Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2015, 22:49   #1
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Zitat:
PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF
Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen
VON MARIE AMRHEIN 21. JUNI 2015

Kolumne Stadt, Land, Flucht. In der kommenden Woche wird sich zeigen, ob die Kitastreiks in eine neue Runde gehen. Vielen Eltern geschähe es recht. Vielleicht wird es manchen erst mit ständiger Quengelbegleitung bewusst, dass sie sich lieber in Demut üben sollten

Zehntausende Eltern schauen bang auf die kommende Woche. Die Schlichtungskommission will ihre Ergebnisse präsentieren und es wird sich herausstellen, ob die Kitastreiks noch einmal fortgesetzt werden.
(...)
Pädagogen senden Hilferuf - Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen | Cicero Online
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 22.06.2015, 05:49   #2
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Was für ein Blödsinn..anstatt die Eltern mit ins Boot zu holen, sich zu solidarisieren, wird hier gegen sie geschossen????
 
Alt 22.06.2015, 06:49   #3
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.372
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Was für ein Blödsinn..anstatt die Eltern mit ins Boot zu holen, sich zu solidarisieren, wird hier gegen sie geschossen????
Die Schützin ist "Freie AutorIn" und lebt mit Kindern und Mann in der Lüneburger Heide....muss man mehr wissen?
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist offline  
Alt 22.06.2015, 08:28   #4
bla47
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.05.2014
Ort: Leverkusen, Plattenbausiedlung am Stadtrand
Beiträge: 1.562
bla47 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Länger als 1 Monat wird der Streik nicht dauern, keine Panik. Weil dann die beitragsfreie Nachversicherung der Krankenkasse zu Ende ist, und die Lohnabrechnung eine Lücke über 1 Monat ( unbezahlter Urlaub, Streik,usw.) der Rentenversicherung meldet. So würden die Streikenden aufgeweckt/aufgeschreckt werden.
Jede Wette, soviel Eier haben die Beteiligten nicht in der Hose !
bla47 ist offline  
Alt 25.06.2015, 06:44   #5
BurnsTorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Was für ein Blödsinn..anstatt die Eltern mit ins Boot zu holen, sich zu solidarisieren, wird hier gegen sie geschossen????
Imho ist es kein Blödsinn, sondern strategisch geboten, die Eltern gegen sich aufzubringen.

Schön analysiert ist das in diesem Text von Stefan Sell.

Darin wird das Kern-Dilemma wie folgt skizziert (kursiv und Hervorhebungen von mit):
"Wenn die Kitas bestreikt werden, dann hat die Kommune keinen monetären Verlust zu beklagen, sondern – wie in vielen Kommunen auch beobachtet werden muss – man spart sogar Geld, da man während des Streiks keine Personalausgaben für die streikenden Erzieherinnen hat. Das ist ein strukturelles, ein systematisches Problem, wenn wir über Streiks in personenbezogenen Dienstleistungsbereichen reden, die nicht so aufgestellt sind wie „normale“ Unternehmen. In der gleichen Dilemma-Situation befindet sich übrigens auch die Pflege. Die Gewerkschaften Verdi und GEW haben also nicht die kommunalen Arbeitgeber direkt bestreiten können, sondern gleichsam deren „Kunden“, also die Eltern und ihre Kinder. Letztendlich muss man angesichts dieser Konstellation darauf hoffen, dass der Druck, der auf der „Kundenseite“ aufgebaut wird, gleichsam über Bande gespielt an den kommunalen Arbeitgeber weitergereicht wird."
Will heißen: Es ist sinnvoll, die Eltern wütend zu machen, damit der Arbeitgeber der Erzieher/innen (die Kommunen) die Elternwut lauthals zu spüren bekommt.

Eine Aufwertung des Erzieher/innen-Berufes ist dringend geboten. Es müsste, so denke ich, noch viel lauter und unangenehmer werden, denn der bisherige Schlichtungsversuch ist ein Witz.

Würde ein Dauerstreik das Land lahmlegen, müssten die Kommunen einknicken, was ein positives Signal dafür wäre, dass die Arbeit jener Menschen, die für und mit Menschen arbeiten (in Pflege und Erziehung) massiv aufgewertet gehört.

Zwecks dessen müssen die Erzieher/innen (bzw. deren Vertretung) noch wesentlich konfrontativer sein und bleiben (was leider viel zu selten passiert).
 
Alt 25.06.2015, 07:23   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.287
TazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD EnagagiertTazD Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Leider sehen die meisten Eltern eben nur, dass die Erzieherinnen streiken und sie sich deswegen selbst um ihr "Balg" kümmern müssen.
Dass sich hier die Wut gegen die Kommune richtet, bleibt zu 80-90% eine Hoffnung, denn nur ein geringer Teil der Eltern wird sich bei der Kommune beschweren. Daher halte ich den vorgeschlagenen Weg, die Eltern mit ins Boot zu holen und dann gemeinsam gegen die Kommune "vorzugehen" für wesentlich effektiver.
TazD ist offline  
Alt 25.06.2015, 07:41   #7
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Zitat von BurnsTorn Beitrag anzeigen
Imho ist es kein Blödsinn, sondern strategisch geboten, die Eltern gegen sich aufzubringen.
So erreicht man aber keine echte Wertschätzung, weil das manipilativ ist.
 
Alt 25.06.2015, 15:26   #8
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Zitat von espps Beitrag anzeigen
So erreicht man aber keine echte Wertschätzung, weil das manipilativ ist.
Genau der Kita Streik trifft die Falschen. Es ist alles nur Schein von den Gewerkschaften welche sich Jahrelang nie um was kümmerten sondern immer mit am Tisch der andern gegessen haben.
Mit einmal ist man auf seinen Ruf bedacht dabei hat man doch mit der Zustimmung zu H4 gewusst wie die Spirale der Löhne abwärts geht.
Merkur ist offline  
Alt 25.06.2015, 18:23   #9
Danton64
 
Registriert seit: 21.12.2014
Beiträge: 518
Danton64
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Mag der Artikel auch provokativ sein und Eltern nicht von der besten Seite präsentieren, die Kommentare dort unter dem Text zeigen doch das die Autorin ziemlich richtig liegt: Am besten dann die Vorwürfe der Elternkommetare, die Kinder vermissten ihre Kita (und weinen das sie nicht dorthin können) und es ginge ja "nur ums Geld". Tja und den meisten Eltern geht es vor allem darum, das die Dienstleistung erbacht wird und das möglichst umfassend ... .

Solidarität sieht anders aus.
Danton64 ist offline  
Alt 25.06.2015, 18:44   #10
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Genau der Kita Streik trifft die Falschen. Es ist alles nur Schein von den Gewerkschaften welche sich Jahrelang nie um was kümmerten sondern immer mit am Tisch der andern gegessen haben.
Mit einmal ist man auf seinen Ruf bedacht dabei hat man doch mit der Zustimmung zu H4 gewusst wie die Spirale der Löhne abwärts geht.
Man kann und sollte auch immer wieder alles miteinader vermischen und bei jeder Gelegenheit den Brei wieder auftragen, ist zielführend! Ganz bestimmt!
 
Alt 25.06.2015, 18:47   #11
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Was für ein Blödsinn..anstatt die Eltern mit ins Boot zu holen, sich zu solidarisieren, wird hier gegen sie geschossen????
Gneu dass was ich auch immer sage! BRAVO, nicht sich gegenseitig fertig machen sondern sich solidarisieren und die wirklich Bösen auf den Grill setzen!

Harzer gegen Aufstocker, Lehrer und Pädagogen gegen die Elternschaft und Elternbeirat, solange "die da unten" sich gegenseitig hacken und sich da ganz grundsätzlich nichts ändert und ein breites Umdenken stattfindet können "die da oben" sich weiterhin ganz gemütlich zurücklehnen und den Anblick genießen und weiter Hohn und Spott verbreiten.

Beispiel: Pegida sind alles Nazis, sagt ja schließlich auch die Bundesmutti, und die hat ja immer... klar kann man darüber diskutieren ob und in wie weit man damit d'ac*cord ist.

Aber ich sage immer wieder, dass man auch und gerade solche Obrigkeiten und "Vorbilder" hinterfragen soll und MUSS, erstens sind bestimmt nicht alle diese Leute Nazis und Schmarotzer und was sonst noch in den Köpfen herumgeistert und zweitens sind es doch auch Leute aus der Gesellschaft die auf Ihre Sorgen und Nöte (Mittelstand) aufmerksam machen wollen.

Gewisse Tendenzen halte ich auch nicht sonderlich gut, aber alle über eien Kamm scheren, gar nichts hinterfragen und nichts zu differenzieren und die Sorgen und Nöte derer die einem die Stimme gaben einfach von Tisch zu wischen und zu überhören, so geht´s auch nicht!

Irgendwo her muss der Unmut und müssen die immer weiter wachsenden Sorgen der Bevölkerung ja kommen, oder?

:dank:

Kleine persönliche Anmerkung, ok ich versuch´s kurz zu machen.

Das die ganzen sozialen(und sozial angehauchten Berufsbilder) nicht wirklich "richtig" entlohnt werden, ich denke darüber brauchen wir nicht zu diskutieren, sei es ein (nichtverbeamterter Lehrer, der seien Urlaub als H4ler verbangt) oder Krankenpfleger, Sozialarbeiter und ... und und...bis hin zum Sozialökonom, wer die Ausbildung kennt (Controlling, Psychologie, Soziolgie, Management etc) der hat in anderen Branchen das X-fache Einkommen (z.B. im Controlling oder ähnlichen Branchen).

Das dabei neben dem Einkommen auch die "Wertschätzung" (ja genau in diesem Sinne des Wortes) eine wichtige Rolle spielt ist hier im diesem Land leider auch verbreitet. In anderen Ländern (besonders Skandinavien kann ich hier beurteilen) sieht das ganze nämlich gaaaanz anders aus, in Schweden werden solche Berufe z. B. sehr geachtet und geschätzt und dementsprechend auch bezahlt.

Aber hier zählt nur der Standesdünkel und die breite Meinung, selbst nachdenken und mal etwas hinterfragen sind hier eher unbeliebt und vermutlich auch nicht gerne gesehen.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 25.06.2015, 19:08   #12
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

@Der aufmüpfige

Genau das ist das Stichwort: Wertschätzung, nicht nur schreiben, sondern mit Inhalten füllen: Fill it up, pls!

Gaaanz wichtig! :dank:
 
Alt 25.06.2015, 19:17   #13
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: PÄDAGOGEN SENDEN HILFERUF Ein Kitastreik trifft immer die Richtigen

Hallöchen liebe espps

Für mich und meinem Freundes- und Bekanntenkreis sind gegenseitige Wertschätzung und gegenseitige Achtung etwas ganz selbstverständliches. In Skandinavien (Schweden) ist das etwas ganz normales und alltägliches, leider wird man aber oft und schnell in die breite und sozial kalte Realität im täglichem Leben eines anderem gelehrt.

Da merkt man dann immer wieder persönlich wie weit das persönliche Umfeld sozialisiert, wie viel eine gute "Kinderstube" wert ist und wie oft das leider leider immer wieder vernachlässigt und nicht beachtet wird.

Wenn man im Ehrenamt abends / nachts (gegen 1 Uhr) kleine Kinder auf der Straße trifft und die einem erzählen "Mama ist schon lange weg... und Papa hatte wieder großen Durst und schläft zu hause und will seine Ruhe haben..." da kann einem schon ein kalter Schauer über den Rücken laufen.

Leider sieht oft so die traurige und kalte Realität aus, wirklich traurig!
Der aufmüpfige ist offline  
 

Stichwortsuche
hilferuf, kitastreik, pÄdagogen, senden, trifft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KitaStreik - Verdienen Kita-Angestellte wirklich zu wenig? libertad Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 12.05.2015 13:57
Die neuen Pädagogen: Förster, Soldaten, Minijobber Souverän Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.12.2011 23:17
Arbeitslose Pädagogen sollen Kinder aus Hartz-IV-Familien ehrenamtlich betreuen Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 19.07.2010 11:55
Hilferuf für den Raum Demmin goweidlich Mecklenburg-Vorpommern 7 22.04.2010 07:33
Willkommen beim Pädagogen-Prekariat Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 22.10.2008 08:46


Es ist jetzt 18:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland