Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Mit Springmesser im Jobcenter - Urteil vom Amtsgericht Dresden


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2015, 16:46   #1
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.941
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen Mit Springmesser im Jobcenter - Urteil vom Amtsgericht Dresden

Zitat:
Mit Springmesser im Jobcenter - Urteil vom Amtsgericht Dresden

Im Jobcenter Dresden wurde vergangenes Jahr ein Angestellter mit dem Messer bedroht - und nun zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt.
Mit Springmesser im Jobcenter - Urteil vom Amtsgericht Dresden | MDR.DE

Und wie lautet das Urteil für den Sachbearbeiter, welcher im Anschluss munter weiter Sanktionen ausgesprochen hat?
Albertt ist offline  
Alt 30.07.2015, 16:52   #2
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mit Springmesser im Jobcenter - Urteil vom Amtsgericht Dresden

Zitat von Albertt Beitrag anzeigen
Mit Springmesser im Jobcenter - Urteil vom Amtsgericht Dresden | MDR.DE

Und wie lautet das Urteil für den Sachbearbeiter, welcher im Anschluss munter weiter Sanktionen ausgesprochen hat?
Wahrscheinlich "vorbildlicher Angestellter der sorgsam mit Finanzmitteln umgeht "
Wutbuerger ist offline  
Alt 30.07.2015, 17:18   #3
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mit Springmesser im Jobcenter - Urteil vom Amtsgericht Dresden

Ja, um es geich vorweg zu nehemn, ich bin ausdrücklich gegen verbale als auch körperliche Gewalt.

ABER!
Ich bitte mal auch die betroffenen zu verstehen. Wie kommt man sich denn bitte gegenüber dem Staat als "faulen unwilliger Hartz 4 abgreifer" vor:

Du musst das machen, sonst gibt´s s eben keine Kohle.
Du muss die EGV unterschreiben, sonst keine Leistung (völliger Quatsch, wird aber leider immer wieder noch versucht und den/ die betroffenden unter Druck zu setzen).

Du bist ein Nichts, ein Versager, wenn du etwas von mir (dem Staat) haben willst hast du zu kuschen, das zu machen was meine lakeien in den JC´s von dir verlangen, in der EGV auf deine Grundrechte zu verzichten und kannst deine "Menschenwürde" bei dieser Gelegenheit auch gleich bei der Info abgeben wenn du Hartz 4 beantragen willst...

Die betroffenen leiden nicht ohne Grund oft unter psychischen und psychologischen Krankheitsbildern, Depressionen und und und..

Sicher ist es nicht in Ordnung die JC Angestellten mit einem Messer an zu greifen oder andere Menschen zu verletzen, aber wer mit betroffenen teilweise oder oft so menschunwürdig umgeht darf sich nicht wundern wenn dann auch Frust, Wut und Angst aufkommt und sich mancher betroffener einfach aus der Not heraus nicht mehr anders zu wehren weiß.

Genau deshalb bieten wir auch immer wieder unseren Begleitservice an, was man da (trotz Begleitperson und Zeugen) teilweise in den JC erlebt ist dreist, frech, menschenünwürdig.

Deshalb kümmern wir uns um die betroffenen, begleiten diese und brechen wenn es droht zu eskalieren auch sofort das Gespräch ab!

Ja, auch um teilweise das ganze nicht eskalieren zu lassen, denn wer weiß wie hilflos ausgeliefert sich ein betroffener sich gegenüber so manchen SB fühlt kann mit etwas Empathie auch seine Gefühle und die daraus entstehenden (Übersprungs)handlungen auch nach voll ziehen.

Um so etwas schon möglichst im Vorfeld zu vermeiden versuchen wir betroffene auf die Termine vor zu bereiten (so weit das möglich ist) und auch für ein "ruhiges Klima" zu sorgen, wenn es doch mal lauter oder unfreundlicher zugeht (und das passiert nicht immer nur von Seiten der betroffenen um es mal klar zu sagen) versuchen wir erst mal zu deeskalieren, wenn das nicht mehr geht brechen wir das Gespräch ab damit nicht noch schlimmeres passiert.


Sicher haben die armen SBchen auch "Druck" von Oben (Quotierung, Verlängerung des befristeten Vertrages usw.), aber das darf nicht da zu führen, dass betroffene das ausbaden und darunter zu leiden haben und alles über sich ergehen lassen und sich menschenunwürdig behandeln lassen zu müssen.

Es sind nicht alle SB, aber doch ein großer Teil und leider ist solch ein Vorgehen wie wir auch hier in unserem lobenswerten tollen Forum auch immer wieder sehen und lesen die ihren Frust an betroffenen auslassen oder sich gegenüber den betroffenen als kleine verhinderte Despoten aufführen.

Viele Grüße an euch alle liebe Mitfories :dank:
Der aufmüpfige ist offline  
 

Stichwortsuche
amtsgericht, dresden, jobcenter, springmesser, urteil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Berliner Mietspiegel ist unwirksam, Urteil Amtsgericht Berlin, Az 235 C 133/13 KarlApitalismus ... Unterkunft 0 13.05.2015 11:41
Jobcenter: Nicht genehmigte Reisen führten vor das Amtsgericht Goldfield Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 24.09.2014 15:49
Amtsgericht: Verhandlung wird zum Tribunal gegen Jobcenter Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 30.10.2011 13:25
Dresden: Gleiche Miete für zugezogene Hartz-IV-Empfänger Urteil Erolena Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 2 25.10.2009 20:14
Urteil SG Dresden: Bedürftige müssen im Detail über Sanktionen informiert werden Muci ALG II 0 16.12.2008 13:07


Es ist jetzt 04:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland