QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2014, 13:33   #1
Heiliger Geistl
 
Benutzerbild von Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

.....wäre die wahre Überschrift zu folgendem Artikel:
OECD-Studie : Deutsche Arbeitnehmer fühlen sich besonders gestresst - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Zitat:
Die OECD bescheinigt Deutschland große Erfolge am Arbeitsmarkt. Doch wenn es um die Qualität der Arbeit geht, sieht sie Defizite.
Der deutsche Arbeitsmarkt hat jedoch auch eine Schattenseite: Bei der Qualität des Arbeitsumfeldes liegt Deutschland unter dem EU-Durchschnitt. 19 Prozent der deutschen Arbeitnehmer leiden unter schwierigen und stressigen Arbeitsbedingungen. Der Anteil liegt über dem Durchschnitt von 17 Prozent, der für 23 Länder Europas ermittelt wurde und ist mehr als doppelt so hoch wie in Dänemark und den Niederlanden, wo nur neun Prozent der Arbeitnehmer unter Arbeits- und Zeitdruck leiden.
Also, diese Leute können mir mittlerweile nicht mal mehr leid tun.
Sind doch selber schuld, wenn sie sich so ausnehmen lassen wie eine Weihnachtsgans und dann auf die H4-Bezieher schimpfen statt auf ihre Arbeitgeber.

Zitat:
Dafür kann Deutschland eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten der Industrieländer vorweisen. Die OECD rechnet bis Ende des nächsten Jahres mit einem weiteren Rückgang unter die Marke von fünf Prozent (nach internationaler Definition).
Wen sollte das wundern? Würde ich einen Ferarri für 100€ bekommen,wäre also jemand so blöd, die für das geld zu veräussern, würde ich auch 5 oder mehr davon kaufen.
Wenn sich der Deutsche auf ähnliche Weise an die Arbeitgeber ranwirft, nimmt der natürlich auch viele, kostjanix.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 03.09.2014, 13:37   #2
Schornstein
 
Benutzerbild von Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Da ist der Leidensdruck noch nicht hoch genug.
Ein paar Sonderschichten noch obendrauf,das fördert die Durchblutung
Noch ein paar leichte Schläge auf den Hinterkopf,fördern allgemein das Denkvermögen.
Schornstein ist offline  
Alt 03.09.2014, 13:41   #3
Walter999
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Walter999
 
Registriert seit: 10.11.2013
Beiträge: 922
Walter999 Walter999 Walter999 Walter999 Walter999 Walter999
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen

Also, diese Leute können mir mittlerweile nicht mal mehr leid tun.
Sind doch selber schuld, wenn sie sich so ausnehmen lassen wie eine Weihnachtsgans und dann auf die H4-Bezieher schimpfen statt auf ihre Arbeitgeber.
So sieht es aus. Aber dagegen ist (noch) kein Kraut gewachsen. Die Propaganda machts halt möglich. Durch Vorwürfe wie:
"Als Arbeitsloser sind sie doch kein Vorbild für ihre Kinder."
"Besser Aufstocker als gar nichts tun."
"Man braucht doch eine Beschäftigung."
Usw.......
So lange solche Sprüche Gehör finden funktioniert das System, eingeführt von SPD/Grüne. Mit vollster Unterstützung durch CDU/CSU und FDP.
Na, wenigstens die FDP hat mittlerweile die Rechnung bekommen
Walter999 ist offline  
Alt 03.09.2014, 14:19   #4
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

@Walter und @Schornstein::danke::danke:

Die meisten deutschen Billiglohnarbeitnehmer sind so blöde, dass nicht mal ein Schlag auf den Hinterkopf helfen würde, um das Hirn zu reparieren.

Die Altverträgler, die sind noch ganz gut dran, wenn sie nicht ausgetauscht werden, was wahrscheinlich ist.

Alle, die neu auf den Arbeitsmarkt kommen, erleben schlimmste Bedingungen.

Die Niedriglöhner aber, die haben uns alles verdrorben.Und genAU von denen, von denen komen diese Sprüche.

Ja, ich wünsche denen 7oh Woche bei 999€ brutto.
Die sind so blöd, die würden auch das mitmachen.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 03.09.2014, 14:34   #5
Schornstein
 
Benutzerbild von Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen

Ja, ich wünsche denen 7oh Woche bei 999€ brutto.
Die sind so blöd, die würden auch das mitmachen.
Sie werden die Rechnung noch bezahlen und zwar mit ihrer Gesundheit und schlechter werdenden Kassenleistungen.
Die ruinieren gleich das ganze Gesundheitssystem noch mit.
Und die Rentenkassen werden auch noch jodeln.
Schornstein ist offline  
Alt 03.09.2014, 15:24   #6
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
[...] Und die Rentenkassen werden auch noch jodeln.
... nee, bestimmt nicht.
Brauchen sie auch nicht, weil wenn wenig oder nichts eingezahlt wird dann wird eben wenig oder nichts ausgezahlt.
AnonNemo ist offline  
Alt 03.09.2014, 15:27   #7
Schornstein
 
Benutzerbild von Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von AnonNemo Beitrag anzeigen
... nee, bestimmt nicht.
Brauchen sie auch nicht, weil wenn wenig oder nichts eingezahlt wird dann wird eben wenig oder nichts ausgezahlt.
Na das erzähl mal den jetztigen Rentern,wenn sie in paar Jahren weniger und auf längere Sicht hin dann nichts mehr bekommen.
Schornstein ist offline  
Alt 03.09.2014, 15:29   #8
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen
.....wäre die wahre Überschrift zu folgendem Artikel:
OECD-Studie : Deutsche Arbeitnehmer fühlen sich besonders gestresst - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT



Also, diese Leute können mir mittlerweile nicht mal mehr leid tun.
Sind doch selber schuld, wenn sie sich so ausnehmen lassen wie eine Weihnachtsgans und dann auf die H4-Bezieher schimpfen statt auf ihre Arbeitgeber.



Wen sollte das wundern? Würde ich einen Ferarri für 100€ bekommen,wäre also jemand so blöd, die für das geld zu veräussern, würde ich auch 5 oder mehr davon kaufen.
Wenn sich der Deutsche auf ähnliche Weise an die Arbeitgeber ranwirft, nimmt der natürlich auch viele, kostjanix.

Dabei wird aber oft vergessen, dass z.B. Errungenschaften wie eine 35h-Woche nicht vom Himmel fallen oder ein Arbeitgebergeschenk sind.

Eher waren entsprechende Arbeitskämpfe die Vorbedingung dafür.

Leute die nur schimpfen und sich gewerkschaftlich nicht (neu) organisieren, werden auch weiterhin von den AG müde belächelt - fast zu recht.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 03.09.2014, 15:30   #9
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von AnonNemo Beitrag anzeigen
... nee, bestimmt nicht.
Brauchen sie auch nicht, weil wenn wenig oder nichts eingezahlt wird dann wird eben wenig oder nichts ausgezahlt.
Man kann hier fast vermuten, dass das auch noch politisches Kalkül sein könnte....

Aber keine Panik! Man kann weiter bräsig rumsitzen und alles abwarten: Es gibt ja auch Grundsicherung im Alter!

(Ironie off)
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 03.09.2014, 15:33   #10
Schornstein
 
Benutzerbild von Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat:

Leute die nur schimpfen und sich gewerkschaftlich nicht (neu) organisieren, werden auch weiterhin von den AG müde belächelt - fast zu recht.
Wie schön daß die meine Beiträge nicht mehr liest.

Die kennt die Regel von Angebot und Nachfrage nicht.
Schornstein ist offline  
Alt 03.09.2014, 15:39   #11
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Eben. Aber schau Dir viele, vielleicht nicht alle, Arbeitnehmer an. Kriechen ihrem Chef in den Arrrrsch und betteln um kostenlose Überstunden, mal überspitzt gesagt.

Heute morgen hatte ich das Pech, dass die Waschmaschine repariert werden musste. Es kam glatt ein Leiharbeiter dieser grossen Firma, von der das gerät stammt.

Ich schlackert mit den Ohren, 250€ für das Austauschen der Gummimanschette, Wahnsinn. 10 Minuten Arbeit.

Ich kam auch mit dem Typ ins Gespräch, knapp 10€ die Stunde als Fachkraft auf dem Gebiet kitzelte ich aus dem raus. Aber dieses "Hauptsache arbeiten" und "wie toll es uns heute allen geht" schwang ungesagt immer mit in dessen Äusserungen. Junger Mann, halb so alt wie ich, schätze ich.

Warum das dann so sauteuer ist? "Mein Chef will ja auch verdienen, ist doch klar (und super so...)" Und SIE werden mit nicht mal ganz 10€ abgespeist in einem Ausbildungsberuf?" Macht nichts, hauptsache nicht arbeitslos sein"

Dann das argwöhnische, nur von dem Gedachte,"warum ist der Geistl denn um die Zeit zuhause"? "Weil ichs richtig gemacht habe!"

Unfassbar. Und mit solchen lammbraven Arbeitnehmern die Unternehmer moralisch verändern? Nee, @Userin, geht nicht.

Das auf "faule H4 Empfänger" schimpfen, wegen denen er morgens aufsteht, kam dann entgegen meiner Vermutung nicht verbal, aber ich bin mir sicher, hinter der Schläfe heimlich. Dabei habe ich Rente.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 03.09.2014, 15:43   #12
Schornstein
 
Benutzerbild von Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen
Eben. Aber schau Dir viele, vielleicht nicht alle, Arbeitnehmer an. Kriechen ihrem Chef in den Arrrrsch und betteln um kostenlose Überstunden, mal überspitzt gesagt.
Die kriechen ihrem Chef in den ***** und arbeiten für low,da hilft keine Gewerkschaft mehr auch wenn sie drin sind,wird gekrochen.
Morgen kommt einer der machts noch günstiger.
Angebot und Nachfrage.
Und immer das JC im Genick,du musst.
Schornstein ist offline  
Alt 03.09.2014, 17:04   #13
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Don Vittorio
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Keine Frage,in Deutschland wird ausgebeutet.Und der Mindestlohn von 8,50 €,der teilweise sogar ausgehebelt wurde ist ein Witz.Unter 10 € pro Stunde dürfte es nichts geben.
Aber das die OECD sich ständig Deutschland für ihre Kritik aussucht,ist schon auffällig.
Dabei wäre ein Blick auf die USA in Bezug Ausbeutung auch einmal angesagt.
Dort ist die Ausbeutung von Arbeitnehmern,speziell der Schwarzen und Latinos schon immer fest verankert und auch im 21.Jahrhundet hat sich nicht viel geändert.

Zitat:
Naquasia LeGrand würde gerne einmal die heiße Schokolade mit Karamellgeschmack bei Dunkin’ Donuts probieren. Der Becher kostet 2,40 Dollar. Eigentlich nicht viel, aber für die junge Frau ist das ein unerreichbarer Luxus. LeGrand arbeitet selbst bei einer Fast-Food-Kette. Seit zwei Jahren ist sie bei einer Filiale von Kentucky Fried Chicken in Brooklyn, New York, beschäftigt. Wie die meisten Beschäftigten dieser Branche verdient die 22-Jährige mit den schwarzen Rastalocken kaum mehr als den US-weiten Mindestlohn von 7,25 Dollar pro Stunde. In guten Zeiten kann sie viele Stunden arbeiten und bringt dann bis zu 1.300 Dollar im Monat nach Hause. Doch selbst davon kann man in New York kaum leben. Doch im Moment gibt ihr der Besitzer der Filiale nur 15 Stunden Arbeit in der Woche. Vergangene Woche musste sie mit neun Dollar in der Tasche zurechtkommen. Würde ihr ein höherer Mindestlohn helfen?
Mindestlohn: Zehn Dollar pro Stunde? | ZEIT ONLINE

7,25 $ entspricht nach aktuellem Kurs 6,01 €,1300 $ wären also 781 €.
Da es in den USA keine Aufstockung ähnlich bei uns gibt,ist man also gezwungen mehrere Jobs anznehmen,denn gerade in den Großstädten der USA sind die Lebenshaltungskosten enorm.
Aber wir Deutsche lassen uns ja gerne vorführen.
Don Vittorio ist offline  
Alt 03.09.2014, 17:24   #14
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen

Das auf "faule H4 Empfänger" schimpfen, wegen denen er morgens aufsteht, kam dann entgegen meiner Vermutung nicht verbal, aber ich bin mir sicher, hinter der Schläfe heimlich. Dabei habe ich Rente.
Einem Handwerker, dem ich zu welcher Tageszeit auch immer seine 250,00 € in die Hand drücke, bin ich ganz sicher keine Rechenschaft schuldig, warum ich zu Hause bin.

P.S.

Vorher fragen, was das so (als Kostenvoranschlag) kostet schont ggf. die Nerven.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 03.09.2014, 17:35   #15
Will McEarn
Gast
 
Benutzerbild von Will McEarn
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen
Das auf "faule H4 Empfänger" schimpfen, wegen denen er morgens aufsteht, kam dann entgegen meiner Vermutung nicht verbal, aber ich bin mir sicher, hinter der Schläfe heimlich. Dabei habe ich Rente.
Manchmal liegt dieses Denken vom Denken anderer aber auch nur am eigenen, mangelhaften Selbstwertgefühl, ob nun Rente oder sonstwas.
 
Alt 03.09.2014, 17:45   #16
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
7,25 $ entspricht nach aktuellem Kurs 6,01 €,1300 $ wären also 781 €.
1,00 Dollar ≈ 0,76 Euro

1300 mal 0,76 bummelig = 988 €

Oder irre ich ?
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 03.09.2014, 18:48   #17
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Don Vittorio
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
1,00 Dollar ≈ 0,76 Euro

1300 mal 0,76 bummelig = 988 €

Oder irre ich ?
Mea Culpa,ich hab da auf Abfragen.de geschaut und nicht auf das Datum geachtet,der Kurs war von 2005.

Umtauschkurse von Währungen

Also entspricht der US Mindestlohn von 7,25 $ jetzt 5,51 €.

Und die 1300 $ wären für 179 Arbeitsstunden.

Sorry.
Don Vittorio ist offline  
Alt 04.09.2014, 08:02   #18
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Arbeitnehmer lassen sich besonders stark ausbeuten

Zitat von Will McEarn Beitrag anzeigen
Manchmal liegt dieses Denken vom Denken anderer aber auch nur am eigenen, mangelhaften Selbstwertgefühl, ob nun Rente oder sonstwas.
Mag sein, und ich sah seinerzeit womöglich wirklich Gespenster, wo keine waren. Jobcenter und irgendwelche erzwungenen Vorstellungsgespräche bei Ausbeutern nagten wirklich an mir.
Manchmal, zumeist waren die "Gespenster" wirklich real. Unbewusst "passt" man sich der Stimmung in diesem "Staat" ja dann an.Ja, und es ist schwer, sich das einzugestehen.

Seit der Rente aber geht es mir viel besser. Und das, was ich da gestern so mitbekam von dem fleissigen Leiharbeiter, hat mich eigentlich richtig nachdenklich gemacht, aber auch wirklich verärgert, als ich daran dachte, es sollte eigenlich darum gehen, derartige Arbeitswelten wie die deutsche abzutragen und auszutauschen, und es findet, mit Schuld der Niedriglohnbeschäftigten vor allem, das Gegenteil statt.

Das hatte da mit "Selbstwertgefühl" wirklich nichts mehr zu tun.
Heiliger Geistl ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeitnehmer, ausbeuten, besonders, deutsche, stark

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel ist sich der deutsche Arbeitnehmer wert? hartaber4 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 23.11.2012 11:54
Armut unter Beschäftigten und Arbeitslosen in Deutschland besonders stark gestiegen Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 03.09.2012 04:59
Jeder zweite Arbeitnehmer ist stark gestresst M.aus.B Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 04.03.2009 17:23
Was man sich als älterer Arbeitnehmer alles bieten lassen muss !!! Emma13 Ü 50 22 09.02.2009 18:40
Deutsche Wirtschaft wächst überraschend stark Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 16.05.2008 12:17


Es ist jetzt 20:42 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland