Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Betrugsmasche: Jobcenter sind oft juristisch nicht existent


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2014, 09:49   #1
KristinaMN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2011
Beiträge: 1.857
KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Betrugsmasche: Jobcenter sind oft juristisch nicht existent

Im Internet bin ich über diesen Artikel gestoßen. Stimmt das und was ist die logische Konsequenz daraus?

29.01.2014
Betrugsmasche: Jobcenter sind oft juristisch nicht existent | NEOPresse ? Unabhängige Nachrichten

Im SGB II § 6 ist der Hauptträger für das klassische Arbeitslosengeld 2, das per Namen nach eigentlich nur für Arbeitslose gilt, tatsächlich die Bundesagentur für Arbeit. Jedoch können die kreisfreien Städte und Kreise auch Ersatzträger bestimmen. Diese Ersatzträger werden auch tatsächlich per SGB II § 6d als Jobcenter bezeichnet. Doch SGB II § 6a schreibt nun mal eine Zulassung vor. In der „Verordnung zur Zulassung von kommunalen Trägern als Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende“ (Kommunalträger-Zulassungsverordnung – KomtrZV) sind alle Kreise und Städte gesetzlich erwähnt, die tatsächlich ein Jobcenter haben dürfen.
Doch in der Liste fehlen Düsseldorf, Köln, Neuss, Frankfurt, München, Hamburg, Berlin, Dortmund, Frankfurt / Main und viele weitere Großstädte. In all den Städten ohne echtes Jobcenter, ist eigentlich das klassische Arbeitsamt zuständig, doch das will so keiner wahrhaben, obwohl das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine eigene Broschüre mit den juristisch existenten Jobcentern herausgegeben hat. Aber die Städte dachten sich ihr eigenes Jobcenter aus, fernab von den Gesetzen des Bundes. Der Bundesregierung ist das bisher auch so ziemlich egal.
KristinaMN ist offline  
Alt 13.08.2014, 10:47   #2
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Betrugsmasche: Jobcenter sind oft juristisch nicht existent

Zitat:
(Kommunalträger-Zulassungsverordnung – KomtrZV) sind alle Kreise und Städte gesetzlich erwähnt, die tatsächlich ein Jobcenter haben dürfen.
Doch in der Liste fehlen Düsseldorf, Köln, Neuss, Frankfurt, München, Hamburg, Berlin, Dortmund, Frankfurt / Main und viele weitere Großstädte.
Die genannten Städte fehlen deshalb in der Liste, weil sie keine Optionskommunen sind.

Ansonsten scheint das wieder so eine dubiose Seite wie "DWN" zu sein.
ThisIsTheEnd ist offline  
 

Stichwortsuche
betrugsmasche, existent, jobcenter, juristisch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie reagieren- E-Mail nicht existent renasia Zeitarbeit und -Firmen 41 21.12.2012 16:58
Blockupy-Verbot wird juristisch und praktisch keinen Bestand haben Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 07.05.2012 01:31
Wie armen Menschen die Möglichkeit genommen wird sich juristisch zu wehren Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 02.02.2012 17:09
Neue Betrugsmasche BKA warnt vor Banking-Trojaner Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 24.07.2011 22:45
Geregelten Tagesablauf fördern obwohl existent? martin3009 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 32 24.07.2010 20:52


Es ist jetzt 10:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland