige am Klimawandel ist ja nun gefunden
Zitat:
"Männer sind schuld am Klimawandel
Für die Bremer Professorin Ines Weller ist der Fall klar: Männer essen mehr Fleisch, fahren protzige Autos und wollen ihr klimaschädigendes Verhalten nicht ändern.
dafür furzen frauen mehr, das gleichts dann wieder aus.

.
__

NO BRAIN NO PAIN
X-med ist offline  
Alt 18.11.2007, 21:11   #16
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln Ja, ja, das Klima...

Der schlimmste Hauptfeind der Gattung Mensch: ausser allen Forschern, Wissenschaftlern, Proffessoren, Anwälten, Politikern, Beamten, Architekten, Ingeneuren, Ärzten, Busfahrern und anderes Gesockse, dass nur Existiert um uns das Geld [wenn noch vorhanden] aus der Tasche zu ziehen, und uns den Tag zu versauen...

...sind die Vier Jahreszeiten! Frühling, Sommer Herbst und Winter. ;-)

Es wird sich beklagt, was das Zeug hält. Über die Temperatur, den Regen, den Sonnenschein, die Wolken, den Wind, keinen Wind, usw usw. Und gibt das Wetter nichts mehr her, finden wir schnell etwas anderes: Siehe oben! :-)))
 
Alt 18.11.2007, 21:50   #17
Assi0815
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Assi0815
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: BerMUHda
Beiträge: 121
Assi0815
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool Mein LebensMüllberg

Würde gerne mal meinen ganz persönlichen Müllberg von 50 Jahren Leben sehen......oder......besser lieber doch nicht......;--)))

Und das dann bei ca. 6 Milliarden Peoples......meine Fresse abber auch.....*!

Assi**
__

Wer wenig denkt, der irrt viel.
Leonardo Da Vinci.............................:icon_razz:

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.

(Jacques Chirac):icon_pause:
Assi0815 ist offline  
Alt 18.11.2007, 21:59   #18
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Nix Klimawandel, eher Klimaschwindel. Eine Ablenkung von wirklichen Problemen. Laut wissenschaftlichen Erkenntnissen, gab es dieses Klima schon mal. Aber glaubt was ihr wollt.
Hej Heiko, was steht denn auf deiner Mütze ???? - Oder heisst das jetzt etwa, du hast alles "unter einen Hut" bekommen

Grüße - Emma
Emma13 ist offline  
Alt 18.11.2007, 22:39   #19
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Das wirkliche Öl und das wirkliche Gold der Zukunft sind Wasser und saubere Luft. ~~°~~
 
Alt 18.11.2007, 22:46   #20
Gilgamesch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.11.2007
Beiträge: 8
Gilgamesch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Habt ihr euch nicht schon mal gewundert, warum der "Klimawandel" vor allem auf den neoliberalen Käsblättern wie Spiegel, Sueddeutsche, Bild usw. stattfindet?
Im Endeffekt dient die Hysterie doch nur dazu den Energieprovidern eine Steilvorlage zur Preiserhöhung zu liefern. Und ihr fallt darauf auch noch rein.
Gilgamesch ist offline  
Alt 18.11.2007, 22:53   #21
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Frage Wer fällt wo rein?

Zitat von Gilgamesch
Habt ihr euch nicht schon mal gewundert, warum der "Klimawandel" vor allem auf den neoliberalen Käsblättern wie Spiegel, Sueddeutsche, Bild usw. stattfindet?
Im Endeffekt dient die Hysterie doch nur dazu den Energieprovidern eine Steilvorlage zur Preiserhöhung zu liefern. Und ihr fallt darauf auch noch rein.
Fällst Du überall so mit der Tür ins Haus?
gerda52 ist offline  
Alt 18.11.2007, 23:38   #22
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen Klimafaktor Mensch

Gilgamesch, ich denke du überschätzt die "Käseblätter" oder meinst du wirklich das es nur den Klimawandel gibt weil die Presse darüber berichtet? Oder ist das Klima insgeheim auch Neoliberal? Und Greenpeace und ähnliche Organisationen auch! Diese schlimme Bande! ;-)

Zitat:
Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert erhöhten die Menschen den Anteil an Treibhausgasen in der Atmosphäre. Besonders das Verbrennen fossiler Brennstoffe trug dazu bei, dass sich der Anteil von Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre von 280 ppm (Teile pro Million) auf gegenwärtig über 380 ppm erhöht hat. Hinzu kommen beträchtliche Emissionen von Methan besonders durch Tierzucht sowie von weiteren Treibhausgasen. Ein weiterer bedeutender Faktor ist großflächige Abholzung. In der Folge erhöhte sich zwischen 1906 und 2005 die globale Durchschnittstemperatur um 0,74 °C ± 0,18 °Celsius. Bis zum Ende des 21. Jahrhunderts erwartet das so genannte Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), dass sich die Erdtemperatur um weitere 1,1 bis 6,4 °C erhöhen wird. Die Veränderungen der Zusammensetzung der Atmosphäre und die dadurch hervorgerufene Temperaturerhöhung sind mit zahlreichen und zum Teil schwer wiegenden Folgen verbunden, zu denen steigende Meeresspiegel, aussterbende Arten und immense Schäden für menschliche Gemeinschaften gezählt werden.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Klima#Klimafaktor_Mensch
 
Alt 18.11.2007, 23:49   #23
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Emma13 Beitrag anzeigen
Hej Heiko, was steht denn auf deiner Mütze ???? - Oder heisst das jetzt etwa, du hast alles "unter einen Hut" bekommen

Grüße - Emma
Muss ich die Frage jetzt verstehen?
Heiko1961 ist offline  
Alt 19.11.2007, 00:26   #24
Gilgamesch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.11.2007
Beiträge: 8
Gilgamesch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

nanu, gibts hier auch einen Lösch-Button?
Gilgamesch ist offline  
Alt 19.11.2007, 00:27   #25
Gilgamesch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.11.2007
Beiträge: 8
Gilgamesch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Gleis23 Beitrag anzeigen
Gilgamesch, ich denke du überschätzt die "Käseblätter" oder meinst du wirklich das es nur den Klimawandel gibt weil die Presse darüber berichtet? Oder ist das Klima insgeheim auch Neoliberal? Und Greenpeace und ähnliche Organisationen auch! Diese schlimme Bande! ;-)


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Klima#Klimafaktor_Mensch
Na und? Selbst wenn es wirklich einen Klimawandel geben sollte, sind die Neoliberalen CDUSPDGrüneFDP für mich wesentlich existenzgefährdender als ein bißchen mehr Stürme oder Starkregen. Diesen Luxus kann ich mir, gerade wegen der grünen Säcke (zusammen mit ihrem Schöder) nicht leisten.
Gilgamesch ist offline  
 

Stichwortsuche
klimawandelschlimmer, sciencefiktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Präsentismus vs. Absentismus + "Interruption Science" schlaraffenland Job - Netzwerk 2 12.07.2008 20:46
39 Minuten für Klimawandel cementwut G8 0 09.06.2007 23:03
Es wird immer schlimmer da draußen! Eivisskat Job - Netzwerk 21 24.03.2007 09:40
Arbeitsvermittlerin macht alles schlimmer susan Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 20.12.2006 00:19
Die Nötigungen werden tägl. schlimmer Martin Behrsing ALG II 4 26.08.2006 16:39


Es ist jetzt 03:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland