Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2014, 14:09   #1
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2.856
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat:
Wer geistiges Eigentum online nutzt, soll dafür zahlen: Bis 2016 will der designierte EU-Digitalkommissar Oettinger einen Gesetzentwurf vorlegen, der europäisches Urheberrecht im Internet regelt. Und er will eine Abgabe einführen. Ist das zu schaffen?

Günther Oettinger will europäische Urheberrechtsabgabe einführen - SPIEGEL ONLINE


Kaum im Amt, plant unser EU-Kommissar neue Abgaben.
XxMikexX ist offline  
Alt 28.10.2014, 14:11   #2
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Er hat ja kein geistiges Eigentum.
 
Alt 28.10.2014, 14:17   #3
Nighthawk71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.10.2014
Ort: Friedenkuckucksheim
Beiträge: 36
Nighthawk71
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Das wird ja immer perverser und ich verstehe gerade nicht, warum ich eine "GEMA" oder "GEZ"-Gebühr für geistiges Eigentum zahlen soll, die andere Menschen uns kostenlos zur Verfügung stellen - ist Herr Öttinger eigentlich noch ganz dicht oder war er gerade wieder unterzuckert, wie einst bei seinem Versuch Englisch zu reden?

Für mich ist das wieder nur eine weitere Abzocke, für eine Unfairteilung von arm nach reich - die Renditen sind ja gerade sehr im Keller.
Nighthawk71 ist offline  
Alt 28.10.2014, 14:53   #4
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 750
PeterMM PeterMM
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Internet-Steuer: ?Regierung will Ungarn von der Welt abschneiden?
zuweit in den Tokayer nach Ungarn geschaut
nach PKW Maut jetzt eine Internet Maut?
PeterMM ist offline  
Alt 28.10.2014, 15:55   #5
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Irgendwie muss der Oettinger ja seine Daseinsberechtigung unter Beweis stellen.Dass da etwas intelligentes herauskommt,hat doch wohl der grösste Optimist nicht erwartet.
Don Vittorio ist offline  
Alt 28.10.2014, 16:00   #6
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 811
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Der Oettinger mal wieder.
Keine Ahnung haben und davon viel. Ein Kandidat für den Atemluftsteuer-Vorschlag
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline  
Alt 28.10.2014, 16:22   #7
Nighthawk71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.10.2014
Ort: Friedenkuckucksheim
Beiträge: 36
Nighthawk71
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von CanisLupusGray Beitrag anzeigen
Der Oettinger mal wieder.
Keine Ahnung haben und davon viel. Ein Kandidat für den Atemluftsteuer-Vorschlag
Hey, die Atemluftsteuer ist längst Realität - nennt sich CO²-Zertifikatehandel und ist Bestandteil aller physischen Produkte weil sie in die Herstellungskosten mit eingerechnet werden müssen (Handels- bzw. Industriekalkulationstechnisch) - ein weiterer Umverteilungsautomat von arm nach reich.....

Wenn CO² ein Klimakiller ist, dann fresse ich 2 Besen mit Stiel!
Zitat:
Wie im Märchen: Statt Stroh zu Gold, wird CO2 zu Geld - oder Die CO2-Lüge!
Garantiert politisch unkorrekt.



Das wichtigste zu allererst:

CO2 ist ein unsichtbares Gas. Es ist farb- und geruchlos, schwerer als Luft und es ist nicht brennbar. CO2 ist nicht giftig! Es entsteht durch die Zersetzung von Biomasse, durch die Verwitterung von Gesteinen und durch die Verbrennung von Kohle, Erdgas und Erdöl. Selbst durch das lebenserhaltende Atmen, produzieren alle Lebewesen dieses Planeten Terra täglich jede Menge CO2. So stellt sich für Anhänger der CO2-Lüge durchaus die Frage: „Bist Du tot und damit CO2-(Klima-)neutral, oder atmest Du etwa noch?

Die globale Erderwärmung ist ein Mythos, ein Märchen. Jeder vernünftige Mensch und somit auch Wissenschaftler wird dem zustimmen müssen. Es ist eben nicht in Ordnung, sich auf das IPCC (IPCC= Intergovernmental Panel on Climate Change / Weltklimarat der Vereinten Nationen) zu berufen, denn das IPCC ist kein wissenschaftlich Gremium sondern lediglich eine politische Institution der UN mit grünem Charakter.

Diskussion um CO2-Reduzierung: – Warum?

In Davos fand vom 24. bis zum 28. Januar 2007 das Weltwirtschaftsforum 2007 statt. Dort begann das neuzeitliche Märchen vom CO2 als Klimamörder. Es wurde unter dem Tagesordnungspunkt Klimaschutz, Klimawandel und Treibhausgase eine neue Gewinnquelle für die Hochfinanz gesichert. So kommen seit dem CO2-Emmissionsrechte in den Blick der Anleger. Propagiert wird dies als neuer Investmenttrend, konkret heißt das, dass jetzt durch die Belastung der Umwelt mit Schadstoffen richtig verdient wird. Für jede wirtschaftliche Aktivität, bei der das Klimagas Kohlendioxid (CO2) ausgestoßen wird, sollen diesen Vorstellungen zufolge künftig Kosten für die Verursacher anfallen. Das bedeutet, dass jeder, der durch produktions- oder transportbedingte Abgase die Atmosphäre belastet, Emissionsrechte kaufen muss. In Davos hat die Hochfinanz sogar die irrige Vorstellung, dass diese CO2-Rechte zu einer neuen globalen Währung werden - zum Gold des 21. Jahrhunderts. Die Hochfinanz träumt bereits von kommenden, märchenhaften Zeiten. Anlegern bieten sich inzwischen mehrere Investmentmöglichkeiten. Die direkteste Form besteht darin, schon jetzt auf Kohlendioxid zu spekulieren. Denn die CO2-Rechte werden ähnlich wie Edelmetalle inzwischen bereits an einigen Börsen gehandelt. Die Überlegung dahinter ist einfach: Wenn künftig mehr Unternehmen für den Ausstoß von Treibhausgasen zahlen müssen, steigt die Nachfrage nach Emissionsrechten und damit deren Preis. So sollen künftig auch Fluggesellschaften einbezogen werden, die bisher noch keine CO2-Genehmigung erwerben mussten. Selbst ernannte Experten fordern in diesem Zusammenhang auch den Emissionshandel für Autos. Aufgrund der massenhaften Fertigung und Nutzung ist in diesem Bereich die größte, zusätzliche Abzocke der Bürger möglich. Danach müssten Autobauer mit schlechten Werten ihrer Fahrzeuge eine Art Strafe an die Hersteller mit gut bewerteten Autos zahlen. Oder aber der jeweilige Automobilbauer investiert mehr, um den Grenzwert einzuhalten. Schafft er das mit technischen Maßnahmen nicht, muss er über eine einzurichtende Börse bei der umweltfreundlichen Konkurrenz „handelbare Standards“ hinzukaufen. In beiden Szenarien würde dies sämtliche in Deutschland produzierten Autos um einiges teurer machen. Aber um richtig abzuzocken muss man den Markt natürlich erweitern – genau vor diesem Hintergrund findet nunmehr die Diskussion um die CO2-Werte und den Klimawandel auch auf EU-Ebene statt. Schließlich hat die Hochfinanz nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa in den Klauen und selbstverständlich unterstützt von Pipi-Langstrumpf-Merkel. Sie denkt sich wie immer eine Welt und hat jeden Realitätsblick verloren. Außerdem sollte es doch jeden selbstständig Denkenden sehr nachdenklich machen, wenn im US-Internetz-Magazin „GRIST“ bereits im Jahre 2007 ein Verfahren „im Stil der Nürnberger Prozesse“ für alle Klima- und CO2-Zweifler gefordert wird.


Klimakatastrophe oder normaler Klimazyklus

Wem nutzt die aktuelle Diskussion der Politiker um die CO2-Emissionen? Ganz klar - wie immer – den Vertretern der Hochfinanz. Anhand der Medienberichte seit Ende Januar 2007 (s. oben – Weltwirtschaftsgipfel) wird dies überdeutlich. Eine Überschrift war zum Beispiel „Kohlendioxid soll das neue Gold werden“ und damit ist schon alles klar. Um den jüngsten Preisrückgängen bei den CO2-Rechten entgegen zu wirken und um den Handel mit den neu erdachten, gerade frisch aufgelegten CO2-Zertifikaten anzuschieben, muss man CO2-Emissionen verteufeln damit sich alle erst einmal schlecht fühlen. Da eine wirkliche sinnvolle Reduzierung aber nicht möglich ist, ohne den gesamten, modernen Verkehr komplett einzustellen, will man jetzt einen CO2-Emissionshandel schaffen, der jeden zwingt, der durch produktions- oder transportbedingte Abgase die Atmosphäre belastet, entsprechende Emissionsrechte zu kaufen.
Wie im Märchen: Stroh zu Gold = CO2 zu Geld oder die CO2-Lüge

Es geht nur noch darum, den großen Teil der Menschheit zu versklaven und den schäbigen Akteuren, ist jedes Mittel Recht - ob Impfstoffe, Zertifikate oder Lebensversicherungen etc. - für den "kleinen Mann", ist das reinster Sondermüll.
Nighthawk71 ist offline  
Alt 28.10.2014, 21:08   #8
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Der will wohl sein nicht Englisch Geschwafel versilbern.
hemmi ist offline  
Alt 28.10.2014, 21:34   #9
Walter999
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.11.2013
Beiträge: 923
Walter999 Walter999 Walter999 Walter999 Walter999 Walter999
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Er hat ja kein geistiges Eigentum.
Genau das dachte ich auch gerade
Walter999 ist offline  
Alt 28.10.2014, 21:47   #10
Tante Berta
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.07.2013
Beiträge: 260
Tante Berta Tante Berta Tante Berta
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Regt Euch bitte nicht auf, das wird bestimmt noch überarbeitet.
Schließlich ist das I-Net ja Neuland für unsere Politdarsteller...oder gilt das nur für die Bundes-Muddi ? Ich grüble grad
Tante Berta ist offline  
Alt 28.10.2014, 21:54   #11
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.775
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von Nighthawk71 Beitrag anzeigen
,

Wenn CO² ein Klimakiller ist, dann fresse ich 2 Besen mit Stiel!
,.
NA denn mal guten Appetit
Außerdem gehts hier um neues von Oettinger
Hexe45 ist offline  
Alt 28.10.2014, 21:56   #12
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.194
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
NA denn mal guten Appetit
Oder anders gefragt:

Ist User sixthsense wieder unter uns?
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsinterpretationen übernehme ich keine Haftung.
schlaraffenland ist offline  
Alt 28.10.2014, 21:58   #13
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.775
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Der will wohl sein nicht Englisch Geschwafel versilbern.
Nun ja wenn er Hamlet auf Englisch liest wäre mir das schon Geld wert.
Hexe45 ist offline  
Alt 28.10.2014, 21:59   #14
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.775
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Oder anders gefragt:

Ist User sixthsense wieder unter uns?
scheint so
Hexe45 ist offline  
Alt 28.10.2014, 22:19   #15
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen
Kaum im Amt, plant unser EU-Kommissar neue Abgaben.
Die Aufregung kann ich jetzt nicht verstehen. Ich dachte, Linke sind für mehr Abgaben.
Lecarior ist offline  
Alt 28.10.2014, 22:26   #16
Nighthawk71->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.10.2014
Ort: Friedenkuckucksheim
Beiträge: 36
Nighthawk71
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
NA denn mal guten Appetit
Außerdem gehts hier um neues von Oettinger
Neues vom Oettinger - jep, hier bitte sehr
Zitat:
Die skizzierte Gemengelage ist nur ein winziger, exemplarischer Ausschnitt aller urheberrechtlichen Vorgänge und Regelungen allein in Deutschland. In anderen EU-Staaten ist die Lage im Prinzip ähnlich, aber oft im Detail doch anders gelagert. Überall gibt es Verwertungsgesellschaften, mancherorts ebenfalls Geräteabgaben, anderswo andere Vergütungsmodelle. Auch das bislang reichlich glücklose Leistungsschutzrecht für Presseverlage fällt in diesen Bereich.

Und dann gibt es selbstverständlich noch den Handel mit Urheberrechten selbst, in dessen Rahmen Verlage, Musik- und Filmproduzenten Rechte für einzelne "Territorien" oder einzelne Länder veräußern und ankaufen können.
Viele Lobbyisten sind am Werk

In wenigen anderen Gebieten wird so massiver Lobbyeinsatz betrieben wie beim Thema Urheberrecht. Nicht nur Verwertungsgesellschaften wie Gema und VG Wort, nicht nur Verlags-, Produzenten- und Künstlerverbände, sondern auch die gigantischen Branchenverbände aus den USA mischen bei Debatten rund um den Globus in diesem Bereich mit, oft mit harten Bandagen und Unterstützung der US-Regierung. Oettingers Plan wird es nötig machen, sich mit all diesen mächtigen Interessengruppen auseinanderzusetzen. Ein Jahr ist dafür sehr knapp.
Oettinger plant EU-Urheberrechtsabgabe: Nutzer sollen in ganz Europa zahlen

Ja, Konzerninteressen spielen bei uns wahrlich keinerlei Rolle liebe Hexe, mich wundert nur, warum die "großen Kosten" in unserer Volkswirtschaft immer sozialisiert werden und die "großen Gewinne" werden immer privatisiert - klar, das sind alles Verschwörungstheorien klar, aber weil es immer nur in eine Richtung geht, finde ich, man sollte sich mal die Geldströme vorstellen, die mit diesem Unfug verdient werden - wir haben ja jetzt seit einigen Jahren die LKW-Maut - findest du, dass unsere Straßen, trotz der Multimilliarden Mehreinnahmen nun besser geworden sind oder kann es nicht sein, dass das für Toll Collect nur ein super Geschäftsmodell ist?

Hier mal eine wirkliche Umwelt- und Energieinnovation in wenigen Minuten - bitte erkläre mir mal, die vielen Ablehnungsbescheide seitens unserer Bundesministerien, weswegen wir diesen umweltfreundlichen- und nahezu kostenlosen Energieträger nicht nutzen dürfen? Ja, alles Verschwörungstheorie, wir zahlen lieber 100$ je Fass an die Lieferanten und entsorgen den organischen Müll, lieber kostenpflichtig auf Deponien etc. etc. - kannst fast alle Branchen durch gehen, versprochen und nun beantworte ich eine Verschwörungstheorie mit einer weiteren:

Zitat:
Diesel umsonst - Alphakat bietet eine Alternative zu den heute bekannten Verfahren der Pyrolyse, Verbrennung, Vergasung und biologischer Entsorgung durch eine moderne Kopie der Erdölbildung der Erde. Es handelt sich um ein katalytisches Verfahren, das der Erde auf ihrem Wege von einer lebensfeindlichen CO2-Atmosphäre zu der heute lebenswerten sauerstoffhaltigen Atmosphäre gelungen ist. Von 200.000 ppm CO2 hat es die Erde in den letzten 1 Mrd. Jahren bis zu 250 ppm CO2 dieser Komponente gebracht. Heute sind wir wieder auf dem Wege zu höheren Werten, die die Umwelt bedrohen. Das ist nicht notwendig, wenn das Vorbild der Erde bei der Entsorgung berücksichtigt wird.
https://www.youtube.com/watch?v=Hc-8dvvXWME

Und Hexe, du weist sicherlich auch, warum unsere Benzinpreise stets zu Ferienbeginn steigen oder?
Nighthawk71 ist offline  
Alt 29.10.2014, 17:08   #17
behinderte
Elo-User/in
 
Benutzerbild von behinderte
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 111
behinderte
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

ooch der oettinger,
der will sich doch erst das internet ausdrucken und innerhalb vier wochen durchlesen.

behinderte
__

seitdem ich die menschen kenne, liebe ich die tiere; Und der Tod stellte die Sense in die Ecke, und sprang auf den Rasenmäher, denn es war Krieg!
behinderte ist offline  
Alt 31.10.2014, 23:15   #18
XxMikexX
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2.856
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Die Aufregung kann ich jetzt nicht verstehen. Ich dachte, Linke sind für mehr Abgaben.
Du mußt das in größeren Zusammenhängen sehen.
XxMikexX ist offline  
Alt 31.10.2014, 23:18   #19
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.490
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Is doch Schnee von gestern. Die Ungarn machen es vor:

Ungarn: Die Jugend wird für Orbán zur Bedrohung | ZEIT ONLINE

Bis der Öttinger davon erfährt, das kann noch ein wenich dauern.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline  
Alt 31.10.2014, 23:19   #20
XxMikexX
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2.856
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oettinger will Netznutzer für geistiges Eigentum zahlen lassen

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Is doch Schnee von gestern. Die Ungarn machen es vor:

Ungarn: Die Jugend wird für Orbán zur Bedrohung | ZEIT ONLINE

Bis der Öttinger davon erfährt, das kann noch ein wenich dauern.
Alles Neuland, vielleicht erreicht ihn ein Telegramm.
XxMikexX ist offline  
 

Stichwortsuche
eigentum, geistiges, netznutzer, oettinger, zahlen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Günther H. Oettinger erklärt Frankreich wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.11.2011 11:42
Mehrwertsteuererhöhung: CDU/CSU wollen die Ärmsten die Zeche zahlen lassen Sancho Linke und Hartz IV 30 29.06.2009 22:12
CDU/CSU wollen die Ärmsten die Zeche zahlen lassen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 28.06.2009 12:41
Oettinger mit Torte attackiert Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 44 28.11.2007 04:48


Es ist jetzt 18:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland