Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Waffen mit radioaktiver Munition an die Kurden


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2014, 19:35   #1
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Waffen mit radioaktiver Munition an die Kurden

Damit hat die Volksgruppe ihren Opferbonus engültig versemmelt, dank der Bundesregierung. Zugegeben es hat mich etwas Zeit gekostet, da die Hinweise nicht auf dem Silbertablett liegen, aber wer mich als VT (Verschwörungstheoretiker) abseits stellen will, bitte, versuch es. Meine Standpunkt, Fakt ist, was sich wie enis und eins zusammenzählen lässt.

Kardinal Marx: Waffenlieferungen an Kurden legitim
Berlin – Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, hat die deutschen Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer im Nordirak gerechtfertigt. “Gewalt kann nie Frieden schaffen, Gewalt kann aber nötig sein, um unschuldige Leben zu schützen. Deshalb ist es vertretbar, dass Deutschland sehr durchdacht und kontrolliert denjenigen Waffen schickt, die das Leben unschuldiger Menschen verteidigen”, sagte Marx der “Bild” (Dienstag).
Der Infrarotstrahler von MILAN-Raketen enthält etwa 2 g radioaktives Thorium, welches während des Fluges und bei der Detonation freigesetzt wird. Seit 2001 werden deshalb vom Führungsstab des Heeres Schutzmaßnahmen beim Aufsammeln der Glühstrahler befohlen, sowie die landwirtschaftliche Nutzung der Zielgebiete untersagt.


Wikipedia:
Eine Studie zum Umwelteinfluss der Militärbasis Shilo in Manitoba (Kanada), auf der mit MILAN-Systemen geübt wurde, konnte einen erhöhten, jedoch unter dem Grenzwert befindlichen Gehalt von Thorium 232 im Grundwassers nachweisen und empfahl auf dem Gelände keine MILAN-Raketen mehr zu verschießen.[8]
Milan ist ein Dorf im Nordwesten des US-Bundesstaates New Mexico im Cibola County. Milan hat 1.891 Einwohner und eine Fläche von 7,6 km². Milan besitzt auch einen eigenen Golfplatz. In der Nähe liegt das El Malpais National Monument. Die Gemeinde ist benannt nach Salvador Milán, einem ehemaligen Bürgermeister des Dorfes. In den 1950er-Jahren baute man in Milan Uran ab. Milan besitzt mit dem Grants-Milan Municipal Airport einen eigenen Flughafen und wird von der Interstate 40 tangiert.

https://www.dfg-vk.de/thematisches/u...ition/2011/629
2007 hat das EADS-Tochterunternehmen MBDA die Milan 3 Anti-Panzerrakete, welche ebenfalls 2 bis 3 Meter Stahlbeton durchdringen kann, an Libyen verkauft. Panzer werden durch Beimischung von Uran in den Stahl gehärtet, damit gewöhnliche Munition sie nicht durchdringen kann. Sowohl Taurus als auch Milan 3 werden in Schrobenhausen in Deutschland auf einem Gelände, auf dem früher US-amerikanische DU-Munition getestet wurde, gefertigt.

Am 8. Dezember 2010 stimmten 148 Staaten für eine Resolution der UN-Vollversammlung, die die Staaten, die DU-Waffen (DU = depleted uranium, abgereichertes Uran) verwenden, dazu auffordert, auf Anfrage der betroffenen Staaten offenzulegen, wo diese Waffen abgefeuert worden sind. DU und Uran mit anderen Isotopenzusammensetzungen verursachen erwiesenermaßen erhebliche Gesundheitsschäden bei der Bevölkerung der Gegenden, wo diese Waffen eingesetzt werden (von einem stark vermehrten Auftreten verschiedener Krebsarten und schwerer Missbildungen bei Neugeborenen wird z.B. im Südirak berichtet). Uran-238 hat eine Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren.

http://www.handicap-international.de...ilmstellen.pdf
das System MILAN, eine panzerbrechende Rakete der NATO, besteht aus einem Zielsystem mit Kosten von ca. 250 000€ und einer zugehörigen Rakete mit einem Wert von ca. 20 000€. Die Kosten für ein von einem Panzer abgeschossenes DU- Geschoss dagegen liegen nur bei etwa 2000€. So rechnet sich der Einsatz des wesentlich kostengünstigeren DU.
In einem üblichen 120mm- Panzergeschoss befindet sich im Kern ein Uranstab mit etwa 3cm Durchmesser und einer Länge von etwa 70cm. Sobald das Geschoss aus dem Rohr der Kanone fliegt, löst sich die Führungshülse ab und der innere Stab fliegt mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit auf sein Ziel zu. Da sein spezifisches Gewicht ein mehrfaches dessen von Stahl ist, bekommt er einen sehr großen Impuls und kann 40 bis 50cm dicken Stahl durchdringen. Durch die Reibung am Stahl verdampft ein Teil des Urans (etwa 70%), die im Fahrzeug befindlichen Personen verbrennen und vorhandene Munition sowie Treibstoff explodieren. Beim Eintritt in den Stahl bildet sich schon an der Außenseite des Panzers eine Aerosolwolke, Staub aus hochgiftigen Uran- Nano- Partikeln. Häufig hat das Geschoss solch eine Wucht, dass es auf der anderen Seite wieder austritt.

Schrobenhausen
Schrobenhausen ist eine Stadt im oberbayerischen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Die Stadt ist ein Mittelzentrum in der Region 10.

MBDA Deutschland
Sitz Schrobenhausen
Leitung Thomas Homberg, Geschäftsführer Antoine Bouvier, Aufsichtsratsvorsitzender
Die MBDA Deutschland GmbH ist ein deutsches Rüstungsunternehmen. Sie bildet zusammen mit ihren 100%-Tochtergesellschaften TDW Gesellschaft für verteidigungstechnische Wirksysteme mbH und der Bayern-Chemie Gesellschaft für flugchemische Antriebe mbH sowie den diversen Programmgesellschaften die MBDA Deutschland.

Uranmunition im Irak: Das strahlende Vermächtnis der Alliierten - SPIEGEL ONLINE
Uranmunition im Irak: Das strahlende Vermächtnis der Alliierten
"An einer Stelle waren die Messwerte so hoch, dass unsere Instrumente Alarm schlugen und von einer weiteren Annäherung warnten", sagte UMRC-Vizedirektor Tedd Weymann der britischen Zeitung "The Observer".

Berliner Arbeitskreises Uranmunition
Deutschland hat bereits während des 2. Weltkriegs in Berlin, Oranienburg und anderen Orten maßgeblich zur Entwicklung dieser Munition beigetragen. Die deutschen Firmen Rheinmetall und MBB in den 70er Jahren und danach das Raumfahrt- und Rüstungsunternehmen EADS haben diese uranhaltige Munition in Deutschland jahrelang entwickelt und getestet.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 16.09.2014, 21:35   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.107
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Waffen mit radioaktiver Munition an die Kurden

Zitat:
Berlin – Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, hat die deutschen Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer im Nordirak gerechtfertigt.
Wer genau Bescheid weiß wäre alleine der Kardinal...
Hartzeola ist offline  
Alt 16.09.2014, 22:08   #3
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.674
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Waffen mit radioaktiver Munition an die Kurden

Das Haltbarkeitsdatum der Milan-Raketen ist bald abgelaufen und eine umweltgerechte Entsorgung kostet ...
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline  
Alt 19.09.2014, 15:58   #4
roterhusar
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Waffen mit radioaktiver Munition an die Kurden

in Auszügen STOP Westcastor-EuRegio



Jülich, 8. März 2014
Übersetztes Redemanuskript
Leider versuchen gerade deutsche und US-amerikanische Regierungsstellen das Jülicher Atommüllproblem zu internationalisieren: Es wird nämlich darüber verhandelt, die abgebrannten Brennelemente des Jülicher AVR-Reaktors in das staatliche Nuklearzentrum Savannah River im US-Bundesstaat South Carolina zu bringen.

Savannah River ist etwa 800 km² groß. Es gibt 5 militärische Reaktoren zur Produktion von Plutonium und Tritium für Atomwaffen. Weiterhin existieren zwei Wiederaufarbeitungsanlagen auf dem Gelände, eine ist noch in Betrieb. Darin wurde das Atomwaffenmaterial abgetrennt. Dabei entstanden 180 Millionen Liter flüssiger hochaktiver Abfälle, die in 51 großen Tanks gelagert werden.

Die US-Behörden rechtfertigen die Annahme des AVR-Mülls mit Verhinderung der Weiterverbreitung von Atomwaffenmaterial. In der Realität hoffen allerdings privatwirtschaftliche Partner von Savannah River auf gute Profite mit diesem Müll.
Wir hier in South Carolina wollen deshalb den AVR-Müll nicht. Ganz ähnlich würde uns der Müll aus dem THTR-Reaktor, wenn er auch noch nach Savannah River gebracht würde, weiteren massiven Ärger machen. Er muss deshalb in Deutschland bleiben.
Im Sinne der zukünftigen Vermeidung von Katastrophen wie der in Fukushima müssen die Regierungen auf Euch hören. Sie müssen damit aufhören, über den Export der Jülicher Müllprobleme in die USA zu verhandeln.
Tom Clements
Leiter von Savannah River Site Watch
Columbia, South Carolina, USA
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 20.09.2014, 12:03   #5
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.107
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Waffen mit radioaktiver Munition an die Kurden

Zitat:
Nachrichten >Politik




Waffenexport für die Kurden 16 000 Sturmgewehre für die Peschmergas

Bärbel Krauß, 31.08.2014 19:55 Uhr


Ein Bundeswehrsoldat mit einer Panzerfaust. 200 dieser Waffen sollen in den Nordirak geschickt werden.Foto: Bundewehr




Berlin - Die Bundesregierung wird den Kampf gegen die Dschihadisten vom Islamischen Staat (IS) im Nordirak mit einem umfangreichen Waffenpaket unterstützen. Dazu gehören insgesamt 16 000 Sturmgewehre, 40 Maschinengewehre, 8000 Pistolen, 30 Milan-Panzerabwehrwaffen, 200 Panzerfäuste, 100 Signalpistolen, 10 000 Handgranaten und insgesamt 106 Militärfahrzeuge. Damit soll ein militärischer Großverband mit 4000 Soldaten der Peschmerga-Milizen mit Schutzausrüstung, Kommunikationsmitteln, Waffen und Transportmitteln ausgerüstet werden. Insgesamt wird die Zahl der kurdischen Kämpfer gegen den IS im Verteidigungsministerium auf 15 bis 18 Brigaden mit je tausend Mann geschätzt. Damit liefert die Bundesregierung substanzielle Beiträge zur Ausrüstung von gut einem Viertel der im Nordirak gegen den IS kämpfenden Truppen.
Waffenexport für die Kurden: 16?000 Sturmgewehre für die Peschmergas - Politik - Stuttgarter Zeitung
Hartzeola ist offline  
 

Stichwortsuche
kurden, munition, radioaktiver, waffen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Waffen, Wolken und Gestaltungswille XxMikexX Archiv - News Diskussionen Tagespresse 35 16.08.2014 14:53
Rüstungsindustrie Schöne Waffen für Athen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 08.01.2012 19:00
Schnitzel macht Waffen unsichtbar druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 02.10.2010 21:13
Wir wollen, dass die Waffen schweigen! Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.11.2007 22:00


Es ist jetzt 14:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland