QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > > > -> FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen


FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2014, 22:03   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Hartz-IV-Empfänger
an den Stadtrand!



Berlin-Mitte – Berlin hat ein Wohnungsproblem! Bis 2025 werden jedes Jahr 10 000 neue Wohnungen benötigt. FDP-Politiker Lars Lindemann (43) fordert deshalb: Sozialhilfe-Empfänger sollen an den Stadtrand ziehen!

Die Pläne des Berliner Senats sehen nach dem Scheitern der Randbebauung am Tempelhofer Feld vor, Baulücken innerhalb des S-Bahn-Rings, also in den Trendbezirken der City, zu schließen. Dort allerdings ist der Verdrängungsdruck ohnehin schon hoch.
FDP-Mann will, dass Hartz-IV-Empfänger aus der City ziehen - Berlin - Bild.de
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 01.08.2014, 22:37   #2
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Roter Bock
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Ich bin dafür das FDP Politiker an den Stadtrand ziehen.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline  
Alt 01.08.2014, 22:49   #3
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2.864
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Sind ja schon aus dem Bundestag gezogen, was verlangst du noch?
XxMikexX ist offline  
Alt 01.08.2014, 22:55   #4
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Martin, ich finde es schlimmer wenn die Politiker fordern das wir
Elos die Asylanten aufnehmen

also jeder Elo einen Asylanten

das ist in den Gehirnen von den EU ....... schon im Kopf
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline  
Alt 01.08.2014, 23:44   #5
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hartzeola
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.162
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat:
Lindemann, Vorstandsmitglied der Berliner Liberalen, dagegen sagte jetzt der BILD: „Das Prinzip ‚In Mitte geboren – in Mitte gestorben‘ darf es nicht geben.“
Gibt es so ein Prinzip? Leben viele von Geburt an in der selben Wohnung?

PS. Es freut mich, dass Martin anfing, die "Bild" zu zitieren...
Hartzeola ist offline  
Alt 01.08.2014, 23:55   #6
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von ladydi12
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken *****
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Hallo in die Runde,

ich sage dazu nur

Politiker und sonstige Bonzen raus aus den Villen und Luxusbunkern!!

oder aber

Jeder Politiker und sonstige Bonzen haben mindestens eine 10köpfige und mehrere vierköpfige Flüchtlingsfamilien bzw. sonstige Familien mit Grundsicherungsbezug pro Villa aufzunehmen!!

dann klappts auch mit der größeren Wohnfläche für Arme und Flüchtlingsfamilien und der Verdrängungseffekt in Bezug auf arme Menschen wäre so auch nicht mehr gegeben.
Politiker haben schließlich uns gegenüber eine Vorbildfunktion zu haben.

meint ladydi12
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 02.08.2014, 00:00   #7
DieFrettchen
Gast
 
Benutzerbild von DieFrettchen
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von Hartzeola Beitrag anzeigen
Gibt es so ein Prinzip? Leben viele von Geburt an in der selben Wohnung?

PS. Es freut mich, dass Martin anfing, die "Bild" zu zitieren...
Das BLÖD zitieren würde ich mal so auffassen: da wird eine neue Hetzkampagne bei Springer vorbereitet.

PS: Nach dem Linkbombing der letzten Tage aus sämtlichen dubiosen Quellen fällt die BLÖD auch nicht weiter ins Gewicht....just my 2 cents
 
Alt 02.08.2014, 00:16   #8
DieFrettchen
Gast
 
Benutzerbild von DieFrettchen
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Den Satz muß man sich mal im Kopf zergehen lassen:

Und weiter: Man könne nicht den Ehrgeiz haben, Botschafter und Hartz-IV-Empfänger in einer Straße unterzubringen. „Jemand, der von Sozialhilfe lebt, kann nicht denselben Anspruch haben, wie jemand, der sein Geld selbst verdient!“

Ich dachte genau das sollte doch bei Einführung von Hartz4 verhindert werden, um genau diese Art Ghettobildung zu verhindern.
 
Alt 02.08.2014, 08:38   #9
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sixthsense
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Was kommt als nächstes? Sitzbänke auf denen H4-Empfänger keinen Platz nehmen dürfen (nach dem Motto: "Wer nicht arbeitet soll auch nicht sitzen"... höhöhö )? Restaurants in denen H4-Empfänger keinen Zutritt haben? Oder ist demnächst gar die Nutzung des Gehwegs für H4-Empfänger untersagt?

Es wird immer bizarrer. Und da weiss man auch direkt schon wieder Bescheid darüber was hier wirklich los ist.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 02.08.2014, 09:10   #10
SimdeB
Elo-User/in
 
Benutzerbild von SimdeB
 
Registriert seit: 26.08.2012
Beiträge: 332
SimdeB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

"In Mitte geboren – in Mitte gestorben‘ darf es nicht geben.“

---> diese Aussage von Lars Lindemann
ist perfide, unsozial und menschenverachtend!
Für mich sind das schon
Nazi-Parolen.

Nur, weil die Politik das Wohnungsproblem nicht in den Griff bekommt, müssen die so oder Schwachen und Armen wieder herhalten und bekommen ihre Prügel...
Das zeigt doch mal wieder deutlich wie abgehoben unsere Politiker leben!!!


Darf man/frau denn alles mit den Menschen machen, die Hartz 4 beziehen???

Herr Lindemann sollte sich mal die Frage stellen, warum die FDP nicht mehr gewählt wird?? (Gott sei Dank!)
SimdeB ist offline  
Alt 02.08.2014, 09:46   #11
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.876
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Sozialhilfe-Empfänger sollen an den Stadtrand ziehen!
Warum denn eigentlich nicht? Am Stadtrand ist's meist ruhiger. Gerade in Berlin würde ich gar nicht im Zentrum wohnen wollen, hat es dort doch ringsum fast nur Beton. Was bitte ist denn daran lebenswert?

Berlin ist zwar, wenn man sich Luftaufnahmen so anschaut, erstaunlich grün, doch gilt dieses primär für die Bereiche um Wannssee, Grunewald, Zehlendorf bzw. einige südöstliche Fleckchen. Diese Bereiche wird sich doch aber eh schon kaum ein Hilfeempfänger leisten können?
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 02.08.2014, 09:53   #12
Domino
Gast
 
Benutzerbild von Domino
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Warum denn eigentlich nicht? Am Stadtrand ist's meist ruhiger. Gerade in Berlin würde ich gar nicht im Zentrum wohnen wollen, hat es dort doch ringsum fast nur Beton. Was bitte ist denn daran lebenswert?

Berlin ist zwar, wenn man sich Luftaufnahmen so anschaut, erstaunlich grün, doch gilt dieses primär für die Bereiche um Wannssee, Grunewald, Zehlendorf bzw. einige südöstliche Fleckchen. Diese Bereiche wird sich doch aber eh schon kaum ein Hilfeempfänger leisten können?
Es geht sich doch gar nicht darum, wo es sich besser leben lässt.
Allein der Gedanke dieses Herren lässt doch arg an seiner Intelligenz zweifeln.
Er sollte sich mal lieber darum Gedanken machen, wie durch die ausufernde Lohndrückerei der Sozialstaat weiter bestehen soll.

Ich selber lebe auch lieber in einer Kleinstadt.
Aber es kann nicht angehen, dass ALG II Empfängern vorgeschrieben werden soll, wo sie wohnen sollen.
Zumal die meisten nicht über ein Auto verfügen, und am Stadtrand und besonders in Kleinstädten der ÖPNV doch sehr dünn ausgebaut ist.
 
Alt 02.08.2014, 09:59   #13
suboptional
Elo-User/in
 
Benutzerbild von suboptional
 
Registriert seit: 23.09.2010
Beiträge: 56
suboptional Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Hossa Kollegen,

das Problem ist weniger was so ein armseliges FDP Würstchen absondert, das geschieht in regelmäßigen Abständen immer wieder.
Das Problem ist das er wahrscheinlich in breiten Teilen der Bevölkerung Zustimmung findet.
__

_____________________________________

Suboptionale Grüße

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, das zu tun, was er will, sondern das er nicht tun muss, was er nicht will". (
Jean-Jacques Rousseau)
suboptional ist offline  
Alt 02.08.2014, 10:14   #14
Heiliger Geistl
 
Benutzerbild von Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
Den Satz muß man sich mal im Kopf zergehen lassen:

Und weiter: Man könne nicht den Ehrgeiz haben, Botschafter und Hartz-IV-Empfänger in einer Straße unterzubringen. „Jemand, der von Sozialhilfe lebt, kann nicht denselben Anspruch haben, wie jemand, der sein Geld selbst verdient!“

Ich dachte genau das sollte doch bei Einführung von Hartz4 verhindert werden, um genau diese Art Ghettobildung zu verhindern.

Ich bin in meinem Leben in manchem Land rumgekommen. In einigen ist es genau so, dass Arme neben Reichen wohnen und das gut miteinander.

Da, was dieser Hetzer von der FDP verkündet, dürfte auch schon festes SPD- Gut sein.Dieser offene Sozialdarwinismus ist sehr deutsch.

Von sowas mal abgesehen: Ich finde, es lebt sich an Stadtränden besser, mit Verbindung zur Natur. Niemand würde mich in ein luftmässig verpestetes Stadtzentrum mit den vielen Konsumkriechern bekommen.Von hier aus ist es nur ein Katzensprung in die Feldmark.Prima.

Zitat:
m August 2013 verglich Lindemann den Vorschlag von Bündnis 90/Die Grünen, einen freiwilligen Veggieday in Kantinen einzuführen, mit der Politik des Nationalsozialismus. Er postete auf seiner Facebook-Seite ein NS-Propagandabild mit dem Parteilogo von Bündnis 90 Die Grünen. Die Fotomontage wurde als „geschmacklos“ bis „skandalös“ empfunden. Steffi Lemke, Bundesgeschäftsführerin der Grünen, verlangte eine umgehende Entschuldigung. Wer mit Nazi-Vergleichen hantiere, habe „nicht nur keine Argumente, sondern hat auch offensichtlich den Boden der politischen Auseinandersetzung verlassen“, so Lemke. Auf Anweisung der FDP-Bundeszentrale musste Lindemann den Eintrag wieder entfernen
WIKI
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 02.08.2014, 10:20   #15
Heiliger Geistl
 
Benutzerbild von Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von suboptional Beitrag anzeigen
Hossa Kollegen,

das Problem ist weniger was so ein armseliges FDP Würstchen absondert, das geschieht in regelmäßigen Abständen immer wieder.
Das Problem ist das er wahrscheinlich in breiten Teilen der Bevölkerung Zustimmung findet.
Ist leider die bittere,ungeschminkte Wahrheit!
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 02.08.2014, 10:31   #16
M.aus.B
Elo-User/in
 
Benutzerbild von M.aus.B
 
Registriert seit: 28.07.2008
Beiträge: 289
M.aus.B
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

FDP .... kann man das essen ?????
FDP .... is das ne neue Klopapiersorte... ?????
FDP .... muß man das kennen ?????

Duck und weg...
__

Das Land Deutschland ist selber schuld, wenn es von einer machtGIERigen und asozialen Verbrecherbande reGIERt und von einer arschkriechenden Lumpenbande verwaltet wird.
Es laufen viel zu viele Leute rum, aber leider nicht genug Menschen.
Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die zu 100% tödlich endet.
M.aus.B ist offline  
Alt 02.08.2014, 10:37   #17
Heiliger Geistl
 
Benutzerbild von Heiliger Geistl
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

FDP ist SPD und umgekehrt, seit die grossen und sozial denkenden Parteimitglieder wie Otmar Schreiner und andere entweder verstorben, oder, wie Eppler, ganz einfach alt geworden sind.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 02.08.2014, 11:58   #18
Vincet
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vincet
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 548
Vincet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Okay, dann treiben wir es auf die Spitze. Wenn man an den Stadtrand verbannt wird, bekommt man vom Amt ein Auto gestellt (sollte die ÖPNV-Verbindung schlecht sein).

Diese Forderung hat aber auch etwas von "Aus den Augen, aus dem Sinn!".
Vincet ist offline  
Alt 02.08.2014, 18:23   #19
suboptional
Elo-User/in
 
Benutzerbild von suboptional
 
Registriert seit: 23.09.2010
Beiträge: 56
suboptional Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von Vincet Beitrag anzeigen
Okay, dann treiben wir es auf die Spitze. Wenn man an den Stadtrand verbannt wird, bekommt man vom Amt ein Auto gestellt (sollte die ÖPNV-Verbindung schlecht sein).

Diese Forderung hat aber auch etwas von "Aus den Augen, aus dem Sinn!".
Also meines Wissens bekommt man höchstens, und das auch nicht immer, eine Darlehn für ein Auto vom Amt, was man aber zurückzahlen muss.
__

_____________________________________

Suboptionale Grüße

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, das zu tun, was er will, sondern das er nicht tun muss, was er nicht will". (
Jean-Jacques Rousseau)
suboptional ist offline  
Alt 02.08.2014, 18:36   #20
nowork
Elo-User/in
 
Benutzerbild von nowork
 
Registriert seit: 09.07.2014
Ort: Gerne auf einer Insel im Süden!
Beiträge: 579
nowork Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Berlin ist zwar, wenn man sich Luftaufnahmen so anschaut, erstaunlich grün, doch gilt dieses primär für die Bereiche um Wannssee, Grunewald, Zehlendorf bzw. einige südöstliche Fleckchen. Diese Bereiche wird sich doch aber eh schon kaum ein Hilfeempfänger leisten können?
Wäre doch Klasse, wenn die Geldsäcke in die Innenstadt ziehen und dafür die Elos die Villen in Wannsee, Zehlendorf, Lichtenrade u. Ä. bewohnen würden.

Ein Flash-Mob zur "Villen-Besichtigung" wäre bestimmt nicht unlustig!


Und wenn man als Partei im Niemandsland rumdümpelt, wird's eben mal populistisch!
nowork ist offline  
Alt 02.08.2014, 18:47   #21
Snickers
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Snickers
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Was kommt als nächstes? Sitzbänke auf denen H4-Empfänger keinen Platz nehmen dürfen (nach dem Motto: "Wer nicht arbeitet soll auch nicht sitzen"... höhöhö )? Restaurants in denen H4-Empfänger keinen Zutritt haben? Oder ist demnächst gar die Nutzung des Gehwegs für H4-Empfänger untersagt?

Es wird immer bizarrer. Und da weiss man auch direkt schon wieder Bescheid darüber was hier wirklich los ist.
Ist doch schon so..........Restaurants wo die Vorspeise mal 30,- Euro kostet, da bleiben wir außen vor.

Ebenso wirst du kaum Hartz4 Empfänger beim Musical antreffen, da kostet eine Karte mal eben etwas mehr als 100,- Euro und so geht es weiter.

Was kostet Hagenbecks Tierpark? 20,- bzw. 30,- Euro,- Hagenbeck.de: Preise ? Tickets

Ausgrenzung mangels Masse....so ist das.
Snickers ist offline  
Alt 02.08.2014, 19:14   #22
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Der aufmüpfige
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Halo Martin, super was du da wieder ausgegraben hast. Hier ist mal wieder ein dickes Lob fällig.

Tolle Beiträge, die Blöd- Zeitung ist sich doch für nichts zu schade was?

Aber was unsere Frettchen da wieder richtig feststellen, Zitat:

DieFrettchen
AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen
Den Satz muß man sich mal im Kopf zergehen lassen:

Und weiter: Man könne nicht den Ehrgeiz haben, Botschafter und Hartz-IV-Empfänger in einer Straße unterzubringen. „Jemand, der von Sozialhilfe lebt, kann nicht denselben Anspruch haben, wie jemand, der sein Geld selbst verdient!“

Zitat Ende.

Das lässt zumindest mir einen kalten Schauer über den Rücken laufen, ich weiß nicht wie es euch da geht, aber das klingt nach: "Sollen die uns unsere saubere Luft nicht wegatmen und unserer gepflegten Gärten und Fußwege nicht beschmutzen und abnutzen, also husch husch, ab ins Ghetto!

Ne, ne, nicht wir, diese faulen und stinkenden Schmarotzer die unseren lieben kleinen Hundis (ich mag Hunde, also nicht falsch interpretieren) den Platz auf dem Gehweg wegnehmen, sollen die sich doch irgend wo im Nirwana oder am Ars.. der Welt ein Plätzchen suchen und sich dort zusammenpferchen.

Wenn ich so was wieder lese sträuben sich bei mir die Nackenhaare, aber ganz gewaltig.

Und auch was die liebe Snickers schreibt stimmt!
Na klar, mal eben einen fettigen Burger bei Mc sowieso, zu Weihnachten vielleicht sogar noch ne große Cola da zu, das lässt sich stemmen.

Aber ein Restaurant Besuch? Theater oder Kino (womöglich mit Popkorn ?), bei der Progression ist da schnell das Ende des finanziell machbaren erreicht.

Schön wäre es auch mal öfter in den Zoo zu gehen, aber mal eben so einige Euros für Eintritt, von ner Bratwurst oder einem leckerem Eis oder was leckerem zu trinken ganz zu schweigen.

Es wird immer viel von der berühmten "sozialen Teilhabe" gesprochen, klar wollen wir die, aber bitte nicht für jeden, sonst würde am Ende noch so ein Schmarotzer neben einem ehrenwerten Bürger im Theater sitzen und im die Luft wegatmen oder ihm den Blick versperren, so was geht nun mal gar nicht.

Ich schätze dafür wird jeder Verständnis haben, oder?

Wer soziale teilhabe haben möchte könnte sich doch auf dem Golfplatz sammeln und den Rasen Mähen, oder in den guten Gegenden die Autos waschen oder die Pferde putzen, da hätten dann alle was davon.

Die guten sparen sich unnötige Ausgaben für Gärtner und Co. und der soziale Bodensatz könnte etwas Gutes tun und hätte gleichzeitig die immer geforderte "soziale teilhabe", natürlich nur unter seinesgleichen, wir wollen es ja nicht übertreiben.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 02.08.2014, 19:40   #23
K. Lauer
Gast
 
Benutzerbild von K. Lauer
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Hartz-IV-Empfänger
an den Stadtrand! ...

Auf nach Bremerhaven. Oder war's Wilhelmshaven?
 
Alt 02.08.2014, 20:12   #24
jockel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von jockel
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.043
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Hartz-IV-Empfänger
an den Stadtrand!



Berlin-Mitte – Berlin hat ein Wohnungsproblem! Bis 2025 werden jedes Jahr 10 000 neue Wohnungen benötigt. FDP-Politiker Lars Lindemann (43) fordert deshalb: Sozialhilfe-Empfänger sollen an den Stadtrand ziehen!

Die Pläne des Berliner Senats sehen nach dem Scheitern der Randbebauung am Tempelhofer Feld vor, Baulücken innerhalb des S-Bahn-Rings, also in den Trendbezirken der City, zu schließen. Dort allerdings ist der Verdrängungsdruck ohnehin schon hoch.
FDP-Mann will, dass Hartz-IV-Empfänger aus der City ziehen - Berlin - Bild.de
Paßt zu anderen Beiträgen im Netz, daß
a) die Förderung zum Abriß von Platten- und Altbauwohnungen für die Wohnungsgesellschaften eingestellt wird
b) die Mietpreise in zentralen Ortslagen anziehen und - trotz Mietpreisbremse

SZ-Online: Wenig Leerstand und Neubauboom
c) die Leerstände im sozialen Wohnungsbau runtergehen

Vom Leerstand zum Notstand (Archiv)
d) Hedgefonds kaufen schlecht gewartete Wohnsiedlungen

Wann kommt denn nun der Gauck zur Einweihungsfeier von Sozialghettos?

Lisa Marie & Elvis Presley - In The Ghetto - YouTube

Aus Protest - Verdienstkreuz per Post zurückgeschickt ? Eklat für Gauck - Politik - Deutschland - Hamburger Abendblatt
jockel ist offline  
Alt 02.08.2014, 20:38   #25
jockel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von jockel
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 6.043
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: FDP-Politiker will, dass Sozialhilfe-Empfänger aus der City ziehen

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Ich bin dafür das FDP Politiker an den Stadtrand ziehen.

Roter Bock
Wo die Nazis 1933 an die Macht kamen, verfrachteten sie Sinti und Roma als anti-volksdeutsches Menschenmaterial an die Ortsgrenzen.

Jetzt sag mir noch einer, daß bundesdeutsche Unternehmerparteien wie die CDU/CSU und FDP kein rechtsradikales und sozialrassistisches Gedankengut pflegen. Wo man Maximalprofite nach gusto in einer langanhaltenden Wirtschafts- und Bankenkrise nicht mehr durchpeitschen kann, kommt das Braune wieder hoch. Die FDP wird langsam radikal, weil ihr die Felle davonschwimmen. Die NPD macht dafür umgekehrt auf bürgerlich. Das ist recht auffällig.

Wahlkampf-Endphase: Sachsen-FDP bleibt auf Distanz zur Bundespartei - Deutschland - Politik - Handelsblatt

Zu den sächsischen Landtagswahlen wird eingeschätzt, daß Tillichs Sachsen-CDU seinen Juniorpartner FDP einbüßt. Die Sachsen-CDU liebäugelt ersatzweise mit der SPD oder den Grünen. Die AfP ist ihr noch zu klein.
jockel ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
city, fdppolitiker, sozialhilfeempfänger, ziehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was geht es die Versicherung an, dass ich zur Zeit Hartz4 Empfänger bin? fusionaer ALG II 7 24.10.2013 08:39
Als Alg-II-Empfänger in Eigentumswohnung von Eltern ziehen? lostie Allgemeine Fragen 8 10.01.2013 16:59
Zwangsumzug für Sozialhilfe- und Hartz IV-Empfänger Yool Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 14.04.2012 23:43
Hartz-IV-Empfänger verlassen Berlins City WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 10.07.2011 19:13
2 x Hart4 Empfänger, Kind unterwegs, Zusammen ziehen localhost Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 7 25.10.2007 20:32


Es ist jetzt 14:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland