Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Elterngeld - Subventionierung von Dummheit


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2014, 13:32   #1
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Elterngeld sorgt für eine Spaltung der Gesellschaft.
Arm und Reich - Migrant und Deutscher.

Zitat:
Familienpolitik: Politiker fordern Abschaffung des Betreuungsgeldes

Die CSU setzte das Betreuungsgeld vor einem Jahr gegen großen Widerstand durch. Doch jetzt fühlen sich Politiker von SPD und Grünen durch eine Studie bestätigt - und fordern eine Streichung der Zahlungen.
Berlin - Eine Studie sorgt für neuen Streit über das Betreuungsgeld. Demnach hält die Zahlung viele Migrantenfamilien und Eltern mit geringer Bildung offensichtlich davon ab, ihre Kleinkinder in eine Kita zu schicken

Betreuungsgeld: Politiker fordern Abschaffung - SPIEGEL ONLINE
libertad ist offline  
Alt 28.07.2014, 15:46   #2
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Elterngeld und Betreuungsgeld sind zwei Paar Schuhe
jackfruit ist offline  
Alt 28.07.2014, 17:59   #3
libertad
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von jackfruit Beitrag anzeigen
Elterngeld und Betreuungsgeld sind zwei Paar Schuhe
Danke für den Hinweis, aber ich denke du bist so schlau und weißt was ich meinte.
Natürlich die Herdprämie (Betreuungsgeld)
libertad ist offline  
Alt 28.07.2014, 18:15   #4
jackfruit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Halle Saale
Beiträge: 286
jackfruit
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von libertad Beitrag anzeigen
Danke für den Hinweis, aber ich denke du bist so schlau und weißt was ich meinte.
Natürlich die Herdprämie (Betreuungsgeld)
Naja Herdprämie ^^ Ich denke ja, dass niemand für 100 Euro zu Hause bleibt. Das Geld landet bei denjenigen, die ohnehin zu Hause geblieben wären.
jackfruit ist offline  
Alt 28.07.2014, 23:18   #5
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Katrin Göring-Eckardt:
Das Betreuungsgeld "verhindere die frühkindliche Förderung".

Sind wir Eltern zu doof, unsere Kinder zu fördern?

Ist dafür bei unter Dreijährigen zwingend eine staatliche Unterbringung notwendig???

Bei einer solchen Meinung könnte ich ko....................lalala.
 
Alt 28.07.2014, 23:22   #6
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Katrin Göring-Eckardt:
Das Betreuungsgeld "verhindere die frühkindliche Förderung".

Sind wir Eltern zu doof, unsere Kinder zu fördern?

Ist dafür bei unter Dreijährigen zwingend eine staatliche Unterbringung notwendig???

Bei einer solchen Meinung könnte ich ko....................lalala.
Zur frühkindliche Förderung gehört aber auch,dass Kinder mit anderen Kinden zusammenkommen,mit ihnen spielen.
Statt dessen bleiben sie dank Betreuungsgeld in vielen Familien dann einfach in der Wohnung und haben als Freund die Glotze oder den Nintendo.
Don Vittorio ist offline  
Alt 29.07.2014, 09:47   #7
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Zur frühkindliche Förderung gehört aber auch,dass Kinder mit anderen Kinden zusammenkommen,mit ihnen spielen.
Statt dessen bleiben sie dank Betreuungsgeld in vielen Familien dann einfach in der Wohnung und haben als Freund die Glotze oder den Nintendo.
Ab wann können Kinder das?

Wo sind die garantierten Betreuungsplätze?

Glotze + Nintendo für u. Dreijährige?
 
Alt 29.07.2014, 09:50   #8
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.751
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

meine Güte, vor der Elternprämie oder Geld oder wie das heißt, ging es doch auch...

wir sind doch auch nicht alle doof....

es wurden und werden doch etliche Kinder zu Hause erzogen...Generationen vor uns...
und? sind die alle doof?

ich war z.B. niemals in einem Kindergarten...das gab es nicht bei 5 Kindern....

trotzdem ist was aus mir geworden..

aus meinem Kind ist sogar was diplomiertes mit sicherem Arbeitsplatz geworden...
und der ging erst ab dem 4. Lebensjahr in den Kidnergarten..nur vormittags von 9- 12 Uhr...

wir übernehmen das Erziehungsmodell der ehemaligen DDR...alle Kinder in's Heim, damit wir die Arbeitskraft der Eltern ausnutzen können...aber möglichst wenig dafür bezahlen müssen..

so sieht es m.E. aus....
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 29.07.2014, 10:18   #9
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Anna,

die frühkindlich Erziehung ist enorm wichtig und da es heute kaum mehr kindrerreiche Familien gibt, benötigen Kinder eben diese + Kinder.

Hier "früher" heranzuziehen ist daher kaum zielführend. (diese Zeiten sind vorbei)

Zudem ist die Herdprämie ein pol. Mittel (Mütterbeschimpfung) Frauen davon abzuhalten berufstätig zu sein und das Problem der fehlenden Kindergartenplätze zu kaschieren.

s.a. hier: http://www.welt.de/politik/deutschla...mie-wurde.html
 
Alt 29.07.2014, 10:26   #10
Prek
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 148
Prek
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von espps Beitrag anzeigen

Zudem ist die Herdprämie ein pol. Mittel Frauen davon abzuhalten berufstätig zu sein und das Problem der fehlenden Kindergartenplätze zu kaschieren.
Sehe die politischen Absichten ganz anders: die geringe Höhge der - despektierlich Herdprämie genannten - Zahlung soll möglichst viele Menschen auf den Arbeitsmarkt schicken - und so die Löhne niedrig halten. Und niedrige Löhne möglich machen - denn nur wenn 2 arbeiten ist die Ernährung und der Unterhalt einer Familie im Regelfall möglich.


Ergänzend möchte ich erwähnen, dass Kinder nicht nur in den KiTas existieren - wenn mehr Leute ihre Kinder auch ein wenig zu Hause erziehen und großziehen und sich entwickeln ließen, dann könnte man sich auch mal mit Kindern aus der Nachbarschaft zusammen tun.... Aber Eigeninitiative ist ja nicht angesagt ...
Prek ist offline  
Alt 29.07.2014, 11:00   #11
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von jackfruit Beitrag anzeigen
Naja Herdprämie ^^ Ich denke ja, dass niemand für 100 Euro zu Hause bleibt. Das Geld landet bei denjenigen, die ohnehin zu Hause geblieben wären.
Man stelle sich vor, jede frau haette das tiefe beduerfnis, arbeiten zu gehen.

das waer e spass und wuerde das hohle gelaber von "bildungsfernen "familien, die wegen den laecherlichen paar euro ihre kìnder lieber heim vorn ferseher setzen, so richtig der laecherlichkeit preis geben, denn zu fragen waere :

"WO "sollten die frauen arbeiten ?

"Gaebe es ueberhaupt nur annaehernd ausreichende (nicht nur staatliche )betreuungsmoeglichkeiten (und, kann die jeder realisieren /sich leisten )

Alles "kiki"..das frauen, in groesserem umfang als jetzt am arbeitsleben teilnehmen ist weder moeglich, noch gewuenscht und diese ganze duemmliche debatte ums betreuungsgeld und das gelaber von den "bildungsfernen"zeigt nur,das weder genug betreuungsplaetze fuer kinder vorhanden WAEREN, die obendrein nicht den beduerfnissen der frauen/familien angepasst sind(stichwort :arbeitszeiten )und das man daran auch nichts aendern WILL !

die laecherliche summe der "herdpraemie ""verfuehrt "sicher keinen, zu hause zu bleiben und auf einkommen zu verzichten, der es sich nicht leisten kann /koennte..sondern es ist der "mitnahmeeffekt "derer, die es sich leisten koennen, zeitweise auf ein einkommen zu verzichten.

denn die, die finanzielle unterstuetzung brauchen, haben von der "herdpraemie "eh nix.

ich halte die "herdpraemie "fuer rausgeschmissnes geld...in bildung (der muetter zb), in kinderbetreuungsangebote..in angebote zur kindlichen foerderung (ausserhalb ner kita )die sich jeder leisten kann, waers besser investiert und/oder bei der schaffung von arbeitsplaetzen fuer frauen, damit die sich ne "passgenaue "kinderbetreuung bei bedarf auch leisten koennen.

und dann bitte ich drum, das mir mal jemand den begriff "bildungsfern "(mit dem hier inflationaer rum geworfen wird )definiert...wenn ich mir (bei leistungsbeziehern )den anteil fuer bildung im RS ansehe..naja, mir draengt sich der gedanke auf, da reichts grad mal fuer BILDung....das sich armut (auch bildungsmaessige )vererbt, duerfte kein geheimnis sein/bleiben und was "armut "und "chancengleichheit "bei "bildung "fuer ne (aus)wirkung haben, auch nich.
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.07.2014, 11:15   #12
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Zur frühkindliche Förderung gehört aber auch,dass Kinder mit anderen Kinden zusammenkommen,mit ihnen spielen.
Statt dessen bleiben sie dank Betreuungsgeld in vielen Familien dann einfach in der Wohnung und haben als Freund die Glotze oder den Nintendo.

Gerade überforderte Eltern, die ihre Kinder vor der Glotze parken, haben es doch viel einfacher, wenn sie sie in die Kita-Betreuung geben. Deshalb wird diese Gruppe es auch verstärkt tun.

Bei Geringverdienern zählt auch das Argument Geld nicht. Statt der entgangenen 100 Euro bekommen ihre Kinder eine kostenlose Betreuung inkl. kostenloses Mittagessen. Das ist mehr als ein Ausgleich.


Meine Kinder sind beide erst ab drei in die Kita gegangen. Kinder zum Spielen hatten sie trotzdem mehr als genug.
Einen Schaden haben beide nicht genommen.

Der Skandal ist doch eigentlich, dass der Staat für Fremdbetreuung im Schnitt 1000 Euro pro Monat ausgibt, während er bei Erziehung zu Hause gerade mal 100/150 Euro zahlt.
Weil das nicht reicht, werden letztere auch noch pauschal als Herdmuttis disriminiert.
 
Alt 29.07.2014, 11:16   #13
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Prek Beitrag anzeigen
Sehe die politischen Absichten ganz anders: die geringe Höhge der - despektierlich Herdprämie genannten - Zahlung soll möglichst viele Menschen auf den Arbeitsmarkt schicken - und so die Löhne niedrig halten. Und niedrige Löhne möglich machen - denn nur wenn 2 arbeiten ist die Ernährung und der Unterhalt einer Familie im Regelfall möglich.


Ergänzend möchte ich erwähnen, dass Kinder nicht nur in den KiTas existieren - wenn mehr Leute ihre Kinder auch ein wenig zu Hause erziehen und großziehen und sich entwickeln ließen, dann könnte man sich auch mal mit Kindern aus der Nachbarschaft zusammen tun.... Aber Eigeninitiative ist ja nicht angesagt ...
Zitat:
Die emanzipatorische Funktion des Elterngeldes ist unbestritten, bei (national)konservativen Befürwortern der Hausfrauenehe, Teilen des Klerus und besonders laut vernehmlich in der CSU rief sie jedoch Kritik hervor. Unter sozialen und Gerechtigkeitsaspekten überzeugt es nicht, wirkt vielmehr selektiv, wodurch schließlich auch seine gleichstellungspolitische Intention konterkariert wird. Anuscheh Farahat, Stefanie Janczyk, Annett Mängel und Barbara Schönig sprachen deshalb mit Blick auf die Frauen- und Familienpolitik der Großen Koalition von „exklusiver Emanzipation“, was sie wie folgt begründeten: „In Familien mit niedrigem Haushaltseinkommen, für Arbeitslose, Studierende und Alleinerziehende wird das Elterngeld die bestehenden geschlechtsspezifischen Rollen und die soziale Lage keineswegs verbessern, sondern verschlechtern.“ [5] Offenbar wollte man damit weniger die Armut von Kindern als die Armut an Kindern bekämpfen. Deutschland braucht aber nicht „mehr Kinder“, wie es im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD gefordert wurde, [6] sondern weniger Kinder, die in Armut, Unsicherheit und Existenznot aufwachsen.
I
Zitat:
m Kinderförderungsgesetz vom 10. Dezember 2008 verankerte die Große Koalition einen Rechtsanspruch auf den Besuch einer Tageseinrichtung oder Förderung in Kindertagespflege, die man stark ausbauen wollte, für die Zeit ab 1. August 2013. Gesetzlich festgelegt wurde seinerzeit außerdem, dass Eltern, die ihre ein- bis dreijährigen Kinder nicht in Einrichtungen betreuen lassen möchten oder können, fortan an eine monatliche Kompensationszahlung erhalten sollten. Vor allem die CSU forderte die Einführung eines Bundesbetreuungsgeldes in Höhe von 150 Euro pro Monat. Das wichtigste Argument lautete, man wolle Eltern dadurch Selbstbestimmung und „Wahlfreiheit“ zwischen unterschiedlichen Lebensmodellen ermöglichen, aber keineswegs die Art der Betreuung ihrer Kinder präjudizieren oder sie davon abhalten, eine öffentliche Betreuungseinrichtung in Anspruch zu nehmen: „Das Betreuungsgeld ist ein vernünftiger Schritt zu familiärer Freiheit, die auf Anerkennung und Selbstbestimmtheit beruht und eine Vielfalt von Familien hervorbringt.“ [7] Wahlfreiheit kann es jedoch höchstens dann geben, wenn für alle U-3-Kinder, deren Eltern dies wünschen, ein öffentlich geförderter Betreuungsplatz zur Verfügung steht.
Zitat:
Da die Kinder aus sozial benachteiligten Familien dort zu wenig Anregungen und Bildungsimpulse erhalten, profitieren sie in der Regel stark vom Besuch einer öffentlichen Betreuungseinrichtung. Bleiben sie zu Hause, wird ihre Lage verschlechtert, weshalb das Betreuungsgeld im Hinblick auf die Bekämpfung von Kinderarmut eher kontraproduktiv wirkt. Indem es überwiegend schlecht qualifizierte Frauen vom Arbeitsmarkt fernhält oder ihren Wiedereinstieg in den Beruf erschwert, verhindert man außerdem, dass sie genügend Rentenansprüche erwerben, um der sich in Zukunft vermutlich weiter ausbreitenden Altersarmut zu entgehen. [9]
weiter lesen:

Referenz: Das Betreuungsgeld ? Ein familien-, gleichstellungs- und sozialpolitischer Rückfall | NachDenkSeiten ? Die kritische Website
 
Alt 29.07.2014, 11:27   #14
Prek
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 148
Prek
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Warum geht es nur um Frauen? Kinderbetreuung können auch Männer leisten. Ich halte produktive und reproduktive Arbeit für absolut gleichwertig! Da sollte man ansetzen!
Prek ist offline  
Alt 29.07.2014, 13:51   #15
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Prek Beitrag anzeigen
Warum geht es nur um Frauen? Kinderbetreuung können auch Männer leisten. Ich halte produktive und reproduktive Arbeit für absolut gleichwertig! Da sollte man ansetzen!
Können schon, aber wollen?

Genau das ist Teil des Problems!

Guck dir die Personalzusammensetzung genau in diesen Bereichen an! Wieviele Erzieher usw. gibt es denn?

Wieviele Väter, die in Elternzeit gehen? Wieviele, die ihre Kinder allein grossziehen?
 
Alt 29.07.2014, 13:55   #16
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Zur frühkindliche Förderung gehört aber auch,dass Kinder mit anderen Kinden zusammenkommen,mit ihnen spielen.
Statt dessen bleiben sie dank Betreuungsgeld in vielen Familien dann einfach in der Wohnung und haben als Freund die Glotze oder den Nintendo.

Diese Einstellung ist es, die mir richtige Bauchschmerzen verursacht.
Ich weiß nicht wie ihr aufgewachsen seit, es wird aber seine Gründe haben warum die meisten Leute so extrem verblödet sind.

Was erzählst du da?

Für meine Kinder ist es völlig normal das sie privat massenhaft Freundschaften unterhalten und draußen spielen.
Die haben sogar Fahrräder (ich weiß die meisten denken das ist Teufelszeug) und können als neun und elfjährige Jungs (mit Freunden) selbstverständlich mit den Rädern an den See zur Badestelle fahren und dort einen fröhlichen Tag verleben.

Da wo ich herkomme nennen sie es Sommerferien.

Es ist eigentlich nur erbärmlich.
Der Ratlose ist offline  
Alt 29.07.2014, 14:06   #17
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

iIn meiner nachbarschaft lebt ein Ehepaar mit inzwischen zwei Kindern die bewusst (natürlich dumm null Bildung) auf H4 setzen. Würde der Alte arbeiten gehen hätte er nach guten Recherchen 1500 Euro. Mit H4 können sich beide mit Anfang dreissig mit 1800 vielleicht mit Neben job 2100 ein schönes leben führen und gehen Leute die im Minjob oder Teilzeit stecken auf Grund JC mit Getrampel und Asi Verhalten auf den kiefer.

Wo ist denn da die Sozen Gerechtigkeit.???
Nustel ist offline  
Alt 29.07.2014, 14:31   #18
Prek
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 148
Prek
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Können schon, aber wollen?

Genau das ist Teil des Problems!

Guck dir die Personalzusammensetzung genau in diesen Bereichen an! Wieviele Erzieher usw. gibt es denn?

Wieviele Väter, die in Elternzeit gehen? Wieviele, die ihre Kinder allein grossziehen?
Ja, da sehe ich auch das Problem - das, an dem gearbeitet werden muss!

Was mir aber beinahe körperliche Schmerzen bereitet: dass die Erzeihung und Entwicklung der Kinder immer mehr sich dem Einfluss und der Verantwortung der Eltern entzieht - dazu kommt, dass ein Großteil der KiTas unter kirchlicher Trägerschaft geführt werden und damit auch kirchliche oder zumindest religiöse Inhalte vermittelt werden. Inder "verlässlichen Grundschule" oder in andern Ganztagsschulen nimmt dann spätestens der Staat oder die von ihm Beauftragten die Erziehung und dessen Inhalte in die Hand. Die Folge: indoktrinierter und massenkonformer und marktgerechter Nachwuchs... Sicher gibt es Fälle, bei denen man sagen würde: da haben die Kinder aber Glück gehabt - aber ob das bei der Mehrheit so ist?
Ist aber natürlich toll, dass die Mädchen dann später als Frau auch arbeiten gehen können - denn lohnabhängige Arbeit ist ja unser Lebenszweck! Wenn ich das jetzt richtig verstehe ...
Prek ist offline  
Alt 29.07.2014, 14:41   #19
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Prek Beitrag anzeigen
Ja, da sehe ich auch das Problem - das, an dem gearbeitet werden muss!

Was mir aber beinahe körperliche Schmerzen bereitet: dass die Erzeihung und Entwicklung der Kinder immer mehr sich dem Einfluss und der Verantwortung der Eltern entzieht - dazu kommt, dass ein Großteil der KiTas unter kirchlicher Trägerschaft geführt werden und damit auch kirchliche oder zumindest religiöse Inhalte vermittelt werden. Inder "verlässlichen Grundschule" oder in andern Ganztagsschulen nimmt dann spätestens der Staat oder die von ihm Beauftragten die Erziehung und dessen Inhalte in die Hand. Die Folge: indoktrinierter und massenkonformer und marktgerechter Nachwuchs... Sicher gibt es Fälle, bei denen man sagen würde: da haben die Kinder aber Glück gehabt - aber ob das bei der Mehrheit so ist?
Ist aber natürlich toll, dass die Mädchen dann später als Frau auch arbeiten gehen können - denn lohnabhängige Arbeit ist ja unser Lebenszweck! Wenn ich das jetzt richtig verstehe ...
Warum schreibst Du nicht direkt und klar das die Eliten (nicht der Staat) die Erziehung zu deren Gunsten übernehmen wollen und teilweise schwachsinnige verblödete kommerzorientierte Versager Eltern das noch toll finden?
Nustel ist offline  
Alt 29.07.2014, 14:53   #20
Prek
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 148
Prek
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Warum schreibst Du nicht direkt und klar das die Eliten (nicht der Staat) die Erziehung zu deren Gunsten übernehmen wollen und teilweise schwachsinnige verblödete kommerzorientierte Versager Eltern das noch toll finden?
Muss ich das verstehen? Ich glaube nicht.... Da ist wohl auch in der Kindheit was falsch gelaufen
Prek ist offline  
Alt 29.07.2014, 15:43   #21
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Elterngeld - Subventionierung von Dummheit

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht wie ihr aufgewachsen seit, es wird aber seine Gründe haben warum die meisten Leute so extrem verblödet sind.
Schon klar,alle sind doof ausser mich.
“An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen”,schrieb Karl Kraus schon.

Zitat:
Was erzählst du da?

Für meine Kinder ist es völlig normal das sie privat massenhaft Freundschaften unterhalten und draußen spielen.
Die haben sogar Fahrräder (ich weiß die meisten denken das ist Teufelszeug) und können als neun und elfjährige Jungs (mit Freunden) selbstverständlich mit den Rädern an den See zur Badestelle fahren und dort einen fröhlichen Tag verleben.

Da wo ich herkomme nennen sie es Sommerferien.

Es ist eigentlich nur erbärmlich.
Nur weil es für Deine Kinder so ist,muss es natürlich generell so sein.
Ist es aber nicht.
Don Vittorio ist offline  
 

Stichwortsuche
dummheit, elterngeld, subventionierung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blindengeld vs Dummheit HajoDF ALG II 1 21.07.2014 15:05
Selbstüberschätzung oder Dummheit? Barbarossa Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 23 09.03.2012 20:50
Dummheit im Amt-MAE abgelehnt HCAnja Ein Euro Job / Mini Job 20 18.12.2010 22:13
Denn die Dummheit ist grenzenlos... Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 24.05.2009 09:51
Dummheit wird bestraft! muckelbär Ü 50 4 11.10.2007 13:18


Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland