QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Bis 235 000 Menschen von Wohnungsverlust bedroht


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2007, 00:21   #1
Cementwut
Gast
 
Benutzerbild von Cementwut
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter Bis 235 000 Menschen von Wohnungsverlust bedroht

kleine Meldung am Rande
Zitat:
Potsdam (dpa/bb) - In Deutschland sind nach Schätzungen der Bundesarbeitgemeinschaft Wohnungslosenhilfe bis zu 235 000 Menschen unmittelbar vom Verlust ihrer Wohnung bedroht.
...
http://newsticker.welt.de/index.php?...pa&id=16082990
Bundesweit gibt es derzeit nach Schätzungen der Wohlfahrtsverbänden bereits ca. 860.000 Wohnungslose. Tendenz steigend
 
Alt 08.11.2007, 00:26   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.368
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ist zwar ein Tippfehler, aber...
Zitat:
«Es ist sieben Mal billiger, verbeugend zu helfen», sagte Specht.
... stimmt trotzdem! Ich bin ein "Kunde"!

Ich denke, neben den im Artikel Erwähnten sind es noch viel mehr, die sich von Wohnungslosigkeit "bedroht" fühlen, weil sie bei beinahe jedem Gang zum Briefkasten eine Umzugsaufforderung erwarten. Die Zahl ist definitiv höher! Es gibt ja kaum Wohnungen bei der geringen "angemessenen" KdU...
__


biddy ist offline  
Alt 08.11.2007, 00:26   #3
angel6364
Gast
 
Benutzerbild von angel6364
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Seit der Einführung von Hartz IV werden die Obdachlosenzahlen nicht mehr erfasst. Das las ich vor Kurzem hier im Forum, ich glaube, in einem Link. Leider habe ich mir das nicht gespeichtert und finde es nicht mehr.

Diese Aussage finde ich so entsetzlich und deutlich, daß mir die Worte fehlen.

Viele Grüße,
angel
 
Alt 08.11.2007, 00:59   #4
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von angel6364 Beitrag anzeigen
Seit der Einführung von Hartz IV werden die Obdachlosenzahlen nicht mehr erfasst. Das las ich vor Kurzem hier im Forum, ich glaube, in einem Link. Leider habe ich mir das nicht gespeichtert und finde es nicht mehr.

Diese Aussage finde ich so entsetzlich und deutlich, daß mir die Worte fehlen.

Viele Grüße,
angel
Das habe ich auch gerade erst kürzlich hier gelesen.
Ich glaube, es war im Zusammenhang mit der ebenfalls nicht mehr erfassten Selbstmordrate seit Hartz IV.

Erstaunlich, was alles nicht mehr erfasst wird, das sich seit Hartz IV logischwerweise verschlimmert haben muss!
Es nicht zur Kenntnis zu nehmen, das kommt einem Versuch gleich, es zu negieren!
Für wie dooooooooooooof halten die uns?
Alleine vom Stadtbild her - auch wenn die Obdachlosen sich nicht in der Innenstadt sichtbar aufhalten dürfen - nimmt das Elend zu.
Wenn wir dann lesen, wie lange die "wenigen Widersprüche" (nur als Spitze des Eisberges von tatsächlich erstellten Unrechtsbescheiden) dauern, die überhaupt gestellt werden, dann kann man sich nur noch Schlimmes vorstellen!
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 08.11.2007, 01:07   #5
Cementwut
Gast
 
Benutzerbild von Cementwut
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von angel6364 Beitrag anzeigen
Seit der Einführung von Hartz IV werden die Obdachlosenzahlen nicht mehr erfasst. Das las ich vor Kurzem hier im Forum, ich glaube, in einem Link. Leider habe ich mir das nicht gespeichtert und finde es nicht mehr.

Diese Aussage finde ich so entsetzlich und deutlich, daß mir die Worte fehlen.

Viele Grüße,
angel
du meinst sicherlich den Thread "Kältehilfe in Berlin" mit dem bezeichnenden Hinweis, dass Berlin seit Einführung von Hartz IV keine städtische Obdachlosenstatistik mehr führt
Ich war da auch entsetzt, und hab mal nachgeschaut: Bundesweit wird tatsächlich keine Obdachlosenstatisk geführt
Einzig NRW scheint dies noch Regional zu tun
http://de.wikipedia.org/wiki/Obdachl...hein-Westfalen

Wahnsinn, um sich das mal bildlich vorzustellen:
die Bevölkerung von Köln, eine der größten Städte Deutschlands, lebt nicht mehr in ihren Wohnungen, sondern auf der Strasse ...
 
Alt 08.11.2007, 01:11   #6
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
du meinst sicherlich den Thread "Kältehilfe in Berlin" mit dem bezeichnenden Hinweis, dass Berlin seit Einführung von Hartz IV keine städtische Obdachlosenstatistik mehr führt
Ich war da auch entsetzt, und hab mal nachgeschaut: Bundesweit wird tatsächlich keine Obdachlosenstatisk geführt
Einzig NRW scheint dies noch Regional zu tun
http://de.wikipedia.org/wiki/Obdachl...hein-Westfalen

Wahnsinn, um sich das mal bildlich vorzustellen:
die Bevölkerung von Köln, eine der größten Städte Deutschlands, lebt nicht mehr in ihren Wohnungen, sondern auf der Strasse ...
Dabei liegen die Häuser nicht etwa nach einem Krieg in Schutt und Asche, nein es hat sich bloß Hartz IV ereignet, ganz im Sinne des Lissabonner Vertrages!
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 08.11.2007, 01:15   #7
Cementwut
Gast
 
Benutzerbild von Cementwut
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Ich glaube, es war im Zusammenhang mit der ebenfalls nicht mehr erfassten Selbstmordrate seit Hartz IV.
ich glaube das hat hier Tom mal in den Raum geworfen; das stimmt aber nicht.
Diese wird nach wie vor geführt und auch veröffentlicht.
wenngleich ich mir bei denen voll und ganz gut vorstellen kann s. glorreicher Aufschwung, und Arbeitslosenstatistik, dass die da vor geschöntem Zahlenwerk nicht zurückschrecken
 
Alt 08.11.2007, 01:18   #8
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von ladydi12
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken *****
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo @all,

die Zwangsumzüge dürften auch ihren Teil zu den steigenden Obdachlosenzahlen beitragen und auch zur Selbstmordrate.

meint ladydi12
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 08.11.2007, 01:42   #9
Tom_
Gast
 
Benutzerbild von Tom_
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Diese wird nach wie vor geführt und auch veröffentlicht.
Ich habe noch einmal nachgesehen...sie wird wirklich noch geführt, die alte Info war falsch, allerdings werden keine Gründe mehr erfaßt, selbst wenn bekannt.
 
Alt 08.11.2007, 02:06   #10
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
«Es ist sieben Mal billiger, verbeugend zu helfen», sagte Specht.
GAR NICHT zu helfen ist natürlich NOCH billiger.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 08.11.2007, 08:52   #11
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

grauen vor dem winter.... das sollte man wirklcih im auge behalten
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 08.11.2007, 09:03   #12
Assi0815
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Assi0815
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: BerMUHda
Beiträge: 121
Assi0815
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool Ich geh grad zum Gericht

wegen Prozesskostenbeihilfe; Klage wegen KdU.

Lt. meinem Anwalt dauert die ganze Kacke bis zu 5 Jahren!!!!

187 Euronen kürzt uns die AQA (MKK); alle Wohnungen hier explodieren grade auch wegen der Nebenkosten - is ja fast überall so zur Zeit.

Ich zieh den Klageweg voll durch; evtl. mit Unterstützung der hiesigen Medien.

Schaumerma.......*

Assi*
__

Wer wenig denkt, der irrt viel.
Leonardo Da Vinci.............................:icon_razz:

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.

(Jacques Chirac):icon_pause:
Assi0815 ist offline  
 

Stichwortsuche
235, menschen, wohnungsverlust, bedroht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
40 Prozent der Pflanzenarten in Deutschland bedroht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.07.2008 16:42
Schwanger und werde von ARGE Bedroht, bitte um Hilfe dora455 ALG II 5 06.06.2008 02:11
Wohnungsverlust? Möbel unterstellen? Werner45 Allgemeine Fragen 29 13.06.2007 12:09
Wohnungsverlust droht !!! Merxmir KDU - Miete / Untermiete 14 24.05.2007 08:05


Es ist jetzt 07:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland