Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2014, 17:11   #1
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Zitat:
Der Ex-Investmentbanker Rainer Voss hat keine Illusionen. "Irgendwann fliegt uns der Laden um die Ohren." Der Laden, das sind der globale Finanzmarkt samt Realwirtschaft und Gesellschaft. Warum es so kommen dürfte, erzählt der ausgestiegene Experte für Gewinnmaximierung dem BWL-kundigen Regisseur Marc Bauder ("Das System") in der beklemmenden Atmo leerstehender Frankfurter Büros. Die Profitgier führt im Turbokapitalismus bis zur Selbstzerstörung. Staaten würden bewusst in die Pleite getrieben, und die Bank gewinnt immer.
Quelle:

Der Banker - Master of the Universe - Finanzmarktdoku - TV Programm von TV Today - TV Today
 
Alt 29.07.2014, 17:45   #2
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Zitat:
"Irgendwann fliegt uns der Laden um die Ohren."
Dann könnte man die Typen ja an die nächste Laterne............. !

Am besten aber vorher schon.
 
Alt 29.07.2014, 18:03   #3
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Na ja doch, der Laden ist doch entweder kurz davor oder schon dabei uns um die Ohren zu fliegen.

Wird höchste Zeit das sich was in der Gesellschaft ändert und nicht alles geschluckt wird was dem "kleinen Mann" von oben diktiert und bevormundet wird.

Der Artikel und anderes aus z.B. einem BWl / Wirtschaftsstudium lässt einige auch da zu hinreißen Börsen und Wertpapierhandel für einen "rechtsfreien" Ort zu halten wo nur die Gier und der Profit zählt.

Und die Bankenkrise und etliche Versagen von Managern und Pleiten tragen nicht da zu bei dieses Bild zu ändern, im gegenteil, erst vollmundige Versprechungen, Deckelung von Managergehältern und deren Boni ...

Dann reiten genau diese Manager den laden in die Pleite und greifen, notfalls gerichtlich eingeklagt, dafür auch noch "Erfolgshonorare" und Boni ab.

In wie weit dieses Prozedere auch für die Politik und die übrige Wirtschaft zutrifft mag jeder für sich beantworten...
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 29.07.2014, 18:29   #4
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Zitat:
Wird höchste Zeit das sich was in der Gesellschaft ändert und nicht alles geschluckt wird was dem "kleinen Mann" von oben diktiert und bevormundet wird.
 
Alt 30.07.2014, 11:44   #5
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Mediathek:

Video "Dokumentarfilm im Ersten: Der Banker - Master of the Universe" | ARD Mediathek | Reportage / Dokumentation
 
Alt 30.07.2014, 14:20   #6
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Ein sehr guter Film der angesichts der Aussagen (diese interne Trader-Welt) doch anregt, mal darüber nachzudenken wo/wie man sich in Zukunft positioniert.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 30.07.2014, 16:03   #7
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Und wo kommt die nächste Krise?
Spontan und blitzschnell kommt die Antwort:" Frankreich" und dann noch mal: "Frankreich".
Erst die kleineren Länder, doch wenn es die großen Länder der EU trifft, dann Gute Nacht.

Tatsächlich steht Frankreich schon am Rande des Abgrunds und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, wann Frankreich kippt.

Ein Bericht, der einem das Fürchten lehren kann, wenn man es nicht schon tut.
HajoDF ist offline  
Alt 30.07.2014, 16:07   #8
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
Und wo kommt die nächste Krise?
Spontan und blitzschnell kommt die Antwort:" Frankreich" und dann noch mal: "Frankreich".
Erst die kleineren Länder, doch wenn es die großen Länder der EU trifft, dann Gute Nacht.

Tatsächlich steht Frankreich schon am Rande des Abgrunds und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, wann Frankreich kippt.

Ein Bericht, der einem das Fürchten lehren kann, wenn man es nicht schon tut.
Ob dann die "Schockstarre" hilft?

Lösungen hatte der Banker ja schon zart angedeutet (seine Urlaubsbeobachtungen, z.B. Spanien und das Aufblühen der Subsistenzwirtschaft seit dem Krisenknall)
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 30.07.2014, 17:09   #9
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Der Maastricher Stabilitätspakt ist schon lange nicht das Papier wert, auf dem er geschrieben steht:
Maximal 60 % des BIP als Verschuldung und
max. 3% des BIP Neuverschuldung p.a.

Hier mal eine aktuelle Statistik zum Thema aktueller Schuldenstand und Prognose für das nächste Jahr.

Selbst Deutschland hat diese Grenze längst gerissen, Belgien und auch die Niederlande sind ebenfalls überschuldet

Was folgt daraus? Der Euro ist nur noch eine spekulative Währung, die völlig überbewertet ist.

Und wie hieß es so schön in dem Film:
es gibt genügend Spekulanten, die sich nur ihre Taschen füllen und daneben gibt es genügend einflußreiche Leute, die den Euro gar nicht wollen.
HajoDF ist offline  
Alt 30.07.2014, 17:22   #10
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Der Euro mag sicher ein wichtiger Aspekt sein, aber das Kernproblem ist der eigentlich noch immer nicht regulierte Finanzmarkt.

Aus der großen Krise seit 2007/08 hat man wenig gelernt (oder will es nicht).

Der Tanz auf dem Vulkan kann noch eine Weile gut gehen....muss er aber nicht.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 30.07.2014, 17:30   #11
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Euro ist sicher auch eine Baustelle... aber die Dimensionen des weltweiten (bisher immer noch kaum regulierten) Finanzmarktes sind doch eine Hausnummer höher.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 30.07.2014, 17:31   #12
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Euro ist sicher auch eine Baustelle... aber die Dimensionen des weltweiten (bisher immer noch kaum regulierten) Finanzmarktes sind doch eine Hausnummer höher.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 30.07.2014, 18:42   #13
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Ging vorhin im Server-Chaso unter und taucht dann "doppelt auf". Bitte die letzten Beiträge nebst diesem löschen. Danks
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 30.07.2014, 19:41   #14
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Böse AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Unser Hajo scheint auch mehr Ahnung von der Materie zu haben, Cerberus und einig andere wohl auch, aber dem "dummen Volk" kann man doch alles erzählen.

Erst das langwierige Geschwafel um die Finanzkrise, es ist und bleibt immer noch eine Bankenkrise! Diese weitet sich jedoch auf den allgemeinen mark aus und reißt andere mit in den Abgrund, deshalb aber das eigentliche Problem der Misswirtschaft und die Gier der Banker welche gewissenlos mit unvorstellbaren Summen jonglieren und das ganze dann dem "normalen Bürger" als Wirtschaftskrise verkaufen zu wollen grenzt schon an Lüge und man könnte darüber nachdenken das vielleicht schon als Täuschung zu bezeichnen.

Nun, Hajo bemerkte schon ganz richtig das der Maastrichter Vertrag nicht das Papier wert ist auf dem er gedruckt ist, dem stimme ich voll und ganz zu.

es wird immer gerne das "Argument" hervorgeholt das die Banken einen Stresstest machen, der erste war vollkommen lächerlich, der Zweite aber auch nicht ausreichend...

Aber unsere Politiker versuchen ja die Bevölkerung zu beruhigen, schließlich gäbe es ja "Notfallprogramme" und außerdem haben die banken ja "Rücklagen" für eventuelle Krisen gebildet.

Damit wird der Bürger aber geblendet und vom eigentlichem Problem abgelenkt, denn das was da an "Rücklagen" gebildet worden ist und gebildet wird dürfte wohl kaum ausreichen um eine neue Krise zu stemmen, ich denke die Rücklagen entsprechen wohl mehr einem Tropfen im Wasserglas, das ist meine persönliche Meinung zu den beruhigen Vorträgen der Politik.

Ich schätze es wird bei der nächsten Krise, und diese ist schon absehbar, Griechenland strudeld, Portugal..na ja, und das Frankreich schon länger "am Tropf" hängt und vor sich hin kränkelt ist auch nichts neues.

Wir bekommen kaum Griechenland gestemmt, dann werden noch andere "Pleitekandidaten" in die EU aufgenommen. Ich denke man muss kein Hellseher sein um zu verstehen warum diese Länder unbedingt in die EU wollen oder?

Under der nächste Kandidat ist tatsächlich Frankreich, Verschuldung 60% des BIP und maximal 3 % des BIP, selbst Deutschland hat es da schon nicht einfach um diese Voraussetzungen einzuhalten, von Griechenland und Frankreich ganz zu schweigen... die liegen noch weiter davon entfernt.

Und die Zockerei eindämmen und die Banker und Manager "zur Vernunft bringen" das ist realistisch gesehen auch nicht gelungen, es wird weiter gezockt, es wird weiter mit riskanten Papieren gehandelt und weder Boni noch Managergehälter sind gedeckelt oder in ein zumindest halbwegs sozial verträgliches Maß gebracht worden, entgegen allen Versprechungen und Bekundungen der Politik.

Sehen wir es realistisch, es rumpelt an allen Ecken, nicht nur in Griechenland, auch wenn darüber lieber nicht gesprochen wird, aber es ist wohl wirklich nicht sehr unwahrscheinlich das uns der Laden um die Ohren fliegt, und dagegen was uns dann erwartet, dürfte die letzte Bankenkrise harmlos gewesen sein.

Es wird vermutlich wieder erst versucht die Bürger zu beruhigen, dann werden die Rücklagen der Banken (wie voraussehbar) "leider nicht ausreichen..."

Und nach dem die Managergehälter und die fetten Erfolgsboni verteilt sind läuft es vermutlich wie bisher, die positiven Gewinne werden eingesackt (privatisiert) und die negativen Gewinne (also Verluste und Schulden) werden wieder sozialisiert.

Das heißt ganz einfach das die Einnahmen abgegriffen und eingesackt werden, die Schulden dann aber (ähnlich wie bei den Energiebetrieben und Rückbau AKW´s usw.) dann aber wieder der Allgemeinheit aufgebürdet werden und von allen Bürgern bezahlt werden müssen, dafür wird die Lobby der Finanzwirtschaft und der Banken schon sorgen.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 30.07.2014, 22:16   #15
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.666
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Zitat von USERIN Beitrag anzeigen
Ein sehr guter Film der angesichts der Aussagen (diese interne Trader-Welt) doch anregt, mal darüber nachzudenken wo/wie man sich in Zukunft positioniert.
Das wurde im Film ja auch angedeutet, griechisches Modell: Die Blumen herausreißen und Kartoffeln pflanzen.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online  
Alt 30.07.2014, 22:16   #16
Ah4entheater
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.12.2013
Beiträge: 1.104
Ah4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater EnagagiertAh4entheater Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ARD 22:45, "Der Banker-Master of the Universe"

Nur mal so mit reingeworfen:

http://bankenverband.de/publikatione...nds-1/download

Zitat:
§10 Keine Ansprüche der Bank

1
Ein Rechtsanspruch der Banken auf Hilfeleistung oder auf
das Vermögen des Einlagensicherungsfonds besteht nicht.
Soviel also zum Einlagen-SICHERUNGS-fonds ...
Ah4entheater ist offline  
 

Stichwortsuche
2245

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Di, 29.07.14 | 22:45 Uhr, ARD: Der Banker - Master of the Universe Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 28.07.2014 22:24
Wer weiß mehr? "edition.cnn.com" , "german.ruvr.ru" oder "ard.de" qwertz31 Allgemeine Fragen 2 08.07.2014 07:18
JC gibt "Hausarrest" obwohl kein Leistungsanspruch - Wann beginnt die "Stallpflicht"? Genius23 ALG II 21 07.07.2012 22:45
Günter Wallraff über "Das Recht des Stärkeren": "Der Druck nimmt zu" Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 26 23.06.2011 14:04
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22


Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland