Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2014, 20:12   #1
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Info Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Auch Zuwanderer sollen aufs Korn genommen werden.

Video: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen | tagesschau.de

Denen werden die Zuwanderer jetzt zuviel und zu teuer.
Schornstein ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:01   #2
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Die sollten sich lieber mal auf die konzentrieren die unsere Steuern wirklich zum Fenster raus werfen und verbrennen.

Endlich mal für überhöhte Rüstungsmittel a la de Mazaire z.B Strafen einführen und auf solche Fehler reagieren.

Da werden Güter zu völlig überhöhten Preisen eingekauft die dann nicht mal richtig nützlich sind (Drohnen, Maschinengewehre usw.), da werden immer wieder Millarden verbrannt und was passiert? NICHTS!

Oder diejenigen die uns solche Bauprojekte wie BER oder Stuttgardt 21 usw. eingebrockt haben, aber die sind ja nicht haftbar. Ist dann eben dumm gelaufen, aber warum sollte man was daran ändern? Die sind nicht zu greifen, werden und können nicht bestraft werden also machen sie genau so weiter.

Verbrennen Millionen und Milliarden und keiner haftet, als Belohnung winken eine ja vielleicht Versetzung ins Innenministerium oder ein anderer netter gut bezahlter Posten und für jeden noch ne deftige Diätenerhöhung für diese Heldentaten.

Aber wenn ein Hartz 4 Empfänger einen Termin verpasst oder sich nicht bei einem Sklaventreiber bewirbt (zumutbar?) dann drohen Sanktionen, so läuft das hier im Staat.

Wasser predigen und Wein saufen, anderen Sanktionen aufdrücken und Regelsätze im Keller halten, sich selbst aber immer neue Diätenerhöhungen gönnen, so läuft das hier in unserem "gerechten" System.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:11   #3
Schornstein
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Den Zuwanderungsfluss von Unterschichten eindämmen,wird bei der Bevölkerung wohlklingend ankommen.
Schmarotzer werden nicht geduldet,so die verborgene Botschaft,deutliches Signal für die nächste Wahl.
Schornstein ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:20   #4
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
Den Zuwanderungsfluss eindämmen,wird bei der Bevölkerung wohlklingend ankommen.
Schmarotzer werden nicht geduldet,so die verborgene Botschaft,deutliches Signal für die nächste Wahl.
Ja genau darauf läuft es dann wohl hinaus: Weg mit diesen ekeligen widerlichen Fremden, weg mit den Schmarotzern die eh nur unsere Steuergelder kosten...so was zieht bei der unaufgeklärten Allgemeinheit.

Das dabei aber ganz nebenbei und gewollt billige und willige Niedriglöhner und Lohnsklaven geschaffen werden und das woanders noch wesentlich mehr Steuergelder verbrannt werden wird natürlich der Öffentlichkeit nicht gesagt, warum auch, meisten die meisten eh nicht und nutzt den "richtigen", also schön unter den Teppich kehren und immer auf die anderen zeigen.

So gewinnt man Wählerstimmen, an die Wahlversprechen kann sich hinterher so wie so keiner mehr erinnern...

Das traurige ist dabei nur dass die bei der Mehrheit sogar noch ankommen und ihre Kreuzchen bekommen und keiner das ganze mal kritisch sieht.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:23   #5
edelweiß
Elo-User/in
 
Benutzerbild von edelweiß
 
Registriert seit: 21.07.2013
Ort: Absurdistan
Beiträge: 491
edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß edelweiß
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Zitat von Der aufmüpfige Beitrag anzeigen
Verbrennen Millionen und Milliarden und keiner haftet, als Belohnung winken eine ja vielleicht Versetzung ins Innenministerium oder ein anderer netter gut bezahlter Posten und für jeden noch ne deftige Diätenerhöhung für diese Heldentaten.

...da verbrennt nix. Da wird nur umgeschichtet.
Staatskasse zahlt in Privatwirtschaft.
Wenn gemurkst wird: dann ebend auch gerne das Doppelte.
Steuergeld wird zu Privatvermögen.Das ist kein Unvermögen-das ist geplant und durchdacht.
Ein Betrug am Volk gepaart mit grenzenloser Gier.
Belohnt mit lukrativen Posten nach der Politkarriere.
__

Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken !
Erich Kästner
edelweiß ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:23   #6
Schornstein
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Ich bin ja mal gespannt was Brüssel dazu sagt.
Schornstein ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:36   #7
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Lächeln AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Zitat von edelweiß Beitrag anzeigen
...da verbrennt nix. Da wird nur umgeschichtet.
Staatskasse zahlt in Privatwirtschaft.
Wenn gemurkst wird: dann ebend auch gerne das Doppelte.
Steuergeld wird zu Privatvermögen.Das ist kein Unvermögen-das ist geplant und durchdacht.
Ein Betrug am Volk gepaart mit grenzenloser Gier.
Belohnt mit lukrativen Posten nach der Politkarriere.
Hm, dann warten wir doch mal ab ob es noch gewisse Ex-Verteidigungsminister zu einem Aufsichtsrat oder Berater oder Lobbyisten oder ähnlichem in einer der Rüstungsfirmen bringt? Ja, also wenn ich das so lese und mal überlege, wundern würde uns das nicht wenn irgend wann aml rauskommt das da Sümmchen hin und her geschoben wurden für gute Verträge oder vielleicht ein netter beheizter Ledersessel in der Chefetage warmgehalten wird für die Zeit nach der anstrengenden Zeit in der Politik?

Da genehmigt man doch gerne mal doppelt so hohe Preise und schichtet großzügig fremde Steuergelder um, kost ja nix, na ja, also den Herrschaften nix, dem blöden Wähler und Steuerzahler kostet das ne ganze Menge, aber egal...merkt ja eh keiner ?

Ja, und was sagt Brüssel da zu? Unsere Herrschaften in Brüssel bekommen ja erstmal locker 304? Euro mehr, für Mehraufwendungen und Wohnungsmiete, war in einem interessanten Beitrag kürzlich zu sehen. Die 304 Euro beziehen sich aber nicht pro Monat sondern satte 304 Euro AM TAG!!!

Hat jemand von euch den Link, da ging es um Abgeordnete in Brüssel und Extragelder.. leider weiß ich nicht mehr welche Sendung aber ihr seid da ja auch immer ziemlich fit so was zu finden? (War irgend so was wie Monitor oder Report oder ähnliches, vielleicht hat das jemand von euch auch gesehen?)

Bis dahin warten wir wie Schornstein meint, erst mal ab, darin haben wir ja reichlich Übung, Probleme erst mal abwarten und aussitzen bis zur nächsten Wahl.

Und weiter geht die Pary, Prost!

P.S. Ich habe es gefunden, es war Report Mainz.
http://www.swr.de/report/ueppige-pau...o60/index.html
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:48   #8
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Lächeln AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Zitat von edelweiß Beitrag anzeigen
...da verbrennt nix. Da wird nur umgeschichtet.
Staatskasse zahlt in Privatwirtschaft.
Wenn gemurkst wird: dann ebend auch gerne das Doppelte.
Steuergeld wird zu Privatvermögen.Das ist kein Unvermögen-das ist geplant und durchdacht.
Ein Betrug am Volk gepaart mit grenzenloser Gier.
Belohnt mit lukrativen Posten nach der Politkarriere.
Hm, dann warten wir doch mal ab ob es noch gewisse Ex-Verteidigungsminister zu einem Aufsichtsrat oder Berater oder Lobbyisten oder ähnlichem in einer der Rüstungsfirmen bringt? Ja, also wenn ich das so lese und mal überlege, wundern würde uns das nicht wenn irgend wann aml rauskommt das da Sümmchen hin und her geschoben wurden für gute Verträge oder vielleicht ein netter beheizter Ledersessel in der Chefetage warmgehalten wird für die Zeit nach der anstrengenden Zeit in der Politik?

Da genehmigt man doch gerne mal doppelt so hohe Preise und schichtet großzügig fremde Steuergelder um, kost ja nix, na ja, also den Herrschaften nix, dem blöden Wähler und Steuerzahler kostet das ne ganze Menge, aber egal...merkt ja eh keiner ?

Ja, und was sagt Brüssel da zu? Unsere Herrschaften in Brüssel bekommen ja erstmal locker 304? Euro mehr, für Mehraufwendungen und Wohnungsmiete, war in einem interessanten Beitrag kürzlich zu sehen. Aber die 304 Euro sind nicht pro Monat, ne ne... wenn schon denn schon... die kriegen fette 304 Euro AM TAG!!!

Hat jemand von euch den Link, da ging es um Abgeordnete in Brüssel und Extragelder.. leider weiß ich nicht mehr welche Sendung aber ihr seid da ja auch immer ziemlich fit so was zu finden? (War irgend so was wie Monitor oder Report oder ähnliches, vielleicht hat das jemand von euch auch gesehen?)

Bis dahin warten wir wie Schornstein meint, erst mal ab, darin haben wir ja reichlich Übung, Probleme erst mal abwarten und aussitzen bis zur nächsten Wahl.

Und weiter geht die Party, Prost!

Ich habe es gefunden, 304 Euro,nein nicht im Monat... nicht so geizig...nein AM TAG!!!
Üppige Pauschalen: Die fragwürdigen Tagegelder von EU-Parlamentariern - REPORT MAINZ :: Startseite | SWR.de
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 13.08.2014, 00:51   #9
Schornstein
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

@Der aufmüpfige

Reg dich nicht auf,Teilhabende eines Systems,die ihr eigenes System beExkrementn,das funktioniert irgendwann nicht mehr,wenn das System mit herunter gelassener Hose dasteht,werden alle dumm aus der Wäsche schauen.
Also schnapp zu und hol dir dein Stück Kuchen,nur solange der Vorrat reicht.
Schornstein ist offline  
Alt 13.08.2014, 07:43   #10
Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Und die FAZ liefert einen diskussionswürdigen Beitrag zum Thema:

Zitat:
Dem deutschen Sozialstaat ginge es viel besser, wenn er nicht zugleich das Sozialamt Europas wäre. Selbstverständlich profitiert Deutschland in großem Stil von den Grundfreiheiten in der EU. Aber diese Freiheiten gelten nicht schrankenlos.
.....

Die offenen Grenzen sind kein Argument dagegen, im Gegenteil: Sie dürfen nicht dazu führen, dass auswärtige Verteilungskonflikte und Kriege nach Deutschland importiert werden.

Dass viele Übeltäter nicht nur EU-Bürger, sondern mittlerweile auch Deutsche sind, fällt auf die Volksparteien zurück, die ihr Volk vergessen haben. Die Verschleuderung der deutschen Staatsangehörigkeit soll die Integration befördern, doch sie zerreißt das Land. Die Politik verteilt Drogen. Und wirkt selbst wie sediert. Wer alles für alle offenhält, ist nicht ganz dicht.
Sozialstaat: Deutschland unter Drogen

Man kann vielen Aussagen im Text durchaus zustimmen.

Allerdings möchte man auch bei er Frankfurter Allgemeinen nichts davon wissen, daß andererseits viele dieser Einwanderer, wenn Kramer und co dazu die Möglichkeit haben, von der deutschen Wirtschaft nach Strich und Faden ausgebeutet werden und wie Vieh behandelt werden.Diese Tatbestände gehören auch in diese "Meinung", soll sie ausgewogen und umfassend sein.
Die Schuldigen sitzen letztlich in der deutschen Wirtschaft, nicht in Rumänien oder Bulgarien.


Die Zeche aber zahlen in jedem Fall die naiven Einheimischen, die ernsthaft glauben, es wäre etwas Gutes, fleissig arbeiten zu gehen und die partout nicht merken wollen, dass sich die Wirtschaft über sie totlacht.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 13.08.2014, 11:45   #11
KristinaMN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2011
Beiträge: 1.857
KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
Ich bin ja mal gespannt was Brüssel dazu sagt.
12.08.2014
Der anstrengende Kampf gegen Zuwanderer: Wie Armutszuwanderer mit ihren Profi-Tricks den deutschen Staat betrügen - Dönchs Finanzen - FOCUS Online - Nachrichten

Darf Deutschland Zuwanderern bald Hartz IV verweigern?

Wohl wahr. Das scheint inzwischen sogar die Europäische Union eingesehen zu haben. Der Europäische Gerichtshof wird vermutlich schon in wenigen Monaten ein bahnbrechendes Urteil fällen: Deutschland darf EU-Zuwanderern Hartz-IV-Gelder verweigern, wenn sie ausschließlich wegen dieser Sozialleistungen in unser Land gekommen sind – und nicht, um hier zu arbeiten.
KristinaMN ist offline  
Alt 13.08.2014, 12:34   #12
Schornstein
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Zitat:
12.08.2014
Wohl wahr. Das scheint inzwischen sogar die Europäische Union eingesehen zu haben. Der Europäische Gerichtshof wird vermutlich schon in wenigen Monaten ein bahnbrechendes Urteil fällen:
"Wohl wahr","das scheint","eingesehen zu haben","wird vermutlich","schon in wenigen"
Erstaunlich,wieviel Vermutungen in so einen kleinen Text passen.

"Wohl wahr","das scheint","wird vermutlich","schon in wenigen",die ganze EU in der sein.
Schornstein ist offline  
Alt 13.08.2014, 20:40   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Man sollte den wahren Sozialmissbrauch bekämpfen, der gleichzeitig bei der Subventionierung des deutschen Staates zu suchen währe. Ich denke da an so sachen wie Banken-Rettung, Aufstockerei von Löhnen, Beamtenpensionen, Beitragsbemessungsgrenze usw. usf. Das, worüber man hier diskutiert, ist im Vergleich zu dem Genannten wirklich Peanuts. Es geht eher um die Pflege des altbekannten Feindbildes.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 13.08.2014, 20:55   #14
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2.859
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Am 31. August sind in Sachsen,

und am 14. September in Thüringen und Brandenburg Landtagswahlen.


Nur darum gehts!


Da machen sich solch markige Meldungen für manche Parteien immer gut, funktioniert auch meistens.
XxMikexX ist offline  
Alt 14.08.2014, 00:02   #15
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Unglücklich AW: Sozialmissbrauch: Bundesregierung will härtere Strafen auf den Weg bringen.

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Man sollte den wahren Sozialmissbrauch bekämpfen, der gleichzeitig bei der Subventionierung des deutschen Staates zu suchen währe. Ich denke da an so sachen wie Banken-Rettung, Aufstockerei von Löhnen, Beamtenpensionen, Beitragsbemessungsgrenze usw. usf. Das, worüber man hier diskutiert, ist im Vergleich zu dem Genannten wirklich Peanuts. Es geht eher um die Pflege des altbekannten Feindbildes.
Tja, hätte ich nicht anders gesagt, nur oft schon ähnlich geschrieben, öffentliche Baustellen privatisieren, Subventionen, Diätenerhöhungen und Verteidigungsschrott zu Mondpreisen? Alles kein Problem, nur bei dem Existensminimum und dem menschenwürdigen Regelsatz wird es dann plötzlich ganz eng, es lebe die Lobbywirtschaft!

Diätenerhöhung immer schön regelmäßig, 50 Millionen im Monat für BER, das Herr de Maizaire unterschrieben hat für völlig überhöhte Preise nicht ganz brauchbares für die Bundeswehr zu kaufen, alles kein Problem, und wenn man sich mal die wirklochen Relationen ansieht?

Diätenerhöhung bei eienm Ministereinkommen (einige tausen Euros, zzgl. Sondervergütungen, Sitzungsgeldern und und und) und regelmäßig als "Fleißzulage" ne fette Diätenerhöhung von 418 Euro (die letzte kaum her, die nächste schon in der Schublade fest beschlossen)
Und die andere Seite?

Der Regelsatz von Hartz 4 Empfängern und menschenwürdig? Wohl kaum!

Alleine die Diätenerhöhung ist die sich unsere Damen und Herren "Volksvertreter" regelmäßig genehmige ist höher als DER GESAMTE REGELSATZ, aber auch die Hartz 4ler sollen ja nicht leer ausgehen, schließlich haben die gerade nach langer Auszeit und harten Verhandlungen 1 (EINEN) ganzen Euro pro Monat bekommen, da lässt sich doch leicht erkennen wohin die Reise und die Kohle geht.

Wasser predigen und Wein saufen, PROST!
Der aufmüpfige ist offline  
 

Stichwortsuche
bundesregierung, härtere, sozialmissbrauch, strafen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorwurf Sozialmissbrauch – Schmarotzen auf Deutsch wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 03.06.2014 04:55
Kabinett will härtere Strafen bei Widerstand gegen Polizisten Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 28 15.10.2010 23:00
Studie zu Sanktionen gegen Erwerbslose: Hartz-IV-Strafen bringen nicht viel Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 26.06.2009 14:35
Neue ALG II – Verordnung könnte Bundesregierung in Stolpern bringen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 41 17.12.2007 22:07
Pressemeldung - 09.08.2005 - Massenhafter Sozialmissbrauch ? Janchen Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 21 06.03.2006 09:26


Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland